Oh, nein!

Es begab sich vor einiger Zeit, dass Radio Hamburg, einer der erfolgreichsten Musiksender… ähm, Moment… “Musik”sender (ja, so ist es besser) dieser Stadt, meinte, eine neue Hamburghymne suchen zu müssen. Wenn ich das richtig verstanden habe, durften Hörer texten, abstimmen und so weiter. An mir ist die Aktion komplett vorbeigegangen, bis es mich dann doch noch traf — in Form eines Artikels in der Weltgazette “Bergedorfer Zeitung”.

Das Ergebnis wurde jedenfalls — angeblich professionell — im Studio aufgenommen, und zwar mit den “Junx” (einige erinnern sich an den Affentanz?), die das hier zum besten gaben:

„Wir sind mächtig stolz, den Titel der Hamburger für Hamburg zu präsentieren“, freut sich Gunnar Schmidt. Nach „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ und „In Hamburg sagt man Tschüs“ sei die Zeit nun reif für eine wirklich moderne Hamburg-Hymne.

Hans Albers und Heidi Kabel, eine Nummer kleiner hatten sie’s nicht? Dann kann das Ergebnis ja nicht so schlecht sein?

Aua-aua-aua! Doch! Es ist so malle-atzen-affen-artig geworden, dass ich hoffe befürchte, Hans Albers und Heidi Kabel kommen aus ihren Gräbern gesprungen und verprügeln die “Junx” mal ordentlich.

Wer klickt, tut das ausdrücklich auf eigene Gefahr! Das hier soll also die neue Hamburg-Hymne sein:

 

Interessant: Es standen auch andere Versionen zur Auswahl. Die sind zumindest nicht halb so malle-lalle-mäßig. Wer neugierig ist, klicke hier und scrolle ziemlich weit nach unten. Aus der Balladenversion hätte man was machen können…

Und wer mir nun die Frage stellen möchte, warum um Himmels willen dieser Sender einer der erfolgreichsten Hamburgs ist, dem kann ich nur antworten:

Ich habe wirklich nicht die leiseste Ahnung! Ich verstehe es auch nicht! Ich höre den Sender jedenfalls nicht, und somit bleibt mir erspart, dieses Lied jeden Tag hören zu müssen (ich gehe mal davon aus, dass das täglich gedudelt wird). Könnten meine Ohren singen, sie würden mir ein Dankesständchen bringen.

About these ads

7 Kommentare zu “Oh, nein!

  1. Nun ja, wie sagt einer der “Junx” am Schluss: Ich kann es einfach nicht besser! Damit ist, denke ich, doch alles gesagt :mrgreen:
    Identität mit ihrer Stadt pflegen die Kölner in D am besten, denke ich. “Mir lasse den Dom in Kölle” dürfte ungeschlagen sein – so etwas entwickelt sich und kann nicht, schon gar nicht von einem “Gute-Laune-auf-Teufel-Komm-raus-Radio-Sender”, entwickelt werden. Lächerlich so etwas … Hugh!!

    • Du hast das bis zum SCHLUSS geguckt? Bis zum verdammten ENDE??? Das ist phänomenale Tapferkeit, ich habe irgendwann mittendrin ausgeschaltet.
      Dieses übertriebene “Die schönste Stadt der Welt”-Getue geht mir eh auf die Nerven.

  2. Ui,ui,ui – da fällt mir auf: Hamburg : Köln … oha, ich will doch gar nicht recht behalten :mrgreen:
    Aber wenn der HSV so weitermacht, dann wird das nichts. Oenning ist eine klare Fehlbesetzung und der Sportdirektor wohl auch. Mit der Chelsea-Ersatzbank wirst Du in der Buli wohl nichts. Du willst in ja bis zum 6. Spieltag behalten, den Trainer? Ich würde mir nun Gedanken machen – aber, eventuell hilft die Pause ja und alles wird sich noch fügen! Doch solange ein FDP-ler an der Spitze des Vereins steht, kann es nur abwärts gehen … Wobei, für die FDP ist ja runter das neue Aufwärts ;-)

    • Ich bin so froh, das Drama nicht geguckt zu haben, sondern zu einem Caipiabend gefahren zu sein, so konnte ich den Frust gleich ertränken, Memo an mich: In 2 Wochen wieder einen Caipiabend planen* (ein Caipiabend, der schon nachmittags anfing, denn gute Sachen können gar nicht früh genug anfangen, wobei ich zugebe, dass 8 Uhr morgens für einen Caipiabend doch zu früh wäre, aber egal, zurück zum Thema).
      Oenning hat ja wieder Treueschwüre abgegriffen, aber wenn wir in 2 Wochen eine Packung in Bremen abholen, dürfte sich das wohl auch erledigt haben… 4. Spieltag war ja schon, ob man nun noch 2 Tage abwartet oder nicht… Ich habe aber eher die Befürchtung, dass der FDP-Fritze samt unseres Aufsichtsrates länger zögern wird.
      Jarchow war ja eigentlich nur eine Übergangslösung, aber wie das oft so ist, es war ja so schön, immer in der VIP-Lounge und auch sonst ein cooler gutbezahlter Job, da bleibt ein FDP-Hansel dann einfach mal kleben… Schlimm ist ja auch der AR. Wenn ich mal jemandem begegnen sollte ,der zugibt, für Hunke gestimmt zu haben, werde ich ihn ganz freundlich fragen, wann er sich entschloss, mit dem Denken aufzuhören, und ob dieser Tag ein Wendepunkt in seinem Leben war, wie sich das anfühlte und so weiter…
      Aber das alles wäre nicht so schlimm, wenn es dieser Vorstand und AR schaffen, einen FÄHIGEN Trainer und einen guten Sportdirektor zu engagieren. Wobei ich über Arnesen noch nichts sagen möchte…
      Ist es so, dass man mit der Chelsea-Ersatzbank hier nichts wird? Sind die wirklich nicht so gut oder handelt es sich um talentierte Spieler, die von einem fähigen Trainer zu guten Leistungen angespornt werden würden? Ich weiß es nicht, allerdings könnte die Tatsache, dass sie es in Chelsea nicht geschafft haben, auch damit zusammenhängen, dass Abramowicht (so nenne ich den, seitdem er so bescheuert war, Mourinho rauszuwerfen) immer gern erfahrene Spieler kauft?
      Jedenfalls: Es ist doch was dran an diesem ganzen Taktikkram. Ich habe davon nicht so viel Ahnung, aber wenn ich mir teilweise das Geschehen auf dem Platz angucke… Und wie kann es eigentlich angehen, dass so viele Spieler, die beim HSV nichts wurden, in anderen Vereinen plötzlich ansprechende Leistungen bringen?
      Nun überlegt man wohl doch, Elia zu verkaufen. Elia ist ein sehr talentierter Fußballer. Wir brauchen einfach einen Trainer, der weiß, wie man mit solchen Leuten umzugehen hat. Einen, von dem wir genau wissen, dass er es kann. Huub Stevens ist zu haben. Und wenn er viel Geld kostet, dann ist das so, das soll der FDP-Fritze mal ranschaffen, ich dachte, das können die so gut, keine Freunde in der Hotelbranche angezapft bisher? Geld in einen guten Trainer ist 3 x so gut investiert wie die gleiche Summe in einen guten Spieler.
      Viele HSV-Fans rufen jetzt nach Hrubesch oder von Heesen als Trainer. Zwei sehr sympathische Menschen, keine Frage. Aber doch wieder ein Experiment, da wissen wir doch auch nicht, ob die hier klarkommen, und wo sind die Beweise, dass sie im Vereinsfußball was reißen können? Das ist ein anderes Geschäft als U-irgendwas-Nationalmannschaften.
      Und Uwe Seeler als Präsident, wie auch viele Fans fordern? Ernsthaft? Ich halte extrem viel von Uns-Uwe, aber wir hatten ihn schon als Präsidenten. Nicht jeder großartige Mensch ist ein fähiger Chef.
      Mittlerweile zweifele ich außer an Oenning auch an Drobny. Das tut mir leid, er scheint ein feiner Kerl zu sein, hat uns aber diese Saison mindestens schon den Sieg gegen Hertha und gestern wohl auch zumindest das Unentschieden gegen Köln gekostet, wenn ich den Berichten Glauben schenken kann. Auch letzte Saison, als Rost verletzt war, haben wir in den paar Spielen, die Drobny im Tor stand, unheimlich viele Tore kassiert. Er ist sicher kein schlechter, und die Fehler, die er gemacht hat, waren sicher auch nicht die größten Klopper in der Torwartgeschichte, aber wir brauchen einen Torwart, der auch mal ein paar beinahe unhaltbare Bälle nicht ins Tor lässt… Gerade bei unserer Abwehr… Torwart ist nun mal eine Schlüsselposition, jeder Fehler wiegt wesentlich schwerer, als wenn ein Stürmer mal das Tor verfehlt… Rost hat auch Klopse gebracht, aber er hat auch viele Glanzparaden gezeigt. Und Drobny gehört nicht zu den jungen Spielern, bei denen noch gilt “aus Fehlern lernen”, Drobny ist 31 oder 32.
      Mir tut das leid, und ich will Drobny damit nicht beschimpfen, ich glaube, er macht sich selbst die meisten Vorwürfe, und wenn ich auf der Facebookseite was in der Art wie “Sollen die Arschlöcher gehen” (bezogen auf Westermann, Oenning und Drobny), dann finde ich das allerunterste Schublade, aber rein fachlich stellt sich die Frage schon. Noch ist mehr als genug Zeit, da unten wieder rauszukommen, aber von selbst kommt das nicht und wenn von 4 Schüssen aufs Tor 4 drin sind, ist das einfach kein Zustand… Umbruch ja, kein Problem, wenn wir mal auf Platz 12 landen, aber bitte: Umbruch statt Abbruch. Um den “Dino-Status” wäre es wirklich verdammt schade.
      Trotzdem bastele ich jetzt einen HSV-Header. Gerade jetzt!
      ————————————–
      *Bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: Ich trinke grundsätzlich keinen Alkohol, wenn es mir schlechtgeht, und mit “schlechtgeht” meine ich richtig schlechtgehen, dazu reicht eine HSV-Niederlage bei weitem nicht aus… Und ich habe dieses Prinzip bisher in meinem Leben nur zweimal gebrochen, und das war in einer Extremsituation über mehrere Monate hinweg, in der ich kurz vorm Ende meiner Kräfte stand, aber weitermachen musste, nicht nur für mich, sondern für jemand anderen, und da habe ich zweimal im Abstand von mehreren Wochen jeweils einen XXL-Caipi getrunken, also von Besäufnis kann da keine Rede gewesen sein, aber in dem Moment war wenigstens mein Gehirn mal etwas zur Ruhe gekommen, so dass ich weitermachen konnte…
      Ich erwähne das nur, weil ich schon mal mit jemandem Streit hatte, der meinte, ich würde mich in schwierigen Situationen betrinken. Ein in meinem Zusammenhang sehr großer Irrtum… Ich habe haufenweise Fehler; mich in schwierigen Situationen in Drogen zu flüchten gehört ganz bestimmt nicht dazu.

  3. Nun auf die Idee, dass Du säufst, wäre ich nie gekommen – dazu schreibst Du zu gut ;-) Und die Probleme eines Fußballvereins zu den eigenen zu machen und mit Alkohol zu bekämpfen … ich wäre längst eine Schnapsleiche und Du bald auch :mrgreen:
    Und in einer Extremsituation im Abstand von mehreren Wochen nur zwei XXL-Caipi zu trinken … nach diesen Maßstäben wäre ich Alkoholiker. Denn ich trinke bestimmt zwei drei vier fünf Flaschen Cognac – im Jahr. Nein, ich glaube, fünf ist zuviel; egal, dafür trinke ich max. eine Kiste Bier, auch pro Jahr. Warum fasele ich hier über Alkohol? Ach ja, der HSV. Da bleibt ja im Moment nichts anderes ;-)
    Ich kann Deine Ausführungen zum HSV nachvollziehen; Seeler ist ein Gutmensch und Hrubesch ein guter Jugendtrainer; von Heesen kann ich nicht beurteilen. Ich bin froh, mich derzeit über Unentschieden von 96 ärgern zu können – und nicht über Abstiegssorgen nachdenken zu müssen. Im Moment, bei 96 ist aber immer alles möglich ;-) Aber es ist nur Fußball – also extrem wichtig :-) Quatsch, doch an Deiner Stelle würde ich nicht zuviel über den HSV nachdenken; das wird oder nicht. Egal, wie wenig Caipis Du darüber nicht trinkst. Und natürlich bringt es gar nichts, Spieler zu beschimpfen. Mache ich bei dem blöden Schulz ja auch nicht; gehört sich einfach nicht, einzelne Versager herauszustellen :mrgreen: Huch, wie konnte das passieren? Ach ja, ich hatte einen Schnaps; nur zu Verdauung. Also, ein Flasche Verdauungsschnaps kommt noch hinzu, zu meinem Jahreskonsum.
    Auf den HSV-Header bin ich gespannt – bau einen Totenkopf mit ein; nur für alle Fälle ;-)

    • Totenkopf ist St. Pauli, das könnten mir deren Fans übelnehmen… :-) Der Header ist ja nun da, ich habe den, den ich schon öfter verwendet hatte, genommen und nur den Text verändert. Irgendwann photoshoppe ich vielleicht mal einen ganz neuen…
      Normal trinke ich ja auch ein bisschen häufiger Alkohol (allerdings nicht so viel, dass die Lampen ausgehen, das muss ich nicht haben, der Tag danach ist total im Eimer. Früher habe ich das ab und zu mal gemacht, allerdings auch nicht jedes Wochenende wie so manch anderer. Muss ja jeder selbst wissen, mein Fall ist es nicht), nur in Extremsituationen eben gar nicht… Das Prinzip ist mir aus bestimmten Gründen heilig, und nur zweimal in meinem gesamten Leben dagegen verstoßen zu haben, ist für meine Verhältnisse sehr konsequent.
      Außerdem ist der Cachaca oder auch der Havana Club zu schade dafür, um nur Kummer runterzuspülen. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s