Total bekloppte Produkte, so bekloppt, dass nicht mal ich sie kaufen würde (5)

Batteriebetriebene Tampons. Ja, so etwas gibt es. Wer mir nicht glaubt, klickt bitte mal hier bei der Pharmama, ein über jeden Zweifel erhabenes und übrigens sehr lesenswertes Blog.

Nun fragt man sich natürlich, wozu das gut sein soll. Nicht Pharmamas Blog, sondern der Tampon. Des Rätsels Lösung:  Mittels Batteriekraft vibriert der Tampon und soll so gegen Regelschmerzen wirken. Entspannung und so.

Ich sach mal: Eine Packung kostet 24,90 Schweizer Franken, dazu kommt eine Versandkostenpauschale von 5 CHF. Eine Packung enthält immerhin die Wahnsinnsmenge von genau einem (1) Stück.

Nun denkt Ihr bestimmt, vor allem vielleicht der ein oder andere Mann: Ist doch prima, bei dem Preis kann man das Teil ja bestimmt mehrmals verwenden.

Tja, vielleicht könnte man das (ih-gitt), aber gedacht ist es laut Homepage des Herstellers natürlich für einmaligen Gebrauch. Die Dauer beträgt eine Stunde, und die Saugkraft entspricht einem herkömmlichen Tampon, der mit einem Tröpfchen gekennzeichnet ist. Zitat:

Nach 60 Minuten wird die Vibration automatisch gestoppt. Entfernen Sie den Tampon und entsorgen Sie Tamia fachgerecht. Sofern der Menstruationsfluss anhält, verwenden Sie einen normalen Tampon oder eine Binde.

Ach was. Also immer, denn dass der Menstruationsfluss nicht nach 60 Minuten schlagartig vorbei ist, lässt sich denken…

Immerhin ist der Artikel geräuschlos und kann deshalb überall diskret verwendet werden. Wäre ja auch noch schöner, wenn das Ding womöglich während der Benutzung die Schweizer Nationalhymne spielen würde.

Wie uns eine Chantal, 27, auf der Website des Herstellers verrät:

«Es löst bei mir alle Schmerzen – vom Becken, Rücken bis zum Kopf hinauf!»

Wie supertolltolltoll, dann kann man das auch bei Kopfschmerzen verwenden? Epochal!

Aber mal ehrlich, von dem Preis mal abgesehen, käme das für mich schon aus Sondermüllvermeidungsgründen gar nicht in Frage. Außerdem will ich gar nicht wissen, wie oft das komplette Teil, also inklusive Batterie, im Hausmüll landet.

Und ich weiß, wie heftig Menstruationsbeschwerden sein können, hatte ich früher auch, zum Glück wurden sie mit der Zeit weniger (älter zu werden, hat also doch Vorteile), aber hallo?! Wir sind FRAUEN, also das Geschlecht, das hart im Nehmen ist. Deswegen müssen ja auch wir Frauen die Kinder zur Welt bringen. (Wer hat nicht schon einen Mann mit einer leichten Verspannung zehn Stunden pro Tag darüber lamentieren hören? Und wehe, ein männliches Wesen wird von bösen, hinterhältigen, hartnäckigen Erkältungsviren befallen! Ihr kennt das alle. ;-))

Wer tiefer einsteigen möchte, sucht einfach mal nach Tamia Tampon, denn da man nicht bereit war, mir eine Million CHF zu zahlen, verlinke ich nicht direkt. Ans Herz legen möchte ich Euch die Bedienungsanleitung , die als PDF vorliegt und dessen deutschsprachige Variante mit flauschigen 12 Seiten auskommt.

Ich gehe jetzt erst mal eine batteriebetriebene Windel  mit Fratzbuch-App erfinden, die automatisch Urin und Kot analysiert und die Daten auf der Facebookseite des Sprösslings veröffentlicht…

About these ads

38 Kommentare zu “Total bekloppte Produkte, so bekloppt, dass nicht mal ich sie kaufen würde (5)

  1. iiiihhh-gitt!

    Also mal ehrlich – dann soll ich das benutzte Ding noch stundenlang in die Hände nehmen, um die Batterie rauszufriemeln?? Das kauf ich mir sofort!! ;-)

    Ob ich mal ne Testanfrage hinschicken sollte? :-P

  2. Bei etwas batteriebetriebenen …. äh, naja … hätte ich an was anderes gedacht.
    Aber das man sich das menstruieren auch vergolden lassen kann, hätte ich nicht gedacht.
    Da ist ne Flasche Rotwein billiger und hilft auch ;-)

    • Ja, mal sehen, ob das wirklich ein gutes Geschäft ist… Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, aber wenn das in einem Jahr noch auf dem Markt ist, gebe ich zu, mich geirrt zu haben…

  3. Na super währen da Sex, Masturbation mit oder ohne Hilfsmittel nicht günstiger, da ein Orgasmus ja auch wunderbar entspannend wirkt ????? Aber wer weiß das schon besser als die Pharmaindustrie … , Mittel gegen Kopfschmerz sollen ja auch mit viel Wasser zu sich genommen werden.

    • Ja, günstiger auf jeden Fall, wobei man, wenn man erst mal so richtig schön in den Menstruationsbeschwerden drin ist, meist nicht ganz so viel Lust auf Sex hat…
      Das Produkt ist aber echt total überflüssig meiner Meinung nach. Wenn das einschlägt, verliere ich den Glauben an die Menschheit noch mehr. :-)

      • @Felli Ja ich bin ein Mann und Männer können so was ja malsnienimmernienicht nachfühlen, da unser Hobbykeller etwas anders gebaut ist.
        Aber die Probleme sind meist auf Krämpfe zurückzuführen, das lustige ist ja, ein Arzt hat bei einer Fortbildung auch mal so was erwähnt, “Sex gegen Regelbeschwerden wirkt entkrampfend, alternativ kann Mann oder auch Frau selbst nachhelfen” (O-Ton) und das in seinem Krankenhaus in Norwegen, Patienten mit Spastiken dazu ermutigt werden und bei bedarf auch mit Vibrationsgeräten versorgt werden, da dann die Meditation mit Spasmolytika und Schmerzmitteln häufig gesenkt werden können.
        Ja es gibt nur wenige Sachen,die so entspannend wirken, wie ein Orgasmus, aber viele stehen einfach nicht dazu, ich sag nur mal KOPFSCHMERZEN (Ok nicht alle aber warum nicht mal ausprobieren) .

        • Das stimmt auch alles, und wenn man rechtzeitig mit diesen Entspannungsmaßnahmen ;-) anfängt, hilft das, aber wenn die Schmerzen erst mal richtig heftig sind, hat frau vielleicht zumindest auf Sex nicht wirklich Lust. (Wobei ich da natürlich nicht für alle Frauen sprechen möchte.)
          Und wenn man gerade im Büro sitzt, tun sich noch andere Schwierigkeiten auf. :mrgreen:

          Bei mir war es so, dass ich diese Schmerzen extrem in jungen Jahren hatte, wo ich mit Sex eh nix im Sinn hatte. Und Sport musste ich trotzdem immer mitmachen, weil die Sportlehrerin mir unterstellte, ich würde übertreiben. Der Gedanke war zwar naheliegend, weil ich Sport gehasst habe (wenn man auch zu 90 % Geräteturnen und Leichtathletik über sich ergehen lassen musste und nur selten mal so was tolles wie Fußball, Handball, Basketball und ähnliches gespielt hat, ja kein Wunder), aber mir ging es wirklich schlecht.
          Na ja, hat sich wie gesagt nach und nach immer mehr gebessert, sehr zu meiner Freude. :-)

          • Ja mei unser Sportlehrer war halt ein fauler Sack. Immer nur das nötigste und dann Fußball ob drinnen oder in der Halle, die Mädels hatten es nicht so gut, die Lehrerin hat ihre Referendarin mal schön machen lassen und die hat sich aus getobt und alles aber auch alles was ihr einfiel an ihnen ausprobiert. :D

  4. Hat schon jemand ausprobiert?
    Die Wirkung würde mich ja brennend interessieren…
    Und was passiert, wenn’s nen Kurzschluss gibt? Bei solchen “Erfindungen” frage ich mich immer: Wer kommt auf sowas? Tut’s da nicht auch einfach ein Vibrator. Oh ich vergaß: Ein Vibrator hat ja keine Blutsaugende Wirkung..

    • Hier scheinst Du keinen zu finden, der das ausprobieren will, nicht mal unsere Testexpertin Mestra…
      Über einen Kurzschluss will ich gar nicht nachdenken. :-) Die arme Frau…

      (Hm… Wenn man einen Vibrator mit einem stark saugfäigen Material ummanteln würde? *neue Geschäftsidee austüftel*)

      • Hahaha, ich melde mich garantiert auch nich freiwillig.
        Weißt du seit wann es den Spaß eigentlich gibt?

        Ich seh schon, an Geschäftsideen mangelt es dir nich.. Aber mal ehrlich: n Vibrator der Flüssigkeit aufsaugt.. hmm, könnte schiefgehen :D

        • Weiß ich nicht genau, im Pressebereich auf deren Homepage datiert der erste Artikel vom 01.04.2012 — vielleicht ist das Ganze ein Aprilscherz?! Der wäre aber gut gemacht… :-D

          Der flüssigkeitsschlürfende Vibrator wird der Renner! Der verkauft sich millionenfach, wenn nicht sogar zweimal. “Der puschelige Vibrator”, wenn das nicht zieht… :twisted:

  5. ahem…no thanx,
    ich traue u.a. der geraeuschlosigkeit nicht … und dann vibrierend…
    *stimmgabelfeeling?
    dass es tatsaechlich testerinnen gibt, finde ich irritierend faszinierend …

    • Ob die Testerinnen auf der Website echt sind, ist natürlich auch noch die Frage… So was kann ja auch von der Werbeagentur oder dem Websitenersteller einfach mal so ausgedacht worden sein…
      Das mit der Geräuschlosigkeit glaube ich ja noch, aber trotzdem — nee danke, auf keinen Fall…

  6. Gut, für mich ist dieses Produkt jetzt eher nichts, aber dass Frauen technikfeindlich sind, wusste ich ja immer schon :mrgreen: Da entwickelt sich die Pharmaindustrie einen Wolf (ein Wortspiel, ein Wortspiel) für euch und ihr deklariert das als Unsinn. Und nicht einmal Menstra^^ will das Ding testen :-) Als Innovation schlage ich einen Vibrator vor, der in Watte eingewickelt wird …

    • Ih, Technik, geh mir wech mit dem Zeug. Ich meißele meine Blogartikel alle in Marmortafeln! Das muss dann eines meiner männlichen Monster in dieses Internetdingens übertragen, ich finde diesen neumodischen Kram ja ganz furchtbar. :mrgreen:

      Vibrator in Watte eingewickelt, Puscheligkeit pusht! Marktlücke pur!

  7. Bei mir werden die Schmerzen zwar mit dem Alter immer heftiger, aber ich greife wohl doch lieber weiterhin zur guten alten Paracetamol. Vermutlich bin ich eben doch zu alt für so eine technische Innovation :-)

  8. WER KOMMT auf diese Idee so was zu erfinden? – Gut, wenn jemand eine Spätzlemaschine erfindet, ok, das hat ja noch etwas Sinn (Gedankengang: Spätzle= lecker=Maschine gut und sinnvoll), aber das…brr! Ne ich bin da mehr für Medikamente oder der Partner kann zur Rückenmassage überredet werden (und da muss ich nicht nach einer Stunde die Batterie wechseln *g*)
    Grüßle Susanne

    • Ja, oder eine heiße Wärmflasche ist auch nicht schlecht…
      Apropos Spätzlemaschine, es wird Zeit, dass eine Caipimaschine erfunden und in Serie gehen wird! Erfunden haben das sogar schon mal ich glaube Studenten, muss irgendwo auf YouTube ein Video geben (zu faul zum Suchen), aber das war nur für ein Projekt.
      Ich möchte eine Maschine, die auf Knopfdruck zumindest
      - Caipi
      - Mojito oder
      - Cuba Libre
      mixt. Alles in XXL-Größe selbstverständlich.

  9. Hallo zusammen

    Vielleicht sollte jemand das Ding zuerst testen bevor man solche unnötige und unsachliche Kritiken von sich gibt! Ich stand dem ganzen auch kritisch gegenüber,aber habe es soeben mal ausprobiert und kann es selbst kaum glauben! Es nützt tatsächlich. Vor einer Stunde lag ich noch mit Schmerzen auf dem Sofa und nun laufe ich ohne Schmerzen quick fidel herum!

    • Werte Frau Weiss,
      es freut mich, dass Ihnen das Teil hilft. Wenn Sie jetzt noch etwas für Ihr Gemüt finden würden, damit Sie bei flapsigen Blogartikeln nicht so unentspannt reagieren, wäre es doch perfekt, oder? Vielleicht ein Teechen? Oder ein Caipi? Stück Schokolade? 10 Kilometer Waldlauf?
      Im Übrigen wird in dem ganzen Beitrag mit keinem Wort behauptet, dass der Artikel nicht oder schlecht funktioniere. Es geht hauptsächlich um den stolzen Preis und den Sondermüllfaktor. Mir liegt es fern, hier mit moralischem Zeigefinger die Umweltbewusste zu geben, dafür verhalte ich mich selbst nicht perfekt, aber es ist nun mal eine Tatsache, dass das kleine Wunderwerk seinen Teil zu den Müllbergen beitragen wird, und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird nicht jede Nutzerin die Batterien fachgerecht entsorgen. Was ich natürlich nicht beweisen kann, aber man kennt ja seine Menschheit, nech?!
      Ich wünsche Ihnen weiterhin fideles Herumlaufen.
      Mit freundlichem Gruß
      Fellmonster
      Herrin der unsachlichen Artikel (so weit kommt es noch, dass der Anteil der sachlichen Artikel hier womöglich in messbare Bereiche kommt! Da sei ich vor!)

  10. Hallo. Ich benutze Tamia seit 6 Monaten. Es funktioniert und ich bin begeistert
    Leider ist der Preis sehr hoch. 6×25.- =150.- stolzer Preis aber keine Chemie
    intus. Aber mal ehrlich; Frau hat schon dümmer Geld ausgegeben. Entsorgung klappt auch. Einfach das Kabel mit Scheere schnell durchtrennen, dann in aller Ruhe die Batterie rausknubbeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s