Notizen aus der Anstalt

Sekretärin: „Wie viele sind in einer Packung?“
Ich: „10 Stück.“ (Steht zwar im Text, aber macht ja nix…)
Sekretärin: „Heißt das, dass ich 10 Packungen bestellen muss, wenn ich 100 Stück haben möchte?“
Ich: „Ja…“ (Hey, das habe ich ganz allein im Kopf, OHNE EXCEL !!!!, ausgerechnet! Preiset mich.)

–live aus der Anstalt der Rechengenies

About these ads

34 Kommentare zu “Notizen aus der Anstalt

  1. Seit heute weiß ich auch, dass 80 x 10 Euro ungefähr 2.000 Euro sind. Ich hätte grob geschätzt auf 800 getippt aber man lernt ja nie aus, nöch?!

    Ja, das war jetzt auch was mit Preisen, nur anders! ;o)

    • Vielleicht haben wir eine Rechenreform verpasst? Das wäre schlecht, dann hätte ich meiner Kollegin womöglich eine falsche Antwort gegeben! Das würde ja an meinem Ruf als Unfehlbare (hust-hust) kratzen!

    • Schade, dass ich nicht mit Dir in eine Klasse gegangen bin. Ich habe so das leise Gefühl, dass Du mir eine große Hilfe bei den fürchterlichen Gleichungen mit mehreren Unbekannten gewesen wärst. Mein Interesse daran, die Unbekannten kennenzulernen, war einfach nicht stark ausgeprägt. Meine Mami hat immer gesagt, halte Dich von Fremden fern! :-)

  2. Das hätte selbst ich noch im Kopf hingekriegt und ich habe immerhin sowas wie Diskalkulie (klingt geil, oder? ) Dafür lerne ich aber jede Sprache im Schlaf. Man kann ja nicht alles können :-)

    • Ich habe glaube ich auch zumindest eine leichte bis mittelschwere Diskalkulie, aber ich verrate es niemandem, weil ich im Job ziemlich viel mit Zahlen zu tun habe…
      Leider bin ich aber auch kein Sprachtalent. Aber ich kann SAP-Anleitungen mit Reverenzen an Loriot und Bernd das Brot schreiben. :-)
      Aber mein wirkliches Talent ist das Aussuchen von großartigen Hunden. Da hatte ich bis jetzt immer Glück, ich hatte und habe immer supertolle Hunde. Es ist ein Talent, mit dem man nicht wirklich “was wird”, aber dafür habe ich Hutze & Hursch, und das ist ungefähr 394872607239867 Milliarden mal mehr wert als eine große Karriere…
      Sie liegen hier gerade wieder aneinandergekuschelt ganz in meiner Nähe. Hachz.

      • Ich finde das ein ganz großartiges Talent. Ich habe mich ja auf Katzen spezialisiert und habe ein treffsicheres Händchen für die neurotischsten ihrer Gattung :-) Unbezahlbar, unsere Jungs, einfach nur zum Knuddeln und ganz phantastische Chaoten.
        Früher hatte ich auch Hunde, aber Katzen sind bei uns einfach lebenskompatibler und nachdem sie vor 22 Jahren eher ein Notlösung waren (eben weil ich keinen Hund halten konnte) würde ich sie heute für kein Geld der Welt hergeben. Und ohne haben wir es nach dem Tod unserer Oldies ja gerade mal zwei Monate ausgehalten.

        • Katzen sind auch toll. Als Kind mochte ich Katzen sogar lieber als Hunde. Dann haben sich meine Eltern scheiden lassen und ich habe mich um die Hündin meines Vaters gekümmert, die sehr unter der Situation litt (sie humpelte sogar aus psychischen Gründen). Es dauerte nicht lange, und ich hing sehr an ihr, und seitdem bin ich einen kleinen Tick mehr ein Hundemensch, aber ich freue mich auch immer sehr, wenn ich auf Katzen treffe.

  3. Cool. Stellt ihr noch Sekretärinnen ein? Weil, das 10 mal 10 100 ergibt, das krieg ich auch grad noch so hin. (Und wenn nicht, mein SchlauFon kann auch Taschenrechner!)

            • *verwirrt im Kreis rumlauf* Womöglich habe ich aus Versehen Bratapfel geantwortet, anstatt Dir… :-)
              Mir ist tatsächlich in der Anstalt neulich Ähnliches passiert. Zwar nicht antworttechnisch, aber ich hatte einen Termin verschoben, weil der Vorgängertermin bei jemandem ist, der am anderen Ende der Anstalt sitzt — dachte ich. Hatte aber den Namen irgendwie falsch gelesen. Der, bei dem der Termin in Wirklichkeit ist, sitzt nur ein Stockwerk tiefer. Nachfolgetermin wäre also leicht zu schaffen gewesen. *seufz* Andere nennen es Zerstreutheit, ich nenne es URLAUBSREIF!

    • Es ist aber auch total unpraktisch von der Evolution eingerichtet worden, dass wir nicht mehr Finger haben, mindestens 100 wären doch schön! Taschenrechner hat man ja vielleicht auch nicht immer zur Hand.

  4. Hallo Fellmonster, soviel Intelligenz hätte ich dir gar nicht zugetraut, ich ziehe meine Wollmütze vor dir…

    Vielleicht solltest du in die Politik gehen, z.B. in die FDP eintreten, die können so eine Intelligenz-Bestie sicher gut brauchen…

    Oder doch lieber bei den Linken, die benötigen dringend auch etwas mehr Verstand…

    • Unterschätze nie die künftige Weltherrscherin. :-)
      Aber in die FDP eintreten? Ein seeeeehr unwahrscheinliches Szenario, ich weiß nicht, was passieren würde, wenn mir diese Gestalten, Rösler, Niebel etc. über den Weg laufen, aber es wäre nichts Gutes. Obwohl… Für die nix Gutes, aber für Deutschland schon, wenn die verschwinden würden… Vielleicht sollte ich doch noch mal drüber nachdenken?

  5. Hey sieh es mal so Sekretärinnen werden nicht für das Rechnen bezahlt.

    Meine Mutter meinte früher immer in ihrem ersten Beruf “Facharbeiter für Schreibtechnik arbeiten, Sekretärinnen brauchen einen tollen Hintern und müssen Kaffee kochen können”.
    Auch heute macht sie vieles eher selber, da ihr die Schreibstube einfach zu langsam ist.

    • Ich kann sehr gut Kaffee kochen. Damals, vor ganz vielen Jahren, meinten die Machomänner, dass die Frauen fürs Kaffeekochen zuständig seien. Irgendwann waren alle anderen Frauen weg und mein damaliger Gruppenleiter hat mir diese Aufgabe übertragen. Die Herren waren ja so verwöhnt, die haben sogar erwartet, dass man ihnen den Kaffee am Schreibtisch serviert. Na ja, ich bin ja bekanntlich eine ganz Liebe und habe den Kaffee gekocht.

      Danach wurde ich nie wieder damit beauftragt.

      Aber mal ganz ehrlich: Kann ich denn damit rechnen, dass das so ‘ne Blümchenkaffeetrinker sind? 2 Löffel Pulver pro Tasse sind doch wohl nicht zu stark. Pffff…

      • Ok so versuche ich es zukünftig auch, was ich schon für Mittagspausen in den Wind schreiben durfte, weil ich mal wieder was reparieren durfte, mit dem Kommentar, du bist doch ein Mann mach mal.

        Außerdem koche ich lieber selber Kaffee, denn das Blümchenwasser, meiner Kollegen ist eine Zumutung.

        LoooooL aus Blümchenwasser will die Rechtschreibprüfung “Leichenblasser” machen.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s