Hachzzzz!

 

Guckt mal, was ich vorhin bei Twitter entdeckt habe:

Ist das nicht ein megatolles Monster? Ich wünschte, ich könnte basteln, das würde ich glatt nachbauen.

@Heidi: Meinst Du, Deine “Monsterbastelquelle” bekäme das hin, so richtig schön mit diesen Krallen und Hörnern und diesen glutroten Augen? Immerhin hat sie die epochalen Monster SUUUPER-Monster und HSV-Monster kreiert…

Oder einer von Euch, liebe Monsterbloglesenden? Wie wäre es mit einem Deal? Ihr bastelt dieses tolle Monster und ich spende 30 EURO (wäre das angemessen? Oder zu wenig?) für eine wohltätige Organisation Eurer Wahl. Wäre das was? Ich bin leider total ungeschickt, da ist auch nichts mehr zu retten. :-( Dabei würde ich echt gern basteln können. Vermutlich wäre dann hier alles voller Monster, also noch voller als eh schon…

Mir ist das langsam doch etwas peinlich…

 

… denn bereits im September bekam ich von Susanne das hier verliehen:

liebsterblogaward-300x300

Ist er nicht schön? Sogar mit einem riesigen scheiß Herzchen! ♥♥♥ <3 <3 <3

Vielen Dank, liebe Susanne! Ich freue mich! Guckt auf ihr Blog, dort berichtet sie nicht nur von Miranda, einer ausrangierten Zuchtstute, die dank Susanne nun ein schönes Leben hat, wie auch viele andere Tiere, die bei ihr gehegt und gepflegt werden.

Es gibt auch Regeln:

“Liebster Award” wurde von Bloggern für Blogger ins Leben gerufen. Es ist eine Art gegenseitiger Unterstützung im Bloggernetzwerk und explizit für kleine, neuere Blogs, die noch nicht so viel Publikum haben. Der Ablauf nach Nominierung ist wie folgt:

• Der oder die Nominierte erhält mit seiner Nominierung elf Fragen, die er in einem Blogbeitrag beantworten soll.

• Außerdem liefert er oder sie eine kleine Beschreibung zu dem Blog, von dem er/sie nominiert wurde, inkl. Verlinkung zu dem Blog.

• Er veröffentlicht seine Antworten und nominiert gleichzeitig fünf bis elf weitere Blogs, die dann das gleiche machen.

• Das Logo des Awards wird kopiert und in den eigenen Beitrag gesetzt.

Fragen beantworten, hachz, das liebe ich ja!

Was war die Idee für dein Blog? Ich wollte wieder mehr schreiben; anfangs war die Idee, hier die ein oder andere Fortsetzungsgeschichte zu präsentieren. Bis mir die grandiose Idee mit der Welteroberung kam…

Möchtest du unterhalten oder sind dir ernsthafte Themen lieber? Hier ist alles super seriös und total ernst! Oder zweifelt da etwa jemand an meinen Welteroberungsplänen??? *räusper*

Was liegt dir besonders am Herzen? Persönlich: Meine Mutter und meine beiden WEZ-Wölfchen. Im größeren Zusammenhang: Frieden, Gesundheit, Gerechtigkeit, Fairness…

Hast du übers Bloggen Menschen persönlich kennen gelernt? Ja, allerdings wenige, da ich ziemlich introvertiert bin. Trotzdem hoffe ich, dass noch ein paar dazu kommen, aber ich habe auch wertvolle Menschen kennengelernt, die ich nicht persönlich getroffen habe, aber auf keinen Fall mehr missen möchte.

Hast du ein großes Ziel in deinem Leben? Habe genug damit zu tun, den Kopf oben zu behalten… Ach nee, die Welteroberung kann auch als etwas größeres Ziel durchgehen, oder?

Unterstützt du ein gemeinnütziges Projekt oder arbeitest du ehrenamtlich? Ich spende ab und zu hier und da, mittlerweile bevorzugt bei kleinen Organisationen, die sich dem Tierschutz verschrieben haben. Susanne hat auch schon hin und wieder was bekommen, eigentlich viel zu wenig, aber ich habe ja selbst finanziell etwas zu kämpfen. :-(

Was ist dein Lieblingsurlaubsland? Eigentlich Dänemark. Bis das besch*** Hundegesetz kam…

Könntest du dir vorstellen dort zu leben? Eigentlich ja, aber nur, wenn das besch*** Hundegesetz in die Tonne gedrückt wird.

Was ist dein Lieblingstier? Hunde. Ich mag fast alle Tierarten, aber Hunde sind meine Nummer eins.

Was würdest du gern ändern, damit die Welt ein bisschen besser wird? Massentierhaltung verbieten. Und wenn die Nahrung teurer wird, ist das eben so, es muss nicht jeden Tag ein Stück Fleisch auf dem Teller liegen…

Was ist dein Lieblingsspruch / Zitat? Zurzeit: “Die Hölle, das sind die anderen.” (Mit Dank an Herrn Sartre.)

Wo ich gerade so in Schwung bin, auch in der Wauzelwelt landete der Award, und ich fand die Fragen so gut, dass ich mir die einfach klaue, denn da kenn ich ja nix!

a) Meer oder Berge? Meer!

b) Flugzeug oder Bahn? Bahn.

c) Sommer oder Winter? Eher Sommer, wenn er nicht zu heiß ist. Ich bin ein Frühlingsfan.

d) Kino oder DVD? DVD.

e) Krimi oder Liebesroman? Krimi.

d) TV sehen oder Radio hören? Mmh… Ich höre schon lieber Musik, aber meine eigene Playlist, denn die Hamburger Radiolandschaft ist furchtbar und für Internetradios fehlt mir die Geduld, also, mir da gute Sender rauszusuchen, allerdings höre ich manchmal ein Internetradio, das 80er Liedgut spielt.

e) Sofa oder Sessel? Sofa ist besser, passen die Hunde mit drauf.

f) Langhaarhund oder Kurzhaarhund? Raspu ist Kurzhaar, Nelly bekommt wohl noch Cocker-Spaniel-Fell, also: beides.

g) Duschen oder Baden? Frühjahr/Sommer: Duschen; Herbst/Winter: Baden.

h) Bier oder Wein? Caipi! :-D

i) Stadt oder Land? Land.

Und da mein Schwung noch nicht dahin ist, verbrate ich gleich noch ein Stöckchen von Rüdiger, dann bin ich fast wieder aktuell, allerdings kommt irgendwann noch ein interessantes von Windsprite, das ist aber erst von Ende Oktober, also für meine Verhältnisse quasi noch ganz frisch.

1. Könntest Du Dir vorstellen so ganz ohne Internet zu leben? Nein! Auf keinen Fall! Ätzende Vorstellung!

2. Welche drei Filme muss man unbedingt gesehen haben? Citizen Kane, Jenseits von Eden, 2001 — Odyssee im Weltraum

3. Hast Du schon mal einen klugen Rat Deiner Eltern befolgt, und das dann bereut? Wenn ja, was war das für ein Ratschlag? Kann mich nicht erinnern, und wenn ich es bereut habe, war der Ratschlag eh nicht klug. ;-)

4. Was, außer Fertiggerichten, machst Du Dir wenn es schnell gehen soll und Du Hunger hast? Nudelsalat oder Gurken-Tomaten-Salat oder ein belegtes Brot oder ich mache ‘ne Tafel Schokolade auf. ;-)

5. Lieber Duschen oder Baden? S. o.

6. Hast Du schon mal im Internet an einem Gewinnspiel teilgenommen und was gewonnen? Manchmal nehme ich bei Blog-Gewinnspielen teil und hatte auch schon Glück, z. B. habe ich mal ein tolles Hundepaket bei Isabella gewonnen.

7. Mit welchem Promi würdest Du gerne mal Essen gehen, so ganz unverfänglich und nur der Unterhaltung wegen? Mit Isi, der berühmten Schauspielerin!

8. Dein liebster YouTube Kanal? Ruthe finde ich ganz witzig. Simon’s Cat ist auch unterhaltsam.

9. Lieber Twitter, Google+ oder doch Facebook? Bloggen. Bin zwar bei facebook, für einiges ist es recht praktisch, aber die wirkliche Begeisterung fehlt mir.

10. Seit Du Mail schreibst, hat sich da Deine Handschrift zum schlechteren hin verändert weil Du zu selten mit der Hand schreibst? Meine Handschrift war schon immer eine Katastrophe. Ich schreibe nicht gern mit der Hand, und als Linkshänder kommt erschwerend dazu, dass die Schrift gern mal verwischt (auch bei Kugelschreiber möglich).

So, mehr habe ich nicht, nun soll ich ja noch 11 Fragen stellen. Hier sind sie:

  1. Karneval oder XXL-Caipi?
  2. Wie findest Du Afrikanische Riesenschnecken?
  3. Puscheligkeit oder Plumpudding?
  4. Weihnachten oder Ostern?
  5. Osterhasi oder Nikolausi?
  6. Mario Barth oder Loriot?
  7. Sollten Raspu und Nelly doch noch einen Adventskalender bekommen?
  8. Helene Fischer oder Rolling Stones?
  9. Morgen- oder Nachtmensch?
  10. Winkekatzen oder Winkepinscher?
  11. Und sonst so?

Jetzt zu den Nominierungen. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hatte den Award mittlerweile so ziemlich jeder… Ich öffne mal meine Kommentarliste und tippe nach dem Zufallsprinzip auf einige nichts Böses ahnende Blogger, denn verdient haben alle, die hier kommentieren, diesen Award allemal. (Wo ich genau weiß, dass sie keine Awards mögen, lasse ich Gnade walten. Ich bin so lieb!)

Der erste ist der Krötengeneral, der eigentlich lieber “Monsterschimpfe” bekommt, aber die hat er schon. Und das Leben ist kein Krötenhof, also los.

Leonies Leben ist die nächste. Mit Lasko, da ist die extra Portion Puscheligkeit garantiert.

Anette mit ihrer netten Bücherkiste ist auch dabei. Sehr schön!

Chris, der quirlige Foxterrier wurde nun von meinem Finger ausgewählt. Er hatte den Award glaube ich schon mehrmals. Macht nix, denn Raspu und Nelly wiesen mich darauf hin, dass man ja auch leckere Sorten Leckerlies häufiger füttern kann, also gelte das wohl auch für Awards.

Gedankensprünge ist epochalerweise auch dabei. Ihr verdanke ich den Hinweis, dass Nellys unorthodoxes Verhalten einfach landestypisch ist (sie kommt ja aus dem spanischen Tierschutz. Nelly. Nicht Katja. :-) )

Und wenn es eine Schneckenfrage gibt, darf Ede nicht fehlen!

Nicht alle Blogs sind “neu und/oder klein”, aber das ignoriere ich jetzt mal ganz gelassen. Wer, wenn nicht die Weltherrscherin, darf Regeln flexibel auslegen?

Wer keine Lust auf den Award hat, lässt ihn einfach liegen, das ist kein Problem für mich. Immerhin konnte ich so mal wieder zu einigen schönen Blogs verlinken, das ist doch schon was. :-)

 

Musik? Musik!

Arrgh! Gerade festgestellt, dass Gottlieb Wendehals einen HSV-Song verbrochen hat:

Das wusste ich nicht, dabei ist das Ding schon alt. (Hätte es nicht viel besser gepasst, wenn er einen Werdersong “gesungen” hätte? Immerhin lief er doch immer mit so einem komischen Gummihuhn rum. *scnr*, liebe Anette, tröste Dich damit, dass Gottlieb kein Bremenfan ist…)

Schnell was Gutes gegen das Gottlieb-Grauen! Kommen wir zu der im Titel versprochenen Musik.

THE BOSS singt “Jump”. <3

Das Foto zum Wochenende

 

Süße Zottelponys:

P1060987_kl

Mit diesem Foto kann ich thematisch elegant zur Werbung überleiten:

Wenn Ihr noch einen Kalender braucht (bestimmt) und was Gutes tun wollt, könnt Ihr Euch hier welche bestellen:

Hilfe für Miranda

Und Andrea verkauft gefühlt 87 Millionen Pferdebücher; heute im Angebot:

Dressurbücher

(Da kommt noch mehr, das ist nur der erste Schwung.) Auch für einen guten Zweck, weil nämlich bestimmt ein extra Leckerchen für Linda abfällt. :-D

Für diese Werbung habe ich keinen Cent erhalten und auch keine Limette — für gute Bloggerfreunde mache ich das auch mal so aus voller innerer Überzeugung! :-) Und meine Finger sind heute irgendwie unterkühlt, ich vertippe mich andauernd. Zeit fürs Bett in Gesellschaft zweier Kuschelpuschelhunde und eines guten Buches.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Was mir am Herzen liegt – (m)eine Bitte an euch

Fellmonsterchen:

Ich möchte Euch Katjas Artikel ans Herz legen.

Ursprünglich veröffentlicht auf Gedankensprünge:

(oder: immer wieder im November)

Meistens bin ich ein optimistischer Mensch und auf der Suche nach positiven Dingen, über die ich mich freuen kann. Ich liebe es zu fotografieren, zu reisen, in der Küche zu wurschteln oder im Garten, in einem Buch zu versinken. All das sind Dinge, die mir gut tun und von denen ich weiss, dass sie recht zuverlässig funktionieren.

“Man kann dir das gar nicht glauben, dass du Depressionen hast, wenn man dich so sieht und mit dir redet.” sagte mir eine Bekannte vor ein paar Jahren und genau das ist ein großer Anteil der Heimtücke, die Depressionen an sich haben. Man sieht es den Betroffenen oft nicht an. Niemand hinkt oder hat eine laufende Nase. Es gibt keine Beulen, Blutergüsse oder eingegipste Körperteile. Manchmal/bei manchen gibt es Schnitt- oder Kratzwunden, aber die zeigt man natürlich niemandem. Und auch die Tränen versteckt man oft. Von aussen…

Original ansehen noch 943 Wörter