Och…

… das ist ja eine triste Website (Achtung, Klicken auf eigene Gefahr, viel schöner als neulich die deutsche Version von “Last Christmas” ist das nämlich auch nicht):

http://ingenfeld.de/

Alles so eintönig monoton. Da könnte man doch ein paar mehr Farben verwenden und einige blinkende Akzente setzen. Nicht viel, nur so ca. 20 Stück. Wie wäre es mit einem Ballon, der über den Monitor schwebt? Ein paar animierte Cliparts, z. B. tanzende mehr oder weniger barbusige Frauen? Und ein paar Autos, die von links nach rechts und umgekehrt durchs Bild fahren? Autos gehen immer!

Fehlt wirklich nur noch Musik, die automatisch startet, am besten die deutsche Version von “Last Christmas” oder was selbst Eingesungenes? Vielleicht läuft da ja auch was, ich traue mich nicht, den Flash-Player zu aktivieren. ;-)

(Via Sashs Taxiblog.)

Schöne Grüße an Eure Äuglein…

Hachz! Hachz! Doppelhachz! Multihachz!!!!

Wie Ihr wisst, habe ich ja zurzeit Urlaub. Doch kurz bevor ich diese wohlverdiente Auszeit antrat, war es mir vergönnt, ein weiteres Kunstwerk der famosen, berühmten, großartigen, aber leider anonymen WC-Künstlerin ablichten zu dürfen.

Ich betrat die Damentoilette und sah es schon von weitem:

Foto2

Wieder ein Toilettenrollenpapierpappkern im Zentrum. Zunächst dachte ich: Hm, hatten wir ja schon häufiger. Die Brillanz, Epochalität und Genialität zeigte sich beim Näherkommen!

Foto

Jetzt seht Ihr es auch, oder? Ein Toilettenrollenpapierpappkernengel! Die Symbolik mit dem verletzten linken Flügel spricht ja wohl für sich! Große Kunst zeigt auch immer das Verletzliche, das Unperfekte! Ein Werk, wie es seinesgleichen sucht, aber nicht finden wird! Großartig wie 10 XXL-Caipis!

Und weil dieses Engelswesen so fantastisch ist, verlinke ich es einfach mal mit Sabienes Aktion “Send me an Angel”. So ein Engel ward dort bestimmt noch nicht gesehen!

——-
Hinweis für neue Mitleser: Bei “Kunst in der Anstalt” handelt es sich um Objekte, die ich genauso vorgefunden und fotografisch für die Jetzt- und Nachwelt festgehalten habe. Selbstverständlich wurden am Arrangement keine Veränderungen vorgenommen! Und ja, dieses Blog ist bekloppt. Gut erkannt.

Irrtumvermeidungsartikel!

Heute möchte ich mich an die männlichen Leser wenden, vor allem die, die eine Partnerin suchen. Es gilt zu vermeiden, dass es zu einer Verwechslung kommt. Vor kurzem tauchte im “Zeit”-Magazin folgende Annonce auf, die bei flüchtigem Lesen zu dem Glauben führen könnte, ich würde einen Mann suchen, denn die Ähnlichkeiten sind verblüffend.

schickeNorddeutsche

Der wahre Monsterkenner erkennt aber kleine Unterschiede. Für alle anderen werde ich diese hier aufführen, damit sie ihre Energie nicht vergebens an diese Imitation verschwenden.

Das Alter und die Größe: Ich bin 4 Jahre älter, was bedeutet: 4 Jahre mehr Weisheit und Reife, das sieht man ja auch an diesem Blog, in Sachen Seriosität bin ich ganz weit vorne! Auch bin ich etwas kleiner, aber nur körperlich betrachtet!

“Eine hinreißend charmante, stilvolle, attraktive Persönlichkeit…” Ja, eine Persönlichkeit bin ich ohne Frage. Oder war’s Person? Person, Persönlichkeit, ach egal, wen interessiert das schon? Charmant, stilvoll und attraktiv? Bestimmt — nach 50 XXL-Caipis (hochdosiert), natürlich vom Mann zu trinken, werde ich ihm bestimmt derart positiv erscheinen! Falls er das überlebt. 50 XXL-Caipis sind nicht ganz ohne.

“Allerbester Background und Frau des HH-Understatements.” Türlich, ‘türlich. Ist dieses “HH-Understatement” das Gesabbel davon, dass Hamburg die schönste Stadt der Welt sei? Nerv, nerv. Jedenfalls wohne ich in HH, und ich habe einen Background, bestehend aus weichen Wänden, passt also.

“Erfahren auf intern. diplomat. Parkett…” Meine diplomatische Art wird landauf, landab gelobt und gepriesen — zumindest von den Menschen, die meine Wutausbrüche überlebt haben.

“Romantische Seite… bla… Liebe, Glück, Harmonie…bla.” Romantik JETZT! Denn mein Imagemonster meinte, ich solle den künftigen Untertanen auch mal eine weichere Seite von mir präsentieren. Also her mit Liebe, Harmonie und diesen ganzen Schnickschnack, sonst werde ich ungemütlich, aber dabei natürlich total romantisch, indem ich mit brennenden Kerzen bei Mondschein werfe! Ja, ich habe das Romantikding voll verstanden, woll!

“Multilingual… Akademischer Beruf…” Doch, doch. Als ich damals die Arbeit von so einem zu Guttenberg abschrieb, meinte mein Doktorvater zwar, der Inhalt tauge nichts und würde zusammengeklau(b)t wirken, aber da ich multilingual sehr engagiert anderen Menschen ständig ihre Schwächen vorhalte, zweifelt keiner meine zwei Doktortitel an. Besser ist das.

“Reiten, Polo, Bewegungssportarten…” Meine Güte, diese Person hat sich wirklich alle Mühe gegeben, mich 100 %ig zu kopieren, doch ganz ist es ihr nicht gelungen, denn ich fröne vor allem folgender Sportart, die es sogar auf einer App gibt (kein Fake, das ist wirklich so):

AusruhenistSport

Ich spreche natürlich von “Ausruhen”. Die anderen Sportarten sind alle was für Luschies. 7 Minuten Workout, hallo?! Ich kann 7 Stunden Ausruhen am Stück, DAS soll die kontaktsuchende Frutte erst mal schaffen!

“Getragen von traditionellen Werten… anpassungsfähige Trulla… empathisch… weltweit, außer, was nicht Deutschland, Schweiz oder Österreich ist… bereit, sich ganz auf IHN einzustellen… freut sich dolle über Nachricht vom Gentleman…” Okay, vermutlich meint sie hier das traditionelle Getränk Caipirinha, den Rest des Geschwalles kann man eh nur mit mehreren XXL-Caipis intus ertragen.

So, nachdem ich für Klarheit gesorgt habe, gerät hoffentlich kein Mann in die Fänge dieser Billigkopie Eurer geliebten Weltherrscherin. Das war knapp!

“Kennen Sie die 5 dümmsten Lügen über Geld?”

Mit dieser hochinteressanten Frage im Betreff erreichte mich neulich eine Mail. Da ich schon immer die 5 dümmsten Lügen über Geld kennenlernen wollte, klickte ich begierig, um den Mailtext in mich einzusaugen und an Weisheit zu gewinnen.

Aber wie so oft, alles reine Verhohnepiepelung. Lest selbst. Ich war so frei, direkt zu antworten, s. fettgedruckte charmante Anmerkungen , aber da wärt Ihr sicher auch selbst draufgekommen, richtig? Richtig?

Hallo,
Hallo Wurstgesicht!
Spaß bei Seite – Wollen Sie ernsthaft mehr Geld verdienen?
Ich verstehe bei so was keinen Spaß! Erzähle gefälligst alles über die dummen Lügen, Du Fleischnacken!
Kein DVD-Set und kein Webinar oder E-Buch für 97,- Euro.
Schluss mit geheimen Codes, faulen Tricks und leeren MLM Versprechen!
Jaja, sondern was????
Machen Sie doch endlich das, was dir Reichen der Welt machen!
In Champagner baden? Bei Partys das Gehirn wegkoksen? Einen Fußballverein kaufen?
Sehen Sie sich das Video an:

[Och nö... Linklöscher geht um!]

Reiche gucken sich Videos an? Hätte ich jetzt nicht gedacht. Womöglich noch bei YouTube? Dann sind die uns armen Schluckern ja ähnlicher, als man gemeinhin so denkt — wenn man das Denken nicht eh schon aufgegeben hat.

SOFORT und 100% Gratis testen und überzeugen!
Dass Reiche hinter Gratisangeboten her sind, habe ich mir schon beinahe gedacht. Meine Erfahrung ist, dass Leute mit viel Geld häufig am geizigsten sind. Nicht immer, aber schon oft genug erlebt!
Tausende erfolgreiche Anwender weltweit sind begeistert
und es werden jeden Tag mehr!
SAP-Anwender sind das dann wohl eher nicht, oder?
NUR noch kurze Zeit Gratis verfügbar – dann kostet
der Zugang wieder bis zu 47.997,- Euro pro Jahr!
Bis zu 47.997,- Euro pro Jahr? Das geht gerade noch. 48.000 Euro hätte ich nicht mehr im Budget gehabt, aber so? Dann muss ich mich ja nicht abhetzen, wie schön!

Schöne Grüße
Adam und Simon
Ihr mich auch, Furunkelhirne! Wo sind eigentlich die Eva und der Garfunkel? Durchgebrannt, weil sie Euch nicht mehr ertragen konnten?

Schön war auch neulich eine Spam-Mail, die so anfing:

Guten Tag,

ich habe Sie wieder versucht telefonisch zu kontaktieren. Leider ohne Erfolg
Stirnrunzelnd
Ich schreibe Ihnen auch nicht, wenn es nicht so wichtig wäre!

……………………………………….

Ich mag dieses “Stirnrunzelnd”. Der Versuch, mich telefonisch zu erreichen, ohne meine Telefonnummer zu kennen, ist auch allerliebst. Vermutlich gehen die einfach das ganze Telefonbuch durch und sind einfach noch nicht auf meine Nummer gestoßen, ganz klar und so glaubhaft. Was danach in der Mail kam, war der übliche Grind, man kann ganz viel Geld verdienen mit einer ganz tollen Software, die nun noch achtmal besser arbeitet, dieses superduper Angebot ist aber nur für 29 Anwender erhältlich, blabla-laber-sülz-spammy… Diese Stirnrunzelmail bekam ich mittlerweile auch von Jana König und Michael Komer. Den ersten Absender habe ich mir leider nicht gemerkt. Bin ganz begeistert, wie viele Leute sich Sorgen um mich machen! Herzallerknuffigst!

Moment, da erreicht mich noch eine Mail von Dr. Schockenbecker. Ein Doktor, dann muss das ja was Seriöses sein!

Guten Tag,

leider haben Sie in meiner letzten Mail dieses super Angebot noch nicht wahrgenommen!
Das ist eigentlich sehr schade, weil ich möchte, dass Sie diese Chance nutzen! Sie weren mir dafür sehr lange dankbar sein ;-) Sie wissen ganz genau, dass ich Ihnen noch NIE etwas empfohlen habe, dass nicht gut war!
Ja, weil Sie mir noch nie was empfohlen haben. Unverschämtheit, dass Sie sich jetzt erst melden. Was liegt denn an?

Ich habe dieses Angebot mehrfach mit meinem Team überprüft
! 7 Tests waren erfolgreich und wir haben IMMER Geld damit verdient.
In einer Woche haben wir 1864,59 Euro verdient! Und es läuft genauso weiter! Und das nicht nur bei mir, sondern bei meinem ganzen Team!
Ich weiß 1864,59 Euro pro Woche sind nicht so viel wie auf der Seite versprochen wird, aber es ist trotzdem sehr gut! Vor allem, weil dieses System kostenlos für Sie ist!
Na ja, das ist wirklich nicht viel. Sie scheinen keinen Plan davon zu haben, was so eine Welteroberung kostet, und dann kommen Sie mit so was, das hätte ja nicht mal Ulichen H. hinterm Ofen hervorgelockt.

Ich möchte nochmals erwähnen: Ich würde Ihnen NIEMALS etwas anbieten, wenn ich es nicht selber getestet habe! Auch stehe ich hinter diesem System und könnte momentan auch meine Hand dafür ins Feuer legen! Als Rechtsanwalt muss ich mit diesen Aussagen auch sehr vorsichtig umgehen. Das hat dann also schon was zu heißen!
Auch noch Rechtsanwalt, das wird immer großartiger, ja, ich glaube auch, dass das was zu heißen hat! Ich werde Ihnen mein vollstes Vertrauen entgegenbringen, so wie Merkel das immer tut, kurz, bevor sie Minister rauswirft. Also kommen Sie vorbei, ich helfe Ihnen dabei, Ihre Hand ins Feuer zu legen.

Schauen Sie sich hier das kostenlose Video an: [uppsi, aus Versehen gelöscht, sind Sie mir jetzt doll böse?]
Sie können aber auch nochmals den unten beigefügten Newsletter lesen.

Hochachtungsvoll

Rechtsanwalt Peter Maiers

Moment mal bitte, wieso Peter Maiers, in der Mailadresse steht aber Dr. Schockenbecker, und, bitte erlauben Sie mir diesen dezenten Hinweis, der Name ist viel schöner und vertrauenserweckender. Ich meine, Peter Maiers, hallo? Hat es zu einem guten Meier oder Maier oder Meyer oder Mayer nicht mehr gereicht, musste da noch so ein s hintendran? Na gut, zeigen’s halt mal den Newsletter.

Hier der Newsletter, der momentan die Runden macht: ZDF EILMELDUNG JETZT IM LIVE TV: Neue Software verdient für Sie 143,54 Euro pro Stunde!

Erst seit HEUTE auf dem Markt!

Guten Tag,

Lassen Sie alles liegen und schalten Sie JETZT schnell auf den deutschen TV Sender ZDF!

Sogar die Reporter sind begeistert und verblüfft wie einfach es ist!

Ich eile, ich eile! Aha. Da läuft gerade was über traditionelle chinesische Medizin. Haben Sie davon vielleicht zu viel genommen? Jetzt erzählt gerade ein Pharmazeut was. In die Apotheke zu gehen, ist gut und sicher. Im Asialaden haben Sie nur Nahrungsmittel, die sind fast nie geprüft. Auch nicht irgendwo im Internet bestellen, woll? Soll ich jetzt im Internet mit chinesischen Arzneien handeln oder worauf wollen Sie hinaus?

Im Live-Test wurden schon gute Gewinne erzielt!
Bei dieser Gelddruckmaschine gibt es aber einen Hacken!
Dass es bei Ihnen hackt, dämmert mir auch so langsam.
Der Anbieter ist daran interessiert dieses System an nur 1000 Anwender weiterzugeben!
Wieso? Warum? Weshalb?

Sie gehören zu den Ersten, die davon mitbekommen!
Blutegel, Aderlass, schröpfen. Das erzählen gerade die total begeisterten und verblüfften ZDF-Reporter. Vielleicht wollen Sie einfach Konten schröpfen?

Dieses System ist 100% KOSTENLOS.
Bei der kostenlosen Anmeldung bekommen Sie 500 Euro für den Testmodus!
Hau bloß ab mit Testen! Ich muss bei uns zurzeit ein neues Tool testen, das ist so eine verdammte Sch***-Dr***-Ka**. Da testet man das Demosystem rauf und runter, um dann festzustellen, dass im Livesystem sowieso wieder alles anders — natürlich falsch — ist! Und nun soll ich Ihren Grützkram auch noch testen? Sach mal, Junge, geht’s noch??? Ich lass Dich gleich zur Ader!
Überzeugen Sie sich selbst!
Schauen Sie sich jetzt hier das Video an: [Ja, wo ist denn das kleine Video, putt-putt-putt, ja, wo isses denn, das kleene? Komm zu Mami, na, komm, wo versteckst Du Dich schon wieder? Du Lümmel, Du Balg, Du undankbares Gör! Solange Du Deine Füße noch unter meinem Tisch... also auf meine Festplatte... ah, geh doch fort!]

Da spielt gerade eine Frau eine Gelenkerkrankung vor, und jeder Heilpraktiker hat die einzig wahre Methode im Programm! Wie ein großer Philosoph sagte: “Mag sein, mag nicht sein.” (So sprach ein wirrer Kollege in der Anstalt.) Fakt ist: Ich bin die einzig wahre Weltherrscherin! Klicken Sie hierzu auf diesen Link: Lalalala-ich-bin-ein-toller-Link-der-dem-Linkklau-entkam!

Und immer dran denken: Viele Pflanzennamen haben sich geändert. Der Ingwer kam schon im frühen Mittelalter nach Europa. Prima. Ich gehe jetzt, am frühen Abend, mit den Hunden raus. Auch in Europa. Gute Nacht.

Mensch Maggie…

…stell Dich doch nicht so tüffelig an:

Mensch_Maggie

So schwer ist es doch nicht, bei Yahoo News aufzutauchen! Hier ein paar Tipps:

  • Züchte einen Frosch mit drei Köpfen und fünf Gehirnen
  • Male Til Schweiger einen dritten Gesichtsausdruck
  • Erfinde ein Medikament ohne Nebenwirkungen gegen Ignoranz, Blödheit und Sarrazinismus (= Kombination aus den beiden erstgenannten Eigenschaften)
  • Mach was gegen Glasscherben, die sich in Fahrradmäntel bohren
  • Färbe alle Barbieartikel weltweit in knallorange um, auch die vom Krötengeneral
  • Sorg dafür, dass alle HSV-Spieler umgehend gesunden, und verschaffe ihnen Selbstbewusstsein und Fähigkeiten, um den Abstieg zu verhindern

(Na ja, zugegeben, der letzte Vorschlag ist etwas schwieriger zu realisieren…)

Für mehr Tipps kontaktiere mich bitte per Mail, das kostet dann aber! Ich akzeptiere übrigens Limetten- und Cachaca-Währung. (So eine Cachacaflasche ist eh härter als Dollar oder Euro.)

Man, man, man, mit was ich mich hier herumplagen muss… Aus der Rubrik gute Nachrichten auch noch einer, keine Ahnung, ob das auch bei Yahoo News steht: MORGEN IST FREITAG!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Darauf eine Runde scheiß Herzchen, denn es gilt: Immer an die scheiß Herzchen denken!

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

PS: Interessant, die Rechtschreibprüfung schlägt als Alternative zu “Sarrazinismus” “Sozialdarwinismus” vor. Gar nicht mal so unpassend…

OMG! (Videosammelsurium)

Gerade habe ich im Testblog herumgestöbert und das hier entdeckt:

MEINE Hymne wird das nicht!

Ich reiße mir meine zwei Gehirnzellen raus und werfe sie den Staubmilben zum Fraß vor! (Anmerkung Frechmonster: Das würde höchstens für eine kleine Vorspeise reichen. Ja, mir doch egal, bin ich für die Fütterung der Staubbiester zuständig?) Warum bin ich nicht Channeling-Chanteuse geworden? Damit scheint man gut verdienen zu können. Und Plauschereien mit Erzengel Michael, wer träumt nicht davon? (Und was ist eigentlich dieses “Salz”???)

Channel-Medium — achten Sie bitte das Göttliche in mir! Achten Sie auch auf das Bekloppte in mir! Und wenn Sie eine Gehirnzelle für mich über hätten, wäre das ganz entzückend!

Nun noch mehr Musik! Guck ich doch neulich in der Silvesternacht die Kultnacht auf ARD oder war’s ZDF? Egal. An das Lied kann ich mich noch erinnern. 80er, oh, verrückte 80er!

Ich glaub, das habe ich sogar in meiner Playlist… Meine 80er-Sammlung ist recht umfangreich. (Anmerkung Frechmonster: Im Gegensatz zu meinem IQ. Man, das Monster nervt, wir reden hier doch gar nicht über meinen IQ. Nächstes Jahr schicke ich das Monster ins Dschungelcamp. Z-Promi-Status hat es nun, wurde immerhin einige Male hier im Blog erwähnt, das reicht.)

Alt, aber gut, allerdings für die gezeigten Partei-Hanseln auch beschämend, aber das erwartet man von NPDeppen ja nicht anders:

Das war das Sammelsurium an Videos, das sich in meinem “noch drüber bloggen”-Ordner angesammelt hatte. So ein Rundumschlag schafft Platz. Zum Schluss möchte ich natürlich noch den Klassiker kredenzen, denn den hatten wir hier schon viel zu lange nicht mehr:

Liiiiiebe!!!! Für jede einzelne Körperzelle!!!!! Scheiß Herzchen für alle Körperzellen dieser Welt:

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Warnung an Schnecken-Uli und Ede!

Achtung, Achtung, nun wird auch noch das Bier unzuverlässig, wie mir aus absolut seriöser Quelle mitgeteilt wurde:

Bier_unzuverlässig

Von den Kegelspielen ganz zu schweigen, aber die interessieren ja nun nicht wirklich. Das mit dem Bier ist viel schlimmer! Da kann man das wirklich nur noch in diese merkwürdigen Taschen gießen und diese neben irgendwelche Beutel hängen. Was dann passiert, weiß ich nicht, aber Ede wird bestimmt Rat wissen! Oder?

****************************************************************

Zu was komplett anderem: Ich habe nun endlich mal weiter alte Blogartikel importiert, nun sind der November und Dezember 2008 verfügbar. Höhepunkt der Beklopptheit ist vermutlich die Aktion KuK (“Kinder und Kochen”), eine nicht ganz ernst gemeinte Aktion, seriös zu bloggen… Aufrufen könnt Ihr Euch den Quatsch rechts über “Damals war alles monströser”. (Meine Güte, habe ich damals viel gebloggt, in beiden Monaten über 40 Beiträge…)