Sammelsurium: Schöne Tierfotos / eCard geschickt? / Idee für eine Blogaktion

Ein pinkes Nilpferd — da freut sich nicht nur der Krötengeneral! Die Seite scheint überhaupt sehr empfehlenswert zu sein, wenn man gern Tierfotos guckt.

Hat zufällig einer von Euch mir irgendwann in den letzten Wochen eine „Funny eCard“ geschickt? Ich habe jetzt bereits zweimal eine dubiose Mail bekommen, dass ich „1 Funny eCard Pending“ habe… Ich gehe davon aus, dass es sich um Spam oder einen Link zu einer virenverseuchten Seite handelt, da aus der Mail nicht erkennbar ist, wer denn diese Karte geschickt hat — so wie ich das eigentlich von eCard-Versendern kenne. Vielleicht ist das aber auch nur eine Firma, die das nicht so handhabt. Wie auch immer, falls jemand mir wirklich eine eCard geschickt hat und nun sauer ist, dass ich mich nicht mal bedanke: Ist nicht böse gemeint, aber auf solche dubiosen Links klicke ich einfach nicht…

Blogaktion: Mir spukt seit einigen Wochen eine Idee im Kopf herum, und nun frage ich Euch einfach mal, vor allem die Bücherverehrer unter Euch. Ihr kennt ja bestimmt alle Saris Projekt 52, bei dem es darum geht, jede Woche zu einem bestimmten Motto ein Foto zu veröffentlichen. Ähnliches hat vor kurzem Konna gestartet, allerdings geht es da um Musik (52 Songs). Beides sehr schöne Projekte. Nun würde ich es toll finden, wenn es so was auch für Bücher gäbe, also: Jede Woche wird ein Motto veröffentlicht und die Teilnehmer stellen ein Buch vor, das mehr oder weniger dazu passt. Wenn man mal nichts zu einem Motto hat, setzt man halt mal aus, bei Büchern ist das ja vermutlich noch schwieriger umzusetzen als bei Fotos oder Musik. Aber das wäre doch mal ein anderer Weg, um interessante Bücher kennenzulernen.

Einfach mal mit abstimmen, bitte:


Falls sich ein paar Interessenten finden (mit einem Riesenansturm rechne ich sowieso nicht, aber das muss ja auch nicht!), würde ich es vermutlich so organisieren: Eine Seite mit allen Teilnehmern, dann gäbe es jede Woche den Beitrag mit dem Motto, wo dann jeder in den Kommentaren zu seinem aktuellen Beitrag verlinken kann. Auch könnten von allen Vorschläge eingereicht werden, denn es wäre ja langweilig, wenn die Vorgaben nur von mir kämen. Vielleicht würde ich auch eine Übersichtsseite mit den jeweiligen Beiträgen verlinken, damit man einmal alles schön gesammelt hat. Aber natürlich nur, wenn sich überhaupt zwei, drei oder noch ein paar mehr Mitstreiter finden. 🙂 Zugegeben, das Ganze ist mehr oder weniger von Sari geklaut, aber letztendlich ähneln sich von der Organisation her ja viele Blogprojekte, ob nun täglich, wöchentlich oder monatlich etwas beizutragen ist, von daher habe ich kein schlechtes Gewissen.

Es ginge auch nicht darum, dass zu den Büchern dann die perfekten Kritiken geschrieben werden müssten, es würde auch eine kurze, knackige Begründung, warum das Buch zum Motto passt, reichen, ganz nach Lust und Laune, der Spaß sollte im Vordergrund stehen, kein Krampf, keine Vorschriften, kein „Du, Du, Du, das passt ja gar nicht zum Thema“.

Nun bin ich mal gespannt, ob überhaupt jemand Lust dazu hätte…

Advertisements

40 Kommentare zu “Sammelsurium: Schöne Tierfotos / eCard geschickt? / Idee für eine Blogaktion

    • Supergut! Hey, schon 2 Stimmen!
      Tja, wann geht es los? Eigentlich würde sich ja die erste Januarwoche anbieten, andererseits wäre das so … normal. Bekloppt wäre es, in der Vorweihnachtszeit zu beginnen, und bekloppt passt zu mir. Aber ist natürlich für die Teilnehmer unter Umständen eine Zumutung, Vorweihnachtsstress und so…
      Zumindest würde ich das Motto immer freitags bekanntgeben, das gefällt mir besser als sonntags oder montags. Oder ich lasse darüber auch noch mal ganz demokratisch abstimmen.
      Auf jeden Fall brauche ich zwei, drei Wochen Vorlaufzeit, ich muss ja auch noch Vorschläge einsammeln. Dafür kommt ein extra Beitrag, jeder darf mehrere Vorschläge einreichen, also horche schon mal in Dich hinein.

        • Doch, ICH! Ich widerspreche! Der erste November-Freitag ist der 04.11., am 06.11. habe ich Wiegenfest. Glaubst du ernsthaft, dass die Kinder die nicht um sieben pennen ihre Otta zwei Tage vor ihrem Geburtstag an irgendeiner Aktion teilnehmen lassen? Es ist nämlich so, dass bei uns nicht die Nuller groß gefeiert werden sondern die Einer. Und 1980 ist dann 31 Jahre her. Ich muss dann also Party vorbereiten, backen, Süßkram kaufen, Spiele proben usw. Da könnte ich nicht nach Büchern suchen. Und außerdem bin ich dafür, dass das Monster in der Woche den Eric Bana-Header wieder rein muss. (Sonst schick ich ihr ein Stück künstlichschmeckende rosa Torte mit Hello Kitty oder ähnlichem Gruselkram drauf.)

          Im Übrigen soll das heißen, dass ich ab und zu auch mitmachen würde. Notfalls ginge ich an Anand Singhs Bücherschrank, dann erzähle ich dir bei jedem politischen Thema was zum Panoptikum nach Foucault. Da ist nämlich fast nur Philosophie drin.

          • So, das habe ich erst mal notiert, das läuft. Der Eric-Bana-Header ist ein absolutes Muss an dem Tag und auch den Tagen drauf (es muss sich ja lohnen)…
            Ich weiß auch schon, welchen Header ich am 29.11. präsentieren werde, aber zurück zum Thema: Das Gute beim Projekt „52 Bücher“ ist ja, dass man auch jederzeit die Beiträge nachreichen kann oder auch einfach mal aussetzen… Dass die Kinder, die nicht um sieben pennen, eine große Party erwarten, ist klar und auch gut so. 🙂

  1. Bücher sind immer gut!
    Ein Bücherstöckchen (aber etwas anderer Art als das, das dir soweit ich verstanden habe vorschwebt) gibt es irgendwo in der Blogosphäre schon, muss grad mal suchen, ich wollte das eigentlich auch immer mal bearbeiten…

    • Bücherstöckchen gibt es mehrere sehr schöne. Dieses hier ist insofern mehr als ein Stöckchen, da es jede Woche darum geht, zu einem vorgegebenen Motto ein Buch vorzustellen. Man könnte es natürlich auch als ein seeeehr in die Läääääänge gezogenes Stöckchen betrachten. 🙂 … Moment mal eben, es hat geklingelt… Ach nee, der schon wieder! „Nein, Herr Berlusconi, bei Ihnen kann ich nichts in die Länge ziehen. Und übrigens: Besser einen fetten Hintern als einen kurzen Dödel!“ (Typisch, kaum ist von Längen die Rede, steht der auf der Matte. War die Gelegenheit, mal eben unsere Bundeskanzlerin zu rächen. Nicht, dass ich Fan von ihr bin, aber ihren Hintern muss sie sich ja nicht von der Berlufratze beschimpfen lassen. Und vor allem: Warum wird bei weiblichen Politikern gern mal die äußere Erscheinung süffisant kommentiert, bei den Männern, die ja nun auch nicht alles Sahneschnitten sind, aber nicht? Egal, ob Männlein oder Weiblein, mir doch egal, wie die aussehen, sie sollen ordentliche Politik machen.)

      • Ähm ja, das, das ich meine, ist auch so ein XXL-Stöckchen, es erstreckt sich über 31 Tage: http://www.lillyberry.de/2010/05/31-tage-und-31-bucher/ (Den Blog, den ich jetzt verlinkt habe, kenne ich nicht wirklich, aber es ist das Stöckchen, nachdem ich gesucht habe. Den Blog, auf dem ich es damals gesehen hatte, gibt es anscheinend nicht mehr, aber Guugl ist mein Freund. 🙂 )

        Ach ja, der Berlu… kann den nicht BITTE mal jemand aus dem Weg räumen? Am besten er sich selbst, alles andere führt ja nur zur Legendenbildung…

        • Stimmt, das habe ich auch schon mal irgendwo gesehen und hatte überlegt, mir das zu schnappen, aber jeden Tag über Bücher zu posten, war mir zu stressig. Wobei das ja eigentlich egal ist, man kann ja auch gegen die Regeln einfach mal so verstoßen. 🙂
          Auf jeden Fall ein interessantes Stöckchen. Bei meinem Projekt ist aber vermutlich auch mal mit durchgeknallten Vorgaben zu rechnen, ich zähle da ganz auf Eure Kreativität. Und ich werde ja auch mitmischen, rechnet also mit dem Schlimmsten. 😉

          • Ich bin sehr gespannt! 😀
            (Und werde versuchen, mich regelmäßig zu beteiligen. Obwohl ich erst kürzlich gegen Blogs wetterte, die nur noch aus diversesten Projektbeiträgen bestehen. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel…)

            • Ich werde mich bemühen, dass mein Blog nicht nur aus Projektbeiträgen bestehen wird. Ich habe mich ja dieses Jahr gar nicht an lang laufenden Projekten beteiligt, zugegebenermaßen war es hier allerdings in letzter Zeit etwas stöckchenlastig, aber das ändert sich auch wieder.

              Eine Möglichkeit wäre, das als 14-tägiges Projekt aufzuziehen. Einmal pro Monat hatte ich auch überlegt, aber das ist doch ein bisschen arg wenig…

  2. Gelegentlich würde ich wohl auch mitmachen, aber eher so monatlich als wöchentlich, vermute ich.

    Aber ich gestehe, dass ich ja sehr gespannt auf die Beiträge der anderen bin, Leseanregungen sind ja immer wunderbar. 🙂

    • Das ist prima. Das ist glaube ich eh eher ein Projekt, das man nicht wöchentlich durchzieht (außer ich, ich muss ja wohl als Projektstarterin :-)), und wenn viele gelegentlich mitmachen, kommt auch einiges zusammen…

  3. nö, ich bin ja nicht so der Bücherwurm mehr.
    aber das Buch von Wilhelm Hahne ‚Nürburgring 2009‘ wo ich momentan dran bin sollte wirklich jeder mal gelesen haben der wissen möchte wo Steuergelder verschwinden, sicherlich nicht nur in Rheinland Pfalz…

      • vielleicht, ja. Sollte ich davon betroffen werden, kann ich sofort diverse Puschlugkeitspusher aktivieren. Ich bin da zuversichtlich. 😀

        // Bücherblogs oder Stöckchen dazu gibt es gefühlt mehr als Bücher. Man kommt sich in Bloggersdorf manchmal vor wie in einer virtuellen Außenstelle vom Hugendübel. sry, deswegen Miesepeter, ich steh dazu.

        • Aber Fotoblogs gibt es glaube ich noch viel mehr, oder? Ist zumindest mein Gefühl. Und Foodblogs…
          Es wird hier jedenfalls sicher nicht ausarten, es gibt halt einmal wöchentlich freitags das Motto, ich werde vermutlich, wenn möglich, meinen Buchtipp in denselben Artikel hauen, so dass es bei einem Artikel (oder max. 2, falls mir nicht gleich ein Buch zum Motto einfällt) dazu pro Woche bleibt, + die extra Seite, die aber ja nicht in den Feedreadern auftauchen wird und somit „kein Brot frisst“… Ich finde den Ansatz halt mal etwas anders, also bestimmte Mottos, auch gern mal „durchgeknallte“, vorzugeben und dann gucken, wie die Leute ihre Buchtipps damit in Verbindung bringen. 🙂

  4. Pingback: Projekt: „52 Bücher“ « Monstermeute & Zeuchs

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s