Der Hursch sagt:

Ganz offensichtlich inspiriert von der Baden-Württemberg-Werbung “Wir können alles. Außer Hochdeutsch.”

Cocker Spaniel — eine der tollsten Hunderassen der Welt. Das Klischee der Dauerhungrigkeit erfüllt mein Hursch in der Tat perfekt.

Der Beweis: Hier sehen wir den Hursch im Selbstbedienungsmodus. Methodik: Futtersack solange verprügeln, bis sich ein Riss auftut, durch den köstliche Brocken purzeln, zumindest, wenn man den Futtersauger (Schnauze) ansetzt und damit nachhilft:


Ja, der Puschelhursch kann es einfach! Selbstversorgung ist eines der großen Ziele eines richtigen Cocker Spaniels!

About these ads

26 Kommentare zu “Der Hursch sagt:

  1. *LOL* Kann ich nur bestätigen. Wenn ich meinen beiden Langnasen ein Leckerli gebe merke ich kaum eine Berührung. Wenn ich dem Cocker Spaniel meiner Arbeitskollegin ein Leckerli gebe, lege ich es jetzt immer vor ihm hin. Sonst verschwindet die halbe Hand wieder im „Futtersauger“. ;-)

  2. Und noch ein weiterer Beweis!
    Cocker Spaniel sind intelligenter als englische Pointer!
    Unsere Hund würden niemals auf den Gedanken kommen irgendwie den Sack aufbekommen zu können, sie würden eher so lange davor sitzen bis Frauchen entnervt was raus holt! ;)

    • Dann ähnelt Euer Hund eher der Flachlandhutze. Der Herr stellt sich auch gern mal hin und winselt herzerweichend. Auch wenn sein Ball mal irgendwo hinterfällt, wo er aber eigentlich noch rankommen könnte, ruft er lieber nach mir. :-)

  3. Okaaay – unseren Hund nie zu einem Cocker Spaniel geben. Niemals. Denn da würde Lucky nie was zum Essen bekommen. Denn bei ihm kann das Hundefutter auch mal einen ganzen Tag im Napf liegen.
    Manchmal kommt dann der Kater vorbei und nimmt den einen oder anderen Brocken mit…..

    Verfressener Hund? Was ist das – (außer es gibt Spinat oder Krautsalat oder Pizza)

    Ich glaub wir haben einen komischen Hund
    LG
    Mella

      • Nö, aber er meint, dass er ein Vegetarier wäre. Keine Ahnung auf was ihn seine Jugend als Straßenköter geprägt hat.
        Er ist auf jeden Fall der beste Freund der Kinder in vielerlei Hinsicht – auch kulinarisch – alles was sie nicht mögen liebt er. (Iinklusive Peperoni, Äpfel aus dem Apfelkuchen etc).

        • So war Rakko auch, da konnte ich den Napf füllen und wusste, dass er sich nicht überfressen würde, da blieb dann auch mal was für den Tag danach drin. Sowohl bei Hutze als auch Hursch ist das nicht möglich, da wird alles verschlungen. :-)
          Rasputin liebt übrigens auch Obst und Salat. Äpfel sind sein Schönstes, da wird sehnsüchtig auf den Obstteller geguckt. Aber wirklich nur geguckt, obwohl er groß genug wäre, dort ranzukommen. Ob er auch Spinat mögen würde, weiß ich aber nicht, das gibt’s bei mir nicht…

    • Genau, das arme Tier wird ja quasi nie gefüttert, es gibt nur Frühstück, dann um die Mittagszeit rum was zu knabbern und abends Abendbrot, und es ist ja auch nicht so, dass es mal ein paar Kartoffeln vom Menschenfutter gibt — neeeeiiiiinnnn. Da bleibt nur Selbstversorgung. :-)

      • Wir haben eine alte Rottidame ( mittlerweile 9Jahre alt) und ihre Leidenschaft sind Fressen,Schlafen und Knuddeln :D.
        Unser “Fellmonster” ist eine Mischung aus Belgischem Schäferhund und Altdeutschem. Absolut aufgebauscht durchs Fell,aber fit wie ein Turnschuh ; und eher ein mäkeliger Esser.
        Aber ein Staubsauger reicht auch,haha.
        Unsinn ist ja auch ok-haben unsere auch immer noch drauf! Wie Du schon schriebst : solange es nichts schlimmes ist,ist es ok und man kann diesen Knopfaugen doch gar net böse sein!

        • Die sind bestimmt beide total knuffig!
          Unsinn gehört für mich dazu, und auch, dass sie ihren eigenen Kopf haben, sonst könnte ich mir ja auch einen Stoffhund in die Ecke setzen. ;-) (Mal etwas überspitzt formuliert.) Etwas erzogen sind sie natürlich schon, soweit, dass keine anderen Menschen belästigt werden.

  4. …deshalb haben wir das Futter in riesigen Kunststoff-Tonnen. Die beiden Fressmaschinen hier würden sich sonst wahrscheinlich auch selbst bedienen – jedenfalls Mona. Holmes ist in letzter Zeit mal wieder tetwas mäkelig.
    Aber der Hursch und der Knochen: Wunderbar!!! :-D
    LG und ordentliche Knuddeleinheiten für die Vierbeiner!

    • Ich habe auch eine sehr große Futtertonne. Aber da war noch etwas vom alten Futter drin, da wollte ich das neue nicht einfach zuschütten. So blieb also der Sack für einige Tage im Flur stehen bzw. dort eigentlich nur einige Stunden, nach der Attacke musste ich ihn in Sicherheit bringen. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s