Recruiting! Oder auch Recruitment, wie einige sagen, Hauptsache Englisch, Baby!

Nein, ausnahmsweise gilt es mal nicht darum, neue Kämpfer für mein Elite-Team zu werben. Ich habe mir die Mühe gemacht, für meine jungen Leser, die demnächst mit der Schule/dem Studium fertig sind, die allerbesten Recruiting-Videos zu sichten, damit Ihr Eure Ausbildung oder Euer Praktikum (letzteres geht natürlich auch gern während des Studiums) nur bei den Besten der Besten absolvieren werdet!

Wir fangen mit einer Bank an:

„Es nennt sich Bank“ — Ganz genau, sag ich ja. „…dann komm mal mit ins Bankenland.“ Oder auch: „Ich nehm dich an die Hand, ich zeig Dir das Bankenwunderland.“ Gugge mal da, in der Bank kannst Du gute Fee spielen. Das geht sonst nur im Karneval! Großartig, also schließe Dich den Geldschubser-Weibsen an und „entdecke das Schöne als Bankkaufrau und Bankkaufmann!“ Die Pfadfinder sind nun alle bei den Banken: „Eine gute Tat an jedem Tag, das ist des Bankers täglicher Auftrag!“ Und überhaupt: „Heute bist Du gute Fee, morgen bist Du Therapeut…“ Moment mal eben! Therapeut? Dann komm lieber zur Anstalt, ich könnte gut Unterstützung gebrauchen. „Wir sind Psychologen in jeder Situation und Lebensberater für jede Person. Schau uns an, hör uns zu, wir sind genau wie du… so wie du, so wie du, hey…“ Hm, wenn die so sind wie ich, dann ist Niebel so wie Einstein. „…und immer locker, sind wir schon bald die Chefetagenrocker.“ OMG. Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein. HEY! HEY! HEY! Überhaupt sind da anscheinend 99 % der Auszubildenden weiblich. Und den armen Jungen im roten T-Shirt haben die unter Drogen gesetzt, das sehe ich doch! Wollte ganz harmlos Basketballprofi werden und findet sich plötzlich unter Aktien und Derivaten wieder…

Vielleicht doch mal ’ne andere Firma ins Visier nehmen, und man startet am besten eh immer mit einem Praktikum, ey, Alter:

„Steh auf!“ (Nee, das ist kein Fußballplatz-Gesinge…) „Hinter BMW steckt ein Unternehmen mit viel Herz. Wir sind individuell und nicht Kommerz.“ Echt? Kein Kommerz? Dann verschenken die ihre Autos? Wie schön, ich nehme einen… äh, jetzt wäre es gut, wenn ich Ahnung von Automarken hätte. Ich nehme einfach ein rotes. „Du hast bei BMW noch niemals wirklich reingecheckt…“ Ey Alter, nee, habe ich nicht. Deine Mutter arbeitet bei BMW in der Marketingabteilung und dreht Recruitingvideos für Praktikanten! Alter!

Wer immer Hunger hat, ist bei einer kleinen unbekannten Fastfoodkette vielleicht besser aufgehoben:

„Hey! Hier zählt nur Dein Talent!“ Echt? Hätte ich jetzt gar nicht gedacht, sieht eher so aus, als ob nur das Aussehen zählt… „Dein Aufstieg in Deiner Hand, wo ist Dein Tellerrand?“ Der ist jedenfalls überschritten, sobald es ums Tanzen geht. Wusste bisher gar nicht, dass das beim gelben M zur Ausbildung gehört, also dort bitte nur bewerben, wenn Ihr den Rhythmus im Blut habt und schlechte Musik ertragt. „Weißt Du wirklich, was Du denkst?“ Oja, das weiß ich. Bin ich nun überqualifiziert, oder was? Bei so viel Spaß ist ein Betriebsrat jedenfalls natürlich total überflüssig. Arrgh.

Bin ich froh, dass ich schon einen Job habe und den Scheiß nicht mehr mitmachen muss. *auf Holz klopf und innerlich Loblied auf die Anstalt sing*

Advertisements

8 Kommentare zu “Recruiting! Oder auch Recruitment, wie einige sagen, Hauptsache Englisch, Baby!

  1. Ey, Alter, wat’n derber Shice, voll die phaten Burner, krank! Also insbesondere BMW hats mir ja angetan – voll Porno, der eine Part mit die Olle, wie sie so die Stimme ins Dreckige abrutschen lässt.
    Scheint grad schwer in Mode. Diese Mitarbeiter-Akquise-Videos und auch diese Mitarbeiter-Motivations-Hymnen – üüüüübel – hab grad ewig nach dem Glanzstück von Kaufland gesucht, aber die haben ihr Machwerk scheinbar schon wieder elegant aus dem Netz gezogen – nicht grundlos.

    Pass bloß auf, dass der Trend nicht auch noch in die Anstalt schwappt! 😀 Ich bitte allerdings unbedingt um Information, wenn ein caipiseeliges Fellmonster den Rappart zu eurem Motivations-Song durch den Äther röhrt. ….allein die Vorstellung 😛

    • Ey, voll krass die Oberchecker sind das…
      Auch sehr in Mode sind ja Assessment-Center — gruselig, das alles.
      In dem Bankenvideo fand ich ja besonders die junge Frau ab 0:34 mit Brille und Rüschenbluse bemerkenswert. So jung und schon soooo seriös. Vermute mal, dass die das war, die damals, als die Reife und das Erwachsensein verteilt wurde, meine Portion einfach mitgegessen hat. Na, super, die ist schuld. Ich kann gar nix dafür!
      Ich frage mich nur: Guckt denn da keiner vom Management noch mal über die Videos drüber und sagt: Besser nicht?
      „So wie Du, so wie Du, hey! Hey! Hey!“ *mit dem Arm rumfuchtel*
      In der Anstalt gibt es auch manchmal seltsame Dinge, aber so etwas bisher zum Glück nicht. Da geht es recht bodenständig zu, manchmal sogar etwas zu sehr. Vorschläge meinerseits, den Intranetauftritt unseres Bereiches etwas aufzupeppen, stießen nur auf müdes Desinteresse, und meine Vorschläge waren nicht die Richtung „Jeden Tag ein Cocktailrezept“ oder etwas in der Art, sondern schon themenbezogen, nur mit etwas mehr Humor, nicht alles so trocken. Auch, als ich für eine Kollegin ein Hochzeitsblog gestaltet hatte, anstatt die geknipsten Bilder langweilig aufs Abteilungsverzeichnis zu legen, war die Resonanz nicht allzu groß. Aber trotzdem: Lieber so als so ’ne durchgeknallten Motivationsgurus oder Möchtegern-Coolies.
      Eins steht fest, wenn man mich den Motivationssong „singen“ ließe, bewirbt sich bei uns die nächsten Jahre keiner mehr. 😀

  2. Also in dem Bank Video sehe ich nur einen Fuchs, und ein Schweinchen:-) Gut, am Ende sitzt ein „Rottrikotträger“ mit heissen Mädels im Gras, aber da ich als Star mich ja zum Gölück nirgends mehr bewerben muss, habe ich das etwas emotionslos angeschaut 🙂
    Ein Praktikum bei BMW habe ich bereits in jungen Jahren absolviert, und würde dir gern mein Werbefoto schicken, wenn du magst…
    Die Firma mit dem gelbem M, die kenne ich sehr gut, doch die Typen dort finde ich ALLE etwas seltsam. ICH ESSE dort, habe noch nie gesehen, dass mir oder Heidi die Futterei tanzend überreicht wird.
    Ob ich nicht mehr so „up to date“ mit meinen 8 Jahren bin?
    Du kannst wirklich froh sein, dass auch DU dich nirgends mehr bewerben musst!
    Liebes Wuffi die berühmte Isi

    • Liebe Isi, hätten diese Firmen DICH engagiert, könnten sie sich vermutlich vor Bewerbungen nicht mehr retten und die Filme hätten sämtliche Filmpreise abgeräumt, aber ohne Dich kommt dann halt so etwas dabei raus… Das retten auch ein Fuchs und ein Schweinchen nicht mehr. 🙂
      Oja, Dein Werbefoto bei BMW möchte ich gern sehen.
      Mir wurde auch noch nie das Essen irgendwo singend und tanzend überreicht, das ist schon merkwürdig. Es scheint gewisse Diskrepanzen zwischen Videos und Realität zu geben, dabei wäre in den Restaurants bestimmt noch viel mehr los, wenn einem Tanz und Gesang geboten werden. Oder auch nicht. 🙂 (Ich stelle mir gerade mal vor, man bekäme seine Pommes in dem besagten Restaurant tatsächlich mit so viel Tam-Tam überreicht… 😯 )
      Dass Du nicht mehr up to date bist, kann gar nicht sein.
      Ich bin wirklich froh, dass ich mich nicht den heutigen Bewerbungs- und Eignungstests unterziehen muss. Das gab’s zwar vor -zig Jahren auch schon, teilweise inkl. Gesprächen mit Psychologen (!!!), ist aber teilweise wesentlich extremer geworden. Und das mir, wo mir immer gesagt wird (bzw. wurde, mittlerweile haben die Leute wohl resigniert), dass ich mich nicht gut genug verkaufen würde.
      Liebe Grüße und gaaaanz viele Knuddeleinheiten

  3. Ich hätte mir denken können, dass du dieses absolut coole, stylishe und intellektuell fordernde Mci-Video auf deinem schlimmen Blog verreißt! Was nimmst du dir heraus? Aus die Maus! 😛

    Übrigens: seit wir in der Arbeit ein neues Virenprogramm haben, kann ich nicht mehr auf deinen Blog zugreifen – mir wird sofort der Zugang gesperrt! Ich fürchte, meine Firma fürchtet Fellmonster – was hast du meinen Chefs nur angetan?

    • Alles nur Neid, weil ich nicht in diesem tollen Tanzschuppen arbeiten darf… 😈 Irgendwie muss ich meinen Kummer darüber ja kompensieren.

      Euer Virenprogramm ist ja wohl nicht ganz richtig im Code! Der Krötengeneral kennt sich ziemlich gut mit Computereinstellungen aus, ich vermute, dass er Deinen Chefs da etwas untergejubelt hat… Der kleine Schlingel. Kommst Du noch auf andere wordpress.com-Blogs?

      Oder heißt einer Deiner Chefs zufällig Berlusconi? Dann könnte natürlich sein, dass er mir die ein oder andere Behandlungsmethode etwas übelgenommen hat…

  4. äh, hallo Welt?
    hör mal Hase, also Monsterchen, die Videos hast du doch mit deiner verkleideten Monstermeute gedreht, oder?
    wie groß kann die Verzweiflung von Unternehmen sein um so einen Dreck zu produzieren und online zu stellen?
    und wie scheisse-doof muss man sein um auf sowas zu reagieren?
    faszinierend, einfach fas-zi-nierend.

    • 😀
      Mit so viel Caipi kann ich meine Monster gar nicht abfüllen, dass die sich für so etwas zur Verfügung stellen würden.
      Mich würde ja mal interessieren, wie viele davon richtige Azubis/Praktikanten und wie viele professionelle Darsteller sind. Und was die so trinken/rauchen/ihrem Körper sonstwie zuführen…

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s