24 Türchen, Tag 8: Eine höllische Weihnachtsgeschichte

Neulich erwähnte ich ja schon mal, dass ich bei Susannes und Mellas „24-Türchen“-Projekt mitmische. Die Bedingungen sind einfach: Jeden Tag geht ein Adventstürchen in einem Blog auf und dahinter verbirgt sich ein Blogbeitrag, der weihnachtlich angehaucht sein sollte. Bisher haben wir schon leckere Rezepte, spannende Bastelideen und einiges anderes zu lesen bekommen. Und weil sich bei so einem epochalen Projekt natürlich viel mehr als 24 Leute melden, gibt es an den meisten Tagen sogar zwei Blogs, die sich ein Türchen teilen. Ich selbst darf ein Duo mit Sabienes bilden, also klickt gleich mal hin, sie hat einen sehr interessanten Artikel für Euch geschrieben. Und dort findet Ihr auch die Frage zum Gewinnspiel. Gewinnspiel? Ja, Ihr lest richtig, Susanne und Mella (von Mella stammt übrigens die hübsche Grafik links oben) haben Partner aufgestöbert, die sich nicht haben lumpen lassen (weil ich ein faules Monster bin, habe ich diesen Part aus Susannes/Mendigos Blog kopiert):

  • Für die ruhigen Stunden im Leben hat uns Sonnentor leckeren Tee zukommen lassen.
  • My swiss choclate individuelle Schokolade für Jedermann und Jederfrau stellt uns einen Gutschein über 20 € zur Verfügung, den wir verlosen dürfen
  • Knallino.de – Bunte Vielfalt finden wir hier und für unsere Gewinner Frühstücksbrettchen Henne und Memohalter Hund
  • und unser Partner soxinabox ist mit einem Preis von 1 x 10,- EUR und noch 3x sind als Einzeltagesgewinne hinter anderen Türchen versteckt
  • 4 unterschiedliche Moneybags von 4you haben wir von schulranzen.com im Wert von insgesamt 60,- EUR bekommen
  • Ein Kalender lasst Euch inspirieren für 2013 — Danke an Andrea die diesen Gewinn organisiert hat
  • parfuemfactory der Duft, den Frauen wollen – und auch die Männer nicht unangenehm finden: Hello Kitty 50ml EdT und intimately Beckham women 30ml
  • Von Alexander Felden sein Buch „Rabenschwarz“ persönliche Signatur vom Autor an den Gewinner (danke an Kerstin, die uns dieses Schmankerl organisiert hat)
  • text-art.com gibt uns für Euch einen Gutschein für ein Poster — aber nicht irgendein Poster: Literatur auf dem Poster – eine Geschichte schön gestaltet auf einem Poster
  • Und last but not least – wenn das kein Hauptpreis ist: danke an unseren Partner skyscanner.de – der Partner für Unterwegs, und was eignet sich unterwegs besser als: ein Kindle

Und so könnt Ihr gewinnen: Jeden Tag gibt es eine Frage. Auch, wenn sich zwei Blogs beteiligen, ist die Frage nur auf einem der beiden Blogs zu finden. In diesem Fall stellt Sabienes die Frage in ihrem Beitrag. Ihr notiert Euch bitte alle Fragen und Antworten (hier eine Übersicht der bisher erschienenen Beiträge — wird alle paar Tage ergänzt) und spätestens am 24. Dezember schickt Ihr die Antworten gesammelt an annabelle.krause@web.de. Mit 15 richtigen Antworten gibt es 1 Los, mit 20 richtigen Antworten 2 Lose und 3 Lose mit 24 richtigen Antworten.

Lest Ihr noch mit, seid Ihr noch hellwach? Gut. Morgen geht es bei folgenden Bloggern weiter: Bianca und Verena elKafi (epochalen Blognamen beachten, bitte!). So, hoffentlich habe ich an alles gedacht. Ach so, mein eigener Beitrag sollte jetzt mal so langsam kommen, gelle? Als ich von dem Projekt hörte, dachte ich zuerst: Hm, Weihnachten. Rezepte. Basteleien. Kann ich alles nicht. Von mir Gebackenes würde keiner essen wollen. Als Waffe sind meine Backobjekte allerdings top, Saudi Arabien hat schon angefragt. Und Basteln? Ich breche mir mindestens drei meiner zehn Daumen, wenn ich die tollen Anleitungen nur lese … Was also tun? Was kann ich? Ein mehrstündiges Brainstorming mit meinen Monstern ergab das Resultat: eigentlich ja nix. Was natürlich nicht stimmt, ich kann nämlich XXL-Caipi, aber das hat nicht so viel mit Weihnachten zu tun, und Hot-Caipi lehne ich aus religiösen Gründen ab. Es blieb mir also nichts übrig, als eine meiner berüchtigten Fotostorys zu verbrechen. Seid gewarnt: Es wird bekloppt. Ich habe nun mal einen Ruf als Betreiberin des beklopptesten deutschsprachigen Blogs zu wahren, da müsst Ihr durch. 😉

Anmerkung 1: Aus Zeitgründen ist die Qualität der Bilder und die Aufmachung des Comics nicht gut gelungen, ich könnte das normalerweise zumindest etwas besser (aber nicht annähernd so brillant wie Raven. Lesetipp: Task Forest. Lohnt sich!). Anmerkung 2: Klick auf das Bildchen vergrößert. Noch ein Klick auf das Bildchen vergrößert noch mehr! Anmerkung 3: Für seelische Früh- oder Spätschäden, verursacht durch die Beklopptheit dieser Geschichte, übernehme ich keine Haftung. Allerdings täte mir das wahnsinnig leid. [Hier Hundeblick vorstellen.]

Advent_1
Advent_2Advent_3Advent_4Advent_5Advent_6
Advent_7Advent_8Advent_9Advent_10Advent_11Advent_12Advent_13Weiha, das ist nicht nur der bekloppteste, sondern wohl auch der längste Beitrag. Sorry. 😳
Advertisements

72 Kommentare zu “24 Türchen, Tag 8: Eine höllische Weihnachtsgeschichte

  1. Wow – ein sehr langer,und wirklich toller Beitrag. Das war bestimmt jede Menge Arbeit. Ich denke Mella und Susanne lassen dich bestimmt wieder mitmachen – vielleicht beteiligst du sie ein bisschen an der Weltherrschaft 🙂

    • Ich freue mich, dass Dir der Beitrag gefällt! Ich hatte wirklich Bedenken, weil er so … anders ist. 🙂 Mella und Susanne sowie Bennimaus und Mendigo werden auf jeden Fall an der Weltherrschaft beteiligt. (Hab sowieso keine Lust, alles alleine zu machen. :-))

  2. Guten Morgen,
    schön ausgeruht, bleibe ich lieber noch ein wenig am PC, denn das Thermometer zeigt – 15 Grad 😦 Ich habe mir ALLES noch einmal angeschaut, auch die Links geguckt! Es ist einfach so, dass DEIN Beitrag der BESTE ist. Kein Wunder, bei einer zukünftigen Weltherrscherin.
    Wir hatten auch ab und an Projekte auf das Blog, doch irgendwie ist das leider eingeschlafen 😦
    Ich war z.B. ganz „kleinlaut“ eine Managerin:
    http://schlappohren.over-blog.de/article-managerin-38733718.html
    http://schlappohren.over-blog.de/article-perfekt–39533212.html
    Aber das sind eben nur so kleine Beispiele, die kommen natürlich nicht mit einem Beitrag der zukünftigen Weltherrscherin mit!
    Ich bin sehr beeindruckt.
    Danke, dass du mich zu deinem Elite Team zählst!!
    Naja, kleinlaut sag: „Ich bin ja auch nicht IRGENDWER“
    Viele liebe Wuffis und knuffige Knuddler,
    die Isi

    • Hallo Isi,
      dieses olle Akismet hat Dich wieder in den Spam gesteckt. Grummel-grummel, so langsam werde ich sauer auf das Teil. Aber nun zu Deinem Kommentar.
      DANKE! Ich bin so froh, dass Du den Beitrag magst. Gerade auf ein Lob von Dir, die Du ja eine Künstlerin und eine Kennerin bist, kann ich mir ein klein wenig was einbilden. 😉 Obwohl ich natürlich eigentlich ja ganz bescheiden bin.
      Deine Manageraktivitäten waren auch sehr beeindruckend, aber es ist schwer, so etwas mit einer Künstlertätigkeit unter einen Hut zu bekommen, denn die Schauspielerei verlangt einem sehr viel ab.
      Hui, -15 Grad ist heftig, wir hatten gestern Abend -10 Grad, heute tagsüber -6. Aber eigentlich ja besser so, als 3 Grad und Regen, Regen, Regen, so wie letztes Jahr über Wochen…
      Liebe Grüße und viele Knuddeleinheiten von der Monstermeute und der Weltherrscherin, die sich freut, dass Du im Elite-Team bist

  3. Ein Glück, dass du weder basteln noch backen kannst, sonst hätte ich diese Supergeschichte verpasst! War zwar lang, aber hätte auch länger sein dürfen, denn noch mahr lachen hätte mich nicht gestört. Vielen Dank und LG Iris

    • Wer hätte gedacht, dass meine Unfähigkeit mal für was gut sein würde? 😉 Schön, dass Du die Geschichte magst! Sie wäre wohl in der Tat noch länger geworden, wenn ich mich nicht am NaNoWriMo beteiligt hätte… Vielleicht nächstes Jahr. 🙂

  4. Deine Foto-Story ist sowas von genial!!!! Ich habe es ganz alleine bis zum Ende geschafft, was mir noch dadurch erschwert wurde, dass ich meinem Mann die besten Passagen vorgelesen habe ( also alle) und mich mit ihm, dem Bayern, in eine Diskussion verstricken ließ, in der es darum ging, ob man nun den Hoeneß verarschen darf oder nicht.
    Wie dem auch sei: du hast dir einen XXXL-Caipi verdient oder einen Mega-Glühwein.
    Und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit dir heute das Türchen zu öffnen!
    LG
    Sabienes

    • Vielen Dank! Dass Dir als meine Türchenpartnerin der Beitrag gefällt, ist natürlich wichtig. Dann können wir ja nächstes Jahr wieder als DAS DIABOLISCHE DUO antreten. 😈
      Die Weltherrscherin sagt übrigens, dass es erlaubt ist, Ulichen ein bisschen zu verarschen. Wobei die Fußballwelt ohne ihn langweiliger wäre, muss man ja zugeben… Manchmal ärgere ich mich aber auch, wenn er mal wieder Schwachsinn raushaut…

  5. Soooooo genial!!! Ich habe bis zum Ende durchgehalten und einfach nur SUPER
    *festfürnächstesTürcheneinplan*
    Hut ab und Du hast diesen Adventskalender echt bereichtert! Jetzt hebt er sich absolut von der Masse ab

    LG Mella

  6. Du hast wirklich viel Mühe gemacht. Respekt für diese wundervolle Arbeit. Mir wäre so was nicht eingefallen und obwohl ich eigentlich kein Fan solcher Bildergeschichten bin, so finde ich deine Story wirklich gut. 🙂

    Liebe Grüße
    Susi

    • Dass Du die Story gut findest, obwohl Du an sich keine Bildergeschichten magst, finde ich natürlich doppelt gut. 🙂 Bin froh, dass doch einige meinen schrägen Humor teilen.
      Liebe Grüße
      Katrin

  7. Pingback: 24 Türchen: 8. Tag des Adventskalenders › Sabienes TraumBilder › AlltagsWelt › adventskalender, mythos, weihnachten

  8. Meine Güte, das ist ja der absolute Kracher! Und die ganzen Utensilien die du zusammen getragen hast für deine verrückte Geschichte alle Achtung. Ich habe hier gerne mitgelesen und bin mir sicher, dass du auch im nächsten Jahr wieder mit machen darfst.

    LG Romy

    • Ja, diese ganzen Utensilien habe ich fast alle fürs Blog gekauft, nicht nur für diese Geschichte, sondern ich habe auch früher schon hin und wieder so etwas verzapft. Das Geflügelte Schaf wurde allerdings explizit für diese Geschichte engagiert. Es hat mich quasi auf die Idee gebracht.
      Ich bin froh, dass Dir die Geschichte gefallen hat!
      LG

  9. Ich hab’s mir von Anand Singh vorlesen lassen. Peggy, die zu Besuch ist, lacht sich scheckig. Ist es wahr, dass der süße Paul mit dabei ist? Anand Singh wusste nicht wer gemeint ist als ich gefragt habe.

    • Ja, den süßen Paul habe ich extra für Dich eingebaut, wenn auch leider nur in einer Nebenrolle. Ich wollte auch noch was mit einem Otter und Kindern, die nicht um sieben pennen, reinbasteln, hatte aber keine Otterfigur. Das ist eine echte Lücke in meiner Sammlung. Sowieso hatte ich noch Ideen für mindestens 5 Seiten mehr, aber ich habe an dieser Story schon insg. schätzungsweise mindestens 12 Stunden gesessen, ich frag mich selbst, wie das angehen konnte, es sieht gar nicht nach so viel Arbeit aus, aber ich habe seit Sonntag bis Donnerstag jeden Tag mindestens 2 Stunden Arbeit investiert, davor die ganzen Fotos schießen, einige noch mal, weil ein paar wirklich gar nicht gingen, obwohl ich die Qualitätsanforderungen schon niedrig angesetzt hatte… Okay, ein Teil der Zeit ist auch meiner chaotischen Arbeitsweise geschuldet. („Wo zum Teufel ist das Telefon???“ = 1/2 Stunde Suchaufwand.)

  10. Bloß gut, dass Susanne und Mella schon bestätigt haben, dass du wieder mitmachen darfst 🙂
    Vielen Dank für dieses Lesevergnügen! Die Kleine Idee lässt ausrichten, dass ab sofort rund um die Uhr eine Ideenkumpeleinheit für Welteroberungs- und Weltrettungsnotfälle zur Verfügung steht. Du sollst dich dann einfach bei ihr melden!

    • DANKE! Ich bin echt erleichtert, dass die Geschichte einigen gefällt. Dass sie nicht jedermanns Geschmack ist, ist klar und ja auch völlig in Ordnung, aber ich hatte schon Bedenken, dass dieses Muster an Beklopptheit nur auf Kopfschütteln stoßen könnte. 🙂
      Danke auch an die wunderbare Kleine Idee, dass sie mir ein Team zur Verfügung stellt. Ich kann jede gute Unterstützung gebrauchen!

  11. Bin grad erschlagen vom vielen lesen, aber es hat sich gelohnt 😉 allerdings befürchte ich jetzt, dass ich irgendwann heut Nacht – nach stundenlangem Wachliegen und Grübeln – online gehen werde, um mein Türchen zu überarbeiten, um einigermassen an Deine Messlatte heranzureichen 😀

    LG
    Daggi

    • Dass es sich gelohnt hat, freut mich natürlich! Ich glaube aber nicht, dass Du die Nacht durchgrübeln solltest, ich habe eben mal ein paar Artikel bei Dir gelesen und denke, dass Du meine Messlatte mit Deinem Artikel mühelos überspringen wirst. Und die Orangennudeln haben mich hungrig gemacht. 🙂
      LG
      Katrin

  12. Pingback: Daggis Welt » Blog Archive » Flashback – 24 Türchen

  13. Hallo Monster, dein Post heute ist wirklich sehr lang, und zwischen durch und bevor ich zu ende lesen konnte, ist mir die Puste ausgegangen…

    Vielleicht les ich morgen zu Ende…

    Hingegen bin ich ganz begeistert von dem kleinen Hund, der rechts unten bei Dir nach seinem Knochen sucht…
    Ich hab ihm dabei geholfen, und nun liegt er da und knabbert…

    Ist wohl ganz neu – oder war der schon immer da?

    • Ja, der Artikel ist an sich zu lang, aber ich wollte ihn auch nicht splitten, weil es ja ein Türchen ist. Normalerweise hätte ich wohl eine zwei- bis dreiteilige Fortsetzungsserie draus gemacht…
      Den Hund habe ich seit ein paar Monaten. Ich weiß gar nicht genau, seit wann, aber seit zwei Monaten mindestens, denke ich… Der ist schon süß, er erinnert mich ein bisschen an Raspu, nur, dass die Farbe nicht hinhaut.

  14. Pingback: [24 Türchen]Türchen Nr. 8 | Beile

  15. Pingback: Positiv gedacht…Woche 30 › Saphira's World

  16. Gut zu wissen, dass mein Konterfei immer noch in der Hölle … nun, sagen wir, angebetet wird 🙂 Die Story war genial und mein Monster war auch dabei. In einer kleinen Rolle zwar, aber es war ja auch beschäftigt 😉 Du musst Dich nicht hinter Raven verstecken!

    • Danke! Es hat sich doch gelohnt, so viel Beklopptheit und Zeit zu investieren. Ein Glück. 🙂
      Ja, Dein Konterfei wird angebetet, von diesen beiden niedlichen Knuffelentchen, ist das nicht schön? 😉
      Dir als Insider wird nicht entgangen sein, dass Dein Lieblingsmonster so lieb war, sein Zimmer als Drehlocation zur Verfügung zu stellen. Natürlich hätte es eine größere Rolle haben können, aber wie Du schon ganz richtig erkannt hast: Es hatte und hat soooo viel anderes zu tun!
      Von Ravens Können bin ich doch ein ziemliches Stück weit entfernt, das einzige, in dem ich wohl vorne liege, ist die Durchgeknalltheit. 🙂 Das ist ja auch schon was…

    • Danke schön! Ich finde die Entchen auch sehr klasse, als ich sie sah, musste ich sie sofort bestellen. 🙂
      Das mit dem schwierig Durchklicken ist blöd, aber ich hatte vor einigen Jahren schon mal für eine wesentlich längere Story (aber genauso bekloppt) eine passende Slideshow gesucht, aber bei denen, die ich mir angeguckt hatte, wurden die Fotos alle zu klein angezeigt. Für die andere Story hatte ich dann den Kompromiss gefunden, ein Theme von WordPress zu verwenden, dass die Bildchen groß anzeigt, und rechts konnte man sich dann durchklicken, das war auch noch nicht optimal, aber besser als hier gelöst. Wäre ich nicht so ein Faulmonster, hätte ich auch immer noch einen „Weiter“-Link zum nächsten Bild einbauen können, aber das war damals eine wöchentliche Fortsetzungsstory, die eh schon sehr viel Aufwand bedeutet hatte und … ähm, interessiert das überhaupt? :mrgreen: Wo war ich? Völlige Verwirrung… Ah, meine bunten Pillen… Danke, lieber Pfleger! 😈

  17. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 50

  18. Ein toller Beitrag. Schade nur, das Deine Geschichte nicht als pdf herunterladbar ist. Wenn erlaubt werde ich mir aus Deinen Bildern eine einzelne Datei machen. 🙂
    Eine sehr schöne Idee, der ich großen Respekt zolle.
    LG Timm

    • Sorry, das zurzeit übereifrige Akismet hat diesen Kommentar in den Spam gepackt. Nun will es sogar Lobkommentare blockieren. Nicht mit mir, ich finde sie alle. 🙂
      Danke für Dein Lob! Die Idee mit der PDF-Datei hätte ich mal machen sollen, gute Idee, werde ich mir mal für künftige Storys merken. Du kannst Dir natürlich gern eine Datei daraus basteln.
      LG
      Katrin-Monster

  19. Pingback: Daggis Welt » Blog Archive » Flashback #50

  20. Ächz. Ich hänge meinem Feedreader mal wieder ordentlich hinterher, aber ich habe eine gute Ausrede, immerhin musste ich nach Bärchenpärchen suchen. Jetzt habe ich aber Eurer Felligkeit ein sehr weihnachtliches mitgebracht (Klick für Puschelwuschel-Weihnachts-Bärchenpärchen) und bin endlich endlich dazu gekommen, die epochalste aller beknackten Weihnachts-Foto(-Love-♥♥♥)-Storys zu lesen. Gerade noch rechtzeitig, um mitzubekommen, dass ich in diesem Jahr nach einem Opi in limettengrün statt rot Ausschau halten muss. Hoffentlich ist der dann nicht sauer!

    • Das Bärchenpärchen ist wunderpuscheligschön! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
      In der beknackten Geschichte ist auch eine Lovestory enthalten? Oooh, Du schaffst es, Facetten zu entdecken, die mir selbst verborgen geblieben sind. 🙂 Nächste Story: 50 Shades of limettengrün…

      • Ist das etwa keine wahre Liebe, die aus dem Blick von Ralphs rotem Lieblingsmonster spricht? 😀
        Ich freue mich, dass dir das Bärchenpärchen gefällt. 🙂

        • Aaah, das Ralphmonster und seine Stanislava, ja, jetzt verstehe ich. Ich hoffe, dass es Liebe ist, obwohl Ralph ja schon monierte, dass sein Monsterchen weitere Beraterinnen bräuchte, wegen der Abwechslung und so.

  21. Pingback: 24 Türchen | Purple Himmelhoch

  22. ich hatte mich gestern abend schon etwas gewundert, weshalb der weihnachtsmann etwas abgekämpft aussah und einen wachhund dabei hatte. in dem anderen zeit/raum-kontinuum hat er natürlich einen ganz schönen schock erlitten! nach einer ordenlichen caipi-ration für ihn ging es ihm dann aber sichtbar besser und lassie fand das streak auch ganz gut, glaube ich. sind nougat und caipizutaten, die ich ihm für dich mitgegeben habe, eigentlich bei dir angekommen?

    liebe grüße von natira, den MuMs, waggy und poe, die froh sind, dass ihre geschenke gestern geliefert wurden.

    dir samt gefolge noch schöne weihnachten!
    und: sehr schöne dokumentation der geschichte! 🙂

    • Wie lieb, dass Du den Weihnachtsmann wieder aufgepäppelt hast! Lassie liebt Steaks.
      Die Nougat- und Caipizutaten sind noch nicht eingetroffen, vielleicht kommen sie noch. Ich vermute, dass der Weihnachtsmann einen Zwischenstopp in einer Cocktailbar eingelegt hat… Also wird das vermutlich erst nächstes Jahr was… Limetten halten am Nordpol bestimmt lange. *hoff*
      Liebe Grüße an Euch alle und schöne Restweihnachten!

  23. Pingback: Groupon DealAgent Gewinner und die Türchen 8 und 9 | Frozen´s Corner

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s