Epochalitäten. Viele.

So, es wird endlich mal Zeit, hier die Sachen zu zeigen, die ich dank zweier epochaler Adventskalender „abstauben“ konnte. Und wenn ich schon mal dabei bin, epochales Zeuchs zu zeigen, werde ich auch noch zwei gekaufte Artikel präsentieren. Kaufrausch, Kaufrausch!

Fangen wir mit der Adventstombola der Kleinen Idee an. Da hatte ich mir das ein oder andere Los gekauft. Da ich eigentlich nie etwas gewinne, aber unbedingt etwas von dem Büchersegen abhaben wollte, ergriff ich zusätzliche Maßnahmen, nämlich das Einschmuggeln eines Bärchenpärchens, denn wir wissen ja: Mit Bärchenpärchen ist alles klärchen.

Natürlich ging diese Strategie voll auf (ist ja auch von mir), denn Corina delegierte das Ziehen der Lose an die kleinen Puschelbärchen. Prompt haben die süßen Wuschelchen zwei Bücher für mich gezogen, die im Januar hier eintrudelten. Ja, ich bin wirklich spät dran mit diesem Artikel, ist halt mein spezielles Fellmonstertempo.

Grandios auf jeden Fall schon mal die Anschrift auf dem Briefkuvert:

1

Ist natürlich so angekommen, klar. :mrgreen: Und das war drin:

2
Ich bin gespannt. Es gibt Menschen in meinem Umfeld, die mir unterstellen, verrückt zu sein. Dann müsste ich mich ja eigentlich wiedererkennen?!

Und dann noch dieses hier:

3
Hier lernen wir den Sohn des Teufels kennen. Das interessiert mich auch persönlich, da ich hier ja unter anderem auch eine Teufelsfamilie beherberge. Vielleicht beinhaltet dieses Buch den ein oder anderen Tipp für die Haltung der Satansbrut?

Auf beide Bücher bin ich schon gespannt, und zum Glück habe ich beide Buchstaben noch nicht für die A — Z-Challenge verbraten, so dass einer baldigen Leseattacke nichts im Wege steht (außer anderen Büchern auf den diversen SuBs…). Vielen Dank an die Kleine Idee für die interessanten Bücher!

Apropos die Kleine Idee. Sie hat ja auch einen Shop. Und wie es so ist bei der besten Kleinen Idee der Welt, hat sie natürlich auch epochale Ideen. Das sagt ja der Name schon. Und eines schönen Tages klickte ich mich auf ihr Blog und entdeckte das hier.

Produkte mit der Kleinen Idee und scheiß Herzchen! Ihr wisst ja: Immer an die scheiß Herzchen denken!

Daraufhin bestellte ich mir das hier, schwarze T-Shirts kann man ja nie genug haben:

4
Allerliebste Kombination aus neongelber Idee und neonorangen scheiß Herzchen. Sagt mal ehrlich, geht noch mehr? Ja, klar, es geht immer noch mehr. Denn währenddessen, irgendwo ganz anders, packte Susanne meinen Gewinn aus den „24 Türchen“ ein und schickte es auf die Reise. Ihr erinnert Euch bestimmt noch an Susannes und Mellas Aktion, tatkräftig unterstützt von Mendigo und Bennimaus? Ich sage nur: die bekloppteste Weihnachtsgeschichte aller Zeiten. Mit der Teufelsfamilie, womit sich der Kreis zum o. g. Buch schließt, aber das ist hier nicht das Thema, sondern mein Gewinn. Ich habe Tee abgeräumt:

5
Oha, ist mein Schreibtisch unaufgeräumt. Egal. So ein leckerer Tee ist was Feines, gerade im Winter. Und Mendigo war so lieb, noch Nougat mit ins Paket zu legen, wie epochal! In der hübschen Dose, links neben dem Nougat, befindet sich übrigens eine Gewürz-Blüten-Zucker-Zubereitung. Ich zitiere: „Lassen Sie sich von dieser orientalischen Mischung in die Märchenwelt von 1001 Nacht entführen.“ Das klingt doch großartig, oder? Schreit geradezu nach Rahm, aber ich schweife ab… Ein leuchtend blauer Kuli war auch noch dabei. Ich liebe ja Kulis in peppigen Farben. DANKE an Susanne, Mella, Mendigo und Bennimaus!

Und damit noch nicht genug. Die Kleine Idee hat noch mal zugeschlagen! Wo nimmt sie die ganzen epochalen Ideen bloß her?

6

Wahnsinn, oder? Dass ich DAS haben musste, Sparkurs hin oder her, war ja wohl klar, nicht wahr?

Wenn das so weitergeht mit diesen epochalen Produkten, muss ich einen Kontrakt mit großzügigen Rabattsätzen aushandeln. 😉

Advertisements

9 Kommentare zu “Epochalitäten. Viele.

  1. Boah so tolle Dinge, ich freue mich für dich! Die Farben aud „Sack“ und T-Shirt sind mehr als epochal 🙂 Verrückt bleiben ist bestimmt sehr lehrreich, und Nugat ist einfach ein MUSS.
    Liebe Wuffi’s und Knuddler,
    die Isi

    • Die Farben leuchten in Wirklichkeit noch schöner, aber ich Foto-DAU bekomme es nie so hin, dass die Farben wie echt auf dem Foto auftauchen. Hätte es noch ein bisschen nachbearbeiten können, aber manchmal/öfter/sehr häufig siegt ja bei mir die Faulheit, so auch hier.
      Viele Knuddeleinheiten für Dich von der ganzen Meute, und Vampi hat einen Bloody Caipi auf Dich getrunken. 🙂

  2. Dem speziellen Fellmonstertempo angepasst *hust* freut sich die Kleine Idee (ich auch natürlich) nun aber mächtig, dass all die Epochalitäten gesund und munter bei dir eingetroffen sind. Und diese Farbkombinationen. Grandios. Ernsthaft! Ich bin da ja immer sehr zögerlich. Vielleicht darf die Kleine Idee die sich ja stibitzen?

    Hier wird jetzt erstmal noch ein wenig nachgefeiert. Das Glücksbärchenpärchen tanzt mit dem Ideen-Bärchen. Die Ideenkumpel klatschen im Takt. Die Kleine Idee bereitet die Caipis zu. Fehlst eigentlich nur noch du. 🙂

    • Klar darf die Kleine Idee sich die Farbkombinationen stibitzen. Ich finde ja, dass solche epochalen Dinge auch leuchten müssen.
      Caipis… Ihr wohnt definitiv zu weit weg. *schnief* Oder gerade eben weit weg genug, wenn man bedenkt, dass es manchmal auch von Vorteil sein kann, eine gewisse Distanz zu Caipi wegtrinkenden Monstern einzuhalten. 🙂

  3. Pingback: Herzlichkeit « Skryptoria

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s