Aus Faulheitsgründen…

… hier mal  ein Update des Gesundheitszustandes Eurer ach so geliebten Weltherrscherin. 🙂 Ich berappel mich so LANGSAM wieder, wobei die Betonung wirklich auf langsam liegt. Was mich da doch tatsächlich gänzlich von den Füßen gehauen hat, ist ein Virus, der mir eine kleine Bronchitis geschenkt hat. „Klein“ ist die Bezeichnung des Arztes, und für den Husten mag das auch gelten, und dass noch ein Schnupfen mit ein bisschen Schmerzen in den Nebenhöhlen dabei ist, ist auch nicht soooo wild, aber ich war völlig erschöpft. Jeder Gang ins Bad (eine Treppe hoch) führte zu einem Monster mit übler Schnappatmung, das sich erst mal 5 Minuten hinsetzen musste. Die Hunde wurden drei Tage lang nur in den Garten geschickt. Die beste aller Monstermütter, die mir die ersten zwei Tage noch ein bisschen geholfen hat, liegt nun mit genau dem gleichen Virus danieder. Das Biest scheint hochansteckend zu sein. Ich selbst habe es höchstwahrscheinlich nicht von Rahm (auch wenn hier andere Behauptungen im Umlauf sind, nicht wahr, Herr Krötengeneral? ;-)), sondern von einer Kollegin, die sich mir zuliebe damit ins Büro geschleppt hatte, damit ich nicht in einem Workshop allein (mit dem externen Typie) hätte sitzen müssen. Obwohl ich noch gesagt hatte, wenn Du krank bist, bist Du krank und bleibst zu Hause. Ich wäre aber vermutlich genauso bescheuert gewesen, man rechnet ja auch nicht damit, dass es so heftig kommt.

Ende vom Lied: Kollegin diese Woche krankgeschrieben, ich diese Woche krankgeschrieben, neue Kollegin sitzt nun ganz allein im Büro. Schade, dass man bei solchen Erkältungsgeschichten nicht gleich genau weiß, ob der Verlauf eher moderat oder doch ziemlich heftig ist, denn gleich wegen ein paar Niesern und Hustern zu Hause bleiben, will man ja auch nicht.

Es ist dieses Jahr sowieso heftig. Kurz vorher war mein Chef krank, der hatte aber die richtige Grippe. Ein weiterer Kollege aus unserer Abteilung ist auch krank, da weiß ich aber nicht, ob es der Bronchivirus ist. (Bronchivirus klingt total niedlich, oder? Ist aber ein Arschloch. :twisted:) Noch eine Kollegin schnupft und klagt über entzündete Nebenhöhlen, schleppt sich aber tapfer ins Büro. Ich selbst sitze hier und weiß nicht, wie ich die Krankmeldung in die Firma schaffen soll, weil die Leute, die ich hier in der Nähe fragen könnte, mehr oder weniger auch alle flachliegen, ich weiß aber genau, dass selbst der kurze Weg zur Post mich wieder richtig zurückschmeißen würde, das hat mich nämlich schon der Gang zum Arzt (ca. 10 Häuser weiter), den ich ja nun notgedrungen auf mich nehmen musste. Dass man eine AU-Bescheinigung irgendwann mal vorlegen muss, sehe ich ja noch ein, aber warum am spätestens vierten Tag? Was sollen denn Leute machen, die keinen haben, der die zur Post bringen kann? Überhaupt, per Post, was ist denn das für ein Scheiß, im 21. Jahrhundert? Ehrlich, ich kämpfe mich hier gerade durch, kümmere mich notdürftig um meine Mutter, was auch nur funktioniert, weil es mir einen Tick besser geht, aber ich nehme ja jetzt keinen Rückschlag hin, nur weil so ein dämliches kack Gesetz besagt, dass der liebe, liebe Arbeitgeber ja schnell die Bescheinigung vom naturgemäß betrügerisch veranlagten Arbeitnehmer bekommt??? (Sorry fürs Fluchen, aber Rahm sagt, das sei gesund, und jemand, bei dem jedes 5. Wort oder so das Fourletterword ist, müsste es wissen, oder?)

Zurück zum Fall, ich werde die nächsten Tage mal nach und nach die Bücherbeiträge in die Liste eintragen und die Kommentare beantworten. Was ich auf jeden Fall in groß schon mal loswerden möchte:

DANKE FÜR EURE LIEBEN BESSERUNGSWÜNSCHE!

PS: Habe keine Korrektur gelesen, bitte Tippfehler großzügig übersehen, wie immer bei mir. Danke! 🙂

Advertisements

35 Kommentare zu “Aus Faulheitsgründen…

  1. Wie wir aus der Werbung wissen, sind da Schleimmonster am Werk. Vielleicht sind die bei anderen Monstern besonders aggressiv 😉 Hatte auch mal so ne fiese Bronchitis, meine Chefin hat nicht mal mehr meine Stimme am Telefon erkannt, hätte mich auch jemand X-beliebiges krankmelden können… Wir die nächsten Tage sicher schnell besser. Weiter gute Besserung und lG Anette

  2. Ach komm: Hier ist keiner auf der Flucht! Du hast Zeit bis wattweißichwann und dann brauchst Du Dich echt nicht zu hetzen!

    Bessere Dich, schnell und gut! Und das gleiche wünsche ich natürlich Deiner Mum!

    • Danke schön!
      Für mich ist das jetzt auch mal wieder ganz nette Abwechslung, ein bisschen zu bloggen und ein paar Bücherartikel zu listen… Drei Tage die Energie für nix zu haben, war sehr, sehr nervig…

  3. oh ja! Momentan geht schön was um, ich gehöre zu denen, die noch(!!!) arbeitsfit sind – aber von 20 Leuten sind wir noch 8 (davon zwei Teilzeitkräfte) – aber generell heißt es dass es dieses Jahr schlimmer ist mit den Erkältungen brr – warte ich trainiere gerade zauberkräfte und versuche die AU-bescheinigung zum Arbeitgeber zu hexen – hat’s was geholfen?
    jedenfalls auch hier: gute Besserung

    • Ich drück Dir die Daumen, dass Du weiterhin fit bleibst.
      Gegen ’ne normale Erkältung, bei der man sich 2 Tage schlecht fühlt, aber mit Wick Medinait wenigstens schlafen kann, hätte ich ja nix gesagt, aber dieses Jahr sind es nicht nur viel mehr Erkältungen, sondern auch irgendwie fiesere Viren als normal. Von der Grippewelle ganz zu schweigen…

  4. Hast Du es mal mit sehr warmem Tee (Früchte/Kräuter) mit sechs darin aufgelösten Schweizer Kräuterbonbons auf eine Kanne plus Honig und einen ordentlichen Schuss Zitronen- oder Limettensaft versucht? Aber nix Caipi, der Saft kommt in die Kanne, klar?! 😉

    • Das hört sich ganz gut an, momentan habe ich einfach den fertigen Bronchitee genommen, weil mir alles andere auch einfach zu anstrengend wäre. 🙂 Und jetzt, wo es aufwärts geht, lasse ich es mit dem Tee mal gut sein und spreche nur dem Hustensirup zu (der auch besser zu helfen scheint, wobei der Bronchitee auch nicht schlecht war).
      Caipi — es mag verrückt klingen — aber damit könnte man mich zurzeit nicht locken. 🙂 Durchgeknallt, oder? (Habe mir allerdings vorhin eine kleine, kalte Cola gegönnt, nach dem ganzen Tee und Wasser und Saft…)

    • Danke schön! Ich mag übrigens die Reihe „Lasko denkt“, bin aber in den letzten Tagen immer nur mal per Handy vorbeigekommen, und da ich mich da jedes Mal neu in WP einloggen muss, kommentiere ich nicht und kann auch nicht den Like-Button klicken…

  5. Huhu liebes Fellmonsterchen,
    ich wünsche Dir auch weiterhin gute Besserung und dass es auch Deiner Mutter hoffentlich bald wieder besser geht.
    Und wegen des dämlichen Kackgesetzes: Schick doch Deinem AG ein Foto oder einen Scan Deiner AU-Bescheinigung… Habe bisher noch nicht gehört, dass dies als „Vorab-Lösung“ nicht akzeptiert wurde. 🙂
    Liebe Grüße
    Silke

    • Danke schön!
      Bei mir wird’s ja langsam, bei meiner Mutter ist jetzt die härteste Phase, wobei sie auch noch Migräne hatte, so ein Dreck. Alles zusammen…
      Das mit dem Scannen ist eine gute Idee, das mach ich gleich noch mal schnell, und dann ab ins Bett, das Computern hat mich etwas müde gemacht, vielleicht schlafe ich endlich mal wieder ein paar Stunden am Stück.

    • Faszinierend. Die Geheimnisse einer Ehe, gleiche Gedankengänge und so was…
      Ich werde das mal so machen, bei unserer Personalabteilung weiß man zwar nie, andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie mich abmahnen würden. Zum Einen geht es bei uns noch so halbwegs sozial zu, zum Anderen würde mein Chef da wohl auch was gegen haben. Hoffe ich mal…

  6. Das hört sich ja gar nicht gut an. Ich habe so ein Lungenentzündungs-Arschloch im Herbst gehabt und das hat ewig gedauert. Also kann ich dir nur raten, so viel zu ruhen, wie es geht und den AG einzuscannen als Vorabinformation.
    Ganz viel gute Besserung!
    LG
    Sabienes

  7. Liebe zukünftige Weltherrscherin,
    ich wusste, dass Suuuper Monster dir helfen wird, aber gegen so eine sch… schlimme Bronchi, da hat es echt arg zu tun. Ich halte weiterhin die Tatzen, dass es dir und deiner Ma schnell besser geht !! Sch… auf die AU Bescheinigung, der Tipp mit dem Einscannen ist nicht der schlechteste 🙂
    Liebe Besserungs Knuddler, Grüße, und Wuffi’s,
    Isi & Heidi

    • Der Tipp mit dem Scannen ist gut. Das mache ich noch schnell, dann wird das wohl auch okay sein. Hoffe ich mal… Wenn man bedenkt, wie oft ich mich schon in schlechter Verfassung ins Büro geschleppt habe, wäre es ein Witz, mir jetzt einen Strick draus zu drehen.
      Liebe Grüße und viele Knuddler!

  8. Auch von mir weiterhin gute Besserung! Dummes Gefühl, wenn man einfach nicht so kann, wie man gerne möchte – manchmal hilft eben nur viel Ruhe 🙂

    Tanya, momentan auch nur mit der Hälfte der Mitarbeiter arbeitend.

  9. Ich hatte mal eine Hausärztin, die fragte immer, wenn es mich sehr gebeutelt hatte, ob ich jemanden hätte, der die AU für mich zur Post bringen könnte und wenn das nicht der Fall war, bot sie an, die direkt an den Arbeitgeber zu schicken. Sie tat das immer eher scherzhaft ab, dass sie ja auch sicher gehen wolle, dass ich mich an die verordnete Bettruhe hielte, aber genau solche Kleinigkeiten machten den grandiosen Unterschied zwischen ihr und anderen Ärzten aus.

    Weiterhin gute Besserung, Katrin! Und auch für die beste aller Monstermütter! 🙂

    • Tolle Ärztin. Ich bin mir sicher, dass die das in meiner Praxis auch gemacht hätten, wenn ich auf die Idee gekommen wäre zu fragen, aber auch meine drei Gehirnzellen scheinen in Mitleidenschaft gezogen zu sein. Es ist aber alles halb so wild, zum Einen habe ich den Scan gemailt, zum Anderen hat meine Lieblingskollegin mit der Perso besprochen, dass es okay ist, wenn der Schein Mo. vorliegt. Jetzt muss ich nur Montag wirklich wieder fit sein…

  10. Hallo Monster, bin richtig froh, dass Du wieder einigermassen fit bist…Es war doch recht langweilig, nicht in Deinem Blog lesen zu können, und eigentlich fürchtete ich schon das Schlimmste…

    Aber Du lebst und kannst hoffentlich auch bald wieder Deine Hunde ausführen.

    Bei dieser Gelegenheit frage ich mich, warum in Deutschland nicht, wie in Japan, in Büros, Fabriken oder anderswo ein Mundschutz getragen wird? Das würde doch wirklich verhindern, dass die Leute sich haufenweise anstecken, sobald auch nur einer krank ist…
    Ist es, weil es blöde aussieht?

    Gute Besserung weiterhin für Dich und Deine Mutter…

    • „Einigermaßen fit“ würde ich es noch nicht nennen, aber es wird… Zumindest mag ich schon wieder lesen und kann einem Fußballspiel im TV einigermaßen folgen. 🙂 Ich war ja sogar zum Fernsehgucken zu kaputt.
      Das mit dem Mundschutz ist eine gute Frage. Ich glaube, man würde sich fürchten, als hysterisch abgestempelt zu werden. Ich würde es in einer normalen Erkältungszeit auch nicht machen, manchmal eine Erkältung zu bewältigen, ist für das Immunsystem auch nicht das Schlechteste. Aber bei diesen ganzen Fiesviren- und Bazillenalarm dieses Jahr hätte das schon was für sich. Und gaaanz viel Händewaschen… Der Mundschutz hilft auch nur, wenn man nicht die Viren von den Türgriffen einsammelt und dann beim Mundschutzabnehmen sich womöglich mit den Händen ins Gesicht tatscht und die Viren einlädt… Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei mir der Fehler war, dass ich bei der Kollegin im Raum, wo wir den Workshop hatten, einmal an den Rechner musste, um bei ihr was einzutippen, und danach bin ich aber nicht gleich zum Händewaschen gerannt.
      Es kann natürlich auch anders passiert sein. Ist jetzt auch müßig, darüber nachzugrübeln…

  11. Schön das es dir „einigermaßen“ wieder besser geht. Ich wünsche dir und deiner Mutter weiterhin gute Besserung.

    Einen praktischen Tip mit der Krankmeldung habe ich leider auch nicht, da bislang bei mir noch nie so ein Extremfall vorlag.

    • Danke!
      Das mit der Krankmeldung hat sich nun auch zum Guten geklärt, da ist es doch gut, dass diesbzgl. die Anstalt nicht so rumstresst. Andere Firmen würden so was vielleicht als Steilvorlage für eine Abmahnung nehmen, aber so tickt die Anstalt an sich nicht, es sei denn, man arbeitet zufällig in einer Abteilung mit miesem Vorgesetzten, der es drauf anlegt, aber selbst dann gäbe es noch den BR. Und meine Chefs werden diesbzgl. eh keinen Stress machen, aber wenn man sich eh nicht fühlt, neigt man ja dazu, sich über so was auch noch überzogen den Kopp zu zerbrechen. Ich jedenfalls…

  12. Pingback: Der Blog-Oskar – eine tolle Auszeichnung › Trampelpfade.com

  13. Beste Genesungswünsche auch von mir!

    AU-Bescheinigung: faxen?

    Ich habs zum Glück nicht weit bis zum Briefkasten, aber im Falle des Falles würde ich anrufen und sagen, dass das Ding eben später kommt. Hauptsache, Datum ist drauf.

    Jetzt ist eh Grippewelle, da muss man froh sein, wenn der Arzt selbst gesund ist.

    • Danke!
      Ich habe kein Faxgerät. Die Scanlösung ging auch ganz gut, außerdem werden die sich zurzeit einfach freuen, wenn ich Montag wieder da sein werde, Projekte, die in die heiße Phase gehen, SAP-Hot-Packages, alles Zeuchs, wo ich meine Griffel mit drin habe und was ohne mich stockt… Ich befürchte Schlimmes am Montag. 😦 Es ist ja okay, nicht völlig überflüssig zu sein, aber wenn man gesundheitlich nicht auf der Höhe ist, können die lieben Kollegen auch mal etwas Rücksicht nehmen — und wenn nicht, werde ich es ihnen beibringen. Das, was meine Lieblingskollegin, die gesundheitlich auch angeschlagen ist, mir erzählt hat, gefällt mir gar nicht, die wurde trotzdem gestresst ohne Ende. Das ist dann der Lohn dafür, wenn man sich hinschleppt, da geraten die Stresser bei mir allerdings an die verkehrte Person. Dann hat es sich ganz schnell ausgeflauscht. Und dass ich jeden Tag 3 – 4 Termine habe, wird auch ein Ende haben, ich habe keine Zeit für so viele Laberrunden, dann werden die eben mal abgesagt und die „Patienten“ müssen sich selbst helfen. Gelobt sei die Fähigkeit, NEIN zu sagen! (Habe ich mir mühevoll beigebracht, hat sich definitiv gelohnt.)

  14. Ich habe mir angewöhnt, den Umschlag für den AG immer schon mit zum Arzt zu nehmen. Ich habe es auch gerade hinter mir, bei mir reichte allerdings zweimal sehr viel früher nach Hause zu gehen. Ich wünsche Dir jedenfalls gute Besserung und hoffe sehr, das heute abend kein Ereignis eintrifft, das Deinen Zustand erheblich verschlechtern dürfte…. 🙂 Wo doch schon der HSV; aber lassen wir das ….

    • Das ist schlau! Ich war so fertig und kaputt, dass ich an nix mehr gedacht habe…
      Normalerweise komme ich bei Erkältungen auch mit ein paar mal früher nach Hause gehen durch, aber dieses Mal war daran nicht zu denken… War aber auch richtig so, ich hätte nur andere Kollegen angesteckt.
      Der Berlusconi ist übrigens seit Wochen nicht mehr in meiner Sprechstunde gewesen. Entweder hatte er vor lauter Wahlkampf keine Zeit, hat eine andere Lösung gefunden oder womöglich eine andere Betreuung? Das wäre ja zu schön, um wahr zu sein…
      Wenn Italien den noch mal wählt, lasse ich die Wähler unter geistige Quarantäne stellen.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s