52 Bücher, Woche 15

Schon wieder Sonntag! Schon wieder Projektzeit!

Zuerst einmal sei erwähnt, dass ich vorhin den 400. Beitrag in die Liste eingetragen habe!! Wahnsinn! Sehr epochal!! Wer es noch nicht weiß oder es verdrängt hat: Die Liste mit allen Beiträgen gibt es hier.

Jetzt zum aktuellen Thema. Zückt Eure Fotoapparate! Heute haben wir ein Fotomotto, das wir Sema IV zu verdanken haben:

Das schönste und das hässlichste Buchcover

Also dürft Ihr wieder Eure Regale durchstöbern. Natürlich hätte ich das Motto schon letzte Woche, als viele von Euch auch buddeln mussten, gleich mit ankündigen können, aber so ist dieses Projekt halt nicht gestrickt. 🙂

Da ich einen Vorteil genieße (ja, ja, das Leben ist ungerecht), wusste ich ausnahmsweise schon beim letzten Mal (meistens entscheide ich mich erst kurzfristig beim Artikelschreiben, also ein bis zwei Stunden vor Bekanntgabe), dass ich diese Woche genau dieses Thema wählen würde, denn das Buch, welches ich beim letzten Motto genommen hatte, passt auf jeden Fall zu dem Punkt „hässlichstes Buchcover“:

hässlich

Zwei der widerlichsten Gestalten der Menschheitsgeschichte. Schnell weiter zum schönen Buchcover.

Da fiel mir die Wahl zunächst schwer. Ich habe einige sehr schöne Bildbände, die meisten liegen allerdings ganz oben im Regal, und ich war zu faul, die Leiter zu holen. Einen sehen wir aber hier mit im Bild: „White Wolf“. Bücher mit HSV drauf sind per se schön. Und ich mag die Covergestaltung der „Eis und Feuer“-Reihe. Häufig finde ich die deutschen Cover nicht so gelungen wie die Originale, aber hier habe ich nix zu meckern.

hübsch_1

Noch ein Bildband, der greifbar war. Ich glaube, den hatte ich schon mal im letzten Projekt. Und daneben eine schöne Ausgabe mit Storm-Werken.

hübsch_2

Nicht fehlen darf mein liebster Zamonienroman mit einem Buchling auf dem Cover. Und Leuchttürme gehen natürlich immer!

hübsch_3

Aber das Schönste kommt zum Schluss, wie sich das gehört! Was bitte schön kann epochaler sein als ein Buchcover mit Isi? Das habe ich sogar so in einem Regal stehen, dass ich es immer sehen kann. Das habe ich nicht nur fürs Foto so hingestellt. Einfach teuflisch gut, deshalb haben sich auch meine kleinen Satansbraten dort in die Nähe gesetzt. (Bevor Ihr anfangt, Euch zu wundern, warum ich ein Regal vor eine Tür stelle: Die wird nicht mehr benutzt.)

ISI

Dann knipst mal schön. 🙂

PS: Übrigens habe ich jetzt in der rechten Seitenleiste ganz unten die Rubrik „Das Monster mag“. Das sind Artikel, bei denen ich „Gefällt mir“ geklickt habe und somit natürlich einen Besuch wert sind. 🙂 Geht leider nur mit WordPress-Blogs, dabei gibt es natürlich auch viele schöne Artikel in Nicht-WP-Blogs, aber die lassen sich da leider nicht einbinden. Irgendwas ist ja immer…

Advertisements

68 Kommentare zu “52 Bücher, Woche 15

  1. Liebes Fellmonsterchen,
    ich bin sowas von erfreut, das kannst du dir gar nicht vorstellen !!!!
    Eigentlich kommentiert beim Bücher Projekt fast immer Heidi, aber weil MEIN Buch bei dir unter deine „gefällt mir“ Cover gelandet ist, schreibe ich natürlich selbst 🙂
    Würde ich nicht sooo viel erleben, wäre jetzt SOFORT bei mir das Buch“Frisst nicht, gibts nicht“ im Blog erscheinen !! Aber die Woche hat ja noch einige Tage, vielleicht klappt es noch. Das hässlichste Cover würde dann ein ähnliches Buch, wie bei dir sein, denn über den sch… Hitler finde ich bestimmt in Heidi’s Regal einige Bücher. Ganz vorsichtig sage ich noch, dass auch bei Heidi MEIN Buch gut „sichtbar“ im Regal steht 🙂
    Viele liebe Wuffis für dich und die ganze Meute,
    wuff, die Isi
    PS: Für Molly ein dickes Schlabberbussi und für Raspu einen freundschaftlichen Rüffler in die Rippen…

    • Liebe Isi,
      ich finde es absolut richtig, dass Heidi Dein Buch gut sichtbar im Regal stehen hat. Meine Konstruktion mit der Zeitschrift darunter ist etwas wackelig, da muss ich mir noch was Besseres einfallen lassen, aber Hauptsache, das Buch fällt ins Auge.
      Viele liebe Grüße und ganz viele Knuddeleinheiten! Molly schickt einige sonnige Schlabberbussis.

    • Das ist eine gute Idee, das werde ich die nächste Zeit mal in Angriff nehmen. Mal gucken, ob ich ein paar andere Sachen rausnehmen kann, damit es nicht zu viel wird. Dreispaltige Themes hätten auch ihre Vorteile…

        • Was ist noch nicht herausgekommen? Dass wir keinen Würstchenkönigssteuerhinterzieher haben? Da bin ich mir relativ sicher. Steuerhinterzieher mag sein, das ist eine weit verbreitete Unsitte, aber ich glaube, keiner von den HSV-„Granden“ hat eine Wurstfabrik… Ganz sicher bin ich mir allerdings nicht, ob da nicht doch mal einer war, es gibt ja so viele bei uns, allein schon der aufgeblähte Aufsichtsrat, vielleicht war da auch mal ein Fleischer bei…

          • Ach auch ohne Wurstfabrik und große Schnauze kann man so manche Leiche im Keller haben.

            *Hiermit weise ich explizit darauf hin, das ICH keinen Keller habe.*

              • Nö die lagere ich in einer Kaverne unter deinem Haus, mit getarntem Geheimeingang und allem drum und dran, das hat zwar gedauert, da deine Hunde und die Hasen aufgepasst haben … aber die Tarnung steht und der Nebeneingang, von einen anderen Grundstück gehört auch dazu. 😛

                Hach ja Deutsch:Deutsches Finale in London 😀 😀 😀 .

              • Ach, von Dir war das ganze Knochengeraffel… Das habe ich mittlerweile entsorgt, weil ich selbst Platz brauchte, für… ähm. Egal. Spielt hier keine Rolle. 🙂
                Jetzt weiß ich jedenfalls, warum mein einer Nachbar so merkwürdig ist…
                Ja, Finale, ich bin natürlich für Dortmund, glaube allerdings, dass Bayern gewinnt.

  2. Schöne Bücher hast Du da 🙂
    Mein Favorit ist „Die Seele der Savanne“. Aber mal ehrlich: Dieses Motto könnte man auch fast als „52-er Reihe“ umsetzen, oder….?
    Liebe Grüße und viele Knuddler für Molly und Raspu!

    • Ja, das könnte man, da würde ich glaube ich auch mithalten können. Jetzt müsste sich nur noch jemand als Projektmuddi oder -Vaddi hergeben. 🙂 Hätte nicht vielleicht Ralph Lust dazu, sobald er wieder bloggt? 😈

  3. Pingback: Schöne Buchcover – 15/52 — wauzelwelt

  4. Pingback: 52 Bücher Woche 15 › Buchkritik.org

  5. Haarscharf am Thema vorbei wird es bei mir sein, denn ich finde Cover, die mit Liebe gestaltet werden immer schön und 08/15 hingeknallte Cover nie schön, egal wer da drauf ist.

    • Ich finde es auch schade, dass man nur WordPress-Blogs „liken“ kann. Von dem Fratzbuch-Liken mal abgesehen, aber das ist ja was anderes… Natürlich könnte ich manuell mal irgendwas basteln und dort die Links einfügen, aber das ist mir ehrlich gesagt zu aufwendig. Ich = Faulmonster. 😉

  6. Pingback: 52 Bücher, Woche 15 | thatblog.de

  7. Ich habe diesmal auch schon die Aufgabe lösen können, die anderen brauchen leider noch etwas, da ich gerade erst ein Vampirbuch angefangen habe und viele Seiten hab ich aktuell wenig Lust drauf, da alles SCIFI ist und das hasse ich eigentlich… Nun aber zu schön und hässlich. Schön ist sicherlich klar. Hässlich. Naja, findet ihr ein altes Ledereinband mit einer leichten Prägung hübsch!?http://sarahs-buecherwelt.blogspot.de/2013/01/52-wochen-52-bucher-challenge.html

  8. Zunächst wollte ich mich lautstark beschweren über die Themenwahl, denn schließlich lebt die breite Masse meiner Bücher in den Weiten des Hamsterhauses – wie soll ich denn aus dem Kopf entscheiden, welches von ihnen das schönste ist? Dann aber fiel mir ein, dass ich das tatsächlich kann. Und dass ich genau darüber vor Urzeiten schonmal gebloggt hatte, und ich deshalb nur diesen Artikel wieder aus der Mottenkiste holen, abstauben und zur Verfügung stellen muss. Voilà, mein ’schönstes‘ Buchcover. Vielleicht fällt mir zum hässlichsten auch noch etwas ein.

    • Ja, über Geschmack kann man schlecht streiten. 🙂 Ich finde die Zamonienromane alle sehr schön, die kaufe ich mir grundsätzlich gebunden, obwohl ich an sich Taschenbuchausgaben bevorzuge (handlicher, besser im Bett zu lesen, billiger, nicht so viel Platz wegnehmend).

    • Ich mag dramatische, tiefdunkle Sturmgebiete. 🙂
      In dem Buch sind viele Gedichte und Novellen drin, der Schimmelreiter auch. Ob das wirklich alles ist, weiß ich nicht, es sind inkl. fast 1000 Seiten, allerdings ist der Anhang auch recht umfangreich.

      • ich mag sie durchaus auch … aber es darf zur abwechslung auch gern mal abendstimmung ohne sturmgrollen sein. 😀
        ist vielleicht eine gesamtwerksausgabe.

        • Das kann gut sein, es steht „Werke in einem Band“ drauf, allerdings nicht explizit „Gesamtwerk“. Die Seiten sind allerdings sehr dünn und die Schrift klein, wäre also gut möglich, dass es das Gesamtwerk ist.

  9. Pingback: 52 Bücher Woche 15

  10. Pingback: Buchprojekt 2013: 52 Bücher, Woche 14 und 15 | Mestra Yllana's kleine, verrückte Welt

  11. Pingback: [Projekt 52] Woche 15 | mem-o-ries.de

  12. Pingback: Frau Tonari

  13. Pingback: Daggis Welt » Blog Archive » Aus Zeitgründen

  14. Pingback: 52.2, 15: Buchcover | Sema IV

  15. Pingback: 52 Bücher, Teil 15 | Gedankensprünge

  16. Pingback: Projekt 52 Bücher (15-18) | überschaubare Relevanz

  17. Wie war das mit der Tür… hast du mit einem Bücherregal zugepflastert weil du sie nicht mehr benutzt oder benutzt du sie nicht mehr, weil du sie mit einem Bücherregal zugepflastert hast? Und im Fall, dass du sie nicht mehr benutzt, weil du sie mit Büchern zugepflastert hast, kannst du dein Bücherzimmer überhaupt noch verlassen? War das Absicht? 😉

    http://mirasbuecher.blogspot.co.at/

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s