Yippie-yippie-yeah!

Letzten Montag kam ich erschöpft und total geschafft aus der Anstalt. Vermutlich war ich sogar auch noch müde. Die Patienten forderten mir alles oder zumindest ein bisschen ab. Zuhause eingetrudelt, kam mir sofort ein Rudel Monster entgegen.

„Guck mal, Du hast da was bekommen! Mach das mal auf! Schnell! Vielleicht ist da was zu essen drin!“

So plapperten sie aufgeregt durcheinander. Diese Monster haben einen siebten Sinn, denn tatsächlich habe ich Überlebenspost bekommen, und zwar von der lieben Anette.

Schaut mal. Links Caipirinha-Tee, rechts etwas quietschgrün Verpacktes, welches von den Monstern besonders neugierig beäugt wurde. Was mag dort drin sein?

1

Erst mal noch den Tee in Nahaufnahme. Er wird bestimmt sehr hilfreich in der Anstalt sein, wenn ich mal wieder besonders renitente Patienten verarzten muss… Ich denke über eine Verfeinerung mittels eines Schusses Cachaca und etwas Eis nach, also quasi Eistee, so etwas ist ja nicht neu. 😉

2

Die Monster drängelten aber immer weiter und forderten eine Geheimnislüftung in Bezug auf die grüne Verpackung. Voilà:

3

Nervennahrung! Nougat! Damit ist das Überleben in der Anstalt für weitere Tage gesichert!

Und dann war da noch eine ganz tolle, süße Karte mit Puschelmotiv, und wir wissen ja alle: Puscheligkeit pusht!

4

Der Text auf der Karte ist wie immer geheim, da es sich hier um Welteroberungsinterna handelt, es ist aber auf jeden Fall ein sehr lieber Text, wie es sich für das Elite-Team gehört.

Vielen Dank, liebe Anette! Ich habe mich sehr gefreut, mein Monstermagen auch, und bestimmt werde ich mich mal revanchieren. Immerhin habe ich schon mal SUUUPER-Monster gebeten, die Daumen zu drücken, dass Werder nicht absteigt, und siehe da, es hat funktioniert. 😉

Jetzt ist das Wochenende auch schon wieder vorbei, aber ich bin ja nun für eine weitere Arbeitswoche gut gerüstet. Blogtechnisch ein kleiner Ausblick auf die kommende Woche:

  • Ich werde Euch ENDLICH eine geheimnisvolle Persönlichkeit vorstellen! Das habe ich schon seit ach ich weiß nicht wie lange vor. Hier sollte die Chefredakteurin meiner Zeitung ZEITMANGEL (das bin auch ich, ich mach hier ja quasi alles) schon lange eine Titelstory schreiben.
  • Außerdem wird es hier einen sehr großen Magnolienbaum zu sehen geben, das habe ich Isi und Heidi versprochen.
  • Ein weiterer Artikel wird sich mit dem Thema „abgesahnt“ beschäftigen, und das hat ausnahmsweise nichts mit Rahm zu tun, sondern mit der Kleinen Idee und einigen Gewinnen.
  • Und freut oder gruselt Euch schon mal vor einem fotolastigen Artikel, bei dem Eure Entscheidungsfreudigkeit gefragt sein wird.

So, nun habe ich mich mit dieser Ankündigung quasi schon mal vorab selbst wohin getreten, damit ich aus dem Knick komme. Sonst verbummele ich das doch alles wieder. Momentan helfen mir Strukturen in Form von To-Do-Listen am besten weiter, das brauche ich immer dann, wenn ich drohe, mich zu verzetteln…

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

Advertisements

16 Kommentare zu “Yippie-yippie-yeah!

  1. Liebes Fellmonsterchen,
    SUUUPER, wieder so nette Überlebensartikel, da freue ich mich für dich 🙂
    Ob ich allerdings „Grünen“ Tee mag, das weiss ich nicht wirklich, ich hatte erst zwei verschiedene Geschmacksrichtungen, die mir nicht wirklich zusagten. Aber egal, schon der Name des Tee’s bringt’s 🙂
    Du hast dir ganz schön WAS vorgenommen, bezüglich Bloggen !! Die Anstalt klaut dir einfach zu viel Zeit 😦
    Aber ich bin auf ALLE Beiträge gespannt !!
    Den ersten Wochentag hast du schon geschafft, für die restlichen wünsche ich dir bei ALLEM „GUTES GELINGEN“ !!
    Liebe Grüße Heidi, mit Schlabberbussis für Molly, und Stupser für Raspu,
    natürlich von Isi, die auch liebe Wuffis für den Rest der Meute hier lässt

    • Auf jeden Fall ist die Packung des Tees schon mal wunderschön! Sollte er nicht schmecken, so ist er auf jeden Fall trotzdem eine große Zierde für die Caipi-Lounge. Mal sehen, wann ich ihn probiere, ich trinke Tee eigentlich nur, wenn’s kalt ist. Heute wäre es gegangen, die Eisheiligen haben voll zugeschlagen. 🙂
      Ja, die Anstalt ist ein Zeitfresser allererster Güte, das stimmt! Den Montag hab ich ja schon mal überstanden, 4 Tage noch bis zum Wochenende. 🙂
      Liebe Grüße und gaaaanz viele Knuddeleinheiten!

    • Hat doch das olle Akismet wieder zugeschlagen…
      Ich bin leider keine Kaffeetante, was ich bedauere, denn manchmal wünschte ich mir, ich könnte mir so einen superstarken Kaffee zwecks Belebung der Monstergeister reinschütten, aber ich mag das Getränk leider gar nicht, nicht mal mit viel Milch. Sehr merkwürdig, ich dachte, Kaffeeliebe wäre den Deutschen quasi in den Genen festgebrannt worden, bei mir ist da wohl was schiefgelaufen. 🙂
      Ich bin getränketechnisch eine Wasser-, Saft- und leider, leider, auch Colatante. Tee trinke ich gern in der kühleren Jahreszeit, im Frühling und Sommer aber nur selten.

    • Der ist bestimmt sehr gesund, nicht umsonst sagt man ja „bei dem ist Hopfen und Malz verloren“, aber wenn man so einen Hopfenblütentee in XXL-Variante trinkt, hat man ja genug Hopfen intus.
      Gab’s da nicht mal so ein Lied von Torfrock, irgendwas mit „Hörner heben“?
      Genau, wusste ich es doch, mein Gedächtnis ist ja ziemlich gut… Manchmal. Wenn man nicht gerade eines der großen Löcher zu fassen bekommen hat.

      Das ist schon ein Ohrwurm, irgendwie…

    • Ich verrate schon mal so viel: Die geheimnisvolle Persönlichkeit ist ziemlich gefährlich! Um so besser, dass sie auf unserer Seite steht!
      Magnolien sind toll, ich habe auch eine im Garten, das ist allerdings nicht die angekündigte große. Meine ist noch ein Magnolienwinzling.

  2. Caipirinha-Tee.
    faszinierend! 🙂

    so Verpackungen wo Hussel drauf steht kann man eigentlich immer problemlos annehmen, da ist doch meist nichts schlechtes drin.
    Mahlzeit!

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s