Falls Ihr nicht in Hamburg wohnt…

… und somit nicht in die epochale Ausstellung „Böse Dinge“, die ich gestern vorstellte, gehen könnt: Es gibt Trost von Eurer Muddi, denn böse Dinge lauern überall. Ein kleiner Schaufensterbummel reicht, um diese Behauptung zu untermauern. Werfen wir einen Blick auf einige Dinge, die ich heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit erblicken durfte. (ACHTUNG: Alle Fotos in miserabler Handyqualität, und dann noch durch Schaufensterscheiben fotografiert!)

5

WTF?!?!?!? Müssen schon die Kinder darauf gedrillt werden, dass arme Hunde in — natürlich möglichst rosafarbenen — Taschen durch die Gegend geschleppt werden? Das ist so falsch auf mehreren Ebenen und hätte einen Ehrenplatz in der Ausstellung verdient!

1

Ähm, ja… Vor lauter Faszination habe ich vergessen zu gucken, was das sein soll. Das muss ich unbedingt morgen nachholen, hoffentlich steht das irgendwo… Vorteil: Wenn man ungebetenen Besuch bekommt, kann man diese Objekte bestimmt ganz hervorragend als Schlagstockersatz verwenden.

4

Eine Tasche bei „Ladies Fashion“. Die Fashion-QUEEN würde vielleicht jubilieren, wenn die Rosendeko in knalliger Farbe daherkäme, aber doch bitte nicht in dieser „Alte-Frauen“-Farbe… Böse!

2

Die Frisur! Die roten Wangen! Der träumerische Gesichtsausdruck! Diese Figur ist so bekloppt, dass ein Teil meines Selbst sie schon wieder auf eine bestimmte irre Art und Weise gut findet. Die hätte Potential für einen Auftritt in meinen Fotostorys!

(Eines meiner Monster: „Fellmonster? Wann kommt eigentlich mal wieder eine Fotostory???“ — Ich: „Öhm, nun ja… Die sind immer so zeitaufwendig…“ — Monster: „Das sieht man denen gar nicht an, Du spinnst uns doch voll?!“ — Ich: „Das würde ich niemals wagen, und nun geh ein bisschen im Krokodilgraben schwimmen, ich habe hier zu arbeiten!“ Unglaublich, was ich mir hier für Frechheiten gefallen lassen muss. Die Fotostorys sind wirklich aufwendig!)

Jetzt habe ich den Faden verloren, also alles wie immer. Hier sehen wir begehrenswerte Objekte, das haben wir uns nach so vielen Bösdingen redlich verdient:

3

Natürlich meine ich die Limetten, nicht die Vase. Man merkt, dass in Bergedorf die Weltherrscherin wohnt, da ist es normal, Schaufenster ihr zu Ehren mit Limetten zu dekorieren.

Zu guter Letzt noch ein Teil, das ich wirklich gern hätte und das auch irgendwie zu einer Welteroberin passt:

6

Das ist eine Magnettafel. Ich mag auf alt getrimmte Weltkarten. Sind die kleinen Magnete in Flugzeugform nicht klasse? Das würde gut in die WEZ (Welteroberungszentrale) passen. Tja, der Sparkurs steht dem entgegen, irgendwas ist ja immer.

Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr ja auch mal genauere Blicke in Schaufenster riskieren und einen BÖSE-DINGE-Artikel schreiben, denn wir wissen ja: DAS BÖSE LAUERT ÜBERALL!

Advertisements

22 Kommentare zu “Falls Ihr nicht in Hamburg wohnt…

  1. 2. Bild: Raucherstäbchenaufbewahrungsgefäß?
    Tröste dich, die Magnetweltkarte sieht irgendwie für eine Welteroberin viel zu klein aus. Schau doch mal, was eine Welkarte im Wandtapetenformat kostet. 😉

    • Das könnte gut sein. Es steht leider nicht dabei, hab heute extra noch mal geguckt.
      Eine ganze Wandtapete im Weltkartenformat entspricht so gar nicht meiner bescheidenen Art. 🙂

  2. Wow, eine „Hundekindertasche“, damit kann ich auch dienen:
    http://abload.de/img/img_07223iu1u.jpg Ich hab sie natürlich noch nie gezeigt, weil das eben ein Teil ist, was die Welt nicht braucht 😦
    Alles ANDERE ist wirklich hässlich, eben böse Dinge 🙂
    Aber diese Weltkarte, die MUSST du haben, ich sollte zu einer Spenden Aktion aufrufen 🙂 Xynthilia war ja ihr Geld schon WERT, aber die Weltkarte – oh, die übersteigt ja wirklich deinen Sparkurs Etat. Molly geht vor!!
    Im Moment is nix mit Schaufenster Bummel, Isi darf nicht viel laufen, und allein bleiben eh nicht! Aber vielleicht komme ich mal auf deinen Beitrag zurück, wer weiss 🙂
    Liebe Grüße Heidi
    mit lieben Wuffis von Isi für die ganze Meute.

    • Die Hundekindertasche scheint übrigens verkauft worden zu sein, heute Morgen war sie nicht mehr im Schaufenster. Da war ich ja gerade noch rechtzeitig am Start, um sie zu fotografieren. 🙂
      Genau, Molly geht vor, daran gibt es nichts zu rütteln. Die kleine Kuschelmotte… 🙂
      Liebe Grüße und für Isi viele Knuddeleinheiten. Bald kann sie bestimmt wieder umherdüsen.

  3. Das ist wirklich eine Sammlung der kitschigsten Dinge, die die Welt nicht braucht…Eine gute Idee hingegen ist es, andere zu animieren, ebenfalls so eine Sammlung anzulegen. Mal sehen, ob ich was finde…

    Gerade vom Einkaufen zurückgekommen, und leider hatte ich nicht daran gedacht, eine Kamera bei mir zu haben. Natürlich hätte ich auch mit dem Handy knipsen können, das hat man ja immer bei sich. War aber zu faul dazu…

    Da habe ich nämlich ein geparktes Motorrad gesehen, mit einer Art hölzernen Kasten auf dem Rücksatz. Darauf stand: PAPAS TAXI…
    Das fand ich so lachhaft blöde, dass ich vor Lachen fast auf die Nase gefallen bin…

    • So eine Sammlung aber bitte nur fotografisch anlegen, nicht in echt. 🙂 Es sei denn, man benötigt noch Dinge für ein Schrottwichteln o. ä.
      Ich habe mir ja vor einiger Zeit eine kleine Kamera gekauft, weil ein echter Blogger ja immer einsatzbereit ist, was Knipszeuchs betrifft, aber ich habe die auch nicht immer dabei…
      PAPAS TAXI? Das war bestimmt ursprünglich einer dieser waaaaahnsinnig witzigen Autoaufkleber…

    • Geht leider bei WordPress.com-Blogs nicht. Für selbst gehostete gibt es ein Plug-in, aber den Stress des Selbsthostens werde ich mir auf absehbare Zeit bestimmt nicht antun, auch, wenn man einige faszinierende Möglichkeiten hätte.

    • Genau, ein Blumengeschäft, wo man aber auch hin und wieder einige besondere Sachen entdecken kann, und zwar besonders schöne, nicht besonders böse. 🙂
      Eure Weltkarte ist auch klasse. Pins für eroberte Länder sind auch eine Möglichkeit. 🙂

  4. Ich bin übrigens eine ganz Schlaue: Ich habe der besten aller Monstermütter diese epochale Magnettafel gezeigt. Sie meinte daraufhin: „Du hast doch bald Geburtstag!“ Ja! (Okay, „bald“ ist relativ, ist noch bis September hin, aber egal.)
    Zack, hat sie das Teil gekauft, damit es mir kein anderer wegschnappt, denn das schien tatsächlich das letzte zu sein. Super, oder? Vielleicht hätte ich ihr die seltsame Engelsfigur auch noch zeigen sollen? 😀

  5. Sind diese Figuren im 2. Bild vielleicht Blumenvasen? Also solche, für die man, wenn sie denn unbenutzt sind, keinen Schrankplatz braucht, weil man einfach den Oberkörper aufsetzt und Tadaaah! hat man eine Rumstehfigur? Ganz tief in mir möchte etwas daran glauben, dass es Leute gibt, die sowas schön fänden, weil das ein Zeichen für die ungeheuere Vielfalt bei uns Menschen wäre. 😀

    Das mit der Pinnwand von der besten aller Monstermütter ist toll! 🙂

    • Es muss Menschen geben, die so etwas schön finden! Ansonsten sind diese … Gebilde ewig dazu verdammt, im Schaufenster zu stehen, und das kann es nicht sein, ich möchte da ja auch mal was Neues sehen…

        • 😀
          Fieses Teil, aber irgendwie auch herrlich. Ich glaube, ich würde den Monsterwecker nicht so schnell erwischen, denn ich bin morgens zu nix zu gebrauchen. Die Frage wäre, was die Höllenhutze damit anstellen würde. 😯
          (Wer jetzt sagen will: den Rest des Tages auch nicht! — Zu spät. Den Gag habe ich Euch jetzt geklaut. Ich bin fies. :twisted:)

          • Ich lasse mich morgens (um 5.30 Uhr ❗ ) ganz sanft von einer Handy-Melodie wecken –
            Stress mit Weckersuchen kann ich so früh nicht gebrauchen … 🙄
            Da werden noch mehr seltsame Teile angeboten – z.B. als originelle Geschenke, denn ein solches hatte ich ursprünglich gesucht … 😉

              • 5.30 Uhr, OMG! 😯 Da darf ich noch 1,5 Stunden schlafen. 🙂 Und dann plärrt das Radio los, ziemlich laut, damit ich auch ja aufstehe…
                Muss mich da mal genauer umgucken, aber vielleicht spare ich das auf, bis ich mal wieder ein paar Euro über habe. Virtuell bummeln zu gehen, wenn man sich einen Sparkurs verdonnert hat, bringt keinen Spaß… (Richtig bummeln zu gehen, natürlich auch nicht.)
                Bei den Kommentaren ohne Gravatar hattest Du Deine Mailadresse nicht mit eingegeben. Daran liegt es wohl, vermute ich mal, denn Gravatar ist ja mit der Mailadresse verknüpft.

  6. Ja, das habe ich absichtlich weggelassen, weil mich wordpress immer aufgefordert hat, einen account bei ihnen anzumelden! Da ich das nicht wollte und auch bei gugl&co nix habe, wurde nie mein gravatar angezeigt – jetzt klappt’s plötzlich ohne account … :mrgreen:

    • Sollte WordPress diese blöde Accountzwangsgeschichte tatsächlich abgeschaltet haben? Das wäre ja zu schön, so war es nämlich früher, da konnte man die Mailadresse eingeben und alles war fluffig. Ich befürchte allerdings, dass es vermutlich nur eine vorübergehende Erscheinung ist… Bestimmt will Matt nächstes Mal wieder Deine Bloggerseele haben. 🙂 Ansonsten finde ich WordPress ja wirklich gut, aber diese Kommentarfunktion ist nicht mehr wirklich schön…

      • Meine Bloggerseele ist unverkäuflich und unantastbar ❗
        Habe immer noch (seit nunmehr 6 Jahren) einen kostenlosen blog (bei blog.de) mit viel unerwünschter Werbung drin, aber das ist nicht zu ändern, weils eben für umme is … :mrgreen: Dafür ärgere ich mich nicht, wenn Ausfälle oder Unbequemlichkeiten sind – für 0.-€ darf frau eben auch nicht meckern … 😉
        {Obs wieder funzt – hoffentlich!)

        • Von der Werbung bei Dir bekomme ich nichts mit; AdBlock leistet ganze Arbeit. 🙂 Was ich bei blog.de allerdings gar nicht schön finde ist der Einsatz von Re-Captcha. In letzter Zeit sind die zum Glück etwas lesbarer geworden, aber es gab mal eine Zeit, da brauchte ich teilweise drei, vier Versuche.
          WordPress ist ja auch kostenlos, blendet aber leider auch Werbung ein. Ich habe das in der letzten Zeit mal aus der Anstalt raus geprüft, denn dort haben wir kein AdBlock. Da sind häufig so merkwürdige kleine Werbefilmchen für irgendwelche Computerspiele unter meinen Artikeln. *seufz* Und für ein Blog ohne Werbung müsste man zahlen, aber das ist momentan bei mir nicht drin, und ich hoffe ja, dass privat die meisten AdBlock benutzen… Und während der Arbeitszeit darf man ja natürlich nicht privat surfen und würde man auch niiiiiemals tun, nicht wahr? :mrgreen: 😉

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s