Blümchen, Blümchen…

Da, wo ich vorher wohnte, also bevor ich stilgerecht in die WEZ (Welteroberungszentrale) gezogen bin, hatte ich vor der Haustür ein kleines Stück Garten. Jedes Jahr ließen sich dort, komme was da wolle, wunderschöne orangefarbene Ringelblumen blicken. Das wollte ich in der WEZ auch. Da ich hinterm Haus Blumen gar nicht erst zu pflanzen brauche (Hutze!), startete ich mehrere Versuche vorm Haus. Dort hatte sich schon vor meiner Zeit eine Art Minidschungel entwickelt. Gut gedeihen dort Baum und Busch, das liebe Wildkraut nicht zu vergessen. Blümchen mögen diesen verwurzelten Boden eher nicht so, aber hätte ja sein können… Immerhin hatte ich es bei dem einen Versuch geschafft, dass zwei Ringelblumen kleine Blüten bekamen. Im nächsten Jahr war aber Fehlanzeige.

Ich beschloss also aufzugeben, niemand kann mir unterstellen, dass ich nicht lernfähig sei. Und dann kam letztes Jahr ein unausschlagbares Angebot von Katja! Sie bot Ringelblumensamen an, mit der „Auflage“, Bilder vom Ergebnis zu zeigen. Zwar war ich skeptisch, aber Katja ließ es sich nicht nehmen, mir eine Tüte zu schicken. Ich plante optimistisch den März 2013 als Pflanztermin ein. Ihr erinnert Euch dunkel, dass es dank des beinahe ewigen Winters zu leichten Verzögerungen bezüglich der Pflanzaktion kam, aber irgendwann hatte Rahm den depperten Wettergott ja zur Räson gebracht, und ich konnte säen.

Wochen später zeigten sich dann tatsächlich Blätter, und da ich Blätter von Gras unterscheiden kann, bemühte ich mich, die zarten Pflänzchen von dem wuchernden Dschungelgras freizuhalten. Dann kam eine Trockenperiode, die leider mit einem Tief in meinem Leben zusammenfiel, ich erledigte nur noch das Nötigste, vernachlässigte aber leider meine Pflanzen. Soll heißen, sie wurden nicht gegossen.

Aber lt. Katja handelt es sich um sogenannte KÄMPFERRINGELBLUMEN. Und was soll ich sagen, es stimmt! Zwei Blüten konnte ich schon zählen, und es kommen noch mehr. Die eine Blüte habe ich etwas zu spät abgelichtet, die wurde von Wind und Wetter schon arg zerzaust, aber daneben sehen wir eine Knospe:

P1060947

Da geht noch einiges! Und nun die zurzeit in voller Blüte stehende… ähm… Blüte eben. Oh, Wiederholung, mein Deutschlehrer wäre außer sich vor Empörung! Egal, bewundert lieber diese hübsche Ringelblume:

P1060951

Genau meine Farbe! Dieses Mal werde ich versuchen, einige Samen abzugreifen und direkt wieder einzupflanzen, und einige werde ich aufbewahren, um sie in einen Kübel zu setzen. Das geht nämlich auch hinterm Haus, vor Kübeln hat die Hutze Respekt. Außer, dass sie ab und zu ihre Bälle dort ablegt, aber das wird Kämpferringelblümchen sicher nicht stören…

Katja hat in einem Kommentar beschrieben, wie es geht. Und weil ich faul bin und das aber schnell wiederfinden möchte, falls ich es vergesse, kopiere ich es mal hier rein, ich hoffe, Katja hat nichts dagegen, sonst werde ich es wieder entfernen:

Am besten die verblühten Köpfchen so lange an der Pflanze lassen, bis du in der Mitte deutlich die Samenkringelchen (kannst dich an die Form erinnern?) erkennen kannst. Die bilden sich erst, wenn das vollständig getrocknet ist und ich fürchte, das geht gar nicht, wenn man den Kopf vorher abschneidet. Die brauchen dafür bestimmt noch Energie aus der Pflanze – ich hab’s allerdings nie ausprobiert. Die Samen heben sich dann wieder gut (trocken, kühl) auf oder du kannst sie direkt in Erde für’s nächste Jahr pflanzen. 🙂

An dieser Stelle sage ich Katja ganz viele Male DANKE, DANKE, DANKE, DANKE, DANKE, DANKE für die tollen Kämpferringelblumen, eine der wenigen Blumen, die es schaffen, in dem Monsterdschungel zur Blüte zu gelangen! Darauf eine Runde scheiß Herzchen: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥!!!!

Das Spannende an meinem merkwürdigen Dschungel ist ja, dass sich dort ab und zu Pflanzen ansiedeln, die ich nicht kenne, aber irgendwie interessant und/oder schön aussehen. Hier eine Puschelkringelpflanze (trug vorher violette Blüten, die aber nicht so puschelig waren):

P1060969

Das hier habe ich auch nicht gepflanzt:

P1060978

Das könnte eine Hortensie sein, oder? Was meinen die Gartenprofis unter meinen Lesern?

Eine Sonnenblume wird sich auch bald blicken lassen. Ich liebe Sonnenblumen, hatte es aber dieses Jahr versäumt, welche auszusäen. Schön, wenn dann trotzdem noch eine kommt:

P1060989

Glücklich war ich, dass wieder drei Schwalbenpärchen auf meinem Grundstück für Nachwuchs gesorgt haben. Die fühlen sich wohl bei mir, bestimmt auch wegen der Fenster, die ich ja aus Vogelschutzgründen nicht reinige (ich berichtete). 😉

P1060956

Das Mauerwerk stammt von der Garage, das Hauptgebäude der WEZ ist etwas besser in Schuss, wenn auch nicht mehr so ganz neu…

Advertisements

16 Kommentare zu “Blümchen, Blümchen…

    • Wir Gartenprofis… 🙂 Bin mal gespannt, ob die Kleine da vorne schön groß wird. Hortensien können ja eine beachtliche Größe erreichen.
      Heute ist eine weitere Knospe aufgegangen und die, die ich oben fotografiert habe, ist noch einen Tick dunkler geworden, ein schönes Orange ist das jetzt. Aber da es hier in Strömen regnet, gehe ich nicht mit der Kamera raus.

  1. Waaas, bei dir regnet es? Hier war ziemlich viel Sonne.
    Zu den Ringelblumen muss ich sagen, dass die auch Heidis Lieblingsfarbe haben. Kämpferblumen sind IMMER gut, da kann man also das Giessen mal vergessen?!
    Hortensie könnte stimmen, mein Herrchen könnte das GENAU sagen, aber der schaut grad TV 😦
    Um die Schwälbchen beneiden wir dich ein ganz klein wenig 🙂
    Schlabberbussis für Molly, Stupser für Raspu und ganz liebe Wuffis für die Monstermeute,
    eure Isi

    • Schon seit heute Mittag. Wobei es jetzt endlich trocken ist, da werde ich mir schnell mal die Hunde schnappen und noch eine Runde drehen.
      Ja, die Farbe der Ringelblumen ist toll, ist ja auch meine Lieblingsfarbe. 🙂
      Die Schwalben sind schön, es war vor allem niedlich zu beobachten, als die Kleinen noch in ihrem Nest waren und die Eltern immer angeflogen kamen, um sie zu füttern. Ließ sich leider schlecht fotografieren, weil es in der Garage relativ dunkel ist, die Fotos sind recht unscharf. Dieses Jahr hab ich es gar nicht erst versucht, sondern mich einfach so an dem Anblick erfreut.
      Ansonsten haben wir noch ganz viele Spatzen und einige Amseln. Amselküken rette ich ja quasi fast jedes Jahr ein paar. 🙂 Letztes Jahr hatten wir auch Taubenküken, aber dieses Jahr habe ich kein Taubenpärchen bei uns beobachtet. Ist ja unglaublich, was die für einen Radau machen, ich dachte, ich hätte da zehn Weißkopfadler im Baum. 🙂
      Liebe Grüße und von Molly viele Schlabberbussis.

    • Woah, sind die riesig, das sind Monsterhortensien. Wird meine Kleine auch jemals so groß werden? Vielleicht, wenn die nächsten Sommer auch alle so heiß werden? Ah, ich glaube, ich mag sie lieber niedlich und etwas kleiner, wenn ich genauer drüber nachdenke. 🙂
      Ich mag Hortensien auch sehr gerne. Hinten im Garten ist eine relativ große, die gedeiht auch in einer schattigen Ecke, und da sie schon groß war, bevor die Hutze Einzug hielt, gedeiht sie gut. Die Hortensie. Die Hutze aber auch. Ich schreibe glaube ich wirres Zeuchs… 🙂

  2. Bei Fernbestimmungen per Foto bin ich immer sehr vorsichtig, aber bei dem puscheligen Exemplar handelt es sich wohl um das „Schmalblättrige Weidenröschen“ (Epilobium angustifolium). Weit verbreitet ist aber auch das kleinere „Berg-Weidenröschen“ (Epilobium montanum). Das habe ich z.B. öfters im Garten. 🙂
    Und ja, es handelt sich definitv um eine Hortensie (Hydrangea).

  3. Oh wie schön, Katrin! Du ahnst gar nicht, wie sehr ich mich über die Bilder freue und darüber, dass der Plan aufgegangen ist und meine Ringelblümchen jetzt quer über die Republik blühen. ♥♥♥♥♥ (So ein bisschen ist das ja auch wie Welteroberung, nur eben auf einen klitzekleinen Bereich beschränkt. Es werde ORANGE! :mrgreen: )

    • Der Kommentar war im Spam, warum auch immer…
      Mittlerweile blühen noch mehr Blümchen. Das sieht gerade toll aus, die eine ist leuchtend orange, eine neue eher gelb und eine weitere gelb-orange. Ich habe Fotos geschossen, mal sehen, ob man es gut erkennen kann, dann werde ich die demnächst auch verbloggen. 🙂 Ich schreibe jetzt ein Blümchenblog, yeah! Weltherrscherflowerpower! ♥♥♥♥

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s