52 Bücher, Woche 31

Deutsche Krimis waren anscheinend nicht wirklich Euer Thema… 3 Beiträge bisher, und da ist meiner schon mitgezählt. Nun bin ich mal gespannt, ob Euch das neue Motto besser gefällt. Ich wählte es aus, da heute bekanntlich Welt-Bärchenpärchentag ist. Mit Bärchenpärchen ist alles klärchen, aber das muss ich Euch ja nicht großartig erklären.

Passend dazu also ein Motto, das eigentlich ein Kommentar sein sollte, aber versehentlich via Kontaktformular bei mir landete und sofort als ein absolut notwendiges Thema für das Bücherprojekt erkannt wurde:

Oooh wie puschelig 😀 soo herzig!!!

Ein tolles Motto, kreiert von Patricia. 🙂

Es muss natürlich nicht um Bärchenpärchen gehen, auch andere Puscheligkeit zählt. Puscheligkeit pusht! Eine alte Weisheit, die gar nicht oft genug ins Gedächtnis der Menschen eingepuschelt werden kann.

Ich jedenfalls bat eines meiner Bärchenpärchen, ein Buch mit puscheligen Bildern zu präsentieren:

P1070096

Links Teddy (bitte beachtet den originellen Namen), mein absoluter Lieblingsteddy, Gefährte schon seit früher Kindheit. Sogar die Quietschfunktion geht noch. Er begleitet mich auf jeder Reise. Rechts ist mein kleiner HSV-Teddy. Er kam vor einigen Jahren zu mir und brauchte in letzter Zeit häufig Trost. *seufz* Im Hintergrund sehen wir Grumpy Chicken, der damit nichts zu tun haben wollte und sich deswegen genervt wegdrehte. Er ist halt etwas grummelig, der olle Hahn.

Nun bin ich mal gespannt, ob Euch das Motto besser gefällt. Und wenn dieser Beitrag veröffentlicht wird, sitze ich wohl mit einem leckeren Cocktail im Garten, den zirpenden Grillen in einer warmen Spätsommernacht lauschend, darüber nachdenkend, ob die Puscheligkeit, die einem das Leben ab und zu gönnt, reicht, um es vielleicht doch ganz okay zu finden, dass man mal geboren wurde.

PS: Wie hübsch. Als Tag wird mir „Beiträge zur genauern Kenntniß der ehstnischen Sprache“ vorgeschlagen. Ja, genau SO geschrieben! Das wäre eigentlich auch mal ein tolles Motto. Das könnte die Teilnehmerzahl der deutschen Krimis noch unterbieten. 🙂 Diese „Recommended Tags“-Funktion ist beinahe genauso epochal wie die Alternativvorschläge der Rechtschreibprüfung.

Advertisements

33 Kommentare zu “52 Bücher, Woche 31

    • Ein wunderbares Motto, nicht wahr? Ich habe mich schon länger drauf gefreut. Auch so ausgefallene Themen machen dieses Bücherprojekt aus, finde ich. 🙂 Und ich muss es wissen, bin ja die Projektmuddi.
      Ich glaube, die Beiträge zur „ehstnischen Sprache“ würden in etwa so aussehen:
      „Jetzt dreht das Monster endgültig durch!“
      „Völlig bekloppt, ich hab schon die Leute mit den „Ich-hab-mich-lieb-Jacken“ angerufen, die sollen das Monster in den Raum mit den weichen Wänden bringen!“
      Usw. Ich glaube, ich bringe das Thema doch nicht. 🙂

  1. Pingback: 52 Bücher, Woche 31 | thatblog.de

  2. Puscheligkeit von Puschen oder Pushen? Ich bin mir fast sicher, dass mir auch diese Woche dazu wenig einfallen wird – außer … außer … mhm.
    Mir ist das ja schon langsam auch ein bisschen peinlich.
    LG
    Sabienes

    • Ich würde ja sagen, beides geht, Puschen können ja auch puschelig sein. Es wäre total unpuschelig, die Puschen auszugrenzen. 🙂
      Denk immer dran, dass über 100.000 Ecken gedacht werden darf, vielleicht erleichtert das die Sache etwas.
      LG

  3. Huhu, vom Rennengestern noch ganz färtisch, schaffe ich es grad noch hier zur rechten Zeit zu kommentieren 🙂 ICH finde Geburtstage IMMER Klasse, man bekommt oft sogar ETWAS geschenkt. Der olle Knurrhahn hätte sich ja nicht wegzudrehen brauchen, er hätte ja aus dem Bild gehen können, wenn er die KUSCHELBÄRCHEN nicht wirklich mag!
    Ich werde bestimmt auch mal wieder WAS über Bücher schreiben, das Jahr ist ja noch nicht um 🙂
    Glückwünsche zum Bärchen Pärchen Tag, und zum Geburtstag schicke ich hier mit lieben Schlabberbussis, und Grüßen von Heidi,
    Wuff, die Isi
    PS: Liebes Stupser für Molly & Raspu

    • Das mit den Geschenken stimmt. Mir wurde sogar ein Kuchen gebacken von einer lieben Person, die Backen eigentlich hasst (es aber trotzdem sehr gut kann).
      Der olle Knurrhahn ist einfach so, er meint, das sei sein Stammplatz und da würde er sich nicht wegbewegen. Wir geben ihm Futter und ab und zu einen Caipi und lassen ihn ansonsten meistens in Ruhe. Manchmal aber, nachts, wenn er glaubt, es merkt keiner, bekomme ich mit, wie er den Küken spannende Geschichten erzählt… Selbst Vampi lauscht dann andächtig. Ich glaube, irgendwie mag er sogar die Kuschelbären. Offiziell weiß ich aber von nix.
      Danke für die Glückwünsche! Wir schicken Euch liebe Grüße, Knuddeleinheiten und Schlabberbussis — letztere natürlich von Molly, das kann hier keiner so wie sie.

  4. Pingback: 52 Bücher 30 und 31/2013 › Buchkritik.org

      • 52 Songs, 52 Bücher, 52 Fotos, 52 was auch immer… zum Glück gibt es so viele unterschiedliche Projekte, da ist wenigstens für jeden etwas dabei! Und die plüschige Hülle von den Ärzten kenne ich!^^

          • @Mestra: Ja, finde ich auch gut, dass quasi fast jeder ein schönes Projekt für sich finden kann, wobei mir manche Blogs schon zu projektlastig sind, aber ich muss sie ja nicht lesen. Was ich schade finde, ist, dass einigen Teilnehmern bei den 52 Büchern dann doch die Lust verlässt. Das ist zwar normal, aber teilweise sehe ich, da ich die Blogs ja im Feedreader habe, dass sie bei anderen Projekten mehr Durchhaltevermögen haben, was mich zu der Frage führt, ob denen mein Blog einfach zu bekloppt ist oder sie die Mottos doof finden, denn ich glaube schon, dass sie teilweise außergewöhnlicher als in anderen Projekten sind, wo doch eher normale Fragen gestellt werden bzw. Themen dran sind. Aber letztendlich werde ich so weitermachen wie bisher, es soll mir ja auch Spaß bringen, und wenn es so weiterläuft, werden wir zumindest in die Nähe der 1000 Beiträge kommen, und das finde ich immer noch eine stolze Leistung der Projektteilnehmer.
            @Wunderbare Welt: Da wissen wir ja, welches Projekt Sie starten könnten. Da würde ich sicher auch ab und zu mitmischen. 🙂
            Dass Sie die Puschel-CD besitzen, darauf hätte ich gewettet, Sie als Hüterin der Puscheligkeit!

  5. Pingback: Bärchenpärchen – jetzt auch bei uns… — Die Wauzelwelt

  6. Pingback: Projekt 52 (28-34) | überschaubare Relevanz

  7. Pingback: Quints Tierleben – 31/52 — Die Wauzelwelt

  8. Pingback: Puschelstopp | Glotz_net

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s