So, Schnauze voll…

… von der kaputten Darstellung und darum mal schnell auf das Theme „2011“ umgestellt. Bin nicht so ganz zufrieden, aber irgendwas ist ja immer… Ich würde ja auch ein dunkles Theme schick finden, aber das ist leseunfreundlich und wäre bei Euch wohl nicht so beliebt. Letztendlich kommt es ja eh auf den hochwertigen Inhalt an. *muahahahaha* Guter Scherz.

Blöd an diesem Theme ist, dass man in der Einzelartikelansicht die Seitenleiste nicht sieht. 😦 Aber die anderen Themes sind auch alle irgendwie nicht so dolle… Immerhin beachtet bitte diesen tollen limettenfarbigen Hintergrund.

Seufz.

EDIT: So, jetzt habe ich iTheme2 gewählt, das ist doch recht schön, oder? Wenn ich jetzt noch rausbekomme, wie ich die Links in der Sidebar grün bekomme, bin ich zufrieden.

Advertisements

21 Kommentare zu “So, Schnauze voll…

  1. Ach Fell, du weißt doch. In Sachen Lesefreundlichkeit kommt es einzig und allein auf die Hintergrundbeleuchtug an 😉 Ich mag es jedenfalls, von den beiden Klugscheißermonstern begrüßt zu werden. Die machen in jedem Fall ein leserfreundliches Gesicht.

    • Wenn ich an die Aufschreie zurückdenke, als ich kurz ein dunkles Theme hatte, ist das mit der Hintergrundbeleuchtung irgendwie nicht so akzeptiert worden. 🙂 Ich kann das ja auch verstehen, längere Texte weiß auf schwarz zu lesen, ist nicht angenehm, wobei ich die neue Masche, dass die Schrift auf weiß oft nicht mehr schwarz, sondern dunkelgrau ist, auch nicht nachvollziehen kann. Damit alles softiger, weicher wirkt? Dadurch wird es auch kontrastärmer. Dieses Theme hat die Macke ja auch. Ich kann, wie beim neuen Artikel, natürlich die Schrift manuell auf schwarz stellen, das hilft aber nicht bei den alten Artikeln. Und Du glaubst gar nicht, wie viele Themes von WordPress diese graue Schrift standardmäßig eingestellt haben.
      Die Qualität des Headerfotos hat leider beim Komprimieren durch WP auch gelitten, das Original ist etwas schärfer. Aber die Monster als solches sind süß. 🙂 (So lange sie den Mund halten…)

    • Beim Fehlerhaften vorher waren einige Texte nicht mehr zu erkennen, z. B. in der rechten Leiste konnte man nicht erkennen, bei welchem Artikel kommentiert wurde. Oder oben die Seiten. Schien ein Problem mit den Farben der Links zu sein.

    • Dieses hier ist nicht mehr das ursprüngliche Problem, das war, dass man bestimmte Texte (wohl überwiegend Links) nicht mehr erkennen konnte. Ich habe mir damals so viel Mühe gegeben und alles mögliche in CSS zurechtgefrickelt. Darauf habe ich aber nun keinen Bock mehr, wenn WordPress da mittendrin die Logik ändert, was wohl der Fall zu sein scheint, denn als ich den CSS-Bereich aufgerufen habe, habe ich gesehen, dass da auch wieder das ein oder andere anders ist. Am eigentlichen Code wohl nicht, letztendlich wird da aber ja eindeutig irgendwas nicht mehr erkannt.
      Bei diesem Theme ist es grundsätzlich so, dass in den einzelnen Artikeln die Sidebar fehlt. Das ist auf gut Deutsch gesagt scheiße, denn wenn jemand z. B. über Suchen/Verlinkungen in Artikeln landet, denkt der doch unter Umständen, was ist denn das für ein Mistblog, nicht mal Rubriken und ähnliches? Entweder gibt es einen Trick, bei diesem Theme die Sidebar auch in der Artikelsicht einzustellen, oder seine Tage sind gezählt. Ich habe schon ein anderes, das mir auch recht gut gefällt, da muss ich mal sehen, ob das okay ist. Vermutlich werde ich hier noch ein paar mal herumspielen, denn in meinem Testblog habe ich das extra Layout-Paket nicht, so dass dort meine Möglichkeiten begrenzt sind. Finde ich eigentlich blöd von WP, dass das Paket dann nicht für alle Blogs gilt, sooo ganz billig isses ja auch nicht, aber okay, ist halt, wie es ist…

    • Ich frage mich immer, wer bei den WordPress-Updates mal im Vorwege testet… Das ist ja manchmal schon mit offensichtlichen Fehlern verbunden. Ist kostenlos, man soll nicht so viel meckern, schon richtig, aber etwas nervig ist es schon.

  2. Am Liebsten würde ich mir ein ganz eigenes Theme basteln, ich bin immer so unzufrieden, meistens sind es nur so Kleinigkeiten, die ich allerdings mit meinem Idiotenwissen nicht hinkriege….

    • Ja, ich bin auch sehr mäkelig, dabei hat WordPress mittlerweile eine riesige Auswahl, aber irgendwas ist immer… Wobei ich dieses hier schon ziemlich schick finde. Muss mal probieren, was in Sachen Hintergrund noch geht. Hier gibt’s leider so eine bestimmte WordPress-Funktion für die Farbgestaltung noch nicht.
      Und selbst was hinzubasteln habe ich eigentlich keine Lust zu. Nun hat es mich heute doch noch gepackt, die Linkfarben zu ändern, das ist eigentlich nur ein bisschen CSS, aber will auch nicht so ganz, wie ich möchte. Ich möchte gern die Links in der Sidebar alle grün haben. Blau passt nicht, und ich bin auch sehr untypisch nicht so’n großer Fan von blau. Blau findet ja fast jeder gut, ist ja schon beinahe langweilig. 😉

  3. Huhu Fellmonsterchen,
    also die Limettenfarbe finde ich schon mal SEHR TREFFEND!!
    Ich selbst bin ja nicht so für Änderungen, weil ich das nicht wirklich kann 😦
    Wichtig ist für mich, dass ich ALLES lesen kann, und DAS klappt 🙂 !!
    Liebes Wuffi Isi,
    mit Schlabberbussis für die ganze Meute

    • Eigentlich mag ich Änderungen ab und zu schon ganz gern, ich war eh an einem Punkt, wo ich mir das alte Theme etwas „übergesehen“ hatte, allerdings fehlt es mir momentan eigentlich auch an der Lust, viel herumzuändern, aber nun denke ich, dass es sich gelohnt hat, ich fühle mich damit wohl. Man kann das alles auch etwas übertrieben finden, aber für mich ist mein Blog mein virtuelles Zuhause, und das soll mir gefallen. 🙂

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s