Nun ist ja heute…

… endlich die Bundestagswahl, das heißt, dass die Wahlplakate bald verschwinden werden. Ein Glück. Eins schlimmer als das andere, selbst die Grünen haben solche Stilblüten im Angebot:

Foto

Ist aber eigentlich ganz gut, dass schon die Kleinen auf Denglisch getrimmt werden. Ich weiß zwar nicht, wofür, aber irgendwas mit Global Thinking oder so. Wird schon hinhauen. Ich sag: HELLO Anstalt, ich bin zu alt für KITA. Schade eigentlich, denn betreutes Arbeiten ist anscheinend im Wahlkampf überhaupt kein Thema gewesen, und im Kanzlerduell kam das auch nicht zur Sprache. Mäh, alle doof.

Aber dieses Plakat ist und bleibt natürlich größerer Qualkampf (okay, die Machwerke der NPDeppen waren noch schlimmer, aber das ist eh klar, wenn man nur braune K**** im Hirn hat):

plakat

Hier hatte ich ja schon mal eine korrigierte Version erstellt, was tut man nicht alles für die FDP? (vor allem, sie nicht zu wählen, damit die Kandidaten mehr Zeit für ihre Hobbys, zum Beispiel den Schießsport, haben.)

Nun wurde mir eine noch bessere Version von Schnecken-Uli übermittelt:

anh130909a

Wobei in der FDP die besagte Tätigkeit leider nicht nur in der Freizeit ausgeübt wird, im Gegenteil: In der Politik fabrizieren die noch viel mehr vom entsprechenden Produkt.

Ich danke Edes Herrchen, dass er mir, obwohl er ja selbst bloggt, das Werk zur Verfügung gestellt hat!

PS: Was ganz anderes, momentan aktualisiere ich immer mal wieder in Häppchen meine Blogroll, Ihr könnt also ab und zu mal in die Rubrik „Flucht“ gucken, was es dort Neues gibt. Nur gute Blogs natürlich, ganz ohne Scheiß!

Advertisements

13 Kommentare zu “Nun ist ja heute…

  1. Stimmt, die Plakate in diesem Jahr waren besonders gruselig. Hier wird ja auch noch der Landrat gewählt, also im Nachbarbezirk, da gab es dann so kluge Plakatsprüche wie „Wenn nicht ER, wer dann?“ *gähn*
    Das ist doch vielleicht die bekloppteste Frage überhaupt, weil auf eine solche Frage fallen doch jedem natürlich spontan tausende anderer Kandidaten ein. Nicht dass es mir etwas ausmachen würde, ICH muss zumindest diese Landratswahl ja (glücklicherweise) nicht mit meiner Stimme beglücken.
    Tja, und was die Bundestagswahl angeht: In Bonn plakatierte die gelbe Pest mit dem Konterfei des Herrn Westerwelle: „Bonn in die Regierung – das geht nur mit uns“ – Also von mir aus muss das bekloppte Bonn gar nicht in die Regierung. Und wenn das nur mit der FDP geht, gibt es nun einen weiteren Grund dagegen. 🙂
    Mona und Holmes haben heute übrigens auch gewählt. Und einer unserer achtbeinigen Mitbewohnerinnen auch…

    • Die FDP hatte hier Wahlplakate, irgendwas mit „Damit Hamburg stark bleibt.“ Ja, auch seeeeehr überzeugend. Tschüs, FDP. Nun wird HH bestimmt ganz schwach. Deswegen hat der HSV auch gestern verloren. Dabei haben wir unseren FDP-Präsidenten noch… Und den werden wir auch nicht so schnell los, der hat sich mit Sekundenkleber, Tacker und Fesseln so festgezurrt, dass man eigentlich nur das ganze Büro in die Luft jagen… ähm. Ja, egal, wie auch immer. 😈

  2. Wir haben nächste Woche Wahlen, was mich persönlich nervt, weil ich für einen Wahlsprengel Wahlleiterin spielen „darf“ und so der ganze Sonntag versaut wird! *grummel* Gewählt hab ich schon, nutze da immer den Luxus der Briefwahl, wobei ich heuer echt nicht wusste, wen wählen.

    Soll man einen 82jährigen ernst nehmen, der 10 Standard-Antworten hat und eine davon nimmt, egal, welche Frage man ihm stellt – auch wenn die Antwort gar nicht passt?
    Oder eine Partei, die für 80er Beschränkungen auf Landstraßen ist, aber auf der AUtobahn selber mit 200 geblitzt wird? Und sich und andere auf Plakaten als „Belämmert“ bezeichnet?
    usw. etc. pp. … alles SO Peinlich!
    Aber ich werde natürlich die Ereignisse bei euch heute verfolgen! =)

    • Wurdest Du zwangsverpflichtet als Wahlleiterin?
      Hier kann einem das auch passieren, wenn sich nicht genug Wahlhelfer finden. Als Leitung wohl nicht, aber als Wahlhelfer. Richtig Lust hätte ich dazu nicht, aber ich würde es okay finden.
      Ach je, Ihr habt also auch so tolle Politiker. Da fällt die Wahl doppelt schwer…

      • Nun ja, der Bürgermeister kann grundsätzlich jeden Bürger als Wahlleiter verpflichten! =) Nachdem ich noch dazu auf der Gde. arbeite, liegt es nahe, die Bediensteten zu Wahlleitern zu verpflichten. Und nein sagen spielt es net, da musst du schon einen triftigen Grund (Krankheit, etc.) vorweisen können.
        Also ja, eigentlich ist es eine Zwangsverpflichtung. Aber es wird zumindest als Arbeitszeit gerechnet.

        Oh, undere Politiker sind toll, ich schäme mich immer so – alleine im Vergleich zu Euch ist das bei uns eine reine Amateurveranstaltung!

  3. Die Zahnlücke von dem ist also echt?? *gg* Aufs erste sahs so aus, als wär die auch draufgemalt, gehässiger weise.

    Jetzt musst du das Zeug noch 2 Wochen mit „Danke“-Aufkleber ertragen (auch wenn die FDP das bestimmt nicht ehrlich meint) und dann bist du das Zeug los. Da gibts dann Erleichterungs-Caipis 😉

    • Ja, die ist echt. Unbestätigten Meldungen zufolge sind auch die großen Lücken in Hirnen von FDP-Politikern leider echt. Aber zumindest auf Bundesebene hat sich das Thema ja erst mal erledigt. Hurra, hurra, hurra!

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s