Skandal! Skandal! Skandal! Ich bin extrem empört! So geht das nicht! Unerhört! Wo soll das hinführen?!?!?!

 

Guten Tag,

heute möchte ich Euch von einem Skandal allererster Güte berichten, und damit meine ich nicht das Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes, obwohl die Weltstadt Bergedorf und die Zierliche Tellerschnecke ebenfalls vertreten sind. Obwohl ich persönlich gut damit leben kann, wenn Steuergelder für die Rettung von Tieren „verschwendet“ werden; immer noch besser als viele andere Beispiele, die dort aufgeführt sind, auch wenn das Verhältnis beim Thema Zierliche Tellerschnecke etwas übertrieben sein mag. Aber wenn die halt eh schon so selten sind?! Egal, was jetzt kommt, ist viiiiiiiiel schlimmer. Ich brauchte fast zwei Wochen, um mich zu sammeln und mich zu beruhigen.

Vor zwei Wochen fand in der Metropole Bergedorf der Deutsche Königinnentag statt. Doch, doch, so was gibt es. Deutschland hat viele Königinnen, Prinzessinnen und ähnliches zu bieten, man mag kaum glauben, dass wir keine Monarchie sind. Wie es sich für Deutschland gehört, sind diese selbstverständlich in einem Verein organisiert, genauer gesagt, in der „Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen e. V.“. Was machen zwei deutsche Monarchinnen, wenn sie sich begegnen? Sie gründen einen Verein.

Zu Gast im weltberühmten Bergedorf waren über 250 Majestäten, überwiegend weiblicher Natur, aber auch Wolfgang I., seines Zeichens Möhrenkönig vom Heilbad Heiligenstadt (ob dort in Karottensaft gebadet wird?), den Ihr bitte niemals Wurzelkönig nennen dürft! Das wäre Majestätsbeleidigung!

Sogar eine Autogrammmeile mit allen Pseudoblaublütern gab es im Zentrum der Welt (Bergedorf). Wer sich nun fragt, wer sich von Weinköniginnen, Kartoffelprinzessinnen und so Autogramme holt, den klärt die Weltgazette „Bergedorfer Zeitung“ auf:

Kleine Autogrammjägerinnen wollen die Bilder in Alben kleben oder sammeln sie in Kartons.

Das ist soweit alles okay. Auch diese kleine Anekdote ist allerliebst:

Ein heller Schrei des Entzückens hallte durch die Alte Holstenstraße, als sich die Königinnen auf dem Foto der Sonnabend-Ausgabe unserer Zeitung entdeckten. „Na, war hier der Schuhbote unterwegs?“, fragte ein Mann daraufhin schmunzelnd.
Quelle: Ebenfalls „Bergedorfer Zeitung“, die „New York Times“ Bergedorfs

Nun schaut mal auf dieses Bild. Was fällt Euch auf? Was seht Ihr bzw. seht Ihr nicht?

Königinnengedöns

Allein dreimal Kartoffelmajestäten. Es gibt außerdem Königinnen bzw. manchmal auch Könige für Wacholder, Tomaten, Spargel, Wein, Wasser, Bernstein, Hyazinthen, Rhododendron, Pflaumen, Linsen, Bratwurst, Dupferl (allerliebst), Nussknacker, Sonnenblumen, Laternen, Heu usw. usw. etc.

Merkt Ihr es auch? Da fehlt doch etwas ganz Entscheidendes! Wo zum Caipi ist die LIMETTENKAISERIN????? Seid Ihr auch so empört wie ich? Seht Ihr da irgendwo auf dem Plakat Ihro Majestät Heilige Limette I.? Diese Ignoranz! Diese Barbaren!

Oh, wundervolle, wunderbare, wunderschöne, wunderlimettige Kaiserin!

P1070434

Mal ehrlich, da fehlte doch bei dem Königinnentag das absolute Prunkstück der blaublütigen Bagage. Und kommt mir jetzt bitte nicht mit kleinkarierten Einwänden wie „es heißt doch Königinnen- und nicht Kaiserinnentag“. Wo Platz für über 250 Königinnen, Prinzessinnen und einen Möhrenkönig ist, da schreit doch alles nach dem Auftritt der einzig wahren Kaiserin! Wenn ich erst mal Weltherrscherin bin, werden aber andere Saiten aufgezogen!

Puh, ich muss mir erst mal einen Beruhigungscaipi mixen…

Advertisements

12 Kommentare zu “Skandal! Skandal! Skandal! Ich bin extrem empört! So geht das nicht! Unerhört! Wo soll das hinführen?!?!?!

  1. Also DAS ist wirklich ein Skandal !! Ich stimme dir zu !! Es wird Zeit, dass du endlich Weltherrscherin bist!!
    Liebes Wuffi Isi, die für Molly ganz viele Schlabberbussis schickt

    • Hallo Isi,
      ja, nicht wahr? Es ist überfällig. Wenn bloß die vielen Überstunden in der Anstalt und bei Rahm nicht wären…
      Viele Knuddeleinheiten schickt die ganze Meute, auch die Limettenkaiserin, und von Molly gibt es ihre Spezialschlabberküsschen

  2. Nicht zu fassen! Ich hoffe, wenigstens die Gurkenkönigin aus dem Spreewald war anwesend. Gibt’s eigentlich auch eine Federweißer-Königin? Ich würde mich erbarmen, wenn ich dafür allherbstlich mit dem Gesöff eingedeckt würde.

    • Eine Gurkenkönigin ist mir zwar nicht aufgefallen, aber das soll nichts heißen, ich habe nicht alle Stände abgeklappert und war auch nicht auf der „Autogrammmeile“. War ja eh nur zufällig da, weil ich mit meinem kranken Ohr beim Arzt war. Immerhin habe ich so das süße Kirschmonster entdeckt, das ich neulich kurz vorstellte.
      Konnte auf die Schnelle keine Federweißerkönigin entdecken, vielleicht hast Du da echt eine Lücke entdeckt. Oder die Wein- und Traubenköniginnen decken das Feld mit ab. Man weiß so wenig…

  3. Meine Haustiere haben dich (in Abwesenheit) zur Kartoffel-Matjestät gekrönt… Vizekasper… ähhh… Vizekönig ist ein Sack Kartoffeln 🙂

    • Deine Haustiere haben mich also in Abwesenheit ihres Verstandes zu dieser Bagage hinzugefügt? Ich danke schnell ab, aber erst koche ich den Vizekönig, ich mag nämlich Kartoffeln sehr gerne.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s