15 Päckchen Taschentücher…

 

…innerhalb von 2 Tagen verbraucht. Wer bietet mehr? Und wie viel Schleim kann so ein Immunsystem eigentlich produzieren, bis das letzte Drecksbronchivirusmonster aus meinem Körper verabschiedet wird??? Nach 8 Tagen kann es doch mal genug sein?!?!?!

Egal, ist hier nicht das Thema. Frage: Soll ich dieses Jahr wieder eine bekloppte Fotocomicweihnachtsgeschichte verbrechen? So wie letztes Jahr dieses Machwerk hier. Oh, das war die letzte Fotostory hier im Blog??? Erschütternd, das war echt anders geplant. Jedenfalls ist mir gerade eine extrem bekloppte Idee gekommen. Dafür müsste ich allerdings ein paar Euro investieren, und wenn Ihr jetzt eh alle sagt, och nö, bloß keine bekloppte Fotostory, dann lasse ich das, aber das ist natürlich nicht die Reaktion, die ich mir erhoffe. 😉 Kümmert Euch nicht um mein Sparmonster, das ist sowieso schon mit einem Nervenzusammenbruch an den Caipitropf angeschlossen worden… Ganz schwerer Fall.

Guckt mal, was ich neulich Interessantes entdeckt habe. Es gibt sie noch, die guten alten Schreibmaschinen, und das sogar im stylischen Design:

Schreibm_1

Schreibm_2

Es geht aber nicht ums gute Aussehen, sondern der Hintergrund ist ein ernster. Diese Schreibmaschinen sind vor allem für Häftlinge gedacht, denn das transparente Gehäuse verhindert das Einschmuggeln von Dingen. In den USA sind die Dinger gut nachgefragt.

Wusstet Ihr das schon, oder habt Ihr wieder was dazu gelernt? Ich finde das interessant, auch wenn man mit diesem Wissen nicht wirklich viel anfangen kann; bei einer Karriere als Weltherrscher, Fußballtrainer oder Steuerhinterzieher ist das alles eher nicht hilfreich, es sei denn, man landet auf dem Weg zu Ruhm und Glorie doch mal in einem US-Knast.

Mit Puscheligkeit schicke ich Euch ins Wochenende. 🙂 Immer dran denken, Puscheligkeit pusht!

Advertisements

29 Kommentare zu “15 Päckchen Taschentücher…

    • Danke schön!
      Das Video finde ich auch zu drollig. 🙂
      Dass es noch ein paar Enthusiasten gibt, die mit Schreibmaschine schreiben, habe ich mir schon gedacht (es gibt ja auch noch Vinyl-Schallplatten), aber speziell die Sache mit den Gefängnisinsassen war mir total neu.

  1. Huhu Fellmonsterchen,
    nun reichts aber, WER soll denn die ganzen „Tempo’s“ bezahlen? Kein Wunder, dass das Sparmonster schon im Koma liegt!!!!
    Allerdings, solch Weihnachts Dingens zum Schmunzeln,
    das wäre nicht schlecht 🙂 Du bist eine ganz schöne Künstlerin, aber als zukünftige Weltherrscherin muss man das wohl sein?
    Aha, Sterbeurkunden werden mit Schreibmaschine geschrieben…. Dazu gelernt.
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Molly viele Schlabber Küsschen, und für Raspu nette Stupser hier lässt
    Werde gaaanz schnell wieder gesund!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Hallo Isi,
      die Taschentücherkosten sind nicht das größte Problem meines Sparmonsters, aber das ist ja momentan eh außer Gefecht gesetzt, ich habe die Gelegenheit gleich noch mal ausgenutzt. :mrgreen: Ich bin böse.
      Ich könnte ja auch wieder zu guten, alten Stofftaschentüchern greifen, vom Müllvermeidungsstandpunkt her wäre das sinnvoll, aber dann bräuchte ich ja hunderte von Stofftaschentüchern, denn so schnell kann man da ja gar nicht gegenan waschen, so viel Wäsche hat man ja eh nicht, wenn man fast nur im Bett herumliegt…
      Liebe Grüße und die Molly schickt viele Schlabberbussis

    • Ich glaub ja eher, dass man, wenn man monatelang belastungstechnisch eingespannt ist, leicht mal krank wird, sobald die Entspannung einsetzt oder zumindest einsetzen sollte… Ist nicht das erste Mal, dass ich zum Beginn eines Urlaubes schlapp gemacht habe. Und eine Kollegin hat das beinahe jedes Mal. Das würde mich richtig nerven…

  2. 1.) pro Fotostory!!!
    2.) Hör jetzt endlich auf, Deine Bazilen zu verbreiten! (Das war ein Imperativ).
    3.) Ansonsten bin ich zwingend für ein re-Match der Kontrahenten. Was für ein Kampf 😀

    • 1. Okayyy, geht klar, die Bösewichter sind im Anmarsch! 😈
      2. Bitte sag das diesen verdammten Bazillen! Die sind total unschlumpfig und wollen einfach hier nicht weggehen. Mistviecher, verdammte… 😦
      3. Ja, dafür wäre ich auch, kennt jemand die Manager der Kontrahenten? Und hat jemand ein paar Millionen für die Kampfbörse über? (So sagt man doch in Boxerkreisen, oder? Ich habe an sich keine Ahnung, Boxen ist nicht mein Sport, obwohl ich mir glaube ich irgendwann mal eine Boxbirne in den Keller hänge, um Aggressionen abzubauen. Das wollte ich eigentlich schon länger mal machen…)

  3. Also ich kenne da schon noch ein Viech, das noch mehr Schleim produziert. Sogar ganz mit ohne Krankheitshintergrund 😛 Da hilft dann auch nur Schnecken-Tempo…

    • Du denkst aber nicht zufällig an Deine possierlichen Haustierchen, die Schnecken? Im Leben produzieren die nicht so viel Schleim wie ich in den letzten 8 Tagen. Vielleicht eine Million Tiere, das könnte passen, aber ansonsten ist das eine Lachnummer gegen die Hochburg der Schleimproduktion… Schade, dass man das Zeuchs nicht gewinnbringend verkaufen kann. Es gibt wohl keinen Fetisch diesbezüglich?

      • Neiiiinnnn… natüüürlich dachte ich nicht an meine possierlichen Haustiere *räusper* Ich… ähhh… dachte an das Pofalla… 😛

        • Pofalla — gegen diese Einmanngroßproduktionsstätte komme ich in der Tat nicht an, der Typ hat ja auch Jahrzehnte Vorsprung und ist immer aktiv. Das hat nix mehr mit dem Fair-Play-Gedanken zu tun…

  4. Also, auf 15 Kommentare zu 15 Päcken Taschentücher sollte man es schon noch bringen… Was bin ich wieder penibel heut!

    Gute Besserung, denn der Puscheligkeitsfaktor lässt bei Schleim doch sehr zu wünschen übrig *hüstel*

    LG Andrea

    • Danke! Schleim ist extrem unpuschelig, das sehe ich auch so. Hm, mit den 15 Kommentaren hat nicht ganz hingehauen, daran muss noch gearbeitet werden. Meine Antworten mitzuzählen, wäre ja doof.
      LG und Knuddeleinheiten @Pinscherette

  5. Ich hoffe, du hast eine weiche Taschentuchsorte. Wobei das bei so hohem Verbrauch vermutlich auch kaum die knallrote Nase verhindert.

    Gute Besserung! Ich pack dir hier ein paar Scheissgenesungsherzchen mit in den Kommentar! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    • Juhuuuu, scheiß Herzchen! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
      Eine knallrote Nase ist noch das kleinste Problem, dagegen hilft Eincremen ganz gut. Aber nervig ist, dass ich dann irgendwann nachts aufwache und alles „zu“ ist. Und morgens heißt es erst mal, die Bronchien freizuhusten. Na ja, so langsam wird’s besser.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s