Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär…

 

… von Walter Moers gibt es nun in Farbe. Hier kann man einige Bilder bewundern. Ist das schön!

Ihr seht sicher ein, dass ich als alte Zamonienverehrerin dieses Kleinod unbedingt haben muss. Allerdings sind dazu Verhandlungen mit meinem Sparmonster nötig. Seufz, das wird wieder ein hartes Stück Arbeit. Falls Euch Argumente pro Anschaffung dieses Buches einfallen, teilt mir die bitte in den Kommentaren mit. Das Sparmonster selbst hält diese Ausgabe für total überflüssig, da ich ja schon im Besitz der normalen Ausgabe sei.

Der Trick, es mit 10 XXL-Caipis abzufüllen, funktioniert leider nicht mehr, es hat dem Caipikonsum abgeschworen, solange seine Mission noch nicht erfüllt ist. Die Mission besteht darin, mein Konto in die schwarzen Zahlen zu bringen. Ich fürchte, das Monster hat, in Bezug auf Alkohol gesehen, ein abstinentes Leben vor sich… Vorschläge, sich einfachere Ziele zu setzen, z. B. Frieden zwischen Israelis und Palästinensern zu schaffen oder dem FC Bayern ein sympathisches Image zu verpassen, lehnt es konsequent ab.

Wollt Ihr das Sparmonster mal sehen? Mit dem ist nicht gut Kirschen essen und schon gar nicht gut Caipi trinken:

Sparmonster

Eine seiner Geheimwaffen ist ein äußerst schrilles, lautes Brüllen, sobald es wieder eine — in seinen Augen — unnötige Ausgabe entdeckt. Das Geräusch ist so schlimm, dass im Umkreis von 1 km sämtliche Limetten schlecht werden. Ihr seht also, die Lage ist ernst.

Advertisements

20 Kommentare zu “Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär…

  1. Ja liebes Monster das ist natürlich hart, aber Das Buch werde ich mir holen, da ich die SW Version nicht besitze, passt das doch.
    Deine Geldsorge ist nicht schön, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht nicht mein ganzes Geld auszugeben und mein Assatmanager bekommt jeden Monat auch gleich einen Festen Betrag überwiesen, versuches es doch auch mal. Deine Monster bekommen einfach nur noch einmal im Monat einen Caipi in normaler Grösse und die Schoko, Nougat und Erdbeergelage werden auch gestrichen und du wirst merken, wie viel Kohle du plötzlich für Literatur übrig hast 😉 .

    • Es ist bestimmt grundsätzlich eine gute Idee, Geld zurückzulegen, aber bei mir ist das einfach nicht drin, von so was wie VWL und Versicherungen mal abgesehen:
      1. Haus abbezahlen
      2. Tierarztkosten (in den letzten 90 Tagen über 4000 Euro)
      3. Tut hier nix zur Sache, ist aber auch wichtig
      4. Was man halt so zum Leben braucht, nicht nur für mich, sondern für Hutze & Hursch
      Ich lebe mittlerweile schon recht sparsam, allerdings bin ich (noch) nicht so weit, dass ich mich nur von Aldi-Artikeln ernähre und gänzlich auf alles Schöne verzichte. Meine Nougatschokolade brauche ich als Nervennahrung und ja, ich habe auch noch drei Abos laufen und kaufe mir hin und wieder ein Buch und manchmal auch „überflüssiges Geraffel“, es gäbe da also noch ein bisschen Spielraum, aber mal ehrlich, so zu leben habe ich absolut keinen Bock, dann lebe ich lieber mit roten Zahlen auf dem Konto, so lange jeden Monat was reinkommt, geht das schon.
      Ich muss Dich warnen, die Monster lesen hier ja mit und sind über Deine Idee mit dem Streichen von Nougat etc. so gar nicht einverstanden… Sie überlegen jetzt, Dir eine Monsterdelegation auf den Hals zu schicken, aber ich habe sie erst mal mit XXL-Caipi davon abgebracht.

      • 1. Natürlich so eine Immobilie ist was feines, wenn ich mal genug zusammen habe, ist das auch mal eine Option, aber solange die Verkaufspreise in München 20-30% überbewertet sind, spare ich mir das sowieso, da können die Kreditzinsen noch so locken, aber man muss sein Geld ja nicht in die Blase blasen.
        2. Ist natürlich hart.
        3. ??? Wenn du meinst.
        4. Na klar das ist verständlich.

        • Ja, München ist ein teures Pflaster… Ich wohne ja im Randgebiet Hamburgs, da geht das zum Glück. Vermutlich kostet in München schon eine Dreizimmerwohnung fast so viel wie hier mein Häuschen…

          • Ich habe da was in deine Richtung in Bewegung gesetzt, das sieht zwar von außen, wie eine Bombe aus, aber in Wirklichkeit besteht es größtenteils aus Säuren mit Spuren von Alkohol etc. danach kannte Teile deines Monsterproblems als gelöst betrachten 😀 .

  2. Hm, ich würde bei Agas Vorschlag aufpassen. Die Caipi- und Nougatrationen zu kürzen könnte eine Revolte unter deinen Monstern hervorrufen und dadurch eventuell noch mehr Kosten zur Unterdrückung der Aufständigen verursachen. In diesem Fall sehe deine Politik von Caipi, Nougat und Spiele als alternativlos an.

    Habe aber mal auf den Kalender gesehen. Und rate mal was demnächst kommt: Weihnachten! Kannst du nicht versuchen, dieses Buch irgendwem als ein Geschenk für dich aufschwatzen?

    • Danke für den Hinweis mit der Revolte. Ich habe so etwas auch befürchtet und von dieser Idee sofort Abstand genommen. Vielleicht hat der Krötengeneral genau diese Unruhestifterei im Hinterkopf gehabt, um meine Welteroberungspläne zu sabotieren. Aber nicht mit uns, das Elite-Team ist hellwach!
      Weihnachten ist an sich eine gute Idee, jetzt rächt es sich aber wohl, dass ich mit den meisten Leuten die Schenkerei abgeschafft habe. 🙂 Die paar Leutchens, die noch übrig sind, setzen eher auf den Überraschungseffekt.

  3. Liebes Fellmonsterchen,
    dein Sparmonster schaut ja wirklich zum Fürchten aus, da hätte wohl ICH sogar Respekt 😦
    Wenn ich dir nun leider keinen „Prokommentar“ schreiben kann, bist du hoffentlich nicht böse ??!!
    Wenn du schon die Normalausgabe hast, dann genügt das, irgendwann würde nämlich die jetzt so ersehnte Ausgabe eh unter den vielen Büchern bei dir „verschwinden“ – Sorry ❤
    Ich bin der Meinung, dass die Caipi und und Nugat Orgien weiterhin stattfinden sollen !!
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Molly ganz viele Schlabberküsschen hierlässt

    • Hallo Isi,
      ja, nicht wahr, es sieht sehr aggressiv aus. Aber unter uns: Es ist total klein, Du könntest es mit zwei Happs herunterschlucken, allerdings würde es wohl sehr haarig schmecken, und ich weiß auch nicht, was es in Deinem Magen anrichten würde.
      Ich würde diese tolle Ausgabe auf meinen Schreibtisch legen, zu meinem HSV-Jubiläumsbuch, und öfter darin herumblättern. Ich bin halt Hardcore-Zamonienfan. Bei so ziemlich allen anderen Buchreihen wäre ich da nicht so hinterher. Vielleicht noch Scheibenwelt.
      Caipi- und Nougatorgien müssen auf jeden Fall weiter stattfinden! Sonst bricht hier die Hölle los, siehe Ravens Kommentar… 🙂
      Liebe Grüße und Molly schickt viele Schlabberbussis zu Dir

  4. Leider kann ich hier meiner lieben Namensvetterin nicht zustimmen, da Käpt’n Blaubär einfach viel viel viel zu toll ist, um die Anschaffung einer so wunderhübschen Ausgabe eines der tollsten Bücher der Welt nicht zumindest in Erwägung zu ziehen.
    Zur Monsterproblematik: Wie wäre es mit ein bisschen positiver Suggestion? Sprich, bei der nächsten Nougat- oder Erdbeerfutterorgie, wenn das Monsterchen also milde und zufrieden gestimmt ist, könntest du mal so ganz dezent das Buch in sein Blickfeld rücken….oder ihm ein bisschen daraus vorlesen… dergleichen dann einige Male wiederholen, bis sich beim Monsterchen wohlwollende Assoziationen einstellen….psychologische Kriegsführung, du verstehst? 😉

    • Endlich mal jemand, der mich versteht. Danke!
      Das mit der positiven Suggestion klappte eine Zeitlang recht gut. Okay, es war seeeehr viel Caipi nötig und die Suggestion ging irgendwann in eine Betäubung über, aber es funktionierte. Nun ist das Monster so dermaßen hellwach, was derartige Methoden betrifft, dass ich wohl eine neue Strategie brauche… Es hat auch so gar keinen Sinn für die Schönheit der Zamonienromane, es ist nur auf sparen, sparen, sparen fixiert. Das ist doch kein Leben, so was, aber vielleicht hat es einen Dagobert Duck zum Frühstück gefressen. Man weiß so wenig.

  5. Hier standen einige Kommentare, die ich auf Wunsch des Verfassers gelöscht habe (missverständliche Meinungsäußerungen, wir haben uns geeinigt, dass sie hier rausfliegen, das gilt auch für meine Antwort). (Darauf bezieht sich auch das „Danke“ von Isi, das nun ein bisschen einsam hier herumsteht.)

  6. Oha, die TA-Kosten sind ja heftig. 😯 Habe gedacht, dass ich mit TA-Behandlungeskosten von einem Monatslohn innerhalb von zwei Monaten schon nicht schlecht dastehe. *puh* Aber eher verzichtet man auf alles andere als die Fellfamilienmitglieder im Stich zu lassen. Kenn‘ das.
    Mir fällt noch Flohmarkt ein. Da könntest du sicher an einem Vormittag die Summe für dieses Buch herausbekommen und weil du unnötiges Geraffel dann los bist, hast du gleichzeitg Platz für das neue Buch geschaffen. 😉

    • Ja, und das ist nicht nur ein Rausreißer. Ich erfasse das zwar eigentlich nicht, aber vor ein paar Monaten hatte ich schon mal geguckt, da war ich bei ca. 3700 Euro. Und lt. TA-Mitarbeiterin beträgt der Gesamtbetrag in den letzten 1,5 Jahren einen hohen fünfstelligen Betrag. Genaueres wollte ich dann gar nicht mehr wissen, weil es eh egal ist. Solange es Molly hilft, ist alles gut und ich komme auch klar.
      Das mit dem Flohmarkt ist eine gute Idee, würde auch zu meinem Vorhaben passen, mal meine Bücherbestände durchzuforsten und sich doch mal von einigen zu trennen. Aber das wird wohl diesen Urlaub doch nichts mehr. Obwohl ich die olle Bronchitis überstanden habe, bin ich in Hinsicht auf größere Aktionen antriebslos wie nur irgendwas… *seufz*

      • Hm, möchte dich nicht entmutigen, aber meiner Erfahrung nach, gehen Bücher auf dem Flohmarkt gar nicht. Mittlerweile stelle ich ungewollte Bücher in ein Tauschregal im Supermarkt, weil zu schade für’s Altpaper und so liest es vielleicht doch noch jemand. Aber hier gibt es sicher kompetentere Leute die dir in Bezug auf Bücherverkauf bessere Tipps geben können. Auf Flohmärkten geht am besten der trashigste Kram. Ich staune immer wieder, was die Leute so kaufen. Sachen, die ich eher wegschmeißen würde, werden doch tatsächlich gekauft.

        • Ja, trashiger Kram, da müsste ich bei mir auch was finden. 🙂 Mein Keller ist quasi unerschöpflich.
          Dass man für Bücher nicht allzu viel Geld bekommt, kann ich mir vorstellen. Wenn ich nur Bücher hätte, würde ich mir das glaube ich auch nicht antun. Jetzt ist die Flohmarktsaison ja eh erst mal so ziemlich vorbei…

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s