Stöckchenzeit: 10 Fragen von der Wunderbaren Welt des Wissens

Yippie, mir wurde ein Stöckchen zugeworfen!

Die Wunderbare hat folgende Fragen:

  1. Die Aliens, siehe Frage 6 von Fellmonsterchen, landen. Sie können genau eine Frage stellen. Welche? „Unterstützt Ihr mich bei der Welteroberung?“ (Die Frage würde ich natürlich nur stellen, wenn die Außerirdischen intelligent sind, aber davon gehe ich mal aus, wenn sie es bis zu unserem Planeten geschafft haben.)
  2. Wenn Sie ein Geschenk basteln müssten statt eines zu kaufen, was wäre das? Ich und basteln, au-weiha… Ich würde vielleicht Lesezeichen „basteln“, also kleine Collagen aus Bildern, die dem zu Beschenkenden gefallen könnten, zusammenstellen, ausdrucken, mit Sägezahneffekt (der gehört bei mir zwingend dazu!) ausschneiden und laminieren.
  3. Wenn Sie die Wahl hätten: würden Sie lieber Gedanken lesen können oder sich unsichtbar machen (ich habe das vage Gefühl, ich hätte diese Frage bereits gestellt, aber ich suche das jetzt nicht)? Auf jeden Fall unsichtbar machen. Das ist total praktisch, während ich glaube ich durchdrehen würde, wenn ich in den Gedanken von anderen Menschen herumlese… Es reicht ja manchmal schon, bestimmte Einschätzungen zwischen den Zeilen herauszulesen.
  4. Mit BärchenPärchen ist alles…? klärchen! Ganz klarer Fall, aber so was von superklärchen!
  5. Wie wehren Sie sich erfolgreich gegen unsinnige Arbeitsaufträge? Wenn mir das mal immer gelingen würde. Teilweise nehme ich den Kampf auf, soll heißen, ich versuche, den Auftraggeber davon zu überzeugen, dass es sich um einen Irrweg handelt. Meistens sind ja die Auftraggeber Vorgesetzte. Also Manager. Bitte kombinieren Sie hier die Begriffe „Manager“ und „gesunder Menschenverstand“. Kommt Ihnen komisch vor? Nun ja, es hat seinen Grund, dass ich mit der Strategie nicht immer erfolgreich bin…
  6. Wenn Sie im Urlaub Steine u/o Muscheln sammeln: was machen Sie zu Hause damit? Einige liegen hier so überall verstreut herum. Da es aber mittlerweile sehr viele sind, sind viele auch im Keller in Eimern verstaut. Eigentlich wollte ich die ja mal alle sortieren, aber mir fehlt momentan der Antrieb für so ziemlich alles.
  7. Darf man erhaltene Geschenke wegwerfen? Man darf, aber ich tue mich sehr schwer damit. Es kann aber sein, dass manche Geschenke irgendwann im Keller landen…
  8. Was ist Ihrer Ansicht nach der Sinn des Lebens? 42, Puscheligkeit und XXL-Caipis. 😉 Ja, das sind drei Sinne, und ich habe sogar schon darauf verzichtet, Rahm zu erwähnen… Und Nougatschokolade!
  9. Welches Obst wird unterschätzt? Alte Apfelsorten, dabei sind die soooo lecker. Jedenfalls viele.
  10. Und sonst so? Muss ja.

Die Regeln dieses Stöckchens besagen, dass man sich nun 10 neue Fragen ausdenken und 10 Blogger taggen soll. Ich wandele die Regel geringfügig ab (ich darf das, Weltherrscherin und so). Hier meine 10 neuen Fragen:

  1. Der Bi-Ba-Butzemann tanzt Ihnen auf der Nase herum — was unternehmen Sie?
  2. Gibt es wirklich kein richtiges Leben im falschen? (Huh, ein Stöckchen mit einem Hauch Philosophie.)
  3. Welche pushende Puscheligkeit ist Ihnen zuletzt begegnet?
  4. Ihr liebstes Weihnachtslied?
  5. Bernd das Brot ist…?
  6. George Clooney oder Walter Sittler? (Für mehr an Frauen interessierte: Bitte selbst eine Auswahl ausdenken. Danke!)
  7. Dinos oder Drachen? (Mit Drachen meine ich die fliegenden, feuerspeienden Wesen, nicht die Papierdrachen an Schnüren.)
  8. Wie kommt man aus einer Phase der absoluten Lustlosigkeit auf so ziemlich alles wieder heraus?
  9. Können Sie sich vorstellen, mal auf einem anderen Blog einen Gastartikel zu schreiben?
  10. Und sonst so? (Diese Frage ist geklaut, ich gebe es zu, aber sie ist einfach so schön!)

Ich tagge die Wunderbare Welt des Wissens. 🙂 Ich glaube, wir haben gerade das Ping-Pong-Stöckchen erfunden! Natürlich darf auch jeder andere, der Lust hat, das Stöckchen mitnehmen, falls die Fragen gefallen. Katja zum Beispiel scheint diese Art Stöckchen auch ganz gern zu mögen.

Das Monsterblog ist momentan arg stöckchenlastig, aber einer der nächsten Artikel wird von einer Bomben- und Säurelieferung aus München, garantiert ohne Stöckchen, handeln…

Advertisements

8 Kommentare zu “Stöckchenzeit: 10 Fragen von der Wunderbaren Welt des Wissens

  1. Boah, schon wieder ein Knüppel zwischen meinen Tatzen 🙂
    Ich gebe zu, dass ich sie gern lese, diese Stöckchenfragen, und Antworten 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    mit gaaanz vielen Schlabberbussis für Molly

    • Es ist schön, dass Du die Stöckchenfragen und Antworten gern liest. Mir selbst ist mein Blog momentan etwas zu einseitig, aber das liegt auch daran, dass ich zurzeit ziemlich blogunlustig bin. Vielleicht lege ich mal eine Pause ein. Immerhin habe ich eben noch einen Artikel ohne Stöckchen geschrieben, wenn auch einen ziemlich langweiligen. 🙂
      Liebe Grüße und von Molly haufenweise Schlabberküsschen

  2. Du übertreibst etwas mit dem Feuerholz, meine Liebe! Haben Hutze und Hursch wieder den halben Wald nach Hause geschleppt oder wie?? =P
    Interessant sind sie ja allemal zu lesen… aber so mühsam zu beantworten und dann muss man sich auch wieder was neues ausdenken…

    • Hutze & Hursch grasen ständig durchs Internet und sammeln so gut wie alle Stöckchen ein, die sie finden können. Eben haben sie schon wieder eins angeschleppt!
      Die Antworten finde ich eigentlich nicht mühsam, ich finde es eher eine einfache Art des Bloggens, weil man quasi schon was „vorgesetzt“ bekommt. (Ausnahmen bestätigen die Regel, manche Fragen haben es in sich.)
      Sich Fragen auszudenken, ist schon schwieriger, zumal ich ja mittlerweile einige dieser „Neue Fragen ausdenken“-Stöckchen am Wickel hatte…

  3. Äh *krächz* also eigentlich äh also ja, ich mag die schoooon, aber ich bin auch höflich und möchte nicht vor den Kopf stoßen, wenn mich jemand direkt mit einem Gehölz bewirft. Weil ich aber gerade erst zweimal 10 Fragen beantwortet habe und das bei diesem Stöckchen auch nicht mal eben in 5 Min erledigt ist, würde ich das dieses Mal gerne liegen lassen. Sofern ich dann nicht in Ungnade falle. Mit der zukünftigen Weltherrscherin will ich mir’s ja auf keinen Fall verderben.

    Ich hätte aber ersatzweise demnächst irgendwann das Ein-Wort-Stöckchen im Angebot, das ich von dir schon in die Entwürfe kopiert habe letztens, nur noch nicht beantwortet habe. Deal? 🙂

    • Stöckchen sind toll!
      Ich beantworte die Fragen auch meist recht flott. Länger dauert es, sich die Fragen auszudenken. Ich werde natürlich die neuen Fragen auch verbloggen, aber erst mal ein paar Tage Stöckchenpause einlegen, wir wollen es ja nicht übertreiben, denn wenn man in kurzer Zeit zu viel des Guten isst/trinkt/macht, könnte es uns überdrüssig werden*, und das wollen wir ja nicht, weil wir das am längsten dauernde Pingpong-Stöckchen der Welt erfunden haben.
      —————————————————————-
      *gilt nicht für Besprechungen mit Rahm…

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s