52 Bücher, Woche 47

Aua, aua, ist das peinlich, ich habe vor lauter Rückblickstöckchen ganz vergessen, gestern den 52-Bücher-Artikel zu schreiben! Zum Glück steht in meinen Projektregeln nur, dass der Artikel sonntags veröffentlicht wird — also bin ich trotzdem noch voll im Plan.

Kann es sein, dass wir beim letzten Motto nur 2 Beiträge hatten — und da ist meiner schon mit eingerechnet? Die Weihnachtsfeiertage scheinen tatsächlich viel Zeit zu klauen, vielleicht sollte ich nächstes Jahr eine Weihnachtspause einplanen?

Aber nun geht’s erst mal lustig weiter, der Krötengeneral möchte folgendes von Euch wissen:

Die Welt ist eine …

… Ansammlung von Irren, Wahnsinnigen und Bekloppten? 😈

Es wäre naheliegend, hier wieder die Scheibenwelt zu erwähnen, aber das werde ich dieses Mal nicht, sondern ich kann das Motto wunderbar mit dem Weihnachtsgeschenk der lieben Heidi verknüpfen. So ein Zufall aber auch — nicht, dass ich es extra deswegen ausgewählt hätte… Hach, es ist so schön, die Macht zu haben. *muahahahaha*

Kurz vor Weihnachten kam nämlich ein Päckchen mit leckeren Sachen und einem Buch:

Buch

Das Cover ist schon mal sehr süß und puschelig! Und ich vermute, dass ich nach der Lektüre weiß, was die Erde denn nun wirklich ist. 🙂 Momentan versuche ich noch, die fehlenden Buchstaben für die A — Z-Challenge zu erfüllen, deswegen habe ich das Buch noch nicht gelesen, bin aber schon sehr gespannt.

Leckeres Grundnahrungsmittel für das Monster und feine Leckereien für Hutze & Hursch waren natürlich auch dabei. Und beachtet die epochale Karte mit den zwei Bärchenpärchen (das eine Bärchen hat sich etwas abgesetzt). Überall ist mittlerweile bekannt, dass mit Bärchenpärchen alles klärchen ist. Am schönsten ist aber sowieso Isi, das ist ja klar und ein Selbstgänger. Dass ich es überhaupt erwähne…

Karte_und_Nougat

Vielen Dank, liebe Heidi!

Und nun reden wir noch mal kurz oder auch lang über die Zukunft des Projektes. Dass es weitergeht, haben wir ja quasi schon entschieden. Die meisten Stimmen bisher sprachen zu mir: Möge es weitergehen wie bisher. Rüdiger schlug folgendes vor, ich kopiere es hier mal rein, falls nicht jeder die Kommentare gelesen haben sollte:

m2c: irgendwann sind alle ‘dankbaren’ Themen verarbeitet. Dann wieder von vorne anfangen macht es den Teilnehmern letztlich schwer dabei zu blieben. Zumal die unterschiedlichen Mottos auch einen gewissen Bücherschrank sowie Zeit/Muse sich mit diesem zu beschäftigen benötigen.

Weitermachen? Vielleicht, dann aber in veränderter Frequenz, sprich einmal im Monat. Jede Woche möchte ich für mich gar nicht haben, lese aber gerne weiter mit.

Die viele Arbeitt und Mühe, die Du als allumsorgende Projekt-Muddi hier hineingesteckt hast, kann nicht hoch genug bewertet werden. Merci dafür.

Was die Themen betrifft, so habe ich noch sage und schreibe 84 unbearbeitete Mottos in meiner Liste, wobei sich einige sehr ähneln und teilweise auch schon ähnliche „verbraten“ wurden. Was ich nicht so schlimm finde, da ja auch immer mal wieder neue Mitstreiter dazukommen, für die die Themen frisch wären.

Ob einmal wöchentlich zu viel ist, ging mir auch schon mal durch den Kopf. Also jetzt nicht organisatorisch oder so, das ist alles für mich prima, wie es ist, sondern für Euch. Wobei mir einmal monatlich ein bisschen zu wenig ist, das sind ja nur 12 Themen, und es gilt sowieso, dass man nur mitmacht, wenn man Lust hat. Es gibt aber ja auch die ganz Ehrgeizigen, die sagen „ganz oder gar nicht“, ich war bei Saris 52-Fotos-Projekt auch so gepolt, dass ich alle Themen erfüllen wollte. Manchmal setzt man sich selbst unnötig unter Stress, wobei für mich gerade die Herausforderung war, Themen, bei denen ich zuerst „nö, nicht meins“ dachte, trotzdem irgendwie zu erfüllen. Aber ich bin schon wieder abgeschweift.

Denkbar wäre natürlich auch ein Mittelweg, also alle 2 Wochen. Ich klatsche hier einfach mal wieder eine Umfrage rein:

Ich bin gespannt…

Advertisements

25 Kommentare zu “52 Bücher, Woche 47

  1. Boah, die Abstimmung schaut ja bisher ziemlich eindeutig aus. Heidi hat das Buch auch nicht gelesen, es fiel ihr so in’s Auge, als sie mit mir die Weihnachtsfotos für die Karten im Supermarkt gemacht hat. Ich durfte sogar in den Buchladen mit rein. Die Tussis haben vorher aber geglotzt, wie ich da in der Werbeauslage hockte 🙂
    Ich bin gespannt, wie die Abstimmung ausgeht !!
    Ich bin da ja eh nicht sooo aktiv, war aber auf jeden Fall dabei, was ich auch bestimmt weiterhin tun werde.
    Heidi findet das eh viel spannender, als ich 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Molly ganz viele Schlabberküsschen hier lässt.

    • Hallo Isi,
      tja, die „Tussis“ sehen eben nicht alle Tage einen Star bei der Arbeit! Da fallen natürlich die Glubschis beinahe aus ihrer Höhle…
      Ja, ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen 1 und 2 Wochen, bei wahnsinnigen 2 abgegebenen Stimmen. 🙂 Das wird noch spannend. Wenn „2 Wochen“ gewinnt, muss ich das Projekt entweder umbenennen oder 2 Jahre laufen lassen.
      So, ich muss weiterlesen, muss die A — Z-Challenge schaffen. 🙂
      Liebe Grüße und von Molly haufenweise Schlabberbussis

  2. Moin Mädels 😀 .

    So ich bin dann auch mal wieder da, nach 8 Tagen offline (bewusst gewählt da ich einen UMTS Stick mit auf Reise hatte) langsam sollte ich auch mal wieder etwas schönes schreiben, neidisch auf das Nougat schiel
    😉 .

    Ich habe nicht abgestimmt, wie kann dann jemand einen meiner 87Mio Klicks klauen :/ .

  3. He, was ist, schlafen DIE ALLE?
    Abstimmen – looohos!!
    Liebes Wuffi Isi,
    die ’nen Zentner Schlabberküsschen für Molly schickt
    PS: Logo haben die „Tussis“ sicher vorher keinen Star bei der Arbeit zuschauen dürfen 🙂

    • Es ist Dir tatsächlich gelungen, einige zu wecken. 🙂 Oder war das Rasputins Gebell? Er versucht wieder, Böllerlärm wegzubellen…
      Wie war das, Dir macht das nicht so viel aus, aber Momo mochte den Krach nicht, oder?
      Liebe Grüße und von Molly viele Schlabberbussis

  4. Ich finde es auch gut, wenn 52 Bücher so weiter läuft, wie bisher. Das Blogaktionen irgendwann mal schwächeln, ist normal. Andererseits musste ich mich abstimmungstechnisch spontan mit dem Krötengeneral solidarisieren. Ich weiß auch nicht warum.
    Dein Thema dieser Woche ist wirklich praktisch, denn ich habe, statt mir wie üblich Krimis und Thriller einzupfeifen, mich der „gescheiten“ Literatur zugewandt (und dann mittendrin wieder aufgehört): http://www.sabienes.de/2084-noras-welt/
    Und dann bleibt mir noch, dir ein frohes, gesundes, monstermäßiges Neues Jahr zu wünschen!
    LG
    Sabienes

    • Der Krötengeneral hat Solidarität verdient, es fehlen noch so viele Klicks zu den 87 Millionen. 🙂 Finde ich aber gut, dass Du auch für die wöchentliche Variante bist. Die gefällt mir nach wie vor am besten, ich kann gar nicht mal sagen, warum, alle 2 Wochen kommt mir irgendwie nur so halb vor…
      Ich wünsche Dir auch ein supergutes 2014!

        • 😀 :mrgreen:
          Einige der Aufholjäger sind aber auch neue Teilnehmer. Es ist immer ganz gut, wenn frisches Blut dazukommt, da doch der ein oder andere zwischenzeitlich abspringt.
          Etwas schräg finde ich eigentlich nur, dass sich Leute anmelden und dann kein einziges Mal mitmachen, obwohl sie ansonsten nach wie vor bloggen. Da hatte ich auch jedes Mal einige, aber okay, was soll’s, frisst ja kein Brot, ich werde nur deswegen in der nächsten Saison keine separate Teilnehmerliste führen, sondern die Teilnehmer ergeben sich dann aus der eigentlichen Artikelliste.

  5. Pingback: 2084 - Noras Welt

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s