52 Bücher, Woche 52

Der letzte Beitrag… Aber nur in dieser Saison. Es wird ja eine dritte geben!

Und wir haben die 1.000er Beitragsgrenze überschritten! Das ist Euer Verdienst! Das habt Ihr superepochal gemacht! Ich habe ja versprochen, dass ich dann einen Gewinn „raushaue“. So richtig was Originelles ist mir nicht eingefallen, daher also dieses hier:

Einen 25-Euro-Gutschein bei einer Firma Eurer Wahl (es wäre allerdings schön, wenn man den Gutschein via Internet bestellen und per Mail o. ä. an den Empfänger weiterleiten könnte — das ist leider immer noch nicht bei allen Webshops selbstverständlich).

Es muss auch nichts mit Büchern zu tun haben. Hier habe ich zwei Tipps für Firmen, die mir ganz gut gefallen:

Für Bücher ist das meine Alternative zu Amazon, auch für gedruckte Bücher, selbst, wenn der Name was anderes sagt: eBook.de. Man bekommt da wie gesagt auch Printbücher schnell geliefert. Wie viele Kunden denen durch die Lappen gehen, weil manch einer denkt, ach, E-Books, geh weiter, weiß ich nicht, aber ich würde ja solche Marketingstrategen, die sich einen so irreführenden Namen ausdenken, in die Mülltonne von Freitag stopfen. Egal, ist jedenfalls eine zuverlässige Firma, die per Post/DHL liefert und nicht mit Hermes…

Was ohne Bücher: Entia — gute Dinge, die lächeln. Der Slogan ist etwas seltsam, die haben aber wirklich schöne Artikel. Hm, ich sehe, die haben 20- oder 30-Euro-Gutscheine. Wer sich für Entia entscheidet, bekommt dann halt 30 Euro.

Ihr könnt Euch aber wie gesagt auch ganz andere Shops aussuchen, natürlich auch den Klassiker Amazon. Ich behalte mir vor, ggf. einen Shop abzulehnen, wenn der mir extrem unsympathisch sein sollte. Und damit meine ich nicht den FC-Bayern-Fanshop (obwohl…), sondern so was wie Echtpelzanbieter oder in der Art. Ich denke aber, so was sucht Ihr Euch eh nicht aus. Sollte ich einen Shop ablehnen, werde ich darüber auch nicht lange diskutieren, das ist dann so, da bin ich ganz willkürlich. 🙂

Wer darf teilnehmen? Alle, die mindestens 20 Beiträge geschrieben haben und bei dem Projekt in den ca. letzten 2 Monaten aktiv waren. Ich möchte gern, dass ein aktiver Teilnehmer den Preis gewinnt. 🙂 Basis ist meine Liste, die ich nach bestem Wissen und Gewissen gepflegt habe. Sollten Beiträge fehlen, gibt es nun noch die Chance, diese nachzumelden. Bei Teilnehmern, die nur mit Projektlisten gearbeitet haben, kann es leicht passiert sein, dass ich Aktualisierungen übersehen habe, da sich diese nicht via RSS-Feed verfolgen lassen. Vielleicht habe ich auch URL-Änderungen oder so übersehen, möglich ist ja alles…

Stichtag ist nächster Samstag, sprich der 8. Februar 2014. Es gibt also noch die Chance, ein paar Artikel zu schreiben, um die 20er Grenze zu durchbrechen. Natürlich habe ich mich auch sehr über Teilnehmer, die weniger Beiträge geschrieben haben, gefreut, aber ich denke, es ist fair, eine Mindestanzahl festzulegen. Nächsten Sonntag werde ich dann auslosen und den Gewinner verkünden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (Ich glaube, das muss man schreiben, damit sei es aber auch schon genug an Juristerei hier.)

Ich hätte übrigens gerne mehr Gewinne verlost oder auch einen etwas höheren Gutscheinwert, aber meine finanzielle Situation ist momentan noch bescheidener als eh schon in den letzten Monaten (mal eben wieder locker über 1000 EUR Tierarztkosten im Januar, dagegen kann man irgendwann auch keine Kredite mehr aufnehmen oder ähnliches). Egal, Hauptsache, die Anstalt überweist jeden Monat ein paar Euro, dann läuft’s schon irgendwie… Außerdem ist es ja ein gutes Zeichen, denn Molly geht es dank meines großartigen Tierarztes gut, und das ist mir so ca. drölfmilliarden mal wichtiger als ein ausgeglichenes Konto. Die epochale Anzahl der Beiträge hätte definitiv einen höheren Preis verdient…

Genug abgeschweift. Bevor ich zum letzten Motto komme, noch ein Hinweis für Bücherfreunde, deren SuB noch nicht hoch genug ist: Ihr kennt bestimmt Hilfe für Miranda, habe ja schon hier und da drüber berichtet. Susanne versteigert nun mehrere Bücher für den guten Zweck, also Finanzierung der Unterhaltskosten von Miranda und all der anderen Tiere, die sie gerettet hat und hegt und pflegt. Dafür erst mal eine Runde scheiß Herzchen:

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Momentan sind 10 Bücher in der Auktion, aber da kommen glaube ich noch mehr. Vielleicht ist ja was dabei, Lesestoff und gleichzeitig was Gutes tun, das ist eine doppelt epochale Sache.

Nun aber endlich das letzte Motto, und da begründe ich nun eine kleine Tradition, denn es ist das Thema, welches auch beim ersten Durchgang dieses Projektes in der letzten Woche dran war:

Schreib, was Du willst

Ja, wie das Thema schon sagt… Egal, ob über das Buch, was Ihr gerade lest, ein besonders tolles Buchaccessoire oder was Euch sonst so gerade bewegt.

Ich möchte ein kleines Fazit ziehen, als Projektmuddi darf ich das. 🙂 Mir hat auch die zweite Runde dieses kleinen Projektes sehr viel Spaß gebracht, und das ist nur EUCH zu verdanken! Dafür schmeiße ich erst noch mal eine Runde Herzchen:

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Wieder lief alles flauschig-puschelig ab, keiner hat rumgemosert, es gab viele interessante, witzige Beiträge, es wurde gern mal um hunderttausend Ecken gedacht, die Wunschlisten sind gewachsen… Dafür ein fettes (nein, niemand von Euch ist fett!)

DANKE!!!!!

Wie geht es weiter? An der Organisation werde ich kaum etwas ändern, nur ein, zwei Kleinigkeiten. Aber ich werde erst mal eine Pause machen. Mir schwebt für den Start der dritten Saison Mitte/Ende März vor, das muss ich mal sehen… Vorher muss ja wieder etwas die Werbetrommel gerührt werden. Ich hoffe, Ihr seid wieder dabei!

Dann haut mal in die Tasten. 🙂

Advertisements

36 Kommentare zu “52 Bücher, Woche 52

  1. Liebes Fellmonsterchen,
    ICH, als deine beliebteste Schauspielerin muss protestieren! Dein Sparmonster passt nicht genügend auf dich auf 😦
    Du hättest bestimmt einen weniger teuren Preis aussuchen können. Es gibt da so viele nette Kleinigkeiten, mit denen man Freude bereiten kann. Ich schreibe das nicht, weil ich nicht mit in den Lostopf hüpfen werde, sondern weil ich der Meinung bin, dass die Beiträge ALLEN, die sie geschrieben, Spass gemacht haben.
    Als zukünftige Weltherrscherin musst du auch mal an dein eigenes Konto denken. Die Molly Motte, der ich hier eine Tonne voller Schlabberbussis schicke, die wird dich noch eine ganze Weile begleiten. Mit dieser Erkenntnis könntest du eigentlich deine Kohle von der Anstalt gleich an deinen so fabelhaften Tierarzt überweisen lassen 🙂 Aber ich weiss, dass Heidi das auch für mich tun würde, und ich wünsche, dass Molly noch gaaanz lange bei dir bleibt!!!
    Aber nun ist eh das „Kind in den Brunnen“ gefallen, und dein Konto um 25,- oder 30,- in die Miesen gerutscht 😦
    (Lösch doch den Beitrag, und schreib einen neuen !)
    Supi, dass du noch einmal auf Miranda hinweist, im Winter brauchen die Tiere NOCH mehr Kohle…
    Sodele, genug gemeckert, ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag
    (trotz HSV Niederlage) und hoffe, du bist mir nicht böse.
    Liebes Wuffi,
    deine Isi

    • Liebe Isi,
      Du bist nicht nur meine Lieblingsschauspielerin, sondern auch mein Lieblingsbasset.
      Das Sparmonster habe ich sauber ausgetrickst, es war gerade in der Badewanne, als ich diesen Artikel schrieb. Die Kloppe mit meinem Heinrich-Schütt-Zollstock habe ich überlebt. Die Schwellungen gehen langsam zurück. Dieses Monster! 🙂
      Aber ernsthaft: Das Problem mit den Kleinigkeiten ist, dass, wenn ich diese vorher ausgesucht hätte, sie nicht jedem gefallen hätten. Hätte ich gesagt, der Gewinner bekommt eine Kleinigkeit, die ich nach Losziehung aussuche, hätte ich womöglich erst recht Probleme bekommen. Bei manchen ist es schwierig, auf Befehl was Schönes zu finden. Ich mag lieber Schenken ohne Druck — wenn man was Tolles für jemanden findet, dann zuschlagen. Aber wenn man das Geschenk zu einem bestimmten Termin haben muss, kann die Sucherei ganz schön zeitaufwendig werden… Und Zeit habe ich momentan nicht so viel.
      Da musste ich gerade dran denken, dass ich im alten Blog mal als Gewinn eine selbst zusammengestellte Musik-CD mit meiner Lieblingsmusik und noch ein paar andere Dinge zur Auswahl angeboten hatte, ich fand die Idee irgendwie ganz witzig, weil ein bisschen persönlich. Da gab’s dann aber jemanden, der meinte, ob man mit den Preisen „den Marcel Reich-Ranicki machen könne“. (War zu der Zeit, als Ranicki gerade einen Fernsehpreis abgelehnt hatte.) Ja, so „charmante“ Leute gibt es auch — anstatt einfach mal den Mund zu halten und dann halt nicht mitzumachen. Ich glaube allerdings nicht, dass unter meinen aktuellen Lesern so einer dabei ist, denn ich glaube ja, die besten Leser der Welt zu haben. Mir fiel das nur ein, weil ich beim Überarbeiten meiner alten Artikel darauf gestoßen bin…
      Aber die gute Nachricht ist: Irgendwann ist man in Dimensionen gelandet, wo es auf 25 Euro weniger auch nicht ankommt. 🙂
      Ja, ich hoffe auch ganz doll, dass ich meine liebe Mollymotte noch eine längere Zeit bei mir haben darf!!!!!!!!!! Sie ist eine so besondere, liebe Hündin!!
      Der HSV steigt wohl ab. An sich nicht meine Art, so was am 2. Spieltag der RR zu sagen, aber in diesem Fall… Aber es ist nur Fußball. Es ist nur Fußball. Es ist nur Fußball. (Mein neues Mantra.)
      Liebe Grüße und von Mollymotte gibt es so viele Schlabberbussis wie Sterne am Himmel stehen. (Manchmal übertreibt sie ein bisschen, aber das ist so ihre enthusiastische, liebenswerte Art.)

  2. Herzlichen Glückwunsch zum letzten Beitrag des zweiten Saison zum einen finde ich es schade, zum anderen freue ich mich schon auf die nächste Saison.

    Liebes Monsterle nimm mich bitte von der Verlosung aus, da ich zwar nominell die Kriterien erfülle, aber in letzter Zeit nur wenige Beiträge geschrieben habe und eh damals schon ein Päckchen für den 500’ten Beitrag einheimsen durfte.

    Ich wünsche dir und deinem klein Rudel alles gute und macht euch einen schönen Sonntag.

    • Danke schön, Lieblingskröterich! Hat wieder viel Spaß gebracht, Du hast mit Deinen originellen bis durchgeknallten Mottos einen guten Teil dazu beigetragen.
      Willst Du nicht doch an der Verlosung teilnehmen? Du könntest wie Natira das Geld ja einem guten Zweck zukommen lassen.

  3. Ach, es freut mich, dass du wieder in eine neue Runde starten willst! Da bin ich gerne dabei – auch wenn ich die Pause wahrscheinlich bis in den Juni verlängern werde, wenn ich dann mein Abi in der Tasche habe, bin ich gerne wieder dabei ;-).
    Vielen, vielen lieben Dank für die Organisation! ❤

  4. Liebes Fellmonsterchen, Du bist auch in diesem Jahr eine tolle Projektmuddi gewesen!
    Was den „Preis“ angeht: Bei der ganzen Arbeit, die Du bei dem Projekt hattest, stünde er Dir zu! 🙂
    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
    Falls Du aber einen Gewinn verlosen willst und mein Name gezogen wird:
    Ich hätte gern eine Gewinnurkunde, die vielleicht von der zukünftigen Weltherrscherin gesiegelt ist (oder viell. ein Raspu & Molly + Monsterfoto?). Wenn Du daneben unbedingt auch noch Geld (in welcher Höhe auch immer) loswerden willst, dann weise es bitte an Susanne an betreffend „Hilfe für Miranda“.

    Ach ja und ohne irgendeine Zeitverzögerung (hehe!):
    http://natiraszeit.blogspot.de/2014/02/projekt-52-bucher-2013-522013.html

    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende!
    Natira

    • Siegel! Ich brauche ein Siegel! Und damit meine ich nicht diesen Schlagerkomponisten oder seine D-Jane-Tochter Giulia (obwohl ihre Glitzerkopfhörer cool sind), sondern ein Weltherrschersiegel! Wieso habe ich so was noch nicht? Das fehlt hier total! Muss gucken, wo ich so was herstellen lassen kann… (Oh, das Sparmonster guckt so unentspannt. Muss ich wohl abwarten, bis es mal wieder in der Badewanne liegt. Ich meine, eine Weltherrscherin ohne Siegel, das kann gar nicht funktionieren, das geht nicht, das muss doch selbst das schwäbischste Sparmonster einsehen.)
      Ich finde es eine total superepochale Idee, das Geld an Miranda zu spenden. Das ist total lieb! Darauf noch eine Runde Herzchen:
      ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

  5. Pingback: 52 Bücher, Woche 52 | thatblog.de

  6. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich gewinnen sollte, möchte ich mich vollinhaltlich natira anschließen: kauf dir ein Siegel und bastele eine Gewinnerurkunde! =P Ich nehme auch liebend gerne ein Foto von Molly und Raspu! ❤ ❤

    Link hab ich allerdings noch keinen, bei offenen Themen muss ich mir zuerst immer etwas überlegen, sonst kommt am Ende nur unverständlicher Unsinn raus! *räusper*

    PS.: und ja, ich hab den Wink mit dem Zaunpfahl in puncto fettes Danke verstanden! =P *bääääääh*

    Hui bin ich frech!^^

  7. Bei der vorerst letzten Runde darf ich natürlich nicht fehlen, auch wenn ich sonst nicht mehr so aktiv mitgemacht habe und da du dazu neigst, keine Amazon-Gutscheine zu verlosen und das Thema frei ist habe ich auch gleich was dazu geschrieben: http://www.sabienes.de/gegen-amazon/.
    Danke für die tolle Aktion! Ich würde mich freuen, wenn du sie weiterführst. Auch wenn ich nicht immer dabei war – es war schön!
    LG
    Sabienes

    • Interessantes Thema, gab ja auch gleich eine Diskussion im Blog. 🙂 Mir geht’s ja nicht drum, jemanden anzugreifen, so ganz ohne Amazon lebe ich auch nicht, aber es gibt wirklich gute Alternativen auf vielen Gebieten, teilweise auch günstiger als Amazon.
      Die Aktion geht auf jeden Fall weiter und ich hoffe, dass Du wieder dabei bist! Muss ja nicht jede Woche sein, sondern ganz entspannt nach Lust und Laune. 🙂

  8. Pingback: Gründe gegen Amazon

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s