Das Foto zum Wochenende

Ein interessanter Baum:

P1010511_kl

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Möge es länger sein als meins, ich habe nämlich morgen noch einen Tag Seminar. Immerhin ist es interessant.

Advertisements

30 Kommentare zu “Das Foto zum Wochenende

  1. Boah ist das ein SUUUPER Baum! DEn hätte ich auch fotografiert!!!!
    Liebe Grüße Heidi, die hofft, dass das Seminar nicht so lange dauert, und auch Spass macht.
    Von Isi gibts ein gute N8 Bussi für Raspu

    • Mich erinnert der Baum an eine grüne Hand mit ganz langen Fingernägeln. Mir steht immer Struwwelpeter vor Augen, den ich als Kind ganz furchtbar fand. Den Baum finde ich aber nicht furchtbar. 🙂
      Liebe Grüße und vom müden Raspu ein Schlabberküsschen

  2. …. schon interessant, was Mutter Natur ao alles hervorbringt.
    Frage mich gerade, ob man da rein klettern kann… wäre sicher für Kinder ein cooles Versteck/Baumhaus oder so… Aber die hocken ja eh alle nur noch vorm PC und finden diese virtuellen Welten faszinierend. Dabei gibt es in der realen Welt auch Fantastisches, wie man sieht …

    Dir auch ein schönes Wochenende 🙂

  3. Das ist echt mal ein krasser Baum! Wäre auch für mich ein Motiv gewesen! =) Wo hast du den geknipst?

    Hoffentlich hat das Seminar nicht allzu lange gedauert… ich hasse Wochenends-Seminare die sind doch nur unnötig!

    • An der Elbe steht dieses Prachtexemplar. Ich muss unbedingt mal wieder auf Fototour gehen.
      Ich finde Wochenendseminare auch ätzend. Bei diesem werde ich wenigstens auch privat profitieren, zumindest, wenn ich die Schnelllesetechnik regelmäßig anwenden werde, und dazu bin ich wild entschlossen. 🙂 Ich habe mich von 237 Worten pro Minute (normales Lesetempo) auf über 400 gesteigert. Da schafft man schon was weg. 🙂 Und es geht nicht darum, flüchtiger zu lesen, eher im Gegenteil. Durch das höhere Tempo ist das Gehirn sogar konzentrierter.
      Ein Witz ist auch, dass unsere Weltfirma sonnabends nicht mal für Bewirtung sorgen kann, da dürfen wir uns dann auf eigene Kosten einen Kaffee aus dem Automaten ziehen. Ich ja nicht, weil ich keinen Kaffee mag, aber für viele ist das ja das Lebenselixier. Aber wenn die Führungskräfte tagen, dann wird selbst bei 2, 3 Stunden aufgefahren, mit Schnittchen etc., wenn die Armen mal über die Mittagspause tagen und nicht in die Kantine können. Schnief, schluchz, heul. Für uns gibt es nur Kaffee, Tee und mittelstarkes, lauwarmes Sprudelwasser, nicht mal O-Saft. Und sonnabends gar nix bzw. die Reste vom lauwarmen Sprudelwasser…
      Überflüssig zu sagen, dass für den Sonnabend komplett Freizeit einzusetzen ist. Bei uns herrscht irgendwie noch so ’ne Denke, man solle sich freuen, einen Job zu haben. Der Job und die Firma sind auch gut, keine Frage, aber einiges ist altbacken, und von den jungen Leuten, die man gern hätte, haben sich durchaus schon einige für andere Firmen entschieden.

  4. Ich musste auch sofort an den Struwwelpeter denken – wahrscheinlich, weil ich den öfter mal sehe (Freunde von uns haben eine Kneipe die so heißt und in der es mehrere recht große Struwwelpeter-Bilder gibt).
    Ich finde es erstaunlich, was die Natur so alles bietet.

    Ich hoffe, dass Seminar war so interessant, wie Du erwartet hast.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    PS: Beim Struwwelpeter gibt es übrigens „Weltherrscher-Würdige“ Caipis 😉

    • Wie kommt man auf die Idee, seine Kneipe „Struwwelpeter“ zu nennen? Sehr originell. Und dann noch würdige Caipis, das hört sich sehr gut an.
      Das Seminar war sehr interessant, es gab nur eine Situation, wo ich das Beispiel unpassend fand (was mit Hundefriedhöfen), ich musste da einfach rausgehen, weil mich wieder das Heulen überkam, klar konnte der Trainer das nicht wissen, aber es gibt tausende andere Themen, die man ebenso gut hätte nehmen können. Ich würde um das Thema Tod in Seminaren immer einen Bogen machen, kann man doch nie wissen, ob einer der Teilnehmer da gerade einen Trauerfall hatte…
      Ansonsten war er aber wirklich ein sehr, sehr guter Trainer.
      Liebe Grüße und viele Knuddels für Damon und Laika

  5. Das ist aber ein interessanter Baum, der Parasitenpflanzenbefall ist ja ein richtiger Hinkucker.
    Den hätte ich auch geknips, wenn ich mal meine Kamera bei so einem Ausflug dabei gehabt hätte.
    Ich hoffe du hast dein Seminar gut überstanden.

    • Ich kotze gleich über die ganzen WP Bugs … da ist man angemeldet, wird auch korrekt angezeigt, wird dann aber doch wieder nur als Anonymus veröffentlicht.

      Da du offenbar zum Helene Fischer Fan mutierst… hier extra nur für dich. 😛

      • Das Video dauert fast 1 Stunde? WTF? Schade, dass es nicht auch „schneller hören“ gibt, so wie schneller lesen. 🙂
        Zu Helene Fischer habe ich gerade diesen Cartoon gesehen (hoffentlich klappt das, Link geht zu facebook):

          • Als ich zuerst von Helene Fischer hörte, dachte ich immer an eine mittelältere Volksmusikerin, der Name klingt irgendwie so. Bis ich irgendwann ein Foto in der Zeitung sah und dann nach und nach von dem Hype mitbekam.
            Und jetzt alle: Atemlooooos durch die Naaaaacht…

  6. Dieser Baum erinnert an einen Herrn Slomka wie er die Arme ausstreckt, um auch mal Auswärtspunkte zu erhalten :mrgreen: Naja, auch wenn mich dieser Verein ja gar nicht (mehr) interessiert, hat er gegen diesen anderen Verein verdient gewonnen. Ja, das Siegtor war mal kurz abseits, aber … der Dino hatte an diesem Samstag das gleiche Problem wie 96 am Samstag davor: NULL Biss 😦 Und das Tor hat Euch der Zieler ja zudem noch geschenkt. Nun heißt es aber für den HSV: Punkte holen. Ich drücke alle Daumen – und auch 96 sollte noch einige sammeln. Aber wem erzähle ich das alles – es interessiert uns ja nicht mehr … 😉

    • HSV geht runter. Alles andere habe ich zu dem Thema schon früher gesagt, jetzt bleibt nur abzuwarten, ob wir 1. eine Lizenz für die Zwote kriegen und 2. eine fähigere Führungsmannschaft. Wobei 2. leicht zu erreichen sein wird. Schon mit einem leeren Putzeimer als Präsident und einen Feudel als Sportdirektor hätte man eine Verbesserung erreicht.
      Wobei — wenn ich sehe, dass sich der Rost für einen Posten zu positionieren scheint: Bitte nicht. Als Torwart finde ich ihn gut, aber bitte, bitte, bitte nicht irgendwo in verantwortungsvoller Position, jedenfalls nicht beim HSV! Jemand, der Pyro befürwortet und sonst fast nur Quark redet, man sehe außerdem, was er bei den Handballern verzapft hat, so jemanden brauchen wir nicht auch noch.
      Zum Glück interessiert das wirklich nur am Rande aus wissenschaftlichen Gründen. 🙂

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s