Epochalitäten hoch drei

Schon vor einigen Wochen erreichten mich DREI epochale Pakete, die ich aufgrund meiner Blogpause jetzt erst würdige. Auch war ich dieses Mal mit Fotografieren etc. nicht so eifrig wie sonst.

Ich fange in der Reihenfolge des Eingangs an. Das erste kam vom Krötengeneral, der meinen Hilferuf nach Nervennahrung nicht nur vernahm, sondern sofort für Abhilfe sorgte. Vermutlich wäre ihm der Konkurrenzkampf um die Weltherrschaft mit einem geschwächten Fellmonster einfach zu langweilig. 🙂

Mjam-mjam-gnampf, und hier ist nicht mal alles abgebildet:

Busserl_und_so

In dem Herzchen befindet sich ein Froschkönig, ich denke, das soll etwas symbolisieren, aber mutig wie ich bin, habe ich die Gefahr einfach aufgegessen. Das ist Lindt, das kann hier einfach nicht alt werden. 🙂

Froschkönig

Die anderen Sachen waren aber auch sehr lecker. Nur an dieses hier habe ich mich noch nicht getraut, da muss ich mir erst einen XXL-Caipi mixen:

Wasabi

Nicht die kleinen Täfelchen Schokolade sind gemeint. 🙂 Sondern die „Grüne Hölle“… Ich bin gespannt. Ein Versuch vor einiger Zeit mit Wasabi-Chips war eher nicht so meins, aber wir werden sehen… Farblich passt das auf jeden Fall wunderbar zu einem Caipi.

Jetzt wenden wir uns mal anderen, weniger nahrhaften, aber nichtsdestotrotz epochalen Dingen zu:

Bayernistda

Nahaufnahme:

Nahaufnahme

Und jetzt, Freunde der Nacht, DER KNALLER!

Dirndl_Reinigung

Muahahaha, ich sollte damit und dem Koptuch mal durch die Bergedorfer Innenstadt laufen. Ob man mich „einkassieren“ würde? Oder vielleicht hielte man mich einfach für eine Touristin aus Bayern. Jedenfalls ein herrliches T-Shirt. Ich schicke 1000 Danke-Schöns an meinen Lieblingskröterich!

Epochal geht es weiter. Vor einiger Zeit gab es bei Sabine und Socke einen Wettbewerb, bei dem man einen Schnüffelteppich gewinnen konnte. Ich wollte unbedingt einen haben, hauptsächlich eigentlich für Molly, denn zum Einen war sie immer gern am Rumschnüffeln und zum Anderen wäre das für sie die ideale Beschäftigung gewesen, so viele andere Sachen konnte sie ja nicht mehr machen. Es kam dann ja leider anders, aber Rasputin findet den Schnüffelteppich zum Glück auch ganz toll. Vielleicht fragt sich jetzt der ein oder andere, was das überhaupt ist:

Schnüffel

Nahaufnahme eines Schnüffelteppiches. In die Stoffteile kann man wunderbar tief kleine Leckerlies verteilen. Natürlich nicht die Küsschen, die hat Sabine für mich dazu gepackt. 🙂 Und Hunde dürfen ja eh keine Menschenschokolade. Aber ein Päckchen mit geeigneten Leckerlies war auch dabei. Hier sehen wir also meinen lieben Höllenhutzerich in Action:

Raspu_Schnuffel

Er findet den Teppich total klasse. Abends ist das jetzt oft eine beliebte Beschäftigung, wobei er sehr schnell ist, ist halt ein kleiner Futtersauger…

Es waren auch eine Karte und ein Brief dabei, beide mit ganz liebem Text, den ich hier aber nicht weiter ausbreite.

Karte_Socke

Söckchen

Ganz lieben Dank an Sabine für die tollen Sachen! So ein Schnüffelteppich ist wirklich der Knaller. Ich kannte die vorher gar nicht.

Auch Heidi und Isi haben sich nicht lumpen lassen, aber da schwächelte ich leider schon mit dem Fotografieren, die schöne Karte habe ich gar nicht abgelichtet und nun bin ich gerade zu faul, das nachzuholen. Ich schäme mich auch ein bisschen… In dem Paket war ein riiiiesiges Herzchen, epochale Nervennahrung, eine Ostereikerze in leuchtendem Gelb und……………. der tolle Wum von Wum und Wendelin!

Wim_und_Herz

 

Hier noch mal der epochale Wum in Großaufnahme. ♥♥♥

Wum

Vielen, vielen  Dank, liebe Heidi!

Ich habe mich über alle Sachen sehr gefreut! Ihr seid XXL-lieb! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

Advertisements

18 Kommentare zu “Epochalitäten hoch drei

  1. @Monsterle einiges davon wollte ich dich schon länger mal schicken, nur ein Kopftuch habe ich nicht rein getan, das ist ein Halstuch, aber wenn du es anders nutzen willst, wünsche ich dir damit viel Spaß.
    Hoffentlich passt dein T-Shirt damit zukünftig jeder weiß wo dein Dirndl ist.
    Viel Spass noch mit den Sachen, ach wenn von der Schokolade und den Hundelekerlis nix mehr da sein dürfte. *meine Spione haben so was in ihrem Wochenbericht erwähnt*

    Liebe Grüße aus München.

    • Als Kopftuch kommt es glaube ich noch besser zur Geltung… Wenn schon, denn schon! Oder ich bastele eine Flagge daraus. 🙂
      Die Spione haben nicht so ganz unrecht, immerhin ist die Lieferung ja auch schon laaaaange her, aber schön, dass sie so akkurat Berichte schreiben, die müssen ja auch sinnvoll (?) beschäftigt werden, und ich habe hier immer extra was in rosa liegen, damit sie sich wohlfühlen. Das ist mir wichtig.

      • Ich finde es schon erstaunlich was man in diesem Blog so alles lernt, ich hatte ja nicht mal den Ansatz einer Ahnung, das es so etwas wie ein einen Schnüffeltepich gibt.
        Die anderen Lieferungen sind ja epochal, also die Halloren Eier sind ja das aller schärfste, ich sollte wohl doch bei meinem nächsten Halle Besuch mal wieder in den Hallorenwerksverkauf gehen, die haben ja ganz schön ihr Sortiment erweitert.

        • Ich kannte Schnüffelteppiche vorher auch nicht. Ich muss Sabine mal fragen, ob sie die selbst erfunden hat.
          Die Halloren-Eier waren sehr lecker, sie dienten mir als Nervennahrung in der Anstalt und haben dort gute Dienste geleistet.

      • Volle Zustimmung: Ich bin auch dafür, die olle Kröte sehr sanft zu foltern 👿 Ansonsten: lecker – sowohl für Frauchen als auch den Hutzerich. Schnüffelteppich haben wir auch so – naja, zumindest ähnlich 😳 Wenigstens hast Du so einige Freude, denn der HSV will ja gerne in Liga 2, wie es aussieht. Hoffentlich hilft 96 in Nürnberg, sonst wird es zappenduster …

        • Das wird zappenduster, für die Gegner von Braunschweig und den Glubb geht es um nix mehr, während wir nicht mal gegen Bayern gewinnen würden, wenn die alle vorher 10 Maß Bier trinken und sich ein Dirndl übern Kopp ziehen würden… Und auswärts Mainz braucht man auch nicht weiter drüber reden.
          Aber an O. Kreuzer liegt es natürlich üüüüberhaupt nicht, die Vereinsleitung hätte ja alles getan, bla-laber-sabbel-sülz. Kann er nicht zumindest die Klappe halten? Wenigstens das? Oh, mögen diese ganzen Flaschen in der Vereinsführung bald zum Teufel gejagt werden! Viel länger ertrage ich die Bagage nicht.

  2. Die Geschenke-Flut hast du ja super dargestellt.
    Hihi, an der Nordseeküste und dann mit weiß-blauem Hals- oder Kopftuch.
    und das T-Shirt, herrlich!
    Hm die süßen Sachen sind ja genial, wenn der Frosch auch ein wenig böse guckt.
    Den hätte ich auch ge“fressen“, grins.
    Dieser Teppich für deinen Hund scheint ja genial zu sein.
    Falls noch was da ist, genieße!!!
    Liebe Grüße Bärbel

    • Sicher werde ich in meiner Eigenschaft als Weltherrscherin auch dem schönen Bayern mal einen Besuch abstatten — aber auswandern doch eher nicht. 🙂 Da würde es mich eher ans Meer ziehen, nicht so sehr in die Berge, obwohl es da natürlich auch schön ist.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s