Das Foto zum Wochenende

P1000327_kl

Die letzten Stunden der Erstklassigkeit brechen wohl an. *schnief* Trotzdem: IMMER DER HSV!

Advertisements

18 Kommentare zu “Das Foto zum Wochenende

  1. Die Hoffnung stirbt zuletzt und Durst hat man immer….

    erholsames Wochenende und nochmals herzlichen Dank. Wir sind im Schnitzelfieber und im Schokorausch ;o))))))

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    • Bier ist ja nicht so meins, aber es sind noch Limetten da… 🙂
      Schnitzelfieber und Schokorausch, da gibt es schlimmeres.
      Vielleicht sollte ich was ganz Doofes versprechen, falls der HSV doch nicht absteigt. Wenn sie dann nämlich absteigen, wäre ich einerseits erleichtert.
      Also, falls der HSV nicht absteigt, dann… hm, mir fällt gerade nix ein. Höre ich 10 x hintereinander „Atemlos“, so was vielleicht? Und ich werde mitsingen! Ja, aber nicht aufs Blog stellen, DAS kann ich Euch nicht antun.

  2. Bingo, „Die Hoffnung stirbt zuletzt“
    Wichtig ist, dass du trotzdem HSV Fan bleibst, egal, ob 1. oder 2. Liga !!
    Ich halte erstmal meine Tatzen und schicke dem Raspu ein Schlabberküsschen.
    Liebes, und sicherheitshalber mitfühlendes, Wuffi
    deine Isi

    • Ja, ich bleibe HSV-Fan, aber die derzeitigen Verantwortlichen im Vorstand müssen weg, die ertrage ich nicht mehr… Alle Hoffnung auf den 25. Mai, für HSVPlus!
      Liebe Grüße und vom Höllenhund Schlabberbussis

  3. Alles wird guuuuuuut den einen Abstieg kann man nicht mit Caipi feiern, denn kann mancher HSV Fan nur mit einer Palette von dem Bier weg spülen.
    Ich bin kein Alkoholfan, denn nach dem Rausch ist es keinen Deut besser :/ .

    • Und es gibt zumindest einen Aufschub. Ich hatte wirklich Bedenken, was der kleine Teil der Idiotenfans sonst angestellt hätte. Da kursierten einige hässliche Gerüchte.
      Von Betrinken halte ich auch nix, ein, zwei Cocktails sind lecker, aber nach einem Rausch kann man den nächsten Tag komplett abhaken, und dafür ist mir meine Zeit zu schade.

  4. Einerseits: Wer in einer Saison ganze 27 Punkte schafft, kann auch gegen Paderborn (oder ggf. Fürth) die Relegation vergeigen.
    Andererseits; Wer in einer Saison, in der er ganze 27 Punkte schafft, nicht sofort absteigt, hat den Papst in der Tasche und wird wohl auch mit zwei Unentschieden in der Relegation (auswärts 1:1 und zuhause 0:0) die Klasse halten 😉

    Aber nebenbei: was für ein Endspurt von 96 – da wäre ist fast geneigt, die Niederlage gegen Br*unsch*ig zu vergessen …

    • Ich mach mir da nichts vor, normalerweise hätten wir den Abstieg verdient. Und so lange gibt es die Relegationsspiele ja noch nicht. Ich denke auch, dass das Thema absolut noch nicht durch ist, habe aber schon wieder einige Kommentare der Art von HSV-Fans gelesen, das sei nun relativ leicht zu schaffen. Na, danke, wenn die Mannschaft auch, und sei es nur im Unterbewusstsein, mit so einer Einstellung in die Spiele geht, können sie es gleich vergessen.
      Der 25. Mai ist für uns aber letztendlich noch viel wichtiger. Nehmen wir mal an, wir schaffen den Klassenerhalt, machen aber mit diesem Führungspersonal weiter — dann wäre mir der jetzige Abstieg sogar lieber, denn ansonsten kommt er in der nächsten Saison. Oder auch nicht, weil wir zumindest einen guten Trainer haben, aber bei dem Vorstand wird er auch den typischen HSV-Verschleiß erleiden…
      Braunschweig und Nürnberg haben sich in dieser Saison aber auch was zurechtgegurkt. Um Nürnberg tut es mir leid, das ist ja mein zweiter Lieblingsverein, aber da ist man das mit den Abstiegen schon gewohnt.
      Ich saß nur gestern kopfschüttelnd vorm Fernseher, als in der Sportschau die Braunschweiger Fans so hoch gelobt wurden. Viele sind ja sicher auch okay, aber da hätte man auch noch die ein oder andere kritische Anmerkung geben können. (Was natürlich auch für HSV-Fans gilt, aber in Braunschweig finde ich die Situation diesbzgl. noch heikler. Egal, anderes Thema, wenigstens tauchen die jetzt erst mal nicht mehr in Hannover auf. Gut so!)

    • Wird schwer, sehr schwer. Hätten sie in Mainz wenigstens einen Punkt geholt, wäre das wenigstens für die Psyche gut gewesen. Nun ja, heute in einer Woche wissen wir mehr. Fürth ist jedenfalls keine schlechte Mannschaft, gegen die haben wir uns im DFB-Pokal schon richtig schwer getan, und momentan sieht es ja beinahe so aus, als haben wir das Siegen verlernt.
      Aber wenn sie absteigen, ist das verdient, und das muss man dann auch so zugeben und am 25. Mai endlich eine moderne Struktur auf den Weg bringen. (Das sowieso.)

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s