Das Foto zum Wochenende

Heidi (Managerin der berühmten Isi) wollte einen Teil meiner Steinesammlung sehen, ich glaube zumindest, dass sie neulich so etwas erwähnte. Ganz sicher kann man da bei meinem Gedächtnis nie sein. Hier jedenfalls das erste Foto meiner Steinesammlung, dieses hier sind Exemplare, die ich in Dänemark gesammelt habe:

P1070059

 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Advertisements

25 Kommentare zu “Das Foto zum Wochenende

  1. Oh, die sind aber schön 😀 Ich bin ja auch so eine Steinesammlerin. Allerdings sind es immer eher sehr kleine Exemplare, die mich verlocken… Am tollsten sehen sie allerdings immer aus, wenn sie im Wasser liegen.
    Ich hatte mal ein Aquarium nur für Steine… 🙂
    Aber man kann sie auch einfach mit Klarlack lackieren – sieht dann allerdings nicht mehr ganz so natürlich aus, dafür sind dann aber die Farben ausdrucksstärker…
    Liebe Grüße ins Wochenende!
    Silke

    • Ich hatte mal ein riesiges Glas mit einer Unterwasserlandschaft, auch richtig mit Wasser gefüllt, da hatte ich auch einige Steine mit drin.
      Klarlack habe ich mal überlegt, ist mir aber auch zu unnatürlich, dann kann ich die Steine lieber ab und zu in den Regen legen. 🙂
      Liebe Grüße

  2. Jaaaa, dein Gedächtnis funktioniert sehr gut !!
    Ich bin zwar keine wirlich intensive Steinesammlerin, und nehme nur ab und an WAS mir so ins Auge „fällt“, aber ich mag Steine sehr, und habe auch eine Mini Sammlung.
    Dieser „Dänemark Teil“ deiner Sammlung gefällt mir SEEHR – Danke!!
    Liebe Grüße Heidi,
    mit lieben Wuffi’s von Isi für Raspu.
    Wir ALLE wünschen euch ein schönes Wochenende, und morgen abend viel Spaß beim Fussball Schauen.

    • Ja, in Dänemark findet man sehr interessante Steine. Alles fing so harmlos an, in meinem ersten Urlaub fand ich einen Stein mit einem durchgehenden Loch, den habe ich meiner damaligen Liebe geschenkt (ärgert mich heute noch, Stein war viel zu gut für den, hätte den Stein man behalten sollen), im nächsten Urlaub wollte ich dann unbedingt wieder so einen ähnlichen Stein finden, und da fiel mir erst auf, wie viele schöne Exemplare es gibt.
      Der ganz rechts ist so ca. handtellergroß, um mal einen ungefähren Größenvergleich zu haben…

      • Ja, so kommt er mir auch vor, so groß.
        Oh wie schade, dass du den mit dem Loch verschenkt hast. Aber so ist das manchmal im Leben.
        Vorhin ist mir eine rote Tasse runtergefallen, die mein Mann wahrlich geliebt hat.
        Nur zusammensuchen und in den Abfall… leider.


  3. An Steinen komme ich auch nicht vorbei! Von jedem Strand, den ich besuche, muss ich mindestens einen aufsammeln, wobei die Begrenzung aus purer Vernunft erfolgt, damit ich nicht völlig uferlos einsacke. Mitnehmen wollen würde ich immer viel mehr.

      • Naja, ich hab ja immer einen Mitreisenden dabei, der im Gegensatz zu mir fürchterlich vernünftig ist und dann auch schon mal die Augenbraue hochzieht, wenn ich zu unkontrolliert einsammle.
        Ich hab es mal geschafft, fast meine Shorts zu verlieren, weil ich die Taschen beim Strandspaziergang so voller Steine gepackt habe, dass der Gummizug im Bund nicht mehr hielt. 😳 :mrgreen:

        • Hosentaschen… Ähm, ich erwähne jetzt nichts von Rucksäcken voller Steine… nein, nein… 😳
          Dass jemand Vernünftiges in meinem Leben fehlt, den Verdacht hatte ich schon öfter.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s