Montag im Garten der WEZ…

… Rasputin hatte mal wieder einen kleinen Teil seiner Ballsammlung sortiert:

Ballausbrüten

Auf den kleinen schwarz-weißen Ball hatte er sich zweitweise fast komplett raufgelegt, so dass ich mich schon fragte, ob er ihn ausbrüten möchte, um viele kleine Bälle zu bekommen, weil die mindestens 15 Stück, eher noch mehr, die im Garten herumliegen, ja noch nicht reichen.

Jedenfalls ging ich zu ihm, um ihn zu loben, sofort forderte er eine Belohnung ein:

Bauchkrauler_kl

„Bauchkrauliiii!“

Rasputin ist übrigens zurzeit auch bei zwei Wettbewerben mit am Start:

Bonjos Patschnassparty: Hier kann noch bis morgen abgestimmt werden, vielleicht habt Ihr ja Lust, aber Achtung, es ist höllisch schwierig, sich nur für drei Teilnehmer zu entscheiden, denn alle Fotos sind super.

Isabellas Überraschungspaket-Geschichten: Die Veröffentlichung der Geschichten läuft noch, und alle sind sie super. Lesen für Hundefreunde lohnt sich auf jeden Fall. Danach wird es eine Abstimmung geben, die genauso schwierig wie bei Bonjo sein wird…

Advertisements

16 Kommentare zu “Montag im Garten der WEZ…

  1. Das kann meine schwarze Schäferhündin Nera toppen. Sie hat ca. 30 !! Fußbälle. Ca. 5 hatte ich noch von ihren „Vorgängern“. Zuerst freute ich mich mit Nera, als sie einen Ball im Gebüsch gefunden hatte, am nächsten Tag noch einen und dann später noch einen und noch einen und …….
    Allmählich dachte ich: „Können die Kinder und Jugendlichen ihre Bälle nicht suchen, wenn sie in den Büschen landen? Haben denn alle zuviel Geld?“
    Wenn ich morgens im Dunkeln weiter weg etwas helles Rundes sah, wußte ich, dass meine Nera „dranhängt“ und ich sagte: „Oh nein Nera, nicht NOCH ein Ball!“ Ich mußte Nera schnell anleinen, denn sie lief dann schnurstracks nach Hause mit Ihrer „Beute“.
    Die meisen Bälle sind „platt“, weil beim Spielen schnell ein Eckzahn die Luft rauslies. Aber das minimierte die Freude nicht. Inzwischen spielt Nera nicht mehr damit und die Bälle liegen überall in der Wohnung rum und ich bin so bescheuert, dass ich es nicht fertig kriege, sie zu entsorgen.
    Ich sehe bei jedem Ball immer noch die damalige unbändige Freude über die Funde.
    Ziemlich blöd, aber ich kann nicht anders.
    Da bist Du mit Deinem Raspu UND Garten noch gut dran.
    Bauchkrauli für Raspu

    • Okay, Raspu hat also seine Meisterin gefunden. 🙂 Das ist ja richtig ballverrückt.
      Raspu ist nicht hinter jedem Ball her, er hat seine bestimmte Sorte. Früher hat er auch manchmal mit größeren Bällen gespielt, aber mittlerweile hat er so seine Gewohnheiten…
      Ich bringe es auch nur schwer übers Herz, „Ballleichen“ zu entsorgen, weil ich weiß, dass er irgendwie an jedem einzelnen hängt.
      Übers Bauchkrauli hat sich Raspu sehr gefreut. Wir schicken viele Knuddeleinheiten an die ballverliebte Nera

      • Inzwischen ist Nera 8 Jahre alt und sie spielt nicht mehr mit den Bällen.
        Aufs Drauflegen, um kleine Bälle auszubrüten ist sie glücklicherweise nicht gekommen. Das hätte mir noch gefehlt. Darin ist Raspu Meister. 🙂
        Nochmal viele Bauchkrauli-Einheiten

        • Raspu ist auch 8 Jahre alt, mag aber zum Glück noch sehr gern mit mir Fußball spielen, allerdings nicht mehr ganz so ausdauernd wie früher. Nun mag er Bauchkrauli-Einheiten genauso gern. 🙂
          Wir schicken noch eine Ladung Knuddeleinheiten

  2. Der Knuddel – könnte ich glatt eine Runde scheiß Herzchen schmeißen; aber kann ich ja leider nicht 😉 Und zu Höllenhunden passen zudem auch gar keine Herzchen. Gibt es nicht auch nette kleine Teufelchen, die ICH verteilen könnte? Egal, jedenfalls ist der Raspu ein genialer Ballhüter, -ausbrüter und -bewahrer! Deshalb ist ihm meine Stimme bei allen Wettbewerben immer sicher *yes-smiley*

    • Ich kann leider nur den WordPress-Teufel anbieten: 😈 Der aber nicht so unpassend ist. 🙂
      Danke für die Stimmen für Raspu! Ich selbst stimme ja nicht für ihn, das fände ich irgendwie seltsam, ich versuche, möglichst objektiv zu sein, aber natürlich ist für mich mein Raspu der beste, wie das hoffentlich jeder Hundebesitzer über seine Hunde sagt…
      Vorhin war er auch wieder großartig: Ich geh mit ihm raus, Buch in der Hand, weil ich nicht mitbekommen hatte, dass es regnete. Damit das Buch nicht nass wird, habe ich es unterm Pavillon liegen lassen und bin mit Raspu nach hinten gegangen. Heute war aber, wie oft, so ein Tag nach dem Motto, mäh, im Regen will ich aber nicht spielen. Also dreh ich wieder um, um reinzugehen, er folgt mir bis zum Pavillon. Ich gehe rein und wundere mich, dass er nicht hinterher kommt, denn oft hat er bei Regen keine Lust, im Garten zu bleiben. Ich rufe ihn zweimal, beim zweiten Mal kommt er sehr zögerlich. Als wir komplett drin waren, fiel mir ein: Ach ja, mein Buch.
      Ich bin mir sicher, dass er mich dran erinnern wollte, denn er stand genau neben dem Tisch, auf dem das Buch lag. Ist das nicht toll und lieb von ihm? ♥♥♥♥♥ Nur ich war wieder zu blöd, ihn zu verstehen…

  3. Huhu Rasputin,

    das machst du ganz richtig, immer schön Bauch kraulen lassen für die Sortier-Arbeit. Das Zweibein kann ruhig auch mal was machen. Ich bin ja über die Überraschungspakete zu dir gekommen und die Entscheidung wird echt höllisch schwer.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Wuff, hier ist Raspu.
      Danke lieber Chris, das sehe ich ganz genau so! Das Zweibein schlafft sonst total ab!
      Die Überraschungspaketegeschichten sind alle toll, bin ich froh, dass sich Frauchen mit der Entscheidung herumplagen muss, ich habe ja so viel anderes um die Ohren…
      Liebes Wuff, Dein Raspu

  4. Liebes Fellmonsterchen,
    WANN hat Raspu Geburtstag?
    Ich schenke ihm einen Ball, er hat ja soooo wenig 🙂
    Bauchkrauli mag ich auch, und für Raspu hab ich bei Bonjo schon gevotet !!!
    Liebes Wuffi Isi,
    die Raspu Schmatzer auf’s Bauchi gibt

    • Liebe Isi,
      Raspu ist dieses Jahr schon durch mit seinem Geburtstag (14.03.), aber ich glaube, einen Ball hält er für ein ideales Geburtstagsgeschenk. 🙂
      Danke, dass Du für Raspu gevotet hast! Wir haben ja auch unter anderem für Dich abgestimmt, denn einige Körperteile waren ja wirklich patschnass.
      Bauchkrauli ist mit das Tollste, sagt Raspu.
      Liebe Grüße, viele Bauchkraulis und Schlabberbussis vom Höllenballhund

  5. Deinen tollen Beiträge / Fotos zu den beiträgen habe ich gesehen. Sie haben mir gefallen und ich wünsche Euch ganz viel Erfolg bei den Gewinnspielen. Schade nur für Raspu, dass es dabei keine Bälle zu gewinnen gibt. So hätte er etwas zum Draufliegen und Sortieren. ;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    • Danke schön! Wer auch immer gewinnt, er wird es verdient haben, denn alle Beiträge sind schön, ich würde keine Jury sein wollen… Raspu gewinnt auch gern was zu essen, das findet er auch ganz toll. 🙂 Insofern wird er es verschmerzen, dass keine Bälle dabei sind, obwohl er sooooo wenige hat. 🙂
      Viele liebe Grüße und ganz viele Gesundwerd-Streicheleinheiten für Socke

    • Ja, patschnass, hurra!
      Ich denke, es sind mindestens 15 Bälle. Er bekommt zu jedem Geburtstag einen, und ab und zu zwischendurch, denn er freut sich immer wie ein kleines Kind über einen neuen Ball.
      Knuddelgrüße

    • Ja, alle für Rasputin, früher hat Molly manchmal auch damit gespielt, aber sie war nicht so ein Balljunkie. Was sie ganz gern mochte: Mit einem relativ weichen Gummiball in normaler Fußballgröße „Hopp spielen“, d. h., ich habe ihn ihr zugeworfen, und sie hat ihn mit der Schnauze zu mir zurückgeköpft. Das war immer zu süß.
      Danke fürs Daumendrücken! Es sind so viele tolle Beiträge, dass es schwer wird, aber allein das Mitmachen hat schon Spaß gebracht.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s