Frau Tonaris Rost-Parade (3)

Der Monat ist ja schon wieder um! Ihr wisst, was das heißt: Zeit, ein bisschen Rost anzusetzen.

Heute entführe ich Euch in den legendären Bergedorfer Hafen (zumindest in die Nähe, woll’n mal nicht kleinlich sein), Ihr kennt ihn alle. Manchmal werden dort sogar zwei Barkassen gleichzeitig (!!) gesichtet, dieses sei am Rande erwähnt, damit Ihr einen kleinen Einblick in die Gigantonomie dieses Hafens habt.

Was könnte das sein?

P1000808

Wäre auch ein schönes Monsterrätsel gewesen, aber heute bin ich mal lieb und löse auf. Es handelt sich um die umstrittene Bergedorfer Fischtreppe:

P1000803

P1000802

P1000811

Umstritten ist das Gebilde aus zwei Gründen: Zum Einen geht es natürlich um das liebe Geld. Die Fischtreppe hat 1,65 Millionen Euro gekostet. Auch die Stahlrostoptik, die so gewollt ist, stößt nicht bei jedem auf Gegenliebe. Zurzeit wird geprüft, ob die Fischtreppe von den flossigen Viechern überhaupt angenommen wird.

Meine Meinung dazu: Ich halte es nicht für Steuerverschwendung, wenn es wirklich funktionieren sollte. Wir Menschen haben so viel zerstört, dass so eine Fischtreppe ruhig mal finanziert werden kann, ich gebe meine Steuern für so etwas lieber her als für vielen anderen Mist, der von Steuern finanziert wird.

Rostige Optik mag ich im Prinzip ganz gern, hier wirkt sie für mich aber auch wie ein Fremdkörper. Ich würde es schön finden, wenn man das Teil bepflanzen könnte, wie es in Ansätzen schon geschehen ist (Foto 2). Etwas zugewuchert würde es dann eher wie eine „alte Industrieruine“ wirken, die schon lange da war.

Zum Schluss noch, auch wenn es nicht zur Rost-Parade passt, eine Großaufnahme des Schiffchens, es handelt sich um „Uns Ewer“, einem Ewer, wie der Name schon vermuten lässt. Mit so einem Kahn wurden hier früher Obst und Gemüse zu den Hamburger Märkten geschippert. Die Nachbildung wurde in jahrelanger liebevoller Arbeit von einem Förderverein gebaut und ist voll schwimmfähig.

P1000810

So, Fußball geht bald los, vorher muss noch ein XXL-Caipi zubereitet werden…

Advertisements

18 Kommentare zu “Frau Tonaris Rost-Parade (3)

  1. Ich hätte das mit der Fischtreppe nie geraten, aber ich bin natürlich hin und weg von dem Motiv. Und das nicht wegen des Rostes, sondern weil ich solche wasserwirtschaftlichen Anlagen sehr mag. Interessant wäre aber wirklich, ob sie funktioniert. Bestimmt aber gibt es Fischzähler, die per Statistik die Sinnhaftigkeit des Bauwerkes nachweisen (wollen).
    Danke, liebes Fellmonsterchen für die Teilnahme an Rostrunde Nummer 3.

    • Ja, zurzeit sind Fischzähler am Werk, die aber noch kein Ergebnis verraten haben. Das soll im Laufe des Juli vorliegen, es bleibt also spannend. 🙂
      Dramen einer Kleinstadt 😈

  2. Wir stimmen dir zu, Tierschutz ist wichtig und dafür geben wir die Steuern auch lieber her, als für so manch anderes sinnloses Zeuchs. Aber, es ist eben fraglich, ob die Fische die Treppe auch annehmen, halte uns auf dem Laufenden, wenn du was Genaueres erfährst.

    Wuff-Wuff dein Chris mit Anhang

    • Wenn die Fische die Treppe gar nicht annehmen, wäre das natürlich sehr ärgerlich. Vielleicht braucht es aber auch einfach noch Zeit, wir werden es sehen… Mal schauen, ob es im Juli wirklich erste Ergebnisse gibt.
      Viele Knuddelgrüße

  3. Ohh ja Tierschutz ist wichtig… Gibt es nicht was wirklich Wichtigeres worüber man sich aufregen kann/sollte….

    Schlabbergrüße Bonjo

  4. Liebes Fellmonsterchen,
    nicht nur die Treppe finde ich epochal, sondern auch die Fotos.
    Bergedorf hat den Namen „Dorf“ wohl zu unrecht, erst RECHT, weil dort die zukünftige Weltherrscherin daheim ist!!!!
    Ich bin ganz deiner Meinung bezüglich des Tierschutzes und der Steuergelder.
    Liebes, und müdes Wuffi Isi,
    die dem Raspu viele Besserungsschlabberbussis schickt.
    Von Heidi soll ich ausrichten, dass du deinem Sparmonster mal einen Ordnungsgong verpassen sollst.

    • Liebe Isi,
      Bergedorf hat den Weg vom Dorf zur etwas verschlafenen Kleinstadt erfolgreich bewältigt. 🙂
      Das Sparmonster hat seine Kur abgebrochen, um hier wieder das Regiment über die Finanzen zu übernehmen. Auf in eine neue Runde „Wer treibt wen zuerst in den Wahnsinn?“, ein beliebtes Spiel unter Monstern.
      Liebe Grüße und von Raspu viele Schlabberküsschen. Dank Tobeverbot hat er nun noch mehr Energie für Küsschen

  5. Der Kahn ist ja hübsch! In Schottland gibt’s überall Fischtreppen, wegen der Lachse, die packen das wohl schon. Keine Ahnung, wie’s mit anderen Fischen ist. Im Rhein gibt’s ja angeblich auch wieder Lachse, weißt du, wie’s bei Alster & Elbe ist?

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s