Stöckchenzeit: Das Monster hat bei Miss Booleana geklaut

Hiermit erkläre ich die 2. Stöckchenwoche auf dem Monsterblog für eröffnet. Hätte mal lieber eine Aktion „einen Monat lang jeden Tag ein Stöckchen“ bringen sollen, ich glaub, dafür hätte ich beinahe noch genug Vorräte… Dieses hier liegt seit November 2013 in meinen Entwürfen.  Darum kommt noch Molly vor, und ich lasse das so. In Gedanken ist sie sowieso immer bei mir.

Ich schrob damals:

Juhuuu, liegt doch einer von den tollen 10-Fragen-Stöcken bei Miss Booleana herum und wartet darauf, in die Monsterhöhle gezerrt zu werden!

1. Hast du Haustiere, und wenn ja, warum?

Bei mir leben Hutze & Hursch, wie die meisten Leser schon wissen. Es handelt sich hierbei um eine Flachlandhutze, die in der Öffentlichkeit als Border-Collie-Mix bezeichnet wird. Der Hursch tarnt sich als puschelige Cocker-Spaniel-Hündin. Ja, warum habe ich Hunde? Weil es toll ist. Weil es gute Freunde sind. Wir spielen zusammen; sie trösten mich, wenn es mir nicht gut geht; wir knuddeln viel; es ist einfach große Zuneigung und pures Vertrauen.

2. Warst du wählen?

Ja. Ich gehe eigentlich immer wählen (außer einmal, als ich eine Europawahl ausgelassen hatte, weil ich da gerade ganz andere Probleme hatte). Es war gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, aber die Sache mit dem kleineren Übel funktioniert doch irgendwie immer.

3. Was ist deine Lieblingsmusikrichtung? (Mehrfachnennungen möglich)

Oha, ich höre ja querbeet alles mögliche. Was bei mir kaum Chancen hat: Volksmusik, Hip-Hop (mit Ausnahmen), Techno. In meiner Playlist sind aktuell 1553 verschiedene Interpreten vertreten. Ab und zu gebe ich einen kleinen Einblick in der Rubrik „Aus der Monsterplaylist“.

4. Wie ist dein Verhältnis zu Wärmflaschen?

Wenn ich mal wieder erkältet bin, bin ich froh, dass es sie gibt. Ansonsten führt meine knallrote Wärmflasche ein wenig beachtetes Dasein, die arme…

5. Was war dein schönstes/witzigstes/seltsamstes/sonstwie außergewöhnliches Festivalerlebnis? (Alternativ, falls du noch auf keinem warst: Warum nicht?)

Menschenmassen. Das ist die Antwort auf die Frage „Warum nicht“. Kurz und schmerzlos…

6. Magst du Käse und Marmelade zusammen?

Beides leckere Sachen, aber bitte nicht zusammen…

7. Wie stehst du zu Tattoos und Piercings?

Es gibt sehr schöne, interessante Tattoos. Mit Piercings kann ich persönlich gar nichts anfangen, ich finde sie nicht schön, aber das soll natürlich jeder selber machen, wie er lustig ist. Ich selbst habe kein Tattoo, ich habe keine Lust auf die Schmerzen. Ideen für Motive hätte ich aber schon. 🙂

8. Wie lange brauchst du zum Einschlafen?

Unterschiedlich, aber meistens geht das relativ schnell, es sei denn, ich geh bewusst schon ins Bett, wenn ich noch munter bin, um noch zu lesen.

9. Welche moderne Errungenschaft würdest du nicht vermissen, wenn sie nicht erfunden worden wäre?

Momentan würde ich sagen, diese Internetuhr von Samsung, Gear, oder wie die heißt. Das muss aber nichts heißen, manchmal komme ich auch erst später auf den Geschmack. Bei Smartphones hat es auch lange gedauert, da war meine Einstellung früher „Internet auf so einem Fipseldisplay, nee, danke“.

10. Bist du eher der Großstadt-, Kleinstadt- oder Dorftyp?

Dorftyp, weil ich Natur um mich brauche, und als Hundebesitzer ist es auch viel praktischer. Wobei die Großstadt natürlich auch Vorteile hat, interessante Dinge wie Theater, Museen, Kinos etc. näher dran, Einkaufsmöglichkeiten besser u. ä. Kleinstadt ist ja meist nix halbes und nix ganzes…

So, die Regeln besagen, dass ich jetzt eigentlich 10 neue Fragen ausdenken müsste und 10 Blogger taggen sollte. Ich breche aber einfach die Regeln, weil ich das Stöckchen selbst geklaut und überhaupt schon häufiger hier solche Art Stöckchen weitergeschmissen habe. Klickt aber unbedingt mal zu Miss Booleana rüber und beachtet auch die „Dinge, die ein Dorfkind nicht sagt“. 🙂 Und natürlich kann jeder das Stöckchen mit den Fragen einfach mitnehmen, da hat bestimmt keiner was gegen.

Advertisements

15 Kommentare zu “Stöckchenzeit: Das Monster hat bei Miss Booleana geklaut

  1. Du brauchst eine Wärmflasche, wenn du erkältet bist? Das ist doch die ideale Aufgabe für den Raspu, oder? Wobei, ich wärme Frauchen meist auch nur dann, wenn mir gerade danach ist 🙂

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Raspu wärmt die Beine und Füße, das ist auch schön, weil kalte Füße bei einer Erkältung die Hölle sind. Allerdings ist Raspu auch nicht soooo der extreme Rankuschler. Ab und zu legt er seinen Kopf auf meinen Bauch, das ist sehr kuschelig.
      Knuddelgrüße von Deiner Monstermeute

  2. Käse und Marmelade zusammen… *brrr*
    Hätte man gefragt: Käse und Nutella zusammen, dann hätte ich noch gefragt, ob ich mir den Käse aussuchen darf, dann hätte das schon geklappt! =P

    Schön, dass du Molly drin gelassen hast, hätte ich auch getan! ❤

  3. Liebes Fellmonsterchen,
    wie immer spannend zu lesen, doch du weisst ja, dass ich nicht wirklich Stöckchen mag 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Raspu heisse Schlabberbussis schickt

    • Liebe Isi,
      ich weiß, und deswegen entschuldige ich mich ja auch oft dafür. 🙂 Aber niiiemals würde ich Dich mit einem Stöckchen beschmeißen.
      Liebe Grüße und von Raspu ein erschöpftes Küsschen (war anstrengend beim TA)

    • Molly war die beste Hündin, die man sich nur wünschen konnte. ♥♥♥
      Welches Motiv würdest Du Dir stechen lassen, wenn die verdammten Schmerzen nicht wären?
      Ich würde ja die HSV-Raute nehmen, irgendwo auf dem Arm wohl.

      • Als ich das letzte Mal ernsthaft drüber nachgedacht habe, war das ein Schmetterling oder eine Rose. Aber das ist über 20 Jahre her und war bevor Tattoos so in Mode gekommen waren und alle damit rumliefen.
        Heute wäre es vermutlich eher der Lieblingsteddy und mein Nilschwein, weil die viel einzigartiger sind und zu mir gehören.
        Vielleicht aber auch etwas viel schlichteres (und vor allem kleineres), das eher nur Symbolcharakter hat…

        • Ein Teddy- oder Nilschwein-Tattoo. ♥♥♥ Das wäre epochal! Rosen und Schmetterlinge sind per se natürlich auch schöne Motive, aber mir geht’s da wie Dir, wenn da so viele mit rumlaufen, isses irgendwie nichts Besonderes mehr.
          Die HSV-Raute hätte den Vorteil, dass man sie auch relativ klein „anbringen“ könnte und sie trotzdem schön aussähe. Das ginge bei Teddy oder Nilschwein vermutlich nicht so gut. Manche Pracht benötigt einfach eine Mindestgröße.
          (Äh, Herr Berlusconi, SIE hat niemand gerufen und auch nicht gemeint! Ksch-ksch, bei Ihnen ist eh nix prächtig und auch nicht groß, außer Ihrer Dummheit. Gnah, ich muss mal wieder eine Sprechstunde protokollieren…)

    • Der ’69er Jahrgang ist ein ganz spezieller. 🙂
      Und gerade eben wurde ein weiteres Stöckchen „ausgeliefert“. Ich hänge zeitlich wirklich sehr hinterher…
      Liebe Grüße und viele Knuddeleinheiten @Söckchen

  4. Danke fürs Verlinken. Jaaaa… Dinge, die ein Dorfkind nicht sagt spricht mir auch aus der Seele. Genauso wie deine Antwort mit den Menschenmassen. Warum begibt man sich freiwillig in solche??? Hab ich noch nie kapiert. 🙂

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s