Geschafft…

Vorher:

Vorher

Nachher:

nachher

Ausgemistet in Form von Löschungen, nicht Käufen! Das war eine Heidenarbeit!

(Dass ich eigentlich unter 100 kommen wollte, es noch eine Excel-Wuli und eine kleine bei einem anderen Bücherversender gibt, erwähne ich hier jetzt nicht weiter… *tirili-tirila*)

Guckt lieber mal hier: Sonja zeigt ein super Foto eines Vietnamesischen Moosfrosches. Die sind ja epochal!

Gute Nacht, schlaft gut, träumt was Schönes.

Advertisements

24 Kommentare zu “Geschafft…

  1. Liebes Fellmonsterchen,
    du hast doch nicht etwa mit deinem Sparmonster eine Unterredung gehabt ?!
    Auf der Wuli kann doch ruhig ALLES stehen bleiben – oder?
    Der Moosfrosch ist wirklich epochal, auf dem ersten Foto hätte ich ihn nicht als Frosch erkannt.
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Raspu ein dickes Gute N8 Schlabberbussi schickt.

    • Liebe Isi,
      ja, es hätte stehen bleiben können, aber 292 Artikel, fast alles Bücher, da kann ich gar nicht gegenan lesen, und es ist ja nicht so, als hätte ich nicht hier zu Hause auch noch einige Stapel ungelesener Bücher. Und es werden noch neue dazu kommen, weil irgend so eine Irrsinnige so ein merkwürdiges 52-Bücher-Projekt gestartet hat.
      Hach, die Freude, wenn ich in ein paar Monaten sogar wieder was davon bestellen darf. 🙂
      Liebe Grüße und Raspu schickt ein fettes Schlabberküsschen zurück

  2. Och, das ist ja doof. Hätte die Wunschliste nicht so viel kleiner werden können, weil so viele Wünsche erfüllt wurden? Oh ja, das Bücherprojekt – das verleitet dich bestimmt noch zum einen oder anderen Kauf.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Das wäre natürlich die tollste Möglichkeit gewesen, aber ich habe mit den meisten Leuten einen Deal, uns nichts mehr zu schenken — bei manchen ist es nämlich richtig schwierig, was Schönes zu finden, nicht jeder macht es den Mitmenschen so einfach und hat eine umfangreiche Wunschliste. 🙂
      Knuddelgrüße von Deiner Monstermeute

  3. Wow, das muss ich auch gleich machen. Da sind noch Strampelsäcke und Bodys Größe Neugeboren drauf usw. Jetzt tut sie ja schon sowas Ähnliches wie laufen XD Der restliche unnötige Kram (Tardis-iPhone-Abdeckungen, Tardis-Teekannen, tonnenweise Mangas, Duplo, Lego Batman Arkham Asylum, Katzpiss Bier, Einhornfleisch in Dosen) muss aber unbedingt weiter da drauf bleiben. Ahhh, grad seh ich, von den Büchern, die drauf sind, hab ich einige schon … *lösch lösch lösch*

    Kannst du mich bitte als nächstes dazu motivieren, die Esszimmerbank vorzurück und da drunter mal wieder ordentlich aufzuwaschen? Und abstauben, ganz oben auf der Liste: Abstauben. Vor allem im Badezimmer, aber auch hinter dem Fernseher.

    Ja, Bücher auf Wunschlisten und SuBs, ganz böse. Man legt sich die Dinger an und liest dann doch wieder ganz was andres … Das sollte mal einer untersuchen, warum das so ist.

  4. Oh Respekt! Jetzt bin ich ein bisschen neidisch. Ich hab zwar tatsächlich gerade in der Wohnung viel ausgemistet und Schränke aus- und aufgeräumt, die ich seit Monaten angehen wollte, aber bei der Wunschliste schaffe ich das einfach nicht. Bei mir tummeln sich (verteilt auf 9 Listen) über 500 Dingse, überwiegend Bücher.

    Bei diesen virtuellen Sachen finde ich Ordnung halten viel schwieriger (auch bei meinen ganzen Fotos auf der Festplatte), weil es mich nicht so unmittelbar täglich nervt, wie ein Badezimmerschrank, in dem ich nichts mehr finde. 😀

    • Über 500 Dinge! Und ich dachte, meine Wuli wäre lang…
      Mir fällt Ordnung beim virtuellen Zeuchs leichter, denn ich kann reale Dinge nicht so leicht wegwerfen. Ich bin am Überlegen, ein Projekt zu starten, jeden Tag 1 – 3 Dinge wegzuwerfen. Wobei natürlich so was wie die leere Milchpackung u. ä. nicht zählen würde. 🙂

      • Frau Novemberregen macht das auch gerade mit dem täglichen Wegwerfen und ich hatte da schon überlegt, dass ich das ja eigentlich auch mal probieren müsste…

        Bei Windsprites mehrfachem Sicherungssystem bis Dinge wirklich auf Listen landen, kam mir gerade die Idee, mir noch eine weitere Wunschliste anzulegen, wo ich Kram erst mal drauf packe, um dann ein paar Wochen später nochmal drüber zu gucken, ob sie (also hauptsächlich die Bücher) auf eine der ‚richtigen‘ Listen wandern oder ob ich sie wieder lösche. Mache ich bei Blogs im Feedreader schon länger, um da nicht ins Uferlose zu fallen. Alle neuen Blogs, die ich abonniere kommen erst mal in eine gesonderte Kategorie und von dort verschiebe ich dann entweder nach ein paar Wochen oder lösche wieder.

        • Bei Frau Novemberregen habe ich mir die Inspiration geholt. 🙂
          Bei Blogs gehe ich genauso wie Du vor. 🙂 Und wenn ein Blog bleibt, wandert es auch in die Blogroll, bevor es in einem Stammordner Platz nehmen darf.
          Ich denke, ich werde mir auch so eine Art „Vorwunschliste“ in Excel anlegen…

  5. Wow, Liste halbiert! Epochal, Euer Felligkeit ❤

    Lustig, ich besitze gar keine Wunschlisten. Kaufe ich mir zuviel selbst oder bin ich bedürfnislos? Oder nur schlecht organisiert? Ich glaube, so eine Mischung aus allem 😀

    • Ich kaufe mir ja von der Wuli auch das meiste selbst, da ich mit den meisten Menschen abgemacht habe, nichts mehr zum Geburtstag/zu Weihnachten zu schenken. Für mich sind die Wulis also mehr Gedächtnisstütze, was ich mir irgendwann kaufen möchte. 🙂 Wobei jetzt aus Gründen die Überarbeitung auch notwendig war, weil jemand eine aktuelle Liste erbeten hatte.

  6. Ich bin jetzt vielleicht gemein … aber ich Danke Dir für diesen Beitrag. Endlich kein schlechtes Gewissen mehr wegen meiner 20 Teile langen Wunschliste 🙂
    Wobei das 52 Bücher-Projekt da schon 5 Ergänzungen gebracht hat … und es ist erst Woche vier.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara – die Schlabberbussis für Raspu schicken

    • 20 Teile — süß, die kleine Liste. 🙂 Ja, ich denke, Du wirst nach dem 52-Bücher-Projekt ein paar Teile mehr drauf haben, vielleicht erreichen wir ja die 50.
      Liebe Grüße und Knuddeleinheiten für Damon und Cara

  7. Glücklicherweise ist meine WuLi ein Notizbuch, in das ich nur die Bücher, die ich mir zuerst woanders notiert, mehrmals durch meine Überprüfungsfilter laufen bevor ich sie mir mir schließlich dann dort notiere. Und auch dort wird nicht alles gekauft. Bin ’ne ganz effizient bin ich 🙂

      • Das ist clever. Ich habe festgestellt, dass sich bei mir etliche Thriller und Krimis, gern aus dem skandinavischen Raum, angesammelt haben. Lese ich ja auch sehr gern, aber in der Menge muss es nicht sein, und wenn mir doch mal danach ist, kann ich immer noch gezielt überlegen. Ich werde da jetzt auch kritischer rangehen, bevor was auf meine Wuli kommt.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s