Och…

… das ist ja eine triste Website (Achtung, Klicken auf eigene Gefahr, viel schöner als neulich die deutsche Version von „Last Christmas“ ist das nämlich auch nicht):

http://ingenfeld.de/

Alles so eintönig monoton. Da könnte man doch ein paar mehr Farben verwenden und einige blinkende Akzente setzen. Nicht viel, nur so ca. 20 Stück. Wie wäre es mit einem Ballon, der über den Monitor schwebt? Ein paar animierte Cliparts, z. B. tanzende mehr oder weniger barbusige Frauen? Und ein paar Autos, die von links nach rechts und umgekehrt durchs Bild fahren? Autos gehen immer!

Fehlt wirklich nur noch Musik, die automatisch startet, am besten die deutsche Version von „Last Christmas“ oder was selbst Eingesungenes? Vielleicht läuft da ja auch was, ich traue mich nicht, den Flash-Player zu aktivieren. 😉

(Via Sashs Taxiblog.)

Schöne Grüße an Eure Äuglein…

Advertisements

51 Kommentare zu “Och…

  1. Eintönig? Monoton? Ich finds schrecklich – sorry und liebes Wuffi Isi,
    die dem liebsten Höllenhund der Welt gaaanz viele Schlabberbussis schickt, und schnell wegflitzt.

    • Das ist auch wirklich schrecklich, aber irgendwie muss man das mal gesehen haben. Aber wirklich nur einmal. So waren in den 90ern ja wirklich viele Webseiten.
      Liebe Grüße und von Raspu viele Schlabberküsschen

  2. Man nehme die 30 schlimmsten Beepworld-Seiten aus den 90ern, lege sie in Layern übereinander und erhält diese triste Webseite. Ein bisschen tut er mir ja leid, der Wolfgang, dass ihm gar nichts Blinkendes oder Buntes eingefallen ist, was er auf seine Seite hätte packen können.

    (Jetzt 5 Mal den Körperzellensong hintereinander weghören, um wieder runter zu kommen!)

    • Ich denke, es liegt daran, dass Wolfgang ja abnehmen möchte, das ist ihm vielleicht auf die kreative Ader geschlagen. Man kennt das ja, Diäten machen schlechte Laune, und wer schlecht gelaunt ist, der hat keinen Sinn für die fröhlichen Farben, die eine Homepage auszeichnen sollten.
      5 x Körperzellensong und danach die Schlümpfe. Der Flötenschlumpf und Wolfgang fangen an! (Die Rechtschreibprüfung schlägt als Alternative zu „Flötenschlumpf“ „Schrumpfteil“ vor. Ach nee, da kommt doch gleich wieder der Berlusconi angewetzt…)

  3. Ah!! Ernsthaft? Wie kommt man nur drauf so eine schreckliche Seite zu basteln? Wird einem nicht auf jeder HTML-Seite vorgewarnt, (Ich nehme an auch in HTML-Kursen, auch wenn ich noch nie einen besucht habe) wie negativ es ist, wenn eine Seite so überlastet ist? Aber manche Leute sind wohl lernunfähig…

    • Vielleicht waren die Warnungen in den 90ern noch nicht so deutlich. 🙂 Außerdem hoffe ich, dass Wolfgang die Seite selbst nur aus Gag so überfrachtet, und dass das nicht wirklich ernst gemeint ist…

      • Hmm, vermutlich. Vielleicht war aber damals die Begeisterung über die Möglichkeiten die man da hatte so groß, dass man gar nicht so drauf geachtet hat, ob das wirklich gut aussieht…
        Gibt ja auch manche Bücherblogs die recht überladen sind, wie z.B. hier wenn auch selbst das noch im Vergleich total dezent aussieht… (Die gute Lady heißt Katrin und zitiert Walter Moers… o.O)
        Ich hab mal mit dem Browser ein bisschen weggezoomt, ber selbst da wird einem vor lauter blinkenden, übertriebenen Effekten ganz wuschig im Kopf. Und dabei sind manche der Links nicht mal klickbar Als Hintergrund hat der Wolfgang im übrigen ein gekacheltes Bild von sich selbst auf dem außerdem extra dransteht, dass sein Homepage 1920 Pixel breit ist und dass der Storch genau 27,63 Sekunden braucht um die Homepage abzufliegen… wenn das mal keine Neuigkeit ist…
        Wenn Leute Ahnung von Technik aber nicht von Design haben…
        Animierte Gifs können ja durchaus stilvoll sein… wenn man sie richtig einsetzt. Und meine Mutter meint ja schon, dass mein(!) Blog so furchtbar überladen ist… angesichts der Inhalte dieser Website werde ich sie meiner Mutter dennoch nicht zeigen…
        Oh mein Gott. Stimmt. Eine Website, die älter ist als ich… xD
        Du hattest auh mal so eine Hompage? Dann muss ich mal recherchieren, ob es die noch irgendwo gibt… 😈

        • Das Blog meiner Namensvetterin kenne ich sogar, das hatte ich eine Zeitlang im Reader. Muss gestehen, dass es irgendwann rausgeflogen ist, denn es wurden mir einfach zu viele Bücherblogs in meinem Reader, ich hatte irgendwann eine Überdosis an Rezensionen, Projektzwischenständen, Statistiken über gelesene Seiten…
          Meine Homepage wirst Du nicht mehr finden, aber ich gucke bei Gelegenheit mal, ob ich die noch irgendwo auf der Platte habe und werde hier Screenshots veröffentlichen. Der Inhalt und auch das Design waren seltsam genug, um hier präsentiert zu werden. Die stammt aus Zeiten, als AOL hier in D groß wurde und es außer T-Online kaum Alternativen gab. Ich hatte die Homepage auch über AOL laufen. Das waren noch Zeiten, als Deutschland mit den AOL-CDs geflutet wurde und Flatrate ein ferner Traum war…

          • Ja, die vielen Statistiken etc. sind nervig. Kann man nicht ändern…
            AOL… hmmja, schon gehört, aber inzwischen gibt es genügend alternativen, sodass es glaube ich recht unbedeutend geworden ist, so zwischen Big G und co….

            • Ich habe mir jetzt übrigens auf einer Unterseite seiner Homepage seinen Bericht über seinen Prostatakrebs gelesen…
              Wenn man sich den anguckt, frägt man sich aber, wie einer einerseits so eine durchgeknallte Homepage haben kann….

  4. OMG! Ist die Seite cool! So eine will ich auch! Wer hat die designt? Kann man den buchen? Ein Meisterwerk! Ein 90er-Jahre-Gedenk-Wasweißich! Nur die Internetverbindung ist leider zu gut, die baut das zu schnell auf. Schade. Aber ich muss das Boot kaufen! Ich muss unbedingt das Boot kaufen!

    Wo findest du solche Perlen?

    • Ich denke schon, dass Du Wolfgang buchen kannst. Es ist alles eine Frage des Preises und der Geduld, denn vermutlich ist er für die nächsten 10 Jahre schon ausgebucht. 🙂
      Diese Perle verdanken wir GNIT, Sashs Taxiblog. Vermutlich müssen wir ihm aus lauter Dankbarkeit Provision zahlen, sonst wäre dieses Meisterwerk unbemerkt an uns vorbeigezogen.

      • Bis vor kurzem gabs eine ganz ganz tolle HP, http://www.heyyeyaaeyaaaeyaeyaa.com Das war ein Zusammenschnitt vom Zeichentrick-Heman, der „What’s going on“ gesungen hat. Aber die is auch ganz okay, musst mal mit der Maus drüberfahren: http://ducksarethebest.com/

        Wenn ich ein bisschen Geduld mit solchen Dingen hätte, ich würd mir rein zum Spaß so eine HP basteln. Vielleicht mach ich das heute. Mira Bluhm hat noch keine Homepage! Das wär was, Miras wunderbare Welt des Tohuwabohu, im 90er-Jahre-Gedenk-Design.

        • Ducksarethebest! xD Dabei ist die irgendwie sogar kreativ und stilvoll 🙂
          Die Homepage würde ich mir dann auch mal angucken 🙂 miraswunderbareweltdestohuwabohu.at oder so ähnlich, ja das wär doch mal was, gell?
          Krieg mich gerade vor lachen nicht ein. Warum stolpere ich nie über solche Glanzstücke des Internets?

            • *rofl* Voll galaktisch!
              Die Seite muss aber immer grundsätzlich auch „under construction“ bleiben, zumindest eine Unterseite, das war in den 90ern so… Du brauchst noch so ein cooles „under construction“-gif, denn: GIFS KANN MAN NIE GENUG HABEN!

              • Danke euch beiden, es bedeutet mir viel, dass es euch gefällt 😀

                Ich musste grad so losprusten. Ich hab nämlich eine Unterseite „under construction“ gemacht, genau aus dem Grund, mit extra vielen GIFs, denn: GIFS KANN MAN NIE GENUG HABEN!!!

                Die Seite ist jetzt fertig. Ich sags nur 😀

              • So ging es mir auch, als ich das las. Ich hatte nämlich gerade schon gerade die Seite mit den „Under Construction“ gifs gesehen und habe mich gefragt, ob das die Reaktion darauf war, oder ob ihr einfach beide ähnlich gedacht habt…

              • In den 90ern war es ja wirklich so: Jeder wollte eine Homepage haben, manch einer hat ein bisschen angefangen zu basteln, kam dann nicht weiter und knallte ein „under construction“-Bildchen auf seine Homepage…

  5. Da könnte man glatt ein bisschen Augenkrebs kriegen! Und dann noch diese Warnung: „Scrollt weiter nach rechts – ich komme immer wieder“ Und er macht die Drohung wahr!
    LG
    Sabienes

    • Tatsächlich, das hatte ich noch gar nicht ausprobiert! Großartig. Ich werde noch zum Fan! 😈 Habe auch versucht, seine Erklärung, warum die Homepage so aussieht, zu lesen. Erst war die Schrift zu klein. Ich klicke. Etwas größer. Da meine Augen heute übermüdet sind (und nicht nur die), klicke ich noch mal. Text ist im automatischen Scrollmodus und zumindest heute zu schnell für mich…

  6. Och habe ich mir gedacht, als ich gerade versucht habe, nochmal auf die Seite zu kommen. Inzwischen sieht man da nur noch eine triste graue Wand… Enttäuschung pur, mir war wirklich grad so sehr danach… naja 😀 Berndi würde es gefallen. Ach du Scheiße, ich bin wirklich lange weggewesen, was? Hmm, sind ja nur zwei Monate… :O

    lg Mulan

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s