Welt-Bärchenpärchentag 2014!

 

Kinners, heute ist wieder Welt-Bärchenpärchentag! Hatte ich ja schon angekündigt. Also heißt es: Bloggen über Bärchenpärchen, denn mit Bärchenpärchen ist alles klärchen. Außerdem ist es Futter für das langlebigste Stöckchen der Blogosphäre, kann aber auch sein, dass das eher das Ping-Pong-Stöckchen zwischen der Wunderbaren Welt des Wissens und mir ist. Man weiß so wenig.

Heute verrate ich Euch, wie man ein Bärchenpärchen aufheitert, das aus zwei Fußballfanbärchen besteht, deren Mannschaften dieses Jahr beide nichts gerissen haben, vorsichtig formuliert:

1

Die Lösung ist ganz einfach. Man bewirft sie einfach mit scheiß Herzchen. Schon lachen sie wieder, denn Bärchenpärchen haben ein sonniges Gemüt:

2

Man beachte vor allem die beiden Herzchen mit bayrischem Muster… Die sind so gruselig, dass sie schon wieder irgendwie gut sind, auf eine bekloppte Art und Weise…

Ich wünsche Euch allen einen fröhlichen Welt-Bärchenpärchentag!

Advertisements

47 Kommentare zu “Welt-Bärchenpärchentag 2014!

    • Oh, neeeeeiiiiiinnnn, keine Bärchenpärchen, keine scheiß Herzchen, das ist eine Lücke, die eine schmerzhafte Leere hinterlassen kann. ABER: Du liest ja dieses Blog, und da wird beides im Übermaß geliefert, das dürfte für einen gewissen Ausgleich sorgen. 🙂

      • Hach, mir fällt ein Stein vom Herzen.
        Zur Not hätte ich sonst einen von der Schaukelinhaberin entführen müssen.
        Stell dir die Schlagzeile vor :
        Kleinstadtdrama, erzählende Oma bemopst Schaukelinhaberin um Bärchen für Bärchenpärchen, der Bärchenbeuteraubzug endete unter Brombeerpärchen mit Bärchenpärchen verfolgt von Fellmonsterchen auf der Suche nach ser Weltherrschaft.
        Herrje, ich geht lieber schlafen.
        Gute Nacht

        • Oje, nein, das darf nicht sein, womöglich hättest Du ja sogar zwei Schaukelbesetzerinnen berauben müssen, denn wir benötigen ja zwei Bärchen. Vielleicht warten wir einfach auf den nächsten Sommer und essen ganz viele Erdbeerchenpärchen, das schmeckt dann auch noch lecker!
          Gute Nacht. 🙂

            • Ach so, ja dann… Mein Mathematikmonster bestätigt mir, dass das alles so seine Richtigkeit hat, wenn dann noch ein Bärchen dazukäme. (Hat es via Excel nachgerechnet. Was wäre ich ohne Monster?)
              Quiek (mein Kindheitsteddy brummt nicht, sondern quiekt. Vermutlich hatte der Spielzeugdesigner was Merkwürdiges getrunken, oder Quietschis waren billiger als Brummies. Oder er dachte halt, dass Bärchen quieken, weil er im Biologieunterricht nicht aufgepasst hatte… Man weiß so wenig).

  1. Was für niedliche Bärchenpärchen! Wir haben hier auch ein Bärchen, aber Frauchen sagt, das gehört ihr, das darf ich nicht haben. Sie labert irgendwas von Kindheitserinnerung und so einen Blödsinn, echt gemein 😦

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Das ist ja ein Ding, dabei würdest Du bestimmt nur mal ein bisschen das Innenleben untersuchen wollen und es dafür kurz ans Tageslicht zerren, oder? 🙂
      Ich habe ja auch so einen Teddy mit Kindheitserinnerung, aber Rasputin macht sich nichts aus Flauschis, insofern droht dem Teddy keine Gefahr.
      Knuddelgrüße und liebe Stupser von Raspu

      • Du sagst es, mehr würde ich gar nicht machen. Aber Frauchens sind schon manchmal komisch. Doch, Plüschis sind toll, vor allem, wenn die noch quietschen!

        Wuff-Wuff dein Chris

        • Molly mochte Plüschis auch sehr, wobei ihr das Quietschen nicht wichtig war. Raspu ist da total anders, nicht mal Plüschbälle wecken sein Interesse. Ist eben ein richtiger Fußballer…
          Und Frauchens sind komisch, das findet er auch…

  2. Liebe zukünftige Weltherrscherin,

    wir müssen uns entschuldigen – wir haben keine Bärchen, mit denen wir uns an diesem epochalen Tag beteiligen könnten. Einzig die Pfötchenbärchen hätten wir im Angebot … die sind teilweise ja auch puschelig.
    Wir denken uns jetzt einfach ein Bärchen-Pärchen und senden es gedanklich in die WEZ … zum Herzchen werfen 😉

    Liebe Grüße und Knuddler für Raspu,
    Isabella mit Damon und Cara

    • Liebe Isabella,
      aber die tollen Pfötchenbärchen gehen doch locker als Bärchenpärchen durch! Die Pfötenbärchen sind epochal!
      Mentale Bärchenpärchen zählen auch. ♥♥♥ Es ist wie mit Puscheligkeit, das ist ja auch eine innere Haltung.
      Bevor es zu philosophisch wird, schicke ich viele Knuddeleinheiten und liebe Grüße

  3. Oh Mist, da habe ich ja was total verpasst… Schade… ich hätte da tatsächlich so ein niedliches Bärchenpärchen bei mir auf dem Fensterbrett, aber dann eben nächstes Jahr 😀

      • Öh… also, um ehrlich zu sein, müsste ich dazu das zweite Bärchen erstmal finden, das irgendwo in der Versenkung verschwunden ist.
        Der Witz ist, dass das eine Bärchen ein T-Shirt mit dem Logo meiner Balletschule trägt und das andere ein FC-Heidenheim-Trikot. Tja. Aber was solls… >..< 😀

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s