52 Bücher, Woche 19

 

Wünsche, frohen Nikolaustag gehabt zu haben! Hier ist das neue Motto, frisch aus dem Stiefel oder auch nur aus meiner Exceltabelle, in der ich die Themen verwalte (war ja klar):

„Winterwetter“

Das ist noch aus der letzten Saison von Natira, die dieses Mal leider nicht dabei ist, aber das soll uns nicht davon abhalten, mich dafür zu preisen, dass ich ein zur Jahreszeit passendes Motto gewählt habe. Eigentlich hätte es ja eher zu mir gepasst, was mit Sommer oder Ostern zu wählen, aber ich bin wohl gerade etwas normal drauf.

Was anderes: Möchtet Ihr gern eine Weihnachtspause? Wg. Vorweihnachtsstress und so? Oder soll es lustig auch über Weihnachten im Wochentakt weitergehen?

Tja, ich schmeiß zu dem Motto nur mal schnell die Weihnachtsgeschichten mit Carl Barks in die Runde. Da herrscht meistens schönstes Winterwetter. Ist in Entenhausen nun mal so, zu Weihnachten liegt Schnee. 🙂 Trotzdem ist nicht immer alles eitel schneeweiß, wie die Geschichte „Weihnachten für Kummersdorf“ beweist.

Passen würden ja auch die „Lied von Eis und Feuer“-Bücher, aber ich könnte mir vorstellen, dass ein anderer Teilnehmer die Bücher verwenden möchte.

Ich wünsche Euch einen schönen 2. Advent!

Advertisements

28 Kommentare zu “52 Bücher, Woche 19

  1. Winterpause? Nö. Warum denn? Da haben wir doch alle hoffentlich die meiste Zeit 😀
    Game of Thrones könnte ich mir theoretisch durchaus vorstellen, aber ich will etwas kreativeres finden… 😉
    Nichts gegen die Reihe, aber bislang habe ich nur den ersten Band gelesen und kann nicht wirklich behaupten, ich wüsste wirklich gut über die Bücher bescheid.

    • Ist ja noch ganz frisch, das Thema… Aber bei so viel Stress musst Du Dir ja nicht noch mehr aufladen, als Künstlerin brauchst Du Deine Pausen zur Erholung.
      Liebe Grüße und Schlabberküsschen von den Wölfchen

  2. Tja, „Wintermärchen“ ist ja nun schon bei Nr. 18 „durch“ gewesen. 😉 Hm, Ich werfe mal „Die Schneekönigin“ in den Raum , so als Vorschlag, ich mag dieses Märchen.

    Und der strenge Winterfrost von St. Petersburg spielt eine durchaus wichtige Rolle in Gogols Novelle „Der Mantel“.

  3. Pingback: Daggis Welt » Blog Archive » Meine Reise zum Polarkreis

  4. Pingback: 19/52 – 2014: Winterwetter — Die Wauzelwelt

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s