Monsterratgeber: Vom Umgang mit einem Sparmonster

 

Liebe Monstersympathisanten,

von Zeit zu Zeit berichte ich hier über das Thema „Monsterhaltung“, denn in dem Zusammenhang gibt es einige Herausforderungen zu bewältigen, die es in sich haben.

Ihr kennt das alle: Ihr seid ein bisschen verschuldet, nur so im vierstelligen Bereich, und schon fühlt sich ein Monster berufen, Eure Finanzen in Ordnung zu bringen. Die Gattung der Sparmonster ist eine äußerst hartnäckige und lästige Plage. Es hat mich mehrere Monate gekostet, herauszufinden, wie man diese lästigen Gesellen in den Griff bekommen kann.

Hier berichtete ich über mein Sparmonster. Klingen die Methoden dieser Kreatur nicht brutal? Irgendwann wurde es mir zu viel. Das hält kein Monster aus, dieses ständige Gesabbel von der schwarzen Null (CDU-/CSU-Politiker?); als es dann noch anfing, die derzeitige Regierung in Sachen Finanzpolitik als Vorbild hinzustellen und der Begriff „Austerität“ hier häufiger fiel als „Caipirinha“, da war einfach mal Schluss mit Verdruss. Ich holte mein XXXXXXXL-Caipiglas, Ihr wisst schon, das 5-Liter-Glas, um mir einen etwas größeren Caipi zuzubereiten, als das Monster irgendwas von „Limetten einsparen“ murmelte. Irgendwann kommt im Leben eines jeden Monsters der Moment, in dem es die Kontrolle über sich verliert. Dies war so ein Moment. Ich wiederhole: Limetten einsparen! Nur, damit Ihr Euch der Dramatik der Situation bewusst werdet. Ich stülpte das XXXXXXXXL-Caipiglas voller Verzweiflung über das Sparmonster — und siehe da, ganz zufällig fand sich so die Lösung! Denn kein Monster wird mutwillig ein Caipiglas zerstören, also war es gefangen! Sicher, ich hätte es auch fesseln oder in eine Zelle sperren können, aber es hätte die Fesseln durchgekaut und die Gitterstäbe durchgebissen. Sparmonster können so etwas. Aber ein Caipiglas zerstören? Niemals!

Mit der Zeit richtete es sich dort wohnlich ein, die anderen Monster brachten regelmäßig Grundnahrungsmittel vorbei (Nougat und Caipi), und weil das arme Monster dazu neigt zu frieren, habe ich ihm sogar einen Ofen spendiert.

So sieht das ganze aus. Lasst Euch nicht von dem unbegeisterten Gesichtsausdruck des Monsters irritieren. Es geht ihm gut, es fühlt sich wohl, jede Zelle seines Körpers ist glücklich!

P1090114

Vor kurzem gab es allerdings ein kleines Problem. Ich musste das Sparmonster freilassen, denn ich brauchte das Caipiglas für eine typisch fellmonstrig-caipieske Weihnachtsdeko. Somit dürften Geldausgaben in der nächsten Zeit also gestrichen sein, aber irgendwann ist Weihnachten ja auch wieder vorbei. *muahahahaha*

Bestimmt befürchtet Ihr nun das Schlimmste, wenn Ihr von „fellmonstrig-caipiesker Weihnachtsdeko“ lest, denn bekanntlich bin ich für Deko- und Bastelarbeiten jeglicher Art total ungeeignet.

Monströse Abschweifung: Woran erkennt man, dass eine Kollegin in der Anstalt noch ziemlich neu sein muss?

Antwort: Sie bittet mich (mich!!!) darum, ihr bei dem Einpacken der Geschenke für die Tombola zu helfen. Mich. Geschenke einpacken. Das kann nur von jemandem kommen, der noch keine drei Monate in der Anstalt am Schaffen ist.

Zurück zum Fall. „Weihnachtsdeko“ heißt im Hause Fellmonster, dass ich einige wunderhübsche Weihnachtskugeln in mein XXXXXXXXL-Caipiglas fülle und sehr ungekonnt eine Lichterkette dazwischen propfe. Es sieht trotzdem hübsch aus. Auf den Fotos ist es nicht gut zu erkennen (fotografieren kann ich nämlich auch nicht), aber ich zeige es Euch trotzdem, damit hier mal ein bisschen besinnliche Weihnachtsstimmung aufkommt.

P1010967

Mit Beleuchtungseffekt, auch Lichterkette genannt (kein Lichterkettenmassaker!)

 

P1010970

Eine Nahaufnahme. Sind die Kugeln nicht hübsch? Ich mag Kugeln.

 

P1010971

Der Beweis: Es ist tatsächlich ein XXXXXXXXL-Caipiglas!

 

P1010977

Und das Ganze noch mal unbeleuchtet. Spart Strom.

 

P1020025

Aus der Rubrik „total vergurkste Fotos“. Aber irgendwie finde ich es trotzdem schön. Auf eine bekloppt-spezielle Art.

 

P1020042

Und das ist mein Adventsgesteck. Boot ist aus Dänemark, Sand ist aus Dänemark (original Henne-Strand-Sand), und das Faulmonster hätte ja mal die alten Nadeln raussammeln können… Aber Hauptsache, viele Kugeln. Kugeln sind schön.

 

Und? Fühlt Ihr schon, wie die weihnachtliche Stimmung in Euch langsam hochkriecht? Wehe, wenn nicht! Dann „Last Christmas“, nicht unter 10 x, anhören! Ich hatte dieses Jahr Glück. Bis heute Morgen. Da hat es mich das erste Mal erwischt. Erst am 9. Dezember. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es Radiosender gibt, die dieses Lied schon im September spielen…

Advertisements

58 Kommentare zu “Monsterratgeber: Vom Umgang mit einem Sparmonster

  1. Liebes Fellmonsterchen,
    dein Sparmonster hat im Knast wenigstens einen Ofen, das finde ich SEHR anständig von dir !!
    Die Deko ist dir ebenfalls SEHR gelungen 🙂
    Allerdings finde ich die Idee mit dem Sand im Adventsgesteck einfach „monsterhaftklassisch“. Unseres nadelt schon ziemlich bedenklich 😦
    Also es ist dir gelungen, dass auch hier so richtig Weihnachtsstimmung herrscht.
    Liebes Wuffi Isi,
    die für die WEZ Wölfchen gute N8 Bussis schickt.

    • Schön, dass ich Weihnachtsstimmung verbreiten konnte. 🙂
      Mein Gesteck nadelt noch nicht, die alten Nadeln sind noch aus dem letzten Jahr. *schäm*
      Liebe Grüße und massig Schlabberküsschen von den beiden verrückten Flauschis

  2. Liebes Fellmonsterchen,

    toll, dass du eine sooo gute Lösung für das Sparmonster gefunden hast. Aber ich glaube, es war ein Fehler, es gerade vor Weihnachten frei zu lassen. Jetzt, wo all die Geschenke gekauft werden wollen, da muss es doch einfach eingesperrt bleiben. Trotzdem finden wir deine Weihnachtsdeko sehr hübsch, auch wenn du nächstes Jahr bestimmt die gleiche verwenden musst, zwecks Sparen und so.

    Wuff-Wuff dein Chris

  3. Oh je Verschuldung ist was furchtbares, aber deshalb gleich das olle Sparmonster raus zulassen ist unmenschlich, aber ein Caipi Glas mit Ofen ist einfach einmalig.

    Deine Deko ist aber wieder schön hüstel hab am WE auch in eine Kelchvase ein paar Kugeln und eine Lichterkette versenkt … ähhhh … hilfe was sagt das über mich aus.

    • Ja, unmenschlich, das trifft es genau… Dieses Sparmonster ist wirklich von der ganz brutalen Sorte.
      Hm, was sagt es über Dich, dass Du Kugeln und Lichterketten in einer Vase versenkst? Dass Du heimelige, kuschelige Weihnachtsstimmung verbreiten möchtest, vielleicht?

          • Oder gleich einen Lumumba, so ein typisch weibliches Getränk lecker, sahnig mit Kakao und Rum. Hab den zwar mal probiert, war mir zu süss aber egal, aber sehe den meist nur Frauen genießen.

              • Ja mit Möpsen kann man einiges an Männer verkaufen 😉 .

                @Monsterle sag mal ist „Fraktus“ echt, oder nur eine Parodie auf eine in den 90’er Partydrogen hängen geblieben Band ? Ich bin da irgendwie ratlos, ganz nach dem Motto „Ist das Kunst oder kann das WEG ?“

              • Was echt jetzt, ich hätte an ein Comedy Projekt gedacht, das 90’er Mucke und Drogenkonsum lächerlich machen will, aber wenn die eh so überzeichnet sind … warum nicht.

                Ich hatte die einfach nicht auf dem Schirm, Anfang der 90`er hab ich gerade den Sprung von den ALF Kasetten zu Musik gemacht, also mögen man mir verzeihen … 😀

              • OMG … ich weiß ja nicht was ich dazu sagen soll, ich kriege gleich gaaaaanz schwitzige Hände.

                Hoffentlich läuft mein Drucker nicht aus.

              • Baut eine Mauer um Hamburg herum und Bayern und andere Deutsche bekommen kein Visum.
                Dafür müsst ihr aber alle abgehalfterten Z-Promis die nicht mal mehr von RTL II engagiert werden aufnehmen und Dieter Bohlen zum Bürgermeister auf Lebenszeit machen.

              • Der Bohlen wohnt ja eh schon viel zu nah dran… Die ganzen Z-Promis könnten doch auf Malle am Ballermann glücklich werden. Viele Touris an der Ecke sind vermutlich meistens eh zu betrunken, um sich an den Nasen noch groß zu stören…
                Wäre es nicht einfacher, eine Mauer um Bayern herum zu bauen? Oder noch besser, CSU-Parteizentralen alle komplett einmauern, das wäre schon mal eine Verbesserung.

              • Bitte Monsterle denk doch mal logich die ganzen CSU Hanseln … wenn man die Zentralen und Stammtische und Parkbänke usw … wo sich dieses Gewschwirl zusammenfindet bleibt vom Öffentlichen Raum in vielen Bayrischjen Gegenden nix mehr übrig, da wäre es billiger Bayern ganz zu ummauern, aber noch viel billiger ist es einfach Hambur zu ummauern und einfach niemanden rein zu lassen.
                Denn Bayern hat einen Grundfläche von 70.550,19 km² mit teilweise schwierigstem Gelände, da ist Hamburg mit seinen 755 km² und einer Topografie flach wie Paris Hiltons Titten doch die deutlich günstigere Alternative.

                Man sieht es ist billiger 1,8 Mio Menschen einzusperren als 12,6 Mio Menschen auszusperren 😛 .

              • Hier sollten wir auf keinen Fall am falschen Ende sparen! Wir wollen ja nicht nur HH vor der CSU schützen, also sollten wir das Geld unbedingt investieren, egal, wie groß die technischen Herausforderungen sein werden. Man weiß ja: Wer billig kauft, kauft zweimal.
                Aber wir sollten bitte nicht Hochtief damit beauftragen (Elbphilharmonie — wird nie fertig) oder Mehdorn ins Management berufen.

              • *Wer billig kauft, kauft zweimal* Ja das hast du Recht Hamburg bekommt auch noch ein Dach dazu … jo das wäre wirklich mal was.

                @Monsterlein du machst immer einen Denkfehler Berlin, Hamburg und Bremen sind eigene Bundesländer und ständig Pleite … .
                München ist nach Hamburg mit 1,3 Mio Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands hier gibt es seit Jahrzehnten einen SPD Bürgermeister etc. sicherlich ist das hier a bissla konservativer angehaucht als Berlin oder Hamburg, aber die ganzen Konservativen Knochen die stoisch bei jeder Landtagswahl CSU wählen leben eher ländlich.

                Man kann doch nicht eine Stadt mit 1,8 Mio Einwohner nicht mit einem Landtag, der 12,6 Mio Einwohner repräsentieren soll auf eine Stadt mit 1,3 Mio Einwohner herunter brechen du oide Fischsemmel 😉 .

              • Wo breche ich denn was runter? Hm? Du jubelst mir da doch schon wieder was unter, Du Kröterich. 🙂 Mir geht es allein darum, das Problem CSU anzugehen…
                Was meinst Du übrigens, was in den ländlichen Gegenden in Hamburg hauptsächlich gewählt wird? Es ist nicht mehr so extrem wie noch vor 10, 15 Jahren, aber die CDU schneidet im Landgebiet immer noch besser ab als in vielen Stadtteilen, wo es wirklich städtisch zugeht… Nur haben wir eben nicht so viele ländliche Gegenden wie die Sepplhosen…
                Bayern hat sich ja übrigens jahrzehntelang dank Länderfinanzausgleich gesundgestoßen, und kaum geht es ihnen finanziell gut, sind sie am Rumjammern, dann ist Ende im Gelände mit der Solidarität…

              • Hey das mit dem rumgejammer ist doch logisch, das machen alle, stell dir mal vor Hamburg wäre in der Lage und müsste fleissig abgeben, da würden die Herren Senatoren auch solche Forderungen stellen.
                Menschen sind Egoisten, Arschlöcher und in jedem steckt ein kleiner Hoeneß, nur uns bleibt es erspart, da uns die finanziellen Mittel dafür fehlen und vermutlich hat auch etwas Erziehung damit zu tun.

              • Hamburg gehörte bis 2012 zu den Geberländern, aber so ein Gejammer wie aus Bayern von den CSU-Pappnasen hast Du hier nie gehört… Wir haben hier auch genug Gummigurken in der Politik rumlaufen, keine Frage. Aber was an der CSU zusätzlich nervt, ist dieses Allwissenheits-Getue gepaart mit „Wir sind die Größten“. Jetzt wieder der Friedrich mit seinen Äußerungen in Bezug auf PEGIDA…
                Ja, es ist schon ein Kreuz mit der Menschheit, da wird wohl nix Vernünftiges mehr bei rauskommen…

              • Ob du mir glaubst oder nicht, viele hier sind auch von den Laberköppen genervt. Aber Typisch Deutsches Problem.

                Wladimir Iljitsch Uljanow „bekannt als Lenin“ sagte mal

                „Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte !“

                Die Bayern schaffen es nicht mal bis dahin.

  4. Dieses Kugel-Lichterketten-Ding ist aber wirklich schön. Also, wirklich. Und das vergurkste Foto könnte man gut als weihnachtlichten Hintergrund nehmen für irgendein Display^^.
    Aber überhitzt sich das Sparmonster nicht fürchterlich, wenn es den Ofen zu stark anfeuert? Der kann ja nach nirgendwohin abziehen…

    • Habe schon überlegt, dieses vergurkste Foto als Bloghintergrund zu nehmen. Vielleicht probiere ich das Wochenende mal aus… Weg mit dem tristen Schwarz.
      Das Monster überhitzt sich relativ schnell, es ruft dann sofort nach Eis. Und zwar gecrushtem Eis, gemixt mit Limetten, Cachaca und Rohrzucker… Dient alles der Abkühlung.

    • Der Körperzellensong ist einfach ein Muss. Ich denke über die Erstellung eines Blogs nach, in dem jeden Tag nur der Körperzellensong gebloggt wird. 🙂
      Liebe Grüße und für Isi viele Knuddeleinheiten

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s