Stöckchenzeit: Holz von Windsprite

 

Im Oktober, aber immerhin erst Ende Oktober, wurde ich von Windsprite getaggt. Es ist mir schon langsam ein bisschen peinlich, dass das Holz hier so lange liegt, aber man kennt das ja, es muss schön austrocknen, bevor man es weiterverarbeiten kann. (Glaubt mir einfach, irgendeine Ausrede muss ich ja haben.)

Die liebe Windsprite hat mir also dieses englischsprachige Holz zugeworfen. Meine Antworten werden aber in deutsch sein, sonst werden die PEGIDA-Anhänger ja noch nervöser und befürchten eine Englischisierung des Abendlandes.

  1. How tall are you? 1,63 cm klein. Ein Winzmonster. Und trotzdem gar nicht niedlich.
  2. Do you have a hidden talent? If so, what? Man sagt ja, jeder Mensch hätte ein Talent. Ich suche noch, aber wenn ich eines entdecke, seid Ihr die ersten, die es erfahren werdet. Versprochen. (Ist XXL-Caipi-Zubereitung ein Talent? Oder doch schon eine Superkraft?)
  3. What is your biggest blog-related pet peeve? Also, was mich richtig nervt? Eigentlich bin ich mit WordPress zufrieden. Vor ein paar Monaten hätte ich noch gesagt, die neuen Smileys, aber seitdem ich ein anderes Blogsystem kennenlernen durfte, wurde mir bewusst, was ich an WordPress habe… Die eingeblendete Werbung nervt etwas, ich selbst sehe sie zwar nicht, aber Leser, die ohne AdBlocker unterwegs sind, müssen sich ab und zu mit Geflimmer von kleinen Filmchen unter den Artikeln abfinden. Wenigstens keine aufdringlichen Pop-ups und Banner, die sich über meinen wertvollen *hüstel* Text schieben. Ansonsten alles flauschig mit der Bloggerei, auch habe ich zum Glück ganz tolle Kommentatoren und Leser, da habe ich neulich in einem anderen Blog auch anderes erleben „dürfen“, das hatte mich richtig auf die Palme gebracht, aber das alles zu erzählen bin ich gerade mal zu faul. 🙂
  4. What’s your biggest non-blog-related pet peeve? Arroganz, am „besten“ gepaart mit Dummheit (die beiden gehen oft Hand in Hand). Unerträglich. Am tollsten sind die Leute, deren Behauptungen man argumentativ widerlegt hat und die dann meinen, beleidigend werden zu müssen. Eigentlich müsste man mit solchen Gestalten Mitleid haben, aber das schaffe ich nicht.
  5. What is your favorite song? Den einen Lieblingssong habe ich nicht, das ist sehr stimmungsabhängig. Von Bruce Springsteen über Die Ärzte bis hin zu Tracy Chapman habe ich ein wildes Gemuse in meiner Playlist.
  6. What is your favorite Etsy shop that isn’t yours? Was ist ein Etsy Shop? *googel* Ah, das ist ein Shop für handgefertigte Produkte. Vielleicht so was in der Art wie Da Wanda? Bei Da Wanda ist das hier mein Lieblingsshop, da sind nämlich meine tollen Ümpfe her! Und der Shop heißt Krümelmonster AG. Da muss ja Sympathie entstehen.
  7. What is your favorite way to spend free time when you’re not alone? Irgendwo, wo es gemütlich ist, mit netten Leuten zusammen zu sein, also ein schönes Restaurant oder so. Bloß nix überfülltes, lautes…
  8. What is your favorite junk food? Pommes.
  9. Do you have a pet or pets? If so, what kind, and what are their names? Ja! ♥♥♥ Ich habe das Glück, zwei ganz besonders liebe, tolle Hunde zu haben. Sie heißen Rasputin (Border-Collie-Deutscher-Schäferhund-Mix) und Nelly (Cocker-Spaniel-Mix). Beide sind aus der Tierhilfe, Raspu aus Deutschland, Nelly aus Spanien.
  10. What are your number one favorite nonfiction and fiction books? Diese Frage fürchte ich immer wieder. 🙂 Ich kann mich nicht auf ein Buch beschränken, das geht nicht. 🙂  Wer was über meine Bücher erfahren möchte, der sei eingeladen, sich alle 52-Bücher-Artikel durchzulesen. 😉 Da wir fast in der Mitte der 3. Saison sind, kommt da einiges zusammen. Bis nachher dann… 
  11. What is your favorite beauty product?  Öh, pff… mpf. Haarbürste. Nicht, dass es hilft. Schön macht die mich auch nicht.
  12. When were you last embarrassed? What happened? Hm, neulich in der Anstalt hatte ich irgendwas missverständlich formuliert, das war ein bisschen peinlich, aber ich komme nicht mehr drauf, was genau es war, ich musste jedenfalls zusehen, das klarzustellen, sonst hätte es beleidigend rüberkommen können.
  13. If you could only drink one beverage (besides water) what would it be? *grübel* Cola oder Caipi. Wasser darf ich ja, es wäre also gewährleistet, dass ich von dem ungesunden Zeuchs nicht zu viel trinken würde. Oder vielleicht doch frisch gepresster O-Saft? Schwierige Frage…
  14. What’s your favorite movie? Eine sehr beliebte Frage. Ich zähle mal ein paar auf, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, diese hier sind mir alle gleich lieb: „Citizen Kane“, „Die Katze auf dem heißen Blechdach“, „Jenseits von Eden“, „Giganten“, alle „Der Herr der Ringe“-Verfilmungen, aber bitte in der Extended Edition, „Tratsch im Treppenhaus“, „Anleitung zum Unglücklichsein“ (der aber NUR wegen Isi!).
  15. What were you in high school: prom queen, nerd, cheerleader, jock, valedictorian, band geek, loner, artist, prep? Vale… was? Ah, Abschiedsredner, danke, LEO. Ich war einen großen Teil der Zeit Einzelgänger. Allerdings nicht der Außenseiter, der gehänselt wurde. Merkwürdigerweise hat sich keiner so wirklich mit mir angelegt. War auch gut so, so sind die meisten gesund geblieben. 😈
  16. If you could live anywhere in the world, where would you live? Irgendwo am Meer, wo aber nicht zu viel los ist, wäre schön. Atlantikküste, so die Richtung würde mir vorschweben. Oder auch Nordsee, irgendwo im skandinavischen Raum.
  17. PC or Mac? Ich habe einen PC. Für fanatische Diskussionen, was besser ist, bin ich aber nicht zu haben. Das Teil soll funktionieren, das ist mein Anspruch. 🙂
  18. Last romantic gesture from a crush, date, boy/girlfriend, spouse? Romantik ist nicht so meins. Das letzte war ein Liebesbrief, ist aber schon bisserl her. Ist ein XXL-Caipi nicht eine viel schönere Geste? 😉 (Okay, wie gesagt, ich bin nicht so der Romantiker…)
  19. Favorite celebrity? Isi.
  20. What blogger friends do you secretly want to be best friends with? Das ist geheim. 😉 Außerdem würde ich einige, auch wenn ich ihnen noch nicht begegnet bin, als Freunde bezeichnen oder, falls ihnen das Wort „Freund“ zu groß ist, zumindest als sehr lieb gewonnene Bekannte. Im Übrigen habe ich hier zurzeit eh ausschließlich sympathische Blogger am Start. Kommt, ich nehme Euch alle in den Circle of Friends auf!

Was, schon fertig? Ich bin gerade so schön drin. Ah, hier liegt noch ein Harry-Potter-Stöckchen bei Windsprite. Schnapp! Meins! Schauen wir mal… Ist ja schon ein bisschen her, dass ich die Bücher gelesen habe, mal sehen, ob ich trotzdem noch sinnvolle Antworten zustandebringe. Falls nicht, auch nicht so schlimm, denn so sinnvoll geht es hier ja eh meistens nicht zu.

Deine Harry Potter Geschichte; deine erste Begegnung mit Harry Potter? Ich traf ihn damals in Hogwarts, als… nee, ernsthaft. Ich habe den Rummel zunächst nur so am Rande verfolgt, rein von der Beschreibung „Buch über einen jungen Zauberer“ hat mich das Thema nicht so gelockt. Als dann beim 3. Buch (glaube ich) der Hype immer noch da war bzw. sogar immer extremer wurde, packte mich dann doch die Neugier. Das hatte zumindest den Vorteil, dass ich die ersten drei Bücher hintereinander weg lesen konnte. Danach war auch ich gefangen in der Warteschleife auf den nächsten Band…

Hast du alle Bücher gelesen? Hast du alle Filme gesehen? Alle Bücher, ja. Den letzten Band sogar zunächst auf Englisch (die Ungeduld, die Ungeduld…) Bei den Filmen habe ich es nur bis zum Fünften geschafft. Ich finde die Filme nicht schlecht, bin aber generell nicht so der Filmegucker. Irgendwann, wenn sie günstiger zu haben sind, kaufe ich mir die fehlenden Filme vielleicht auch noch mal.

Wenn du sie gelesen hast – bevor du den Film geschaut hast oder danach? Auf jeden Fall vorm Film. Ich lese Bücher so gut wie immer vor den Filmen.

Dein liebster Harry Potter Band? Und der schlechteste? Schwierig. Ich mag sie alle. Wobei der letzte, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“, die ein oder andere Szene, die sich zoooog, hatte. 

Wer ist dein liebster „guter“ Charakter, wer dein liebster „böser“ Charakter? Bei den guten gibt es so viele Sympathische. Fast alle Weasleys, wobei ich die Zwillinge besonders gern mochte. Hermine, Luna, Hagrid… Von den Bösewichten Dolores Umbridge, das muss ich wohl näher erklären. Es ist auch erst seitdem ich den Film gesehen habe, so, denn diese Frau hat eine frappierende Ähnlichkeit mit einer Ex-Supermanagerin aus der Anstalt, das ist so dermaßen faszinierend, dass ich mir den 5. Film sogar zweimal angeguckt habe. 🙂

Lieblingsschauspieler aus den Filmen? Der Typ, der Lucius Malfoy gespielt hat. Der hat ihn so richtig schön interessant-fies dargestellt.

In welchem Haus würdest du am liebsten als Schüler in Hogwarts sein? Ravenclaw. Da es mit meiner Intelligenz aber hapert, würde ich wohl in Hufflepuff landen. Auch okay, der Name ist irgendwie puschelig.

Welches Haustier hättest du gern? An Hunde kann ich mich nicht erinnern, also nehme ich eine Katze. Katzen sind auch toll. Eulen allerdings ebenfalls.

Gefällt dir das Ende oder hättest du es dir anders vorgestellt? Das Ende ist realistisch und gut. Es sind leider viele, die ich lieb gewonnen hatte, gestorben, aber wenn von den Guten fast alle überlebt hätten, wäre es ein unrealistisches „Zuckerguss“-Ende geworden, und das wäre den Büchern nicht gerecht geworden. Den Epilog fand ich allerdings etwas blass, da hatte man beinahe den Eindruck, die Kinder seien Kopien ihrer Eltern.

Wolltest du auch schon immer mal Butterbier trinken? Nein, das ist mir nicht in den Sinn gekommen. Ist ja nicht mal ein limettenhaltiges Getränk. 😉

Dein Lieblingsort? Die Winkelgasse muss total faszinierend sein. Da mal bummeln zu gehen, das wär’s. Oh, mein Sparmonster ist gerade in Ohnmacht gefallen…

Wer ist dein Lieblingslehrer? Ich mag McGonagall. Sicher ist sie recht streng, aber harte Schale, weicher Kern… Und sie kann richtig was.

Traurigster Moment? Dumbledores Tod und die vielen Guten, die im letzten Kampf gestorben sind.

Welches Fabelwesen ist dein Liebling? Firenze (Zentaur).

Welches deutsche Buchcover gefällt dir am besten? So ganz mein Geschmack sind die alle nicht. Nehme ich mal Harry Potter und der Feuerkelch.

Was wäre bei dir im Raum der Wünsche? Ein Haufen Blogstöckchen? 😀 Nein, das dann doch nicht. An Silvester ein schalldichter Raum für die WEZ-Wölfchen und mich. Das wäre gut. Und wenn es in der Anstalt mal wieder vor Irr- und Wahnsinn wimmelt, ein Zufluchtsort, bereit steht als Nervenberuhigung ein XXL-Caipi… So in etwa.

Hast du mit 11 auch auf einen Brief von Hogwarts gewartet? Jetzt kommt wieder ans Tageslicht, dass ich schon total alt bin. Als ich 11 war, gab’s die Bücher noch nicht, aber wäre es so gewesen, hätte ich bestimmt gewartet. 🙂

In was würde sich ein Irrwicht bei dir verwandeln? Vielleicht in einen extrem ätzenden Vorgesetzten, den ich mal hatte… Oder doch in einen Nachrichtensprecher, der von einer weltweiten Limettenknappheit berichtet?

Was ist dein Lieblingsartefakt? Ich möchte einen Zauberstab. Total praktisch.

So, fertig. Das war aber ein kurzer Stöckchenbeitrag, oder? Ich wünsche Euch einen guten Rutsch und ein bombastisches neues Jahr! Die Neujahrsansprache habe ich wie jedes Jahr delegiert. Als Weltherrscherin darf ich das.

 

Advertisements

49 Kommentare zu “Stöckchenzeit: Holz von Windsprite

    • Danke schön. Das wünsche ich Euch auch alles. Ich selbst nehme auch gern wieder viele Blogstöckchen entgegen. Ich glaub, ich finde Stöcker besser als meine Hunde. 🙂 (Zumindest Raspu macht sich nichts aus Stöckchen, Nelly schon eher.)
      Liebe Grüße und Knuddels für Lasko

  1. Puh, am letzten Tag des Jahres gleich zwei Stöckchen, DAS hatte ich nicht erwartet 😦
    Dazu dann noch die Ansprache des lieben Bernd, ich muss mich bis Mitternacht erholen.
    Da ich weiss, wovon du in Frage 3 und 4 im ersten Blogstöckchen sprichst, überdenk bitte nochmal die „Mitleidsklausel“ 🙂
    Auf meinem Blog befindet sich auch ein Stöckchen, aber da ich mich nicht mehr so gut zurechtfinde seit der Umstellung, kann ich es dir leider nicht zuwerfen!!
    Aber es werden sich genügend andere nette Freunde finden, die mit Stöckchen nur so um sich werfen.
    Übrigens schauen meine Freunde den Film: Anleitung zum Unglücklichsein“ auch nur, weil ICH die Hauptrolle da spiele 🙂 !!
    Liebes Wuffi Isi, die der ganzen Monstermeute und den netten Kommet arsch reibern/innen einen guten Rutsch in ein gesundes Neues Jahr wünscht.
    PS: 1 Video hätte gereicht, meine Zeit ist begrenzt, seit ich die doppelte Zeit zum Erstellen eines Post’s in meinem Blog benötige….

    • Muss Blogrückstände abarbeiten… Da ist so ein 2 in 1 eine effiziente Sache. Man muss hier immer mal mit dem Unerwarteten rechnen…

      Mitleidsklausel: Ich bin in mich gegangen und habe festgestellt, dass ich kein Mitleid mit arroganten Mistzicken haben kann, auch wenn ich weiß, dass dahinter ein einsamer Mensch stecken könnte. Ich kann es nicht, mir fehlt es wohl an genügend Empathie. Ich hasse einfach Arroganz, vor allem, wenn andere Menschen auch noch „runtergemacht“ werden. Ist eine Art allergische Reaktion…

      Du hast ein Stöckchen auf Deinem Blog? Das ist ja unglaublich. 🙂 Dann müsste ich es finden, wenn ich irgendwann mal anfange, das Blog von vorne zu lesen? Momentan bin ich dabei, einige längerfristige Sachen endlich mal „abzuarbeiten“, vielleicht komme ich also wirklich mal irgendwann dazu.

      Liebe Grüße und Schlabberbussis von den Wölfen, guten Rutsch. Ich habe hier 2 Wölfe, die versuchen, den Knallkram wegzubellen… Nur mäßig erfolgreich.
      PS: Es soll ja einfachere Blogsysteme geben, dann könntest Du auch wieder Zeit für 2 Videos haben. 😉 🙂

        • Liebe Isi,
          zwei Awards habe ich auch noch zu verbloggen. Ich finde die ganz witzig, ist mal eine Möglichkeit, andere Blogs vorzustellen. Man sagt der deutschen Blogosphäre ja eine gewisse Linkfaulheit nach. Ob berechtigt oder nicht, aber ich finde es ganz nett. Problem ist, dass die Awards zeitweise inflationär durch die Gegend schwirren, dann wird es immer schwerer, denn man möchte ja auch nicht immer dieselben Blogs verlinken.
          Da muss ich mich vertan haben, es gibt natürlich keine einfacheren Systeme als Overblog, und speziell WordPress ist waaaahnsinnig kompliziert! (@all: Das ist ein Insidergag aus Gründen zwischen Isi und mir, bitte nicht wundern.)
          Liebe Grüße und noch mehr Schlabberbussis von Raspu und der kleinen, aber frechen Nelly

  2. Höhö Das Monster ist gerade mal 8,06 Maßkrüge hoch (20,2 cm bei einem Standard Isartaler) 😉 oder 13 cm höher als eine Parkuhr.

    Muhahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaaaaaa. 😉

    Monsterle Fleiß ist nur zu bewundern, ich hab selten den Nerv zum Stöckchen beantworten.

    • Ja, aber vorsichtig, unterschätze nie die Kleinwüchsigen — sie können sich ganz hervorragend in Kniekehlen oder Hintern verbeißen. 😈
      Ich müsste meine Größe mal in XXL-Caipigläsern umrechnen, das wäre auch eine interessante Angabe. „Ich bin soundsoviel XXL-Caipigläser groß“ ist eine schön verwirrende Aussage…

      • Ja aber XXL Caipi Gläser sind leider noch kein STANDARD die hast nur du sonst kenne ich niemanden, die Taugen momentan noch nicht als MASSSTAB, aber ein Mass hat jeder schon mal gesehen. 😀

            • Entzüüüüückend! 🙂
              Vielleicht schaffe ich das aber auch selbst nebenbei als Weltherrscherin, Du brauchst Dir also nicht die Mühe zu machen, deswegen extra die Weltherrschaft an Dich zu reißen. Du hast ja so viel anderes um die Ohren…

              • Das ist doch keine Mühe, aber das Ministerium wäre wirklich was für dich, die Bezahlung erfolgt aber auch nur in Limetten .

              • Hey nicht so voreilig, das ist eine seltene furchtbar kostbare Flüssigkeit, die nur auf den Oberschenkeln von Jungfrauen gerollt werden … hups irgendwas stimmt da nicht, wird Cachaca eigentlich gerollt 😉 . Na gut dann hat von Jungfrauen gepresst. Der Rohrzucker ist nicht das Problem, nur der Nachschub an Jungfrauen … Probleme über Probleme .

              • Bisher dachte ich, dass der Mangel an Jungfrauen nur für arme unverheiratete Männer, die an ihrem 30. Geburtstag so lange fegen müssen, bis sie der Kuss einer Jungfrau erlöst, ein Problem wäre, aber das nimmt ja Ausmaße an… Zum Glück habe ich noch einiges an Cachaca auf Vorrat.

              • Ich glaube das ist so ähnlich wie die Abnahme von Karibischen Piraten und der Erderwärmung. Mit Jungfrauen dürfte es ähnlich Kausalitäten geben … .

              • Bestimmt — das könnten die Anhänger des Fliegenden Spaghettimonsters mal genauer unter die Lupe nehmen. Immerhin handelt es sich offensichtlich um ein größeres Problem als bisher gedacht.

              • Mist ich wusste nicht, das du das Evangelium, des fliegenden Spagetti Monster gelesen hast. Gab es das denn auch auf Knäcke 4 ?

                Ich bleibe aber dabei die Jungfrauen, die Piraten und die geringe Anzahl von Schauspielern in rosa Hasenkostümen sind das PROBLEM.

              • Ja, das Spaghettimonster kam auch mal bei Knäcke IV vorbeigeflogen und hat versucht, uns zu missionieren. Wir waren auch nicht so abgeneigt, aber es fehlte so ein bisschen die Verehrung der Heiligen Frucht, der Limette.
                Ich liebe das Osterspecial mit Berndi. 🙂 Geht ja auch bald wieder los mit den Osterhasen in den Geschäften. Und Löffeleiern! Mjam-mjam…

              • Die Frage ist halt Ob Adam und Eva nicht hochkant vom Spagettimonster aus dem Paradies geworfen wurden, weil sie sich an dem Heiligen Limettenbaum vergriffen haben … das ist nur eine Theorie.

              • Eben du hast es kapiert da kann niemand gegen an stinken, denn ich brächte schon einige Caipis um solche Wunderlichen Behauptungen wie die Jungfräuliche Geburt überhaupt in Erwähnung zu ziehen und der Level muss gehalten werden.
                Außerdem schmeckt mir Caipi besser als Apfelkorn.

              • Während aufgeklärte Christen das alles eher als Gleichnis sehen, gibt es ja tatsächlich die Kreationisten, die jedes Wort in der Bibel für bare Münze nehmen… Und die haben in den USA nicht gerade wenig Einfluss. Das ist erschreckend.

              • Mit aufgeklärten Christen habe ich auch kein Problem, ebenso wenig mit aufgeklärten anderer Relligionen, die Extremisten machen mir Sorgen.

                Interessant fand ich, das am Freitag ein Patient einen Erklärungsbedürfnis hatte, den ich so nicht nachvollziehen konnte. Er meinte ihm als Türkischer Moslem gehe einfach nicht in den Kopf was das sollte, denn er würde seit 35 Jahren ein gutes Verhältnis zu seinen deutschen Nachbarn pflegen und auch zusammen feiern. Er beruhigte sich erst, als ich ihm erklärte, das weder er noch ich das Problem seinen, da er kein Muslimischer Fundamentalist und ich kein Fundamentaler Atheist oder Nazi sei. Das beruhigte ihn etwas, aber ich habe an dem Tag 3 Gespräche mit etwas gereizten Türkischen Mitbürgern geführt, die nicht wussten was in den nächsten Wochen so kommt.
                Diese Verunsicherung fand ich alles andere als beruhigend.
                Das reflektorische fordern nach Vorratsdatenspeicherung von Seiten der CSU finde ich ebenso wenig zielführend, das dies in Frankreich seit 2006 existiert und in dem Falle auch nix gebracht hat … .
                Argh ich wollte mich bei dem Thema eigentlich mehr zurücknehmen, aber es juckt in den Fingern.

              • Vor aufgeklärten Christen/Muslimen/Juden/Hindus/sonstigen Religionsangehörigen habe ich auch keine Angst. 🙂 Mir machen nur Fanatiker Angst. Menschen, die meinen, im Besitz der Wahrheit zu sein und bereit sind, dafür Gewalt anzuwenden.
                Jeder soll glauben, was er möchte, ich denke, es gibt vielen Menschen Halt, und das ist auch für mich als Atheist völlig okay, letztendlich glauben wir ja alle. Die Christen etc. glauben an ihren Gott/ihre Götter und ich als Atheist glaube, dass es Gott/Götter nicht gibt, aber WISSEN tut es keiner wirklich.
                Ich bin aber auf jeden Fall für eine klare Trennung zwischen Staat und Religion. Religion hat in der Politik nichts zu suchen.

              • Vor dehnen habe ich auch keine Angst.

                Mir machen eher die Kreationisten Sorgen, denn da ist es häufig schon zu spät zum diskutieren, die nehmen sogar das Fliegende Spagettimonster höchst persönlich … .

              • Katholisch sein heißt ja, mit Doppelmoral zu leben, also schließt man da doch nicht das fliegende Spagettimonster aus, schließlich könnte es ja doch sein… 😈

              • Bei denen ist Hopfen, Malz und Cachaca verloren. Mit solchen Leuten kann man glaube ich nicht vernünftig diskutieren. Ich würde es jedenfalls nicht schaffen…

              • Da fühlen sich Muslime, die wirklich integriert sind, also schon im Rechtfertigungszwang. Einiges erinnert an 9/11.
                Ja, das mit der Vorratsdatenspeicherung habe ich deswegen auch zum Schluss noch erwähnt. Es war klar, dass das wieder aus der Schublade gezogen wird. Manchmal bin ich so müde.

              • Auf der anderen Seite muss man auch sagen, dass die Leute, die immer all zu schnell mit dem NAZI Vorwurf um sich werfen, inne halten sollten um zu überlegen, wie verletzend und ungerechtfertigt der teilweise eingesetzt wird und wurde, denn bedenke JEDE MEDAILLE HAT IMMER ZWO SEITEN.

              • In meinem Artikel habe ich extra erwähnt, dass nicht alle Pegida-Sympathisanten Nazis sind. Wir kommen nicht weiter, wenn wir gegenseitig verbale Keulen schwingen, nur ist es leider so, dass sich viele von Pegida ja jeglichen Diskussionen verweigern und teilweise sehr fragwürdige Formulierungen verwenden, Thema „Lügenpresse“, deswegen konnte ich mir einen kleinen Seitenhieb mit „Pegidariern“ dann doch nicht verkneifen. Dialog ist keine Einbahnstraße, nach meinem Empfinden baut Pegida aber die größeren Barrieren…
                Ich baue eher auf Diskussionen mit Leuten, die vielleicht schon etwas sympathisieren, aber noch empfänglich für Fakten sind. Die dürfen wir nicht verloren geben.

              • Es fällt aber auch schon auf, das viel Journalisten auf den linken Auge blind zu sein scheinen und das die Sorgfaltspflicht teilweise in ein „wir schreiben uns die Welt wie sie uns gefällt“ abdriftet. Das ist zumindest mein subjektives Empfinden.

              • Es gibt welche, die auf dem linken, welche die auf dem rechten Auge und welche, die komplett blind sind… Mir ging es um den geäußerten Unsinn aus konservativen Kreisen, dass die gesamte deutsche Presse links orientiert sei und sie (also die Konservativen) gar nicht mehr zu Wort kämen… Es liegt aber wohl eher daran, dass einige in alten Zeiten stehen geblieben sind oder sich mit vielen Entwicklungen nicht anfreunden können. (Nicht, dass mir alles an den modernen Zeiten gefällt, aber miefiges Spießertum mit Herabblicken auf alle Andersseienden nach dem Motto „Das gehört sich nicht“ vermisse ich gar nicht.)

              • Laptop und Lederhose ist eine verehrende Kombi.

                Waaaars Ronald schon wieder Weltfussballer, das ist doch lächerlich dieses Frettchen…. grummel .

                Sorry wo war ich.

                Ja genau, ich mag das konservative Stammtischgeseier auch nicht, aber zumindest scheinen sich einige Teile der Partei noch daran zu erinnern, das sie sowas wie eine Basis haben, das vermisse ich in zunehmendem Masse bei vielen anderen Parteien insbesondere CDU, SPD, Grüne und was passiert, wenn der Kontakt zum Wahlvieh verloren geht, kann man an der FDP beobachten.

              • Och nö, schon wieder der Schönling? Ich finde schon, dass Neuer es verdient hätte (ja, obwohl er bei den Sepplhosen spielt ;-)), und zumindest bei der WM war Ronaldo nun auch nicht soooo supergroßartig.
                Wenn die sich wenigstens wirklich für die Basis interessieren würden. Das Gesabbel ist doch nur dafür gut, Wählerstimmen abzugreifen. Nicht, dass das Streben nach Stimmen in einer Demokratie generell was Ehrenrühriges ist, mir wäre es aber lieber, man würde Überzeugungsarbeit leisten, indem gute Politik gemacht wird…

              • Mein liebes Monster du vergisst eines.
                Die CSU-Hanseln ist keine Bundesweite Partei, die haben ihre Basis in Bayern und die wird knallhart bedient, von der REGIONALPARTEI. Was interessiert sich der Seehover dafür, ob die CDU Hanseln den Kopf schütteln in Krisenbewältigung in ihren Reihen betreiben müssen.

                Wenn du das berücksichtigst betreiben sie eine brutale Interessenpolitik, die leider recht erfolgreich ist.
                Oder wie der Bayer sagt. „A Hundling is a scho“

              • Das vergesse ich nicht. Deswegen bin ich ja so genervt, diese Regionalpartei hat entschieden zu viel Einfluss auf die Bundespolitik…
                Aber jetzt können sie sich erst mal mit der AfD um die Stimmen der Pegida-Sympathisanten balgen. Wie niedlich. :-/

  3. Na, ich kann zur Beruhigung nochmal wiederholen, dass ich noch einen Zentimete kleiner oder zumindest genauso groß bin wie du 😉
    Ich finde, das ist gar nicht so klein, meine Mutter ist 1,55 und das ist wirklich klein…
    Das mit der Umbridge-Supermanagerin hört sich wirklich interessant an. War die Ähnlichkeit rein äußerlich oder eher charakterlich?
    Der arme Bernd! Ihn zu derartigen Neujahransprachen zu zwingen! Solltest du die Ansprache beim nächsten mal nicht selber machen? 😀

    • Ich habe sogar im Büro eine Kollegin sitzen, die auch kleiner ist. 🙂 Mir macht es auch eigentlich nichts aus, obwohl es Untersuchungen gibt, dass größere Menschen auch eher ernst genommen werden, aber mir ist das wurscht, ich habe mich damit abgefunden, nicht so ernst genommen zu werden, und teilweise ist mein Verhalten auch entsprechend. 🙂 Wenn ich sehe, was für manche Menschen schon ein Problem darstellt… Aber vielleicht sagen das aus anderer Perspektive auch Leute über Sachen, die für mich ein Problem sind. Oh, ich schweife schon wieder ab.
      Umbridge und die Supermanagerin: Die Ähnlichkeiten sind sowohl äußerlich und charakterlich sehr stark. Das ist so faszinierend… Ich saß beim Gucken immer nur da und dachte: Der Regisseur (oder wer immer den Cast aussucht) MUSS die Supermanagerin gekannt haben. (Dass die Bezeichnung „Supermanagerin“ in diesem Zusammenhang purer Zynismus ist, erwähne ich vorsichtshalber mal für alle Nicht-Harry-Potter-Kenner. Nicht, dass womöglich noch geglaubt wird, wir reden hier über ganz wundervolle Menschen…)
      Mal sehen… Vielleicht werde ich tatsächlich die nächste Neujahrsansprache selbst halten oder jemand anderen zwingen, damit auch das Studio nicht jedes Mal verwüstet wird… Die Renovierung kostet immer viel Geld. 🙂

      • Nachtrag: Ich bin nur genervt, wenn ich an irgendwelche Regale beim Einkaufen nicht ankomme. Das Problem habe ich in der Tat hin und wieder mal. Manche Supermarktplaner scheinen davon auszugehen, dass alle Kunden mindestens 1,90 sind…

      • Ich hatte mal eine Ärztin, die mir die ganze Zeit erklären wollte, dass klein sein nicht schlimm ist (meine Mutter war auf die bekloppte Idee gekommen, ich bräuchte Wachstumshormone und sie dachte, es wäre meine Idee gewesen *stöhn*) während sie selber auf Absätzen daherkam, die mindestens so hoch wie Caipigläser waren… jedenfalls sehr überzeugend 😀 Ich habe sie auch gaaanz ernstgenommen 😈
        Dabei war ich die einzige in dem Raum (also, es waren da: Die Ärztin, meine Mutter, ich) die vollkommen glücklich mit ihrer Größe war, während die beiden mir total übertrieben erklärt haben, dass klein sein nicht schlimm ist. Also, das Leben ist manchmal die reinste Familiensitcom wenn du mich frägst…
        Hmm, da ist wirklich faszinierend. Hatte die Supermanagerin etwa den gleichen Katzenwahn?

        Übrigens, das wollte ich auch noch schreiben: Laut J.K. Rowling sind Slytherins nicht unbedingt Menschen, die böse und rassistisch sind. Und Slytherin ist grün und außerdem hat es die meisten Zauberer hervorgebracht, die die Weltherrschaft erlangen wollen, deshalb dachte ich zuerst dass ein Fellmonsterchen prima dorthin passen würde. Vor allem, Slytherin würde dadurch deutlich puscheliger werden 😀
        Was hältst du davon? Bekloppt oder nicht bekloppt?

        Der Konstrukteur unserer Küche schien auch davon auszugehen, dass die Personen, die in ihr arbeiten würden, mindestens 1,80 sein würden. Öhm, ich sollte vielleicht hinzufügen, dass der Konstrukteur unserer Kücher mein Vater war…

        • Der Ärztebesuch würde sich hervorragend für einen Loriot-Sketch eignen. Da hätte er einfach nur die Kamera laufen lassen müssen. 🙂

          Die Supermanagerin hat zwar keinen Katzenwahn, aber ihre Art, sich gegenüber ihren Mitarbeitern zu verhalten, war so ähnlich. Natürlich konnte sie sich nicht solche Bestrafungsaktionen wie Umbridge leisten, aber die Stimme, wenn sie mal wieder sauer war oder wenn sie jemanden abgekanzelt hatte… Irre, einfach irre. Ich muss die Folge unbedingt mal wieder gucken.

          Ich hatte irgendwann mal so einen „In welches Haus kämst Du“-Test gemacht, und da kam tatsächlich Slytherin raus. *hust* Habe ich anscheinend gar nicht verbloggt, schade. Die sollen mich mal aufnehmen, damit sie endlich mal auf der Siegerstraße fahren dürfen. 😈 :mrgreen: Als Assistenten nehme ich Lucius Malfoy.
          Außerdem habe ich, da ich ja einen kleinen Kugelschreiber-Tick habe, einen entsprechenden Schreiber. Die Farbe hat es mir angetan und der Schlangenkopf sieht doch gut aus, oder?

          Insofern bin ich bestens vorbereitet. 😀

          Achte bloß darauf, dass die wichtigsten Dinge in der Küche (Schokolade…) nicht im höchsten Schrank liegen. Das wäre Diskriminierung der Nicht-ganz-so-groß-Gewachsenen!

          • Loriot sagt mir nur sehr wenig 😛 was aber vermutlich an meinem Alter liegt :mrgreen:
            Oh, ich verstehe, die Stimme? Hatte sie auch so eine Umbridge-Stimme? Tja, ich würde ihr wirklich gerne mal live begegnen, nur um das zu überprüfen…
            Kugelscheiber… nee, da bin ich wohl nicht so. Ich benutze seit Jahren den gleichen Füller, obwohl meine Finger wegen ihm ständig vollgeschmiert sind und weigere mich immer noch, einen neuen zu kaufen… sieht aber gut aus.
            Ja, Hauptsache es ist Schokolade in Griffweite vorhanden, dann ist alles gut 🙂

            • Ja, die Stimme (also die Synchronstimme, ich habe die Filme auf deutsch geguckt), die Gestik, der Kleidungsstil — nicht 1:1, aber doch irgendwie ähnlich. Und das Vergnügen, Menschen zu schikanieren, spielt auch mit rein.
              Ich war damals in der Schule so froh, als wir endlich vom Füller auf Kugelschreiber umsteigen konnten. Als Linkshänder hatte ich massive Probleme mit der Tinte. Vollgeschmierte Finger wären nicht das Problem, aber die verwischte Schrift immer…
              S

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s