Ein Stöckchen, ein Casting, eine Frage, eine Puscheligkeit…

 

Ein Multikulti-Artikel, öfter mal was Neues!

Die liebe Elfi hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Bekanntlich liebe ich Stöckchen! Die Aufgabe lautet:

  • Nimm das nächste Buch in deiner Nähe mit mindestens 123 Seiten.
    • Schlage die 123. Seite auf.
    • Suche den fünften Satz auf dieser Seite heraus.
    • Poste die nächsten drei Sätze.

Hier liegt noch „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ von Thomas Mann neben mir und wartet darauf, wieder ins Regal gestellt zu werden.

Betrübt senkte ich das Haupt und sagte nach kurzem Schweigen mit Wärme: „Meister Jean-Pierre, Sie befinden sich in einem Irrtum. In einem Irrtum des Misstrauens, mit dem ich wohl freilich zu rechnen hatte und vor dem dennoch Ihre Menschenkenntnis Sie bewahren sollte. Sie fassen mich ins Auge — nun?

In dem Artikel ist auch noch ein schönes Literaturstöckchen, aber das hatte ich glaube ich schon mal, mir kommen einige Fragen so vertraut vor, deswegen lasse ich das mal aus. Ich lasse ein Stöckchen aus, bitte tragt Euch diesen Termin rot in Eurem Kalender ein! 🙂

Ich werfe das Stöckchen an die Wunderbare Welt des Wissens, so als Überbrückung, da ich immer noch nicht dazu gekommen bin, das Ping-Pong-Holz zu bearbeiten.

Kommen wir zum zweiten Punkt: Wer kann singen? Ihr alle kennt den Körperzellensong, dem hier in meinem monothematischen Blog täglich gehuldigt wird. Und nun schaut Euch diesen epochalen Artikel von Andrea an. Mit neuem Text, direkt auf uns Blogger zugeschnitten. Meint Ihr nicht auch, dass diese neue Version eingesungen werden sollte? Als Belohnung droht… ähm… winkt eine Veröffentlichung auf meinem Körperzellenblog. Traut Euch! Die Welt braucht Körperzellencoversongs!

Und nun eine Frage: Hat jemand von Euch in diesem Blog Probleme mit Pop-up-Werbung? Dass WordPress ab und zu so doofe Filmchen unter den Artikeln einblendet, weiß ich, aber die finde ich nicht so störend wie Pop-up-Gedöns. Bärbel berichtete in ihrem Blog von solcherlei Erscheinungen. Ich kann ja Adblock wärmstens empfehlen, aber manche können keine Werbeblocker installieren, weil sie dieses Blog z. B. vom Firmenrechner aus ansteuern.

So, zu guter Letzt schicke ich Euch mit Puscheligkeit ins Bett, dann schläft es sich besser. 🙂

Advertisements

22 Kommentare zu “Ein Stöckchen, ein Casting, eine Frage, eine Puscheligkeit…

  1. Liebes Fellmonsterchen, ohja, Pop-Up-Werbung ist echt doof, die nervt unheimlich. Bitte mach mal solche Dinger nicht hier rein. Aber das Video ist toll, auch wenn ich es am Morgen erst gesehen habe.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Lieber Chris,
      niemals würde ich Euch Pop-up-Werbung zumuten wollen. Darum bin ich darauf angewiesen, dass Ihr mir hier erzählt, falls so etwas auftaucht. Ich hoffe ja, dass WordPress nicht auf die Idee kommt und es bei Bärbel an irgendwas anderem lag. Wenn’s nach mir ginge, gäbe es hier gar keine Werbung, aber dann muss ich auf ein kostenpflichtiges WordPress umsteigen, und das ist bei meiner derzeitigen finanziellen Lage eher nicht so toll… Aber wenn die wirklich mit Pop-up-Dreck anfangen, würde ich es tun, denn so was mute ich meinen Lesern nicht zu.
      Knuddelgrüße

  2. Das Video ist der Hammer. Ist das in Dänemark? Wie viel geschickter der Fuchs doch ist. Läuft so einfach auf dem Ast und auf den Heuballen. Da kommt der Hund nicht mit. Eine tolle Tierfreundschaft ist das! 😀
    LG Susanne

    • Ja, ich fange so gut wie alle Stöckchen auf, dafür bin ich bekannt. 🙂 Oft klaue ich sogar welche…
      Wenn man Thomas Mann mag, ist das gute Lektüre. Aber halt kein Actionreißer, eher was für Genießer von Wortakrobatik. Wobei mir die Buddenbrooks noch besser gefallen haben.

    • Da kann man mal sehen, wie ich hinterherhinke mit meinem Blogstoff. Ich versuche gerade, das Feld von hinten aufzurollen, chronologisch gesehen… Es sind noch zu verbloggen: 2 Awards, das Ping-Pong-Stöckchen, zwei Fotostorys, Gastbeitrag von Nelly, Picture Your Song, ein neues epochales Mitglied der Monstermeute und und und… Der ganze Kram, der schon mehr oder weniger fertig in den Entwürfen vor sich hinschmort, ist da noch gar nicht mit drin. 🙂
      Deshalb hatte ich das Blog erst nur in den Kommentaren erwähnt, aber Andreas Artikel brachte mich unter Zugzwang. 🙂

  3. Liebes Fellmonsterchen,
    ich habe hier noch NIE Werbung gesehen!
    Das Video ist sooo süß, die Beiden sind sicher miteinander aufgewachsen.
    Dazu fällt mir ein Foto ein, welches heisst:
    „Find den Fuchs“

    Über’s Stöckchen möchte ich mich nicht äussern, das ist ja total harmlos für mich 🙂
    Andrea ist ein Schatz, ich hab es gestern schon bei ihr gesehen, und im Körperzellenblog auch kommentiert 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die gern wissen möchte, WER bei dir in die WEZ einzezogen ist, und für Raspu & Nelly Schlabberbussis schickt.

    • Liebe Isi,
      ich habe vorhin schon am Rande gesehen, dass im Körperzellenblog etwas EPOCHALES auf mich wartet, da gehe ich gleich mal gucken. Ich habe es mir noch etwas aufgespart, um die Vorfreude in die Länge zu ziehen.
      Schönes Foto. 🙂 Erinnert mich an die Mrs.-Murphy-Katzenkrimis, wo ein Hund immer den Fuchs warnt, wenn die Fuchstreibjagd mal wieder ihr Unwesen treibt…
      Liebe Grüße und viele Schlabberküsschen von Raspu und Nelly
      PS: Ja, wer mag wohl hier eingezogen sein? Eine wertvolle Ergänzung fürs Elite-Team, das ist gewiss. 🙂

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s