Stöckchenzeit: Windsprites Wander-Tag

 

Immer noch bin ich fleißig dabei, meine Blogrückstände zu reduzieren. Heute widmen wir uns einer Erfindung von Windsprite, dem:

Wander-Tag

Zugrunde lag eines der bekannten Award-Stöckchen.

Windsprite war aber sehr kreativ und modernisierte die Regeln kurzerhand. Es geht darum, 11 Fragen zu beantworten, ABER: Nur 10 Fragen sollen neu erdacht werden, die 11. Frage bleibt immer dieselbe. Getaggt werden sollten bis zu 11 Leute, es können aber auch weniger sein. Also massiv puschelige Regeln, oder?

Los geht’s mit den 11 Fragen von Windsprite:

Wenn du an einem Ort leben könntest, den du dir selber ausgedacht hast und der genau so ist, wie du ihn haben willst, wie würde er aussehen? Beschreibe ihn! Auf jeden Fall sollte Meer in der Nähe sein. Und Strand und Dünen. Klima gern etwas rauer, so nordseemäßig. Trotzdem sollten dort viele Limettenpflanzen wachsen (ja, ein Widerspruch, aber man darf sich ja was ausdenken). Und Bäume, an denen Nougatschokolade wächst. Schweineohrenbüsche für Raspu und Nelly. Im Ort gibt es eine große Cachacaria. Und einen Bäcker, der noch richtig selbst backt, nicht diesen Fertigbackrohlingkram. Ein paar gute Restaurants, gut im Sinne von Qualität und lecker, nicht unbedingt luxuriös. Ein Kino, in dem rund um die Uhr Filme von Isi, Loriot und Bernd dem Brot laufen.

Wenn du eine magische Fähigkeit haben könntest, welche wäre das? Ich würde gern blöde Menschen in Holzpfosten verwandeln können. (Neeeiiiiin, ich habe mich gerade nicht wieder in der Anstalt über Supermanager geärgert, ich doch nicht!)

Wenn du einen Tag lang jemand anderes sein könntest, in wessen Haut würdest du einfach so zum Spaß gerne einmal schlüpfen? Hm… Vielleicht mal in Nellys, um zu spüren, wie das ist, diese pure Lebensfreude.

Was würdest du davon halten, wenn es nur noch schlumpfblaue Schokolade gäbe? Wäre wohl etwas ungewohnt… Man könnte das ganze noch steigern, indem man der Schokolade ein Schlumpfgesicht verpasst. Dann gäbe es nicht nur Gesichtswurst, sondern auch Gesichtsschokolade. Das wäre doch epochal, wichtig ist aber, dass es nach wie vor leckere Nougatschokolade gibt. Nicht, dass die Schokolade plötzlich nur noch nach Curaçao schmeckt…

Ohne welchen nutzlosen Gegenstand willst du nicht leben? Schlauphone? Wobei das ja nicht so richtig nutzlos ist, man kann damit auch telefonieren. Und unterwegs Blogs zu lesen, ist ja auch nicht nutzlos. Dann nehme ich meinen Teddy, der mich schon seit Kindheitstagen begleitet.

Sammelst du irgendetwas? Wenn ja, was sammelst du? Hundefiguren. Monster. Mini-Cachacaflaschen. Bücher. 🙂

Welche Tiere, die es nicht gibt, sollte es dennoch geben? Ha! Du hast mich auf die Idee gebracht:

Oooohrwurmalarm! Und jetzt alle: „Pink fluffy unicorns dancing on rainbows!“ Also: Pinke flauschige Einhörner sollte es unbedingt geben. Piiiiiink!!!! Fluffyyyyyyy!

Wie viele Luftschlösser hast du in deinem Leben schon gebaut? Das weiß ich nicht, als Kind habe ich so einige fabriziert, aber nicht mitgezählt. Vielleicht so ca. 10? Vielleicht auch ein paar weniger… 

Hast du schon mal geträumt, du würdest eine Person, die du kennst und mit der du aber keine intimere Beziehung hast, heiraten? Ich habe schon mal geträumt, mit Rahm verheiratet zu sein… Das müsste sogar irgendwo im Blog stehen, oder war es noch im alten? *grübel* Wenn, dann wird es auf jeden Fall irgendwann auch hier auftauchen, denn sobald ich meine Blogrückstände besiegt habe, werde ich mit dem Importieren der alten Artikel weitermachen. *summt* „Pink fluppy unicorns dancing on rainbows…“

Findest du auch, dass sich die Bloggerwelt manchmal zu sehr um sich selbst dreht? Ja. Alles sollte sich um puschelige, pinke Einhörner… ähm, sorry. Ja, manchmal schon, manche nehmen auch das SEO-Zeuchs so wichtig. Wenn man Geld mit Blogs verdienen möchte, ist das natürlich ein Thema, aber trotzdem… Auch würde ich mir bei einigen Blogs wünschen, dass sie ab und zu von ihrem Stammthema abweichen und auch mal was anderes bloggen. Ich bin ja bekennender Fan von Mischblogs, und warum sollte nicht z. B. ein Bücherblog auch zumindest manchmal z. B. Fotos zeigen oder ähnlich? Es geht mir allerdings nicht bei allen monothematischen Blogs so, weil manche es auch innerhalb ihres Themas schaffen, abwechslungsreich zu bloggen. Aber Platz für puschelige, pinke Einhörner sollte in jedem Blog sein! Außer in meinem Körperzellenblog, der ist streng monothematisch! Hatte ich überhaupt schon offiziell erwähnt, dass es endlich ein Blog gibt, in dem jeden Tag dem Körperzellensong gehuldigt wird? Hier ist er. Ja, nun habe ich das schöne Stöckchen auch noch für Eigenwerbung missbraucht. Ich bin böse. Ich bin ein Monster. Und ich wäre doch so gern ein flauschiges, pinkes Einhorn.

Auf einer Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag? Der Wander-Tag ist überhaupt nicht dämlich oder sinnlos! Er ist super-epochal und sollte durch die gesamte Blogosphäre wandern.

Hier nun meine 10 Fragen + Frage 11, die immer gleich bleiben muss, bitte denkt daran, das ist wichtig. 🙂

  1. Ich fange mit einer ganz schweren Frage an: Sollte man sich ein flauschiges, pinkes Einhorn als Haustier halten oder vielleicht sogar zwei? Käme man dann noch mit der Epochalität klar?
  2. Was frisst so ein pinkes, puscheliges Einhorn eigentlich? Und wo bekomme ich einen Regenbogen, auf dem es tanzen kann, her?
  3. Sollte die Haltung von puscheligen, pinken Einhörnern sehr beliebt werden, droht dann eine Art Pegeda: „Patriotische Europäer gegen die Einhornisierung des Abendlandes“?
  4. Guckst Du das Dschungelcamp?
  5. Vielleicht bin ich gar nicht das Fellmonster, sondern Manuel Neuer. Das wäre … ?
  6. Vielleicht bin ich gar nicht Manuel Neuer, sondern ein flauschiges, pinkes Einhorn. Das wäre …?
  7. Sammelst Du Steine? Also z. B. schöne Steine von Stränden?
  8. Sollte Angela Merkel nicht mal mit einem Kostüm, welches mit pinken, puscheligen Einhörnern bedruckt ist, im Bundestag auftreten?
  9. Sollte Gauck sich ein pinkes, puscheliges Einhorn auf den Kopf setzen?
  10. Was würdet Ihr Euch eher an die Wand hängen? Ein Bild eines XXL-Caipis oder ein Bild eines puscheligen, pinken Einhorns?
  11. Auf einer Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag? (Denkt dran, diese Frage muss auf jeden Fall bleiben. Nicht ändern. Nicht löschen. Das wäre unpuschelig. Dann kommt Euch nie ein pinkes, flauschiges Einhorn besuchen.)

Wen tagge ich denn mal, das ist ja immer das Schwierigste an so einem Stöckchen.

Ich nominiere auf jeden Fall Dunkelschlumpf. Zum Einen, damit sich weiter herumspricht, dass er wieder bloggt. Zum Anderen: Wer Schlümpfe mag, weiß auch flauschige, pinke Einhörner zu schätzen. Und DillEmma hat ebenfalls Sinn für Durchgeknalltes, außerdem hat sie länger nicht mehr gebloggt. Die Zeit der Blogpause ist nun vorbei, durch dieses Stöckchen wird sie beendet. Ich habe gesprochen. gez. Manuel Neuer pinkes puscheliges Einhorn Die Weltherrscherin

Ich weiß jetzt nicht, wer sonst noch Lust haben könnte, meine etwas bekloppten Fragen zu beantworten, also nehmt Euch doch bitte alle das Stöckchen einfach mit (außer die, die Stöckchen verschmähen). Fühlt Euch alle nominiert, getaggt, auserwählt!

Piiiiink! Raaaiiiinbooows!!!!

Advertisements

33 Kommentare zu “Stöckchenzeit: Windsprites Wander-Tag

  1. Ähhhh zu hülfe zu hülfe schon wieder Totholz im Monsterblog. Das pinke Einhorn ist äh seltsam.
    Ein Folgelink zu deinem Video fand ich seltsam aber fesselnd.

    Ich verstehe den Hype um Minecraft auch Jahre später nicht wirklich.

  2. Wie klasse durchgeknallt, es passt perfekt zu deinem Blog. An dem Ort, den du bei Frage 1 beschreibst, ist da noch Platz? Da würde ich gerne mit dir hinziehen…

    Wuff-Wuff dein Chris

  3. Ein ganz typischer Fellmonsterchen-Beitrag…und wieder einmal die Frage, wo nimmt sie diese Phantasie her…

    Mein Buchbeitrag ist fertig, nur nebenbei bemerkt.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke, die ihren einseitigen Blog mit hohem Puscheligkeitsgrad so einseitig halten werden, denn der Name gibt es schon vor ;o)

    • Das Schlimme ist ja, dass ich nicht mal sagen kann, dass ich betrunken war, denn ich schreibe so was in völlig nüchternem Zustand. 🙂
      Dein Blog finde ich nicht einseitig, nicht mal komplett monothematisch, denn immerhin schreibst Du auch über Bücher. 🙂 Außerdem schreibst Du witzige Beiträge, aber auch mal Nachdenkliches, immer Socke im Mittelpunkt, aber trotzdem verschiedene Sachen. Mal Spaziergänge, mal Spielzeug… Ich nenne mal ein Beispiel, damit etwas klarer wird, was ich meine. Ich hatte eine Zeitlang ein Hundeblog im Reader, dort ging es fast ausschließlich um Erziehung. Das ist ja auch völlig in Ordnung, und natürlich will ich niemandem sagen, was er bloggen soll, aber mir persönlich war das halt zu monoton, zumal das Ganze auch noch sehr ernst angegangen wurde.
      Anderes Beispiel, früher ein super Blog mit Musik, mit witzigen Artikeln, schrägen Fotos… seit einiger Zeit aber fast nur noch Bilder vom Essen (nicht mal mit Rezepten dabei). Gibt bestimmt auch viele, die das gern lesen (bzw. angucken), aber ich fand es vorher interessanter, abwechslungsreicher…
      Oder viele Buchblogs, da geht es nach Schema F: Rezensionen, Neuzugänge (ist das wirklich so mega-interessant?) und zum Wochenende, bei einigen auch nur zum Monatsende, jede Menge Statistiken (wie viele Seiten gelesen, Challengestände): Für Buchblogger bestimmt toll und spannend, ich selbst fände es einfach schön, wenn zwischendurch auch mal irgendein anderer, überraschender Artikel dazwischen wäre… Das soll aber um Himmels Willen keine Kritik an irgendwelchen Blogs sein, sondern nur das, was mir gefallen würde.
      Monothematische Blogs, in denen auch mal Artikel mit Humor und Augenzwinkern geschrieben werden, gefallen mir auch sehr gut.
      Oha, da habe ich ja wieder ausufernd geantwortet. 🙂
      Liebe Grüße

  4. Pingback: Kohabitation mit der Weltherrscherin

  5. Ich weiss, es muss ein Versehen gewesen sein, dass du die Worte ’nutzlos‘ und ‚Teddybär‘ miteinander kombiniert hast. Es ging doch sicher um Gegenteilpaare, so wie XXL-Caipi und unlecker oder Rahm und unattraktiv, oder? ODER?

    Schnell! Ein Notfalldurchgang des Einhornsongs, damit ich diese unpuscheligen Gedanken wieder loswerde.

    • Ja, genau, Du hast völlig recht! Und pure Verzweiflung, denn ich habe keine nutzlosen Gegenstände, denn sonst würde ich sie ja wegwerfen, also dachte ich, komm, schreibe was mit Gegenteilpaaren. 🙂
      Schnell! Der Song!

      Ist natürlich mittlerweile in meinen Favoriten abgespeichert! Direkt neben dem Körperzellensong.

    • Smiiiiile… Pink fluffy unicorns, dancing on rainbows! *summ*
      Wir können Windsprite gar nicht genug danken, dass sie uns mit dieser Puschelperle der Musik bekanntgemacht hat! ♥♥♥♥
      Piiiiink!!!

  6. Liebes Fellmonsterchen,
    ah, aga80 mag, genauso, wie ICH, keine Stöckchen 🙂
    Aber du weisst ja, dass ich sie trotzdem aufmerksam lese.
    Ich fühle mich natürlich geehrt, weil du meine Filme schauen würdest!!
    Das ist mal ein richtig durchgeknallter Beitrag, wie er zu dir passt 🙂
    Einhörner ganz puschelig und in PINK finde ich super, ICH würde es mir als Haustier halten 🙂
    Liebes Wuffi deine Isi,
    die für die WEZ Wölfchen Schlabberbussis schickt.

  7. Pink! Puschelig! Was kann man mehr verlangen XD
    Die Videos von den rosaflauschigen Einhörnern sind ja allesamt etwas seltsam 😀
    Ansonsten finde ich die anderen Antworten auch sehr schön 🙂
    Ich glaube ich nehme die bekloppten Fragen gleich nochmal alle mit, was? 🙂

    • Bin noch nicht dazu gekommen, die anderen Videos anzugucken. Wird Zeit, dass Wochenende wird. 🙂
      Oja, nimm die bekloppten Fragen mit, vielleicht verlinkst Du auch noch mal das tolle Lied. ❤ ❤ ❤ Smiiile… Raaaainbooows… Piiiiiink!

  8. Pingback: Wandertag… oder auch alles über das rosaflauschige Einhorn. (Nicht die Scheißherzchen vergessen: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥) – Traumberuf Schriftstellerin

  9. Pingback: Wandertag… oder auch alles über das rosaflauschige Einhorn. (Nicht die Scheißherzchen vergessen: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥) – Traumberuf Schriftstellerin

Schreibe eine Antwort zu Fellmonsterchen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s