Und da war doch noch ein …

… STÖCKCHEN in den Entwürfen! Genau. Von Leonie nämlich, und da mir die Fragen gut gefallen, habe ich es mir seinerzeit gegriffen, ich werde es aber dieses Mal nicht weiterschmeißen und mir auch keine neuen Fragen ausdenken, ich bin faul. 🙂

1. Weißt Du bereits jetzt, über welche Themen Du in diesem Jahr bloggen wirst oder überlässt Du das eher dem Zufall/der Situation? Ich denke, ich werde dieses Jahr mal was ganz anderes bloggen, nämlich total bekloppte Sachen! Nicht wie sonst immer total seriös.

2. Blogst Du regelmäßig oder nach Lust und Laune? Eher nach Lust und Laune, wobei ich schon versuche, so ca. alle 2 Tage zu bloggen, aber es gab auch schon Wochen, da gab es nur 2 Artikel, und davon war dann einer noch das Bücherprojekt… Manchmal passt es zeitlich einfach nicht, und ich will ja auch nicht, dass mein Blog zum Stressfaktor wird.

3. Wieviel Zeit verbringst Du mit dem Lesen anderer Blogs? Je nachdem ein bis zwei Stunden täglich, denke ich. Es gibt aber auch Tage, da überfliege ich nur, dann geht’s schneller…

4. Wieviel Zeit verbringst Du mit der Herstellung Deiner Artikel? Das ist ganz unterschiedlich. Für die Fotostorys geht richtig viel Zeit drauf, das kann schon mal im zweistelligen Stundenbereich liegen, Fotos schießen etc. gehört dann ja auch dazu. Manche Artikel brauchen auch nur ein paar Minuten, das sind die, wo ich nur mal ein Filmchen einbinde und irgendwohin verlinke…

5. Welches war Dein Lieblingsartikel auf Deinem eigenen Blog? Oha, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Mal gucken gehen… Den hier mag ich gern, da kommt viel Rasputin und dann auch noch ein puscheliges Eichhörnchen drin vor. (Als ich das schrieb, lebte mein lieber Raspu noch.) Ich mag auch einige der Fotostorys und dann die Artikel, in denen ich von epochalen Geschenken berichte, da freue ich mich immer gleich noch mal, wenn ich so einen Artikel mal wieder lese. (Ja, ich lese tatsächlich hin und wieder ältere Beiträge, sei es über den Zufallsgenerator oder einfach so über bestimmte Tags.) Und das Määäädchenstöckchen wurde von einigen Lesern als sehr lustig empfunden.

6. Welches ist Dein Lieblingsartikel auf einem anderen Blog? Da gibt es nicht den EINEN Artikel, dafür gibt es zu viele epochale Artikel.

7. Wie findest Du neue Blogs (Zufall, dadurch, dass Du gefunden wirst, anders)? Häufig dadurch, dass jemand interessant in einem anderen Blog kommentiert. Dann klicke ich gern mal hin. Und natürlich, wenn neue Leser bei mir kommentieren, da gucke ich natürlich, was derjenige so schreibt… Manchmal gucke ich auch in Blogrolls, wobei das eigentlich eher selten. Was mich zu der Frage bringt, ob ich mit meiner Blogroll nicht eigentlich zu viel Aufwand treibe… Werde vielleicht künftig zumindest die Kurzbeschreibung weglassen. Ganz ohne Blogroll möchte ich nicht, denn Verlinken ist ja generell eine schöne Sache.

8. Wie gehst Du mit dem Like Button um – benutzt Du ihn häufig oder nur vereinzelt? Ich finde das Teil total klasse und ich benutze ihn auch gern, natürlich nur, wenn mir der Beitrag gefällt, aber in den Blogs, in denen ich mitlese, gibt es halt viele schöne Artikel, sonst würde ich da ja nicht mitlesen. 🙂 Da ich etwas kommentierfaul bin, bin ich froh, über diesen Weg meine Anerkennung zeigen zu können. Schade wäre es, wenn durch den Button die Kommentierfreude nachlassen würde. Das ist bei mir nicht der Fall, denn ich habe halt leider schon immer wenig kommentiert, weil ich oft einfach nur „tolle Fotos“ oder „super Artikel“ denke, aber das ist als Kommentar etwas dürftig… In dem Zusammenhang sei noch erwähnt, dass ich Artikel öfter übers Smartphone lese, und um mein Volumen nicht zu verbraten, klicke ich nicht immer direkt in den Artikel, so dass es auch Beiträge gibt, die mir sehr gefallen, aber trotzdem keinen Like-Button von mir bekommen…

9. Kommentierst Du bei anderen Blogs? Die Antwort habe ich ja beinahe schon vorweggenommen. 🙂 Ja, aber eigentlich zu wenig. Wobei ich in meinem Blog versuche, alle Kommentare zu beantworten und sich häufig auch Dialoge ergeben, das finde ich alles klasse, aber auch das mag ein bisschen eine Ursache dafür sein, dass ich auf anderen Blogs nicht so viel kommentiere, das sind dann teilweise einfach auch mal Zeitprobleme.

10. Hast Du Spam auf dem Blog erhalten und wie gehst Du damit um? Ja, es kommt fast jeden Tag was rein, zum Glück nicht so viel, denn manchmal klatscht Akismet auch richtige Kommentare in den Spam, so dass ich den Mist immer durchgucken muss. Spammer gehen mir auf die Nerven, meinetwegen könnten denen die Finger einfrieren. Sorry, aber wenn man bedenkt, was das für Zeit kostet… Bei E-Mails ist es ja quasi das gleiche Problem, und dann in der Firma hat man den Spaß auch noch mal. Und das nur wegen dieser ganzen Betrugsscheiße. Manchmal sind aber unfreiwillig komische Spams dabei, die verbrate ich dann als Blogartikel. Habe ja sogar einen eigenen Tag dafür: „Spinnerter Spam“. Und unvergesslich war natürlich Roulettchen. Hachz, seufz… (Für Insider. Irgendwann mal wird das auf meiner Inside-Monsterblog-Seite erklärt…)

11. Was ist für Dich das Schönste am Bloggen? Tolle Menschen kennengelernt zu haben. Hier kommt eine Runde scheiß Herzchen für Euch: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

So, wer will, kann das Stöckchen ja einfach mitnehmen, ich finde die Fragen sehr gut, also greift einfach zu, wenn Euch nach Stöckchen ist.

Nelly hat eben eine Winkelspinne erlegt und gefressen. Ürrgs. Die Kleinwildjägerin…

Advertisements

32 Kommentare zu “Und da war doch noch ein …

  1. Hehe, der letzte Satz zauberte mir jetzt das größte Grinsen ins Gesicht. Aber ein echt schönes Stöckchen und super Antworten. Und das mit dem Kommentieren, das klappt halt nicht immer so, da dreht dir sicher keiner einen Strick draus.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Jagst und verspeist Du auch Spinnen? Ich setze die ja eigentlich lebend nach draußen, aber wenn die Jägerin mir zuvorkommt, hat die Spinne keine Chance…
      Ich bewundere Leute, die es wirklich schaffen, jeden Artikel ihrer Lieblingsblogs zu kommentieren. Das bekomme ich nicht auf die Reihe. Aber ich bin natürlich als Welteroberin auch sehr stark beschäftigt. 😉
      Knuddelgrüße

      • Nee, die Spinnen, die schreit Frauchen so laut an, dass die von alleine abhauen, da hab ich keine Chance. Aber Sumsi, die Stubenfliege, jage ich sehr gerne, meist leider ohne Erfolg. Dafür versteckt sich der Dusty im Bad vor der Sumsi, der hat nämlich Angst vor ihr. Aber psst, von mir weißt du das nicht, okay?

        Wuff-Wuff dein Chris

        • Spinnen vertreiben durch Anschreien — auch eine gute Methode. Aber nur, solange sich die Spinnen nicht im Bett verstecken. Ich habe nix gegen Spinnen, aber im Bett oder der Nähe möchte ich sie dann doch nicht haben. Dank Nelly dürfte ich solche Probleme wohl auch nicht bekommen. 🙂
          Nach Fliegen haben alle meine Hunde gern gehascht (ich hab’s versucht zu verbieten, weil ich immer Angst habe, dass sie dann auch Wespen u. ä. versuchen zu jagen, aber manchmal war der Jagdtrieb doch stärker), aber Rasputin war der einzige Hund, der so blitzschnell war, dass er manchmal eine erwischt hat.
          Dusty legt sich im Bad bestimmt nur auf die Lauer und wartet, dass Du Sumsi zu ihm treibst. 😉
          Knuddelgrüße

  2. Guten Morgen,
    Das ist ja ein netter Beginn meines Tages. War sehr interessant deine Antworten zu lesen, besonders dass du auch manchmal keine Lust zum Schreiben hast. Mir fehlt dann einfach die Zeit. Ich schaffe es nicht, alle 2 Tage zu bloggen. Hut ab vor dir.
    LG Sabine

    • Hallo Sabine,
      schön, dass Dir der Artikel gefallen hat.
      Ich schaffe es ja leider auch nicht immer, alle 2 Tage zu bloggen, aber da setze ich mich dann auch nicht unter Druck. Ich habe nur mittlerweile so viel Blogstoff angesammelt, dass ich gern mal aufholen würde. Aber heute bringe ich wohl auch nichts mehr zustande. 🙂 So ist das Leben…
      Liebe Grüße

    • Ja, ich habe mir ja auch Zeit gelassen mit der Veröffentlichung… Alles in diesem speziellen Fellmonstertempo, aber immerhin noch im gleichen Jahrtausend. 🙂
      Liebe Grüße und von Nelly Schlabberbussis für Lasko

  3. Ich bin sehr froh, dass Du dieses Jahr mal nicht so über seriös bloggen willst – das war schon ziemlich anstrengend 😉
    Was das Kommentieren angeht, bei mir klappt das auch nicht immer so, wie ich es gerne hätte – aber ich probiere bei den Blogs, die ich sehr gerne lese regelmäßig mal einen lieben Kommentar zu hinterlassen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara – die hofft, Nelly hat es gut geschmeckt und ihr den Tipp gibt, es auch mal mit Spinnennetzen zu probieren … die wären total lecker!

    • Ja, ich muss auch sagen, diese ganzen Tiefenanalysen der Werke von Kant, Hegel, Schopenhauer und vor allem Heidegger waren zwar recht entspannend, aber irgendwann entstand ein Gefühl der Eintönigkeit, also versuche ich dieses Jahr mal was ganz anderes.
      Nelly hat es sehr gemundet und nun wartet sie sehnsüchtig auf Spinnennetze!
      Liebe Grüße und von Nelly Schlabberschmatzbussis und einige Ohrenzupfer

  4. Liebes Fellmonsterchen,
    du weisst ja, dass ich SOWAS gern LESE!!!
    Ist dir auch wieder PERFEKT gelungen! Natürlich habe ich auch deine beiden Beiträge nochmals gelesen. Sooo viel Raspu, oh, oh, aber der Post ist wunderschön.
    Das Mädchen Stöckchen habe ich auch nochmals durchgelesen, und musste wieder lachen ohne Ende.
    BITTE, sag Nelly, sie möchte Isi das Spinnen „KILLEN“ beibringen!!!!
    Liebe Grüße Heidi,
    mit Schlabberbussis von Isi für Nelly

    • Den Raspuartikel konnte ich auch nicht ohne Tränen lesen, aber das ist ja auch normal, es ist ja immer noch so frisch. Und trotzdem habe ich gedacht, toll, dass ich diesen wunderbaren Hund bei mir haben durfte.
      Spinnen killen geht so: Erst spielst Du mit ihnen so wie Katzen häufig mit Mäusen spielen. Wenn dann das Frauchen mit der kleinen Box mit den Luftlöchern kommt, um die Spinne zu retten, schnell zuhapsen, denn ansonsten setzt das Frauchen die Spinne an die frische Luft und Du bist um den zusätzlichen Snack gekommen. Bonus: Die Spinne erst in Richtung Frauchens Bett treiben, damit sie ein paar Schrecksekunden hat.
      Tja, ich nenne Nelly nicht umsonst mein „kleines Höllenhündchen“. 🙂
      Liebe Grüße und viele Schlabberküsschen vom Höllenhündchen

  5. Liebes Fellmonsterchen,
    mal wieder ein rundum schöner Beitrag von Dir,der meinem Herrchen vorhin trotz Grippe ein breites Lächeln ins Gesicht gezaubert hat,auch beim nochmaligen Lesen der beiden verlinkten Beiträge.
    Bloggen soll schließlich Spaß machen!
    Viele Nasenstupser und Schlabberschatzbussis an die Nelly von Kleinwildjägerin zu Kleinwildjägerin
    schickt Deine Paula

    • Liebe Paula,
      Grippe? Oje, da schicken wir ganz viele Gute-Besserungswünsche! Wird Zeit, dass es richtiges Frühlingswetter wird, damit sich die Viren und Bazillen nicht mehr so wohl fühlen…
      Jagst Du auch Spinnen?
      Schlabberküsschen von Nelly, die natürlich nur Spinnen jagt, weil sie hier nicht genug zu fressen bekommt 🙂

      • Aus genau demselben Grund wie Nelly muss ich auch Spinnen jagen.Zur Not tun ´s auch Fliegen.Und manchmal muss ich vor Hunger den Fußboden ablecken !
        Die Gute-Besserungswünsche haben schon etwas geholfen,ich soll DANKE ausrichten.
        Knuddler und Sclhlabberküsschen für Nelly !

    • Schön, dass Dir der Header gefällt. Es ist ja für viele Geschmäcker was dabei. 🙂
      Ja, das mit dem Kommentierfaulsein ist nicht schön, aber auch heute ist es schon wieder so spät und ich bin froh, dass ich hier noch meine Kommentare beantworte, danach kippe ich müde ins Bett. Ich brauche einen großen Lottogewinn, dann könnte ich meinen etwas stressigen Vollzeitjob aufgeben und hätte viiiiiel mehr Zeit zum Bloggen und Kommentieren. 🙂
      Liebe Grüße

  6. OMG.

    Ich bewundere deine Geduld mit dem Stöcken beantworten.
    Das allerschürfste was ja die Verlinkung mit dem MÄDCHENSTÖCKCHEN das habe ich überhaupt nimmer auf dem Schirm gehabt.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s