Ich habe da mal eine Frage an Euch

 

Wie Ihr wisst, bin ich bekennender Stöckchenfan. In die Rubrik fallen ja auch die Awards („Liebster Award“ u. ä.). Nun meine Frage: In der Regel werden Stöckchen ja weitergeworfen, ich habe aber den Eindruck, dass ca. 90 % der Blogger mit Stöckchen nicht wirklich was im Sinn haben. Das ist ja auch völlig in Ordnung. Damit ich mal einen Überblick bekomme, wer sich über Stöckchen/Awards freut und wer nicht, würde ich es epochal finden, wenn Ihr Euch in den Kommentaren kurz oder lang dazu äußert. Von einigen weiß ich es ja, aber nicht jeder hat eine „Hau bloß ab mit Stöckchen, du Monster“-Grafik oder ähnliches auf seinem Blog, auch wenn er die Dinger nicht mag.

a) Stöckchen finde ich suuuuper! Du kannst mich IMMER damit bewerfen!
b) Ab und zu ganz nett, aber bitte nicht andauernd, ich habe auch noch im Haushalt zu tun!
c) Gar nicht meine Welt. Bitte wirf nicht in meine Richtung, ich bin sensibel!

Bin gespannt, wer wie und überhaupt antwortet. Natürlich werde ich Eure Vorlieben bei künftigen Stöckchenverteilaktionen so gut wie möglich berücksichtigen.

Danke fürs Stillen meiner Neugier! Dafür gibt es auch ein Röslein für Euch. 🙂

DSC00775_kl

Advertisements

69 Kommentare zu “Ich habe da mal eine Frage an Euch

  1. Liebes Fellmonsterchen,
    meine Meinung kennst du, und es steht auch ziemlich deutlich auf meinem Blog, dass ich weder Stöckchen, noch Awards mag!
    ABER: ICH LESE Stöckchen etc SEHR GERN 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Molly gute N8 Schlabberbussis schickt.

    • Liebe Isi,
      von Dir wusste ich es in der Tat schon. 🙂 Aber ich bin froh, dass Du die Stöckchen gern liest. Obwohl ich mittlerweile 4 auf Halde habe, werde ich aber versuchen, nur eines pro Woche zu verbloggen. Sonst wird das noch ein Stöckchenblog hier, und das will nicht mal ich…
      Liebe Grüße und von Nelly viele Gute-Nacht-Küsschen

  2. Lol was eine herrliche Frage ^^
    b) auf jeden Fall eher..oder c)
    Also wenn ich eins mag, dann nehm ich das mit, aber beworfen werd ich so ungern..ich fühl mich dann immer so unter Druck, wenn ich dann andere (meist ja eine epische Zahl von 243 gefühlten) Bloggern was an den Kopf schmeißen muss um eine Berechtigung dieses Stöckchens zu haben^^#

    • Und solche Fragen fallen mir im nüchternen Zustand ein, irre, oder? 🙂
      Ich nehme mal b, auf das Weiterwerfen kann man ja auch verzichten, das machen ja mittlerweile die meisten so, ich habe darauf auch schon öfter verzichtet. Vor allem die Awards, die teilweise in den Regeln stehen haben, dass man 11 Blogs nominieren soll… Das ist schon happig.

  3. Ohje, du machst dir aber ordentlich Gedanken. Als Hund liebe ich natürlich Stöckchen, auf dem Blog beantworte ich die Fragen dann auch gerne mal, aber eben aus meiner Sicht, ist ja mein Blog.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Völlig klar, dass Du bei Euch im Blog die Fragen beantwortest! Wäre ja auch noch schöner, wenn plötzlich Frauchen dazwischenfunken würde.
      Nelly wird hier demnächst ja auch bloggen und ein Stöckchen beantworten. Eigentlich hätte der Artikel schon online sein sollen, aber es kam ja alles etwas anders als gedacht in letzter Zeit…
      Knuddelgrüße

    • Das hast nicht Du losgetreten, das kam mir auf einmal so in den Sinn, dass ich ja einfach mal fragen könnte. 🙂 Es macht mir künftige Stöckchenverteilaktionen um einiges leichter…

  4. Ich sag mal B. 😉 Ich finde die Fragen und Antworten immer lustig. Weiß aber nicht genau, ob das auf meiner Tierschutzseite so gut ankommt. Wollen meine Leser einfach unterhalten werden oder wollen sie nur sachliche Informationen und wirklich helfen? ;-))))))) Man weiß so wenig… Aber nur her damit. Wenn ich Zeit habe, mache ich gern mit. Habe allerdings nicht so viele Möglicheiten weiter zu werfen, da ich aus Zeitgründen nicht sehr viele Blogs lese. Und die die ich lese, wurden schon mal von mir beworfen oder finden Stöcken / Awards blöd.
    LG Susanne

    • Ich lese Deine Antworten auf Stöckchen sehr gern, aber Du hast vermutlich recht, dass es zumindest kein Schwerpunkt in Deinem Blog werden sollte. Aber so hin und wieder mal spricht nichts dagegen, denke ich.
      Liebe Grüße

    • Sehr schön, es kommen doch so einige Stöckchen-Sympathisanten zusammen. (Ob auch noch mal jemand mit a antworten wird?)
      Es ist ein Krampf mit dem Haushalt. Wer hat das bloß erfunden?

  5. Ich gehöre an sich in die Kategorie b), mache Stöckchen eigentlich ganz gerne, aber da ich den Rezensionen Vorrang gebe (ich krieg Schnappatmung, wenn ich mehrere Rezensionen ausstehen habe), schaffe ich es meistens nicht… Viel

  6. Ich nehme b) – aber was ist ein Haushalt? Wenn man/frau da was zu tun hat, kann es aber nichts Gutes sein 😀
    Alternativ hehme ich gerne Bierchen 🙂

  7. Puuh, Du stellst manchmal echt schwere Fragen. Ich mag Stöckchen von Hundeblogs. Da ich einen Hundeblog habe, möchte ich gerne über Hundethemen und über Socke schreiben. Andere Themen finde ich spannend interessant, aber die gehören nicht auf meinen Blog.
    Zudem hat man mal mehr mal weniger Lust auf einen Award. So pauschal kann man das nicht sagen. Daher bin ich fürs Nominieren und wenn es nicht passt, höflich per Mail Bescheid geben, dass man diesmal aussetzen möchte.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  8. Stöckchen und auch Awards finde ich ein bisschen nervig, wobei ich letztens tatsächlich mal einen Award angenommen habe. Das blöde bei solchen Aktionen ist ja immer, dass man jemanden finden muss, an den man das Zeug weitergibt und da ist nicht jeder Blogger begeistert. Wenn Stöckchen, dann so, dass man keine Nachfolger finden muss.
    LG
    Sabienes

    • Dieses Weitergeben empfinde ich auch als schwierig, deswegen diese Umfrage. 🙂 Aber ich habe mittlerweile auf so vielen Blogs gesehen, dass darauf einfach verzichtet wird, und das ist ja eine gute Lösung. Ich trage Dich einfach bei b ein. 🙂
      Liebe Grüße

  9. nahmd!

    b) Ab und zu ganz nett, aber bitte nicht andauernd, ich habe auch noch im Haushalt zu tun!

    Sprich: ich mag etliche originelle Stöckchen gern – wie unser PingPong-Stöckchen, BärchenPärchen, alles mit Viktor Marek oder vergleichbares. Die Stöckcne, bei denen man „seine liebsten Blogs“ o.ä. nominieren soll, mag ich weniger.

    • Eine klare Ansage, das gefällt mir. 🙂
      Das mit den liebsten Blogs finde ich auch schwierig, wobei ich die Awards ab und zu ganz gut finde, um mal einige Blogs vorzustellen. Das ginge natürlich auch ohne Award, ich hatte mal den Plan, einmal im Monat ein Blog vorzustellen, ist aber aus Zeitgründen (der Haushalt!) auf der Strecke geblieben, ich wollte das etwas besonders aufziehen, was aber zeitintensiv geworden wäre.
      Was mich mittlerweile ein bisschen an einigen Stöckchen stört, sind häufig wiederkehrende Fragen wie „Warum bloggst Du“ oder „Wie lange bloggst Du?“ Die habe ich gefühlt schon 100 x beantwortet. 😀 Wobei die Fragenerfinder ja nix dafür können, dass ich ein Stöckchen-Suchti bin…

      • Klare Ansagen sind eine meiner vielen Kernkompetenzen 😀

        Ich mag Stöckchen grundsätzlich sehr, aber es dürfen eben nicht immer gleiche Fragen sein und auch keine zu persönlichen (in meinem Fall nichts, was mich eindeutig identifizierbar macht).

        Unser Ping-Pong-Stöckchen mag ich auch deshalb so gern, weil die Fragen individuell sind und mich oft zum Lachen bringen.

        • Das Ping-Pong-Stöckchen hat einfach das gewisse Extra an Durchgeknalltheit. 🙂 Es ist epochal.
          Die häufige Frage, warum man bloggt, ist ja eigentlich nicht uninteressant, aber manchmal hatte ich die gefühlt dreimal hintereinander, aber das liegt halt auch daran, dass ich so ein Stöckchengreifer bin…

  10. AAAAA… zumindest meistens würde ich sagen. Bei manchen Stöckchen gefallen mir einzelne Fragen nicht, aber die kann man ja flapsig beantworten 😉

    Und Awards werden üblicherweise in Wander-TAGs konvertiert 😛

    • JAAAA, jemand für die A-Rubrik, ENDLICH!
      Ja, manchmal sind einige Fragen auch nicht so meins, manchmal habe ich die auch einfach ausgelassen. 🙂
      Konvertierungen in Wander-TAGs sind quasi Pflicht… Mit Einhorn-Inhalt.

      • Ich schleppe inzwischen auch Stöckchen an den Strand das glaubst du kaum… manchmal lösche ich die freiwillig aufgeklaubten aber wieder, wenn es mir zu viel wird, deswegen kriegt man, glaube ich, nicht so viel davon mit 😛

        • Ich hab in letzter Zeit auch einige liegen gelassen, ansonsten könnte ich ein reines Stöckchenblog eröffnen. 🙂 Das wird mir aber zu viel. Ich habe ja momentan nicht mal Lust, das Körperzellenblog zu reaktivieren…

          • Mir geh es mit Lateinien grade ähnlich. Nicht dass ich keine Ideen habe, aber die Tatsache, dass es separat ist macht mir momentan irgendwie zu schaffen.
            Für den Körperzellenblog hätte ich nicht einmal die Ausdauer ihn anzufangen…

            • Ich bin echt froh, dass ich alles über ein Blog laufen habe, das war auch nicht immer so, ich hatte schon mal so einen Spaßblog nebenbei laufen ,der aus so einer Schnapslaune heraus entstand. Und es gab mal die Idee eines Nelly-Blogs, aber nun wird sie sich hier als Gastautorin irgendwann zu Wort melden…
              Der Körperzellenblog würde sicher noch aktiv sein, wenn nicht der Tod von Raspu gewesen wäre. Das hat mich aus der Bahn geworfen, ich denke nun jedes Mal, wenn ich überlege, dort wieder einen Artikel zu veröffentlichen, an den Grund für die Unterbrechung. Für mich nimmt das dem Blog die Leichtigkeit.

              • Irgendwann werde ich vermutlich auch zu viele Projekte haben um sie noch alle laufen lassen zu können. Manchmal denke ich, könnte man meinen Schreibtisch das Refugium der unvollendeten Ideen nennen. Das ist er nämlich 😀
                Auf Nelly als Gastautorin würde ich mich total freuen 🙂

              • Vielleicht schon, kann aber noch dauern. Zuerst will ich ein neues Blogdesign aufsetzen und eventuell nochmal die Subdomain wechseln (zu laaang 😛 ) und wenn danach wieder ein bisschen Normalbetrieb eingekehrt ist (ich habe das Gefühl, dass es auf einem Blog nie Normalbetrieb ist, irgendwas ist immer…) versuche ich es mal. Ich bin gerade im Ausmist-Modus…

                Bei den 52 Büchern werde ich auch langsam mal wieder teilnehmen… allerdings wird es wohl keinen Nachholpost mehr geben, dafür ist schon zu viele Wochen ins Land gegangen…

              • Das Gefühl, dass es auf einem Blog nie Normalbetrieb gibt, habe ich auch ganz stark. Immer kommt wieder neuer Blogstoff dazu, kaum geht man mal vor die Tür… Unglaublich ist das.

  11. Hier auch b), wobei ich auch die mag, die einfach zum Mitnehmen ausgelegt werden.
    Diese Awards mag ich nicht so und bei denen weigere ich mich auch konsequent sie gezielt weiterzugeben und ändere sie einfach in Fragen-Stöckchen um, wenn ich sie beantworte.
    Das lutscht meiner Meinung nach den Begriff des Lieblingsblogs so aus. Meine Lieblingsblogger*innen wissen (hoffe ich) ohnehin, dass sie mir die liebsten sind. 🙂

    • In Maßen finde ich die Awards ganz okay, um mal andere Blogs vorzustellen, was sonst ja oft auf der Strecke bleibt, aber es gibt so Phasen, wo die Awards sintflutartig auftauchen, und dann wird’s etwas anstrengend… Zum Glück spricht ja nichts dagegen, sie einfach nicht weiterzugeben. Das habe ich schon oft gesehen und ist eine gute Methode. Ich habe ja immer so’n bisschen Bedenken, dass ich Blogger, die ich nicht nenne, aber trotzdem gern mag, irgendwie kränke, wenn ich sie nicht nominiere, dabei versuche ich nur, es abwechslungsreich zu gestalten.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s