Das Monster löst Probleme dieser Welt (2)

NSA

Liebe NSA,

jetzt übertreibt Ihr es aber! Über 100 x an einem Tag hierher geklickt, seid Ihr total narrisch gworden? Ich verrate meine wirklichen Pläne zur Eroberung der Welt bestimmt nicht hier in diesem Blog! Hoffentlich jagt Ihr meine tollen Texte nicht durch den Google-Übersetzer! Wehe, Ihr verhunzt meine Kreationen!

Nun zum eigentlichen Thema. Neulich in der Anstalt gab es ein Problem. Genauer gesagt gibt es dort jeden Tag sogar sehr viele Probleme, aber ich kann mich nicht um alles kümmern.

Das Problem:

Komisches Salmi auf Kladde einer Kollegin.

IMG_1924

Die Lösung:

Solarblume/-biene mit klaren Anweisungen zur Pflege.

IMG_1925

(Die Solarblumen sind ein „Running Gag“ zwischen einer Kollegin und mir. Auf meinem Schreibtisch stehen bereits drei Stück dieser Biester, allerdings andere als die oben gezeigte.)

Dieser Artikel — von der Einleitung mit der NSA mal abgesehen — schlummerte ewig in meinen Entwürfen, weil ich einen passenden Zeitpunkt abwarten wollte, aber den wird es wohl in absehbarer Zeit nicht mehr geben, also egal… Das Bienchen mit den zwei Sonnen soll trotzdem nicht in der Versenkung verschwinden.

Advertisements

25 Kommentare zu “Das Monster löst Probleme dieser Welt (2)

  1. Na, du kommst auf Ideen. Aber toll, dass du so einfach die Probleme dieser Welt lösen kannst. Deine Welteroberungspläne hier posten? Wer glaubt denn so was, dafür sind wir doch alle viel zu schlau!

    Wuff-Wuff dein Chris

  2. Ohhh ich fasse Hoffnung.
    Wenn du die Probleme der Welt lösen willst, kannst du nicht ein gesundmachleckerchen erfinden? Und bitte schicke mir dann eins.
    PS du hast tolle Ideen. So konnte ich schmunzeln
    Wuff Tibi und
    Liebe Grüsse von Sylvia

    • Ich wünschte, das könnte ich. Gegen alle schweren Krankheiten. Man müsste die gesamte medizinische Forschung darauf konzentrieren, anstatt dass das 87.000. Kopfschmerzmittel oder die 100 Millionste Antifaltencreme erfunden wird, die doch nicht besser als die bisherigen Medikamente sind.
      So bleibt mir momentan nur, ganz doll die Daumen für Tibi zu drücken. Ich weiß, wie Du Dich fühlst, diese ständigen Auf und Abs, diese Angst, ich kenne das noch von Molly (auch wenn es bei ihr andere Krankheiten waren).
      Liebe Grüße

    • Wer weiß, wer weiß… Die Kollegin ist zurzeit in Elternzeit und hat glaube ich ihre Kladde mitgenommen. Oder in einer dunklen Schublade versteckt. 🙂 Die Zusammensetzung in dem Büro war bis vor kurzem: HSV-Fan (nicht ich, andere Kollegin) und Werderfan. Momentan sind in dem Büro eine BVB-Anhängerin und eine fußballdesinteressierte Kollegin.

        • Mein neuer Chef ist Bayernfan… Und ich habe mich dabei ertappt, dass ich beim Spiel Bayer gegen Bayern nicht wusste, wem ich die Daumen drücken soll, weil mir Bayer mittlerweile genauso unsympathisch ist, hauptsächlich durch Völlers ständiges Mimimimi. Wobei er sich nach der Niederlage gegen die Sepplhosen ja noch recht moderat geäußert hat. Aber der sollte wirklich mal die Fresse halten, was angebliche Unfairness von anderen Mannschaften betrifft. Soll lieber mal gucken, wo sein Verein in der Fairnesstabelle steht. Da sind auch ganz schöne Klopper zwischen.

            • Mimimimi, nicht mal mehr auf Werder ist Verlass… Ach nee, ich bin ja nicht Rudi und habe mich eh schon mit unserem Abstieg abgefunden, also eh egal… Ich hoffe, dass Didi und Knäbel dann aus der Stadt gejagt werden.

              • Ich kann Dir auch keine Einzelheiten nennen, nur, dass Stuttgart einen Platzverweis zu verkraften hatte. Aber bei Euch kommt es ja auch nicht mehr so drauf an.
                Ich bin am Überlegen, ob ich dem Fußballgott irgendwas anbieten sollte, falls der HSV doch nicht absteigt. So eine Art Opfer. 🙂 Ich könnte z. B. 50 Shades of Grey lesen und hier rezensieren. Alle 3 Bände. Das wäre doch ein Opfer! HALLO, FUSSBALLGOTT, HÖRST DU MICH??????

  3. Liebes Fellmonsterchen,
    Quatsch, die vielen Besucher wollten dir nur Glückwünsche aussprechen, dass du auf dem richtigem Weg zur Welteroberung bist!!
    Dieses Werder Logo musstest du natürlich verdecken, das verstehe ich 🙂
    Das Bienchen mit den Sonnen passt!
    Liebes wuffi Isi,
    die für Nelly „Soloschlabberbussis“ schickt…

    • Liebe Isi,
      das könnte natürlich auch sein, aber dafür sind die Besucher doch sehr stumm geblieben. Vielleicht waren es auch einfach alles nur Rahmetten, die hier ihr Idol anschmachten wollten…
      Liebe Grüße und von Nelly ganz viele Schlabberküsschen, so viele, dass noch zwei bis drei für den jungen Wilden übrig bleiben. Er ist doch noch da?

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s