Picture Your Song / April

pictureyoursong_300x214Ich möchte diesen Monat endlich mal wieder bei Ravens tollem Projekt mitmischen. Ich glaube, ich habe es erst einmal geschafft. Sehr schlappe Leistung, aber das kennt man ja von mir nicht anders. Es gibt Low Performer (was für ein ätzender Begriff) und es gibt mich… Ähm, zurück zum Fall.

Das ist dieses Mal mein Lied:

Das ist nicht wirklich eines meiner Lieblingslieder, aber ich habe so eine kleine Sammlung mehr oder weniger bekloppter Fußballsongs; damals, als die Fußballmanschaft noch selbst sang, wurden solche Perlen geboren. Und ich brauchte irgendwas mit Fußball, damit es zu folgenden Fotos passt. Sie entstanden im letzten Sommer innerhalb von ca. 3 bis 4 Minuten und als ich mir vorhin Rasputinfotos anschaute, dachte ich, die sollte ich zeigen, weil sie so schön sind und so typisch Rasputin. Man beachte die neue Anordnung der Bälle im letzten Bild.

Balljunkies gibt es viele, aber einer wie Rasputin, der seine Bälle nach einem für mich undurchschaubaren Muster sortierte und sich für jede Toberunde auf einen bestimmten Ball festlegte, der dann auch nicht durch einen anderen ersetzt werden durfte, der dürfte einmalig gewesen sein.

IMG_2334 IMG_2338 IMG_2340 IMG_2341 IMG_2346 IMG_2348Ja, (Fuß)bälle waren sein Leben… Mein Großer. Ein ganz besonderer Hund, ein bisschen verrückt war er auch, aber das passte schon, das sagt man mir ja auch nach. Er fehlt immer noch sehr, aber ich bin auch dankbar, ihn fast 9 Jahre an meiner Seite gehabt zu haben, das war ein riesengroßes Glück.

Advertisements

14 Kommentare zu “Picture Your Song / April

  1. Perfekt umgesetzt, kann ich da nur sagen. Und so einen Balljunkie wie Raspu hab ich auch noch nicht kennen gelernt. Zumindest nicht, was die Anordnung der Bälle angeht. Das Fixieren auf einen bestimmten Ball kenn ich dagegen schon.

    Wuff-Wuff und einen dicken Schlabberbussi zum Trost sowie ein paar Stupser für Nelly

    dein Chris

    • Dieses Bällesortieren habe ich auch noch nie bei anderen Hunden gesehen, er hatte diese Eigenart auch nicht gleich von Anfang an, hing aber schon sehr an seinen Bällen, vermutlich, weil er vorher nichts hatte, wurde einfach in die Tierhilfe gegeben, weil ihn angeblich keiner haben wollte. Dumme, dumme Menschen, aber das war mein Glück. Ich habe ihn gesehen und wollte ihn sofort haben.
      Danke für das dicke Trostschlabberbussi. Ich schicke Dir viele Knuddeleinheiten und von Nelly kommen ein paar liebe Zupfer

  2. Oha, das Lied ist schon eine ganz besondere „Liga“. XD
    Die Bilder mit Rasputin sind einfach nur schön. Und ich finde, man kann auf den Fotos wirklich sehen, was für ein ganz besonderer Hund er war. ❤ ❤ ❤

    • Das Lied ist schon was für ganz Hartgesottene. 🙂 Aber immerhin wurde die Mannschaft danach Weltmeister.
      Ja, Rasputin war ein ganz besonderer Hund. Und ich fühlte mich in seiner Nähe immer behütet. Eigentlich soll es ja umgekehrt sein, aber er war so klug und hatte auch einen Beschützerinstinkt.

  3. Liebes Fellmonsterchen,
    das Lied kennt Heidi natürlich, und auch all die „Sänger“ 🙂
    Die Raspu Fotos sind wunderschön, ich freue mich, dass du sie hier (nochmal?) zeigst. Es ist ja jeder Hund ein BESONDERER, und auch ich schicke dir liebe Trösteschlabberbussis….
    Nelly bekommt heute einen ganz netten Stupser 🙂
    Liebes Wuffi deine Isi

    • Liebe Isi,
      Heidi und ich sind halt Fußballfachleute. 🙂
      Ja, jeder Hund ist etwas besonderes, das stimmt, auch Nelly, die gerade den Wäschekorb ausleert und hier immer wieder für Amüsement sorgt. 🙂
      Danke für die Tröstschlabberbussis! Ich schicke Dir ganz viele Knuddeleinheiten und Nelly packt noch mal so viel Küsschen drauf.

  4. Hallo Fellmonsterchen,
    wann immer Du magst und dazu in Stimmung bist,freuen wir uns über Bilder von Raspu.Er war wohl wirklich ein ganz besonderer Hund.Seine Ballchoreografie ist jedenfalls einmalig.
    Unsere Paula wird ja auch im Herbst 9 und da sie nicht die gesündeste ist,freuen wir uns über jeden Tag mit ihr.Auch wenn sie uns mit ihrem Eigensinn und ihren Macken manchmal in den Wahnsinn treibt.
    Liebe Grüße und tröstende Schlabberküsschen von Paula und ihrem Rudel

    • Ja, das war er. Ich habe gestern noch so ein wahnsinnig süßes Foto von ihm gefunden, das muss ich auch irgendwann noch mal bloggen, aber ich muss aufpassen, dass das hier kein Hundeblog wird. 🙂

  5. Raspu-Schatz…. ❤
    Ach Mensch, der Süße. Schön, dass Du die Fotos rausgesucht hast. Ich kann gut verstehen, dass Du ihn vermisst. Bald jährt sich Holmes' Abschiedstag, und das tut auch noch richtig weh…

    • Das dauert immer so lange, Mollys Todestag hat sich ja im März gejährt, und sie ist immer noch total präsent in meinen Gedanken. Was bin ich froh, dass ich Nelly bei mir habe. Ohne sie wäre das alles noch schwerer gewesen.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s