Was passiert…



… wenn man eines der tollsten Lieder der Welt, nämlich

anhört und YouTube danach einfach weiterlaufen lässt? Automatisch wird dieses hier gestartet:

Interessant, interessant. Ich sehe da einige schöne künstlerische Ansätze. Wie sind Eure geschätzten Meinungen dazu?

Ich bin heute in Geberlaune und haue auch mal wieder den Körperzellensong raus. Weil wir ihn brauchen.

Advertisements

6 Kommentare zu “Was passiert…

  1. Liebes fellmonsterchen,
    upps, DAS an einem Montag? Aber dass du auch den Körperzellensong raushaust besagt, dass du nicht übermütig wirst 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die für Nelly in Massen Schlabberküsschen schickt.

  2. WTFuck … .
    Das zweite Video ist … dafür habe ich kein Wort in meinem Wortschwatz .
    Das Video sieht ja recht lustig aus, nur die Tonspur … habe die, die analog genommen und auf einem Kinderkassettenrecorder live während der Aufnahmen eingespielt, irgendwie erinnert mich das noch eher an so was.

  3. Yeah! Das pinke fluffige Einhorn gleich im Doppelpack und dazu noch gemeinsam mit dem Körperzellensong (den ich zugegebenermaßen an anderer Stelle vermutet hätte).
    Letzterer hat heute meine Rückenschmerzen weggeblasen.(Fast ohne Schmerzmittel)
    Da muss die Woche doch gelingen.Morgen wird sie schon geteilt und übermorgen keine Anstalt.Yeah!Pink!Rainbows!
    Darauf einen doppelten Caipi bzw ein Bier!
    Das zweite Video ist irgendwie…besonders.Herausragend finde ich die Regenbogentapete.Die bietet doch viel mehr künstlerische Bewegungsfreiheit als der Bettvorleger im Original.

    Paula schickt mit deutlichen Stupsern Tobeauffforderungen ans Puschelmonster Nelly,Bernadett hat Sonnenbrand und von mir gibt´s Rückenstreichler.
    Liebe Grüße Uwe

    • Der Körperzellensong muss auch hier ab und zu zu seinem Recht kommen… In der Tagwolke ist der Begriff immer noch viel zu klein, während „Pink Fluffy Unicorns“ noch nicht mal angezeigt wird. Ein Skandal! Ich muss es noch viel häufiger bloggen.
      Rückenschmerzen, Sonnenbrand, das hört sich alles nicht gut an. Ich werfe neben Rückenschmerzen noch Gripperückfall in die Runde. Gut, dass es den Körperzellensong gibt!
      Liebe Grüße und Nelly rennt begeistert aufgrund der Stupser um Paula herum und zwickt in die Waden. 🙂 Nebenbei gibt sie Bernadett einige Schlabberbussis, quasi im Vorbeirennen.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s