Orange bringt Glück!

 

Orange ist ja meine Lieblingsfarbe (und übrigens auch die von Heidi, Isis Managerin). Also konnte das hier nur gute Post sein, oder?

P1050364

Man beachte auch meinen epochalen Mauspadblock links im Bild… Aber zurück zum Fall.

In dem dicken Umschlag waren richtig schöne Sachen.

P1050365

Konfetti!!! Haha, der nächste Kollegengeburtstag kommt bestimmt. Solange wird das Konfetti im Monsterarchiv verwahrt.

Es kommt aber noch viel besser:

P1050367

Ja, der Lenz ist da, endlich! Hat sich ja schon recht lange Zeit gelassen, der gute.

Wie es der Zufall will, muss/kann ich ja einen Teil des Gartens neu gestalten. Die übliche Vorgehensweise, auch von meinem Gartenmonster bevorzugt, lautet: „Wildkraut kommt von allein und ist nicht anspruchsvoll!“

Das ist mein Gartenmonsterwurm. Aber anstatt sich durch die Erde zu wühlen, wie es sich für ein Gartenmonster geziemt, spielt es lieber mit den HSV-Würfeln.

P1050386

Aber nun wartet Arbeit auf das Monsterchen! Viel Arbeit!

P1050369

Buntnesseln! Ich liiiebe Buntnesseln! Und Vergissmeinnicht! ♥♥♥♥

P1050370

Auch tolle Sachen. Erdbeerspinat, kannte ich bisher noch nicht. Bartnelken sind klasse, die erinnern mich an früher.

P1050372

Apropos früher, einen richtigen Nostalgieschub löste die Tüte Schleierkraut aus. Meine Eltern hatten eine Gärtnerei und fuhren auch zum Wochenmarkt. Damals in den 80ern war Schleierkraut DAS Kraut, welches man in Rosensträuße mit einband. Kunden, die „ohne Schleierkraut“ wollten, waren eindeutig in der Minderheit. Schön zu sehen, dass das Kräutchen anscheinend noch nicht völlig aus der Mode gekommen ist. Sonst wäre es ja nicht bei dieser tollen Sendung dabei gewesen.

Und Lupinen! Und Löwenmäulchen!!

Nun fragt Ihr Euch bestimmt, wie ich zu der Ehre komme, diese Sachen von OBI geschenkt zu bekommen. Zu verdanken habe ich es der lieben Susanne von „Hilfe für Miranda“ (bitte auch ihre Videos von den kleinen Schäfchen beachten, Puscheligkeit pusht!)! Sie hat mich nämlich bei der Aktion Frühlingsgruß von Obi nominiert.

Danke Susanne und OBI (wo ich ja neulich auch schon die Hortensie gewonnen habe — ich sag ja, Orange bringt mir Glück!).

Und jetzt zum „Schade“-Teil: Die Aktion ist nämlich leider beendet. Ich hatte Katja und Herrn Ackerbau nominiert, die beide kein Gartenmonster brauchen, weil sie 10 grüne Finger haben. Leider war die Sendung — wohl wg. des Poststreiks — ziemlich lange unterwegs, so dass sie erst Freitag hier eintrudelte, und da war die Aktion schon zu Ende. Vielleicht klappt es ja das nächste Jahr.

So der Zuverlässigkeitsgott auf meiner Seite ist, wird nun nächste Woche mein Zaun gezogen werden (witzigerweise auch über OBI bestellt, kann also eigentlich nur klappen, wg. Orange und so, oder?), danach kann die Pflanzaktion losgehen. 🙂 Halt Dich bereit, grünes Gartenmonster!

Wartet, einen habe ich noch. Neulich bei OBI:

2015-05-16 12.19.39

Schlumpfgartenzwerge! Wie epochal ist das denn, bitte schön? Dark-Schlumpfi wird diese sicher schon weltweit aufgekauft haben und hat nur Bergedorf übersehen. Windsprite, die ja nun dankenswerterweise auch Sprechstunden gibt und armen Googlepatienten hilft, hatte da einen Hilfesuchenden, der nach „Schlümpfe Gartenzwerge“ googelte. Nun, dem Schlumpffan (Dark-Schlumpfi, warst Du es???) kann geholfen werden, wie man sieht… In dem Sinne wünsche ich Euch eine schlumpfochale Woche und rufe allen ein fröhliches Schlumpfschlumpf zu!

Advertisements

34 Kommentare zu “Orange bringt Glück!

  1. Orange ist wirklich eine tolle Farbe… vor allem wenn man es zusammen mit schlumpfblau kombiniert XD (ist aber wirklich so, blau und orange passen prima zusammen)

    Oh mein Gott, diese Schlumpfgartenzwerge! Wundertastisch, fabeltoll… wenn mein Taschengeld, das sowieso für Bücher draufgeht und mein Vater, der Herr unseres Gartens ist sowas zuließe, würde ich sie mir glatt kaufen… aber, hmm, lieber nicht 😀

    • Ich kann ja mal gucken, was die kosten, ich hatte nicht auf den Preis geachtet, denn bis vor kurzem gab es in meinem Garten keine Gartenzwerge. Bzw. eigentlich immer noch nicht, aber in der Küche steht schon der HSV-Gartenzwerg, der darauf wartet, dass ich ihm ein schönes Plätzchen suche. Das will gut überlegt sein.

      • Wir haben einen dieser dekorationslosen Gärten, die eher aus Rasen und Büschen bestehen… Schlümpfe würden sich dort deplatziert fühlen und es geht vermutlich auch gegen den Strich und Geschmack meiner Mutter so wie ich sie kenne. Schließlich sind Schlümpfe viel zu bekloppt um sie in so einen Garten wie unseren zu stellen… Dabei finde ich persönlich, dass meine Eltern ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch verschlimmbessert haben und die Schlümpfe wahrscheinlich auch nichts mehr ausmachen würden.

          • Das kommt davon, wenn man in einem selbstgeplanten Neubau wohnt… meine Eltern sind ziemliche Perfektionisten was die Einrichtung und den Garten angeht, zumindest versuchen sie es zu sein… einzig die Kinderzimmer sind bei uns das reine Chaos 😉
            Ich glaube aber, dass Schlümpfe im Garten meiner Oma durchaus einen Platz hätten. Zumal ich von ihr meine Schlumpffiguren bekommen habe (Bei meiner Großtante hat mal eine Frau gewohnt, die als Selbstständige für Schleich oder eine ähnliche Firma gearbeitet, die jedenfalls Schlumpffiguren bemalt hat, und wenn sie fehlerhaft waren, hat die Firma sie nicht mehr wieder zurückgekauft, also hat sie die Figuren meiner Großtante gegeben, die sie mangels eigener Kinder meiner Oma gab und nachdem bei uns in der Familie auch die letzten kleinen Cousinen und Cousins ihrer eigenen Smartphones haben, mir überlassen, weil sowieso keiner mehr mit dem Zeug spielt.) die auf meinem Fensterbret stehen, aber allesamt viel zu statisch sind, um damit gute Fotostorys zu basteln. Was übrigens der Hauptgrund ist, warum ich mit dem zeichnen angefangen habe 😀

            • Meine Nachbarn haben auch so einen sehr aufgeräumten Garten, beinahe steril, mein Geschmack wäre es nicht, aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Ich finde es nur lästig, wenn Nachbarn meinen, anderen ihre Vorlieben aufzuzwingen, weil sie den Anblick als unordentlich empfinden, hohe Bäume angeblich Grundstücke verschatten etc. pp… Ich gehe ja auch nicht hin und sage, ey, Nachbar, Dein Garten ist total vogelfeindlich, das passt mir nicht.
              Ich lasse mir meinen Dschungelgarten von niemandem madig machen. Vielleicht sollte ich Schlumpfzwerge auf den Zäunen installieren, das wirkt auf den Nachbarn schlumpfig und er wird ganz schlumpfflauschig.

              • So steril auch nicht und zumindest nicht vogelfeindliche (wir haben sogar Nistkästen 😀 ). Meine Eltern kabbeln immer ein bisschen, weil mein Vater durchaus Bäumen angetan ist und meine Mutter am liebsten gar keine hätte. Aber mein Vater macht die Hauptarbeit im Garten, also gibt es immerhin Gebüsch und ein paar jüngere Bäume. Ich hätte natürlich gerne ein paar Baumhaustaugliche Bäume… 😛
                Bestimmt! Schlümpfe machen alles schlumpfflauschig, du wirst sehen! Eines Tages hat er dann Wuschelbäume im Garten und ein rosaflauschiges Einhorn XD

                Unsere Nachbar haben ja auch so einen sterilen Garten, aber vor allem weil sie sich kaum darum kümmern (man könnte ihn prima als Fußballplatz benutzen, weil es so wenig Hindernisse gibt, so wie in unserem Garten früher auch). Ist eben auffällig, weil alle anderen zumindest Zäune oder ein paar Büsche im Garten haben und sie eben eine pure Wiese, die dafür fast nie gemäht wird, obwohl das gerade bei solchen offenen Flächen ein Kinderspiel wäre.

              • Bei meinem einen Nachbarn dürfen die Büsche kaum mal einen Meter hoch werden, der Rest ist Rasenfläche bzw. mit Platten ausgestattet. Meine Mutter hatte ihn irgendwann im Garten auch mal fluchen hören, dass Vögel ja nur Dreck machen. Der müsste mir eigentlich dankbar sein, dass ich die Vögel eigentlich alle zu mir rüberlocke. 🙂
                Wie gesagt habe ich mit seiner Gartengestaltung ja an sich auch kein Problem, nur bitte leben und leben lassen… Toleranz ist keine Einbahnstraße, das begreifen einige aber nicht, weil sie glauben, immer im Recht zu sein. Dabei weiß doch jeder, dass nur ich immer recht habe. 😉 😈

  2. Ah, erst einmal Glückwunsch! Da sind ja ein paar Kostbarkeiten dabei, den Pflücksalat haben wir auch schon gesät. Und Erdbeerspinat klingt cool (Spinaterdbeeren wären auch ok). Und danke für den Nominierungsversuch, ich hätte die Männerquote erhöht… Das nächste Mal! Vielen Dank und viel Spaß mit dem Gartenschlumpf bzw. Schlumpfzwerg! Liebe Grüße, Andreas

    • OBI hat die Tütchen am 26.05. verschickt, und am 05.06. sind sie angekommen, das ist schon nicht ganz so schnell. 🙂 Wären sie zwei oder drei Tage später hier eingetrudelt, hätte es wohl gerade noch klappen können. So seid Ihr Leidtragende des Poststreiks (für den ich volles Verständnis habe, aber hätte er nicht eine Woche später sein können? :-))
      Den Gartenschlumpf habe ich mir nicht gekauft, mir reicht ein HSV-Gartenzwerg im Garten. 🙂 Obwohl die Schlumpfzwerge schon was hätten… Irgendwie. Auf eine spezielle Art und Weise. Schlumpfig eben.
      Liebe Grüße

  3. Gratulation, das war ja wirklich eine Wundertüte! Ich hoffe, aus den ganzen Samen wird auch was! Nur schade, dass die Aktion schon vorbei war, als das Paket endlich ankam.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Danke! Ich bin auch gespannt, denn ich bin nicht mit grünen Daumen gesegnet. Wir werden es erleben, vielleicht berichte ich mal mal im Blog drüber. 🙂
      Viele Knuddelgrüße

  4. Da bin ich aber froh. Ich dachte schon OBI seien die Tütchen ausgegangen… Das lag also am Post-Streik, weil es so lange gedauert hat. Schleierkraut in den Rosensträußen kenn ich auch noch. Ist das heute out? Früher war das wirklich in jedem Strauß eingebunden.
    LG Susanne
    PS: Du solltest dem Gartenmonster die HSV-Würfel wegnehmen. 😉

    • Das mit dem Poststreik ist die Vermutung, aber es liegt ja nah.
      Ich denke, dass es auch heute noch Sträuße mit Schleierkraut gibt, bin ziemlich raus aus dem Business. 🙂 Markus könnte das gut beantworten. Aber häufig ist der Stil ja heute ein anderer, z. B. eine große Blüte, ganz viel Grün drumherum, es gibt auch mittlerweile viel mehr Grün als damals, da hatte man überwiegend Farnblätter, hin und wieder Eukalyptus… Die Auswahl war nicht so groß.
      Nein, ich kann dem Monster die HSV-Würfel nicht wegnehmen, ich hänge zu sehr an meinen Gliedmaßen. 🙂 Das Monster mag klein und niedlich wirken, doch es ist immer noch ein Monster, und einem Monster darf man niemals HSV-Würfel wegnehmen.
      LG

      • Oh je, ich wusste nicht dass das Gartenmonster so gefährlich ist. Es sieht so niedlich aus. Dann lass im um Gottes Willen bloß die HSV-Würfel. Wir wollen ja nicht den Notarzt losschicken müssen… Musst Du wohl selbst in der Erde wühlen. Oder hast Du auch ein Erdwühlmonster???

        • Monster, man darf sie nie unterschätzen…
          Ein Erdwühlmonster habe ich nicht. Ich dachte ja, dieses Wurmmonster hätte vielleicht Regenwurmgene, aber das war wohl nix, es fürchtet um seinen schönen grünen Teint…

  5. Oh wie super! Was für tolle Samen! 🙂 Ganz viel Freude damit und gutes Gedeihen und vielen Dank für den Nominierungsversuch. ❤

    Bei Buntnesseln werde ich total nostalgisch. Mein Opa hat die sehr geliebt und hatte eine umfangreiche Sammlung auf allen Fensterbänken in allen möglichen Farbkombinationen. Die hatte ich ganz vergessen. Ich glaube, da muss ich nächstes Jahr mal auf Samensuche gehen. (Dieses Jahr läuft bei mir alles was Garten ist auf Sparflamme, weil wir ja schon seit Anfang des Jahres die Augen für eine neue Wohnung offen halten…)

    • Buntnesseln sind so toll. Mein Vater hat eine Zeitlang als Gärtner in einem Altersheim gearbeitet, da gab es auch eine Ecke mit ganz vielen unterschiedlichen Buntnesseln.
      Schade, dass es mit der Nominierung nicht mehr geklappt hat. Ich hoffe, dass es die Aktion nächstes Mal wieder gibt, dann bewerbe ich mich direkt. Das hätte man nämlich auch tun können.

  6. Liebes Fellmonsterchen,
    stimmt, Orange ist auch Heidi’s Lieblingsfarbe 🙂
    Wir wurden ja von Susanne nominiert, und schon von OBI nach unserem Beitrag gefragt.
    LEIDER ist unser Orange Brief noch immer nicht hier eingetroffen 😦
    Ich hoffe, dass mein Herrchen noch die Tütchen in die Finger bekommt.
    Dir wünsche ich viel Glück (Zaunbau, etc…) und hoffe, dass dein Gartenmonster tüchtig helfen wird.
    Auch wir haben grad bei OBI gekauft, nämlich neue Armaturen für’s Bad, also ORANGE vor – noch ein Tor 😦
    Liebes Wuffi deine Isi,
    die für Socks & Nelly ganz viele Schlabberbussis schickt.

    • Liebe Isi,
      bei Euch ist noch nichts angekommen? Das ist ja schade, aber vielleicht klappt es ja noch. Ich hatte auch schon nicht mehr dran geglaubt, OBI hatte bei mir nachgefragt, am Donnerstag schrieb ich, dass leider nichts angekommen sei und zack war Freitag das Kuvert im Briefkasten.
      Liebe Grüße und noch mehr Schlabberbussis von den Wilden

  7. Erdbeerspinat erinnert mich irgendwie an Spinagel (lt. NDR „Neues aus Büttenwarder“ eine Kreuzung aus Spinat und Spargel).
    Schleierkraut und Bartnelken wecken bei mir auch Erinnerungen.Ersteres wegen der Sträuße,letztere hatten meine Großeltern im Garten.
    Lupinen sind auch toll und Fuchsschwanz hab ich so oft vergeblich versucht auszusäen.Irgengwann hab ich ich mir eine blühende Pflanze besorgt,eingepflazt und die abgeblühten Reste einfach über Winter stehen lassen.Im Frühjahr kamen dann überall viele kleine „Fuchsschwänze“ raus.Ich lass die jetzt immer stehen und sie säen sich selbst wieder aus.Genau wie Sonnenblumen.Aber Dein Gartenmonster wird das schon alles hinkriegen.Jetzt muss nur noch ganz schnell der Zaun fertig werden .
    Was macht der Rücken und wie war´s beim Orthopädiemonster??
    Den epochalen Spruch auf Deinem Mousepad hat übrigens Paulas Frauchen auf der Bettwäsche.
    Wilde Stupser vom Basset Duo an die Puschel Chaoten
    und liebe Grüße vom Herrchen

    • „Neues aus Büttenwarder“ finde ich herrlich, ich kenne zwar nicht alle Folgen, aber die beiden sind so trutschig…
      Ich bin ja wirklich nicht so der Blumensäer, obwohl ich Blumen und überhaupt Pflanzen liebe, am besten sind die, die man einmal pflanzt und die dann immer da sind. Einjährige sind eher nicht so was für mich, aber vielleicht entdecke ich meine Liebe zur Gartenarbeit ja noch, ich möchte jetzt tatsächlich ein bisschen meinen Garten „gestalten“, da ich nun genau mein Grundstück umzäunt haben werde. Am Donnerstag geht es hoffentlich los!
      Mein Gartenmonster will einen Busch züchten, der HSV-Rauten als Blüten trägt. Ich weiß ja nicht…
      Der Orthopäde war sehr nett, er hat Verschleiß bei mir entdeckt, das ist natürlich nicht so schön, er meinte aber, meine rechtsseitigen Rückenschmerzen würden nicht davon kommen. Mein Hausarzt meint, das könne aber doch sein. Ärzte… Jedenfalls hat mir der Orthopäde 6 x Krankengymnastik verschrieben, und heute hatte ich schon den ersten Termin. Ist Dir aufgefallen, wie schnell ich die Termine bekommen habe? Orthopäde nicht mal eine Woche Wartezeit, KG von einem Tag auf den anderen. Es muss sich rumgesprochen haben, dass ich die künftige Weltherrscherin bin! Aber zurück zum Fall. Die Physiotherapeutin hat zwei Blockaden entfernt und meine Muskeln von 1000 Verspannungen befreit. Ich fühle mich am rechten Rücken so neu! Die Schmerzen sind noch nicht ganz weg, aber kein Vergleich zu vorher!
      Die Bettwäsche mit dem Spruch habe ich auch. Habe ich Nelly zu verdanken, sie wird demnächst darüber bloggen…
      Liebe Grüße und Schlabberbussis und Stupser an alle

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s