Stöckchenzeit: Wanderung aus dem März

Wander-Tag_Painted

Läuft bzw. wandert: Der Wander-TAG von Windsprite. Ich habe mich mittlerweile bis zum März vorgekämpft, ich bin so fleißig am Wandern, das glaubt einem keiner! Ist ja auch erst August. Der Handgelenksbruch hat ganz viel Schuld an meinen Rückständen. Nun zur Sache. Die Regeln kennt Ihr ja: Es gilt, 11 Fragen zu beantworten, wobei die 11. Frage, nie, nie, nie geändert werden darf! Sonst werden alle pinken, flauschigen Einhörner über Nacht schwarz und unpuschelig! Das kann ja keiner wollen. So, los geht das:

  1. Was ist dein geheimes Verlangen? Ein XXL-Caipi… ähm, nee, das ist ja nicht geheim. Dass der HSV nicht absteigt. Auch nicht geheim. Viele Überstunden mit Rahm… Das wisst Ihr auch schon? Menno. Okay, mein geheimes Verlangen ist ein höherer IQ. Ich mag Intelligenz.
  2. Was war der hellste Augenblick deines bisherigen Lebens? „Hell“ im Sinne von Glück? Oder ist damals gemeint, als ich aus Versehen beinahe mit meinem Raumschiff in der Sonne landete? Zum Glück hatte ich genug gecrushtes Eis an Bord, um die Temperatur schnell wieder runterzubringen.
  3. Gibt es einen Ort, an den du unbedingt einmal hinwillst? Mehrere, ich würde zum Beispiel sehr gern mal nach Island.
  4. Gibt es einen Ort, vor dem du Angst hast, hinzugehen? Ich fürchte mich ja vor fast nix… Aber ganz schrecklich finde ich es, auf Beerdigungen zu müssen. Das ist aber mehr Trauer als Angst. Meine Ängste sind eher ortsungebunden. Ganz generell hätte ich Angst vor Kriegsgebieten.
  5. Gibt es einen Ort, an dem du vermutlich sowieso nie sein wirst? Nagelstudio, Kosmetikstudio, so was in der Art…
  6. Wenn du deine Heimat für immer verlassen müsstest, wovon könntest du dich schwer trennen? Und was würdest du mit Erleichterung hinter dir lassen? Müsste ich alles hier lassen, auch meine Familie? Dann würde ich meine Mutter und Nelly und Socks am dollsten vermissen. Mit Erleichterung würde ich Vollhonks hinter mir lassen, aber da es diese so gut wie überall gibt, würde ich wohl auch an dem neuen Ort auf solche treffen.
  7. Was wolltest du gestern? Was willst du heute? Was willst du morgen? Gestern wollte ich die Weltherrschaft und einen XXL-Caipi. Heute möchte ich die Weltherrschaft und einen XXL-Caipi. Morgen will ich die Weltherrschaft und einen XXL-Caipi.
  8. Was hast du gestern gebraucht? Was brauchst du heute? Was brauchst du morgen? Gestern brauchte ich Nervennahrung in Form von Nougatschokolade. Heute brauche ich Nervennahrung in Form von Nougatschokolade. Morgen brauche ich voraussichtlich Nervennahrung in Form von Nougatschokolade. Und immer, immer, immer brauche ich Knuddeleinheiten mit meiner lieben Nelly und dem Socksischatz. Und natürlich das hier:
  9. Wenn du etwas an dir selbst ändern könntest, was wäre es? Okay, das wird lang… So was darf man mich nicht fragen. 🙂 Ich wäre gern intelligenter. Ich würde gern meine Introvertiertheit zum Teufel jagen. Ich würde gern aus Gesundheitsgründen einige Kilo weniger wiegen (zumindest daran arbeite ich), ich wäre gern fröhlicher, so im Sinne von „Die Leichtigkeit des Seins“, von der einige reden… Ich wäre gern begeisterungsfähiger… Ich höre jetzt auf, das würde mir schon reichen, unbescheiden bin ich ja nicht…
  10. Welche Dinge muntern dich auf, wenn du ein bisschen Hoffnung in deinem Leben brauchst? Nellys lieber Blick, ihre Schlabberküsschen, ihr Rankuscheln, Socks‘ fröhliches Herumhüpfen, seine Schlabberbussiattacken. Liebe Menschen. Wider Erwarten kein XXL-Caipi. 🙂 (Wenn es mir schlecht geht, trinke ich aus Prinzip keinen Alkohol.)
  11. Auf einer Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-TAG? Und ich sage Euch, werte Gefolgschaft: Dieser Wander-TAG ist das ultimative Stöckchen in der Blogosphäre, zusammen mit dem Ping-Pong-Stöckchen, dem langlebigsten Stöckchen der Blogosphäre, der wohl auch noch auf seine Abarbeitung wartet, oder bin ich gar nicht dran? *grübel*

Jetzt meine Fragen:

  1. Welche Farben sind die besten für Einhörner?
  2. Liest Du Mangas?
  3. Falls Frage 2 mit „ja“ beantwortet wurde: Welches ist Dein Lieblingsmanga? Falls die Antwort „nein“ lautete: Hat das einen bestimmten Grund?
  4. Lieber Rucksack oder Handtasche?
  5. Gibt es bei Euch dieses Jahr auch so viele Wespen?
  6. Hast Du Angst vor Wespen?
  7. Hast Du Angst vor Spinnen?
  8. Eine „Wie gut kennst Du das Monster“-Frage: Eine Spinne seilt sich von der Schreibtischlampe ab, was tut das Monster? a) Laut und panisch schreien. b) Die Lampe ausschalten, damit sich die Kleine nicht verbrennt. c) Lebend nach draußen bringen.
  9. Heute ist „Spiel-im-Sand-Tag“ (ganz ehrlich, das stimmt wirklich!). Wirst Du zu Ehren dieses Tages im Sand spielen?
  10. Wenn Du eine Sandskulptur bauen müsstest, was würdest Du bauen?
  11. Auf einer Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-TAG?

Ich überreiche den Wander-TAG feierlich an Windsprite und an Elfii. Mögen die Wanderungen beginnen.

Advertisements

10 Kommentare zu “Stöckchenzeit: Wanderung aus dem März

  1. Oh, Island, das wär auch mal ein Traum von mir. Am liebsten gleich längerfristig, nachdem ich im Lotto gewonnen habe, einsame Hütte (eine pubartige Kneipe darf in der Nähe sein), Bilbo, Schafe und eine Bibliotheksanbau in der Hütte.
    Ich hab übrigens keine Angst vor Spinnen, Wespen nerven gewaltig, aber viel schlimmer sind scheißfliegende Ameisen! Hatte letztens abends eine Invasion von den Viechern im Haus, bäääääh!

    • So ein Lottogewinn wäre echt toll, eine einsame Hütte könnte mir auch gefallen, vor allem zurzeit, wo mich mein Nachbar mal wieder richtig nervt. Da ist jedes Jahr ab Frühjahr JEDEN TAG (außer ab und zu Sonntag oder an schlimm verregneten Tagen) KRACH, richtig KRACH, entweder sägt er was, haut Platten klein, schmeißt diese morgens um 10 Uhr laut in einen Container, sägt Platten zurecht, dröhnt mit dem Kärcher rum, und was der Lärmaktivitäten mehr sind. Das geht bis in den Herbst. Ist ja schön, dass er so rege ist, hält ja auch fit, aber für Langschläfer ist das wirklich nervig, und Nelly springt leider auf bestimmten Lärm auch noch an und meint, den verbellen zu müssen. *seufz*
      Das ist der gleiche Nachbar, den es stört, dass meine Lebensbäume so hoch wachsen, dass die angeblich sein Grundstück verschatten…
      In einer alten Wohnung hatte ich jedes Jahr einige Tage eine Ameiseninvasion im Badezimmer. Das war nicht mehr feierlich, da habe ich erst mal Backpulver am Fenster, wo sie wohl reinkamen, gestreut, das hat dann leidlich genützt. Ich weiß aber nicht, ob sich auch die fliegenden Vertreter davon beeindrucken lassen.

  2. Ahhhh, ein Stöckchen, DAS hatte ich schon vermisst 🙂
    Du weisst ja, wie gern ich die LESE !!!
    Spinnen sind das ALLERLETZTE, für Heidi sogar Herzinfakt verdächtig 🙂
    Liebes Wuffi Isi,
    die gern ein Nackthund wär, und heisse Bussis für Socksi & Nell rüberschiebt.

    • Liebe Isi,
      dann musst Du die Spinnen fressen, damit Heidi sich nicht damit herumplagen muss. 🙂 So wie Nelly.
      Ja, Nackthund, das wär’s, das denken Nelly und Socks auch… Hier war es bis mittags ganz angenehm, dank Gewitter, das mich nachts wachgehalten hatte, aber dann heizte es sich wieder auf.
      Liebe Grüße und Schlabberschmatzis von Nelly und Socksi

  3. Och je. Ich bin ja völlig raus aus der Bloggerwelt… hab wirklich ich diesen Tag verfasst? 😀

    Als du in der Sonne gelandet bist… hört sich episch an. Erinnert mich daran, dass ich schon längst einmal den Absturz einer gewissen Vampirpiratinfellmonsterhexenkönigineinhornundschlumpffreundin in Lateinien schildern wollte, aber irgendwie kam es dazu nie…

    Nagelstudio, Kosmetikstudio… wenn mich meine Mutter nie hingenommen hätte… als kleines Mädchen fand ich es eigentlich auch ganz toll, mir die Finger bepinseln zu lassen, aber irgendwann begann es mich zu nerven, als es irgendwie zu Pflicht und Wissenschaft wurde, sich „richtig“ zu pflegen…

    Wenn man sich selbst sagt, dass man gerne intelligenter sein möchte, heißt das doch, dass man immer noch lernbereit ist und das bedeutet doch, dass man bereits ein gutes Stückchen intelligenter ist als diejenigen, die glauben, sie wüssten schon alles was sie brauchen und überhaupt nichts Neues mehr akzeptieren wollen, oder? 😉

    Hmm, blöd, dass ich jetzt so spät kommentiere 😀 ich glaube, ich wollte den Tag noch am selben Tag beantworten, habe es dann aber nicht geschafft, ihn zu bearbeiten und ergo, erst mal kein Kommentar…

    lg Mulan

    • Der Tag ist von Dir, aus der Nummer kommst Du nicht mehr raus. 😉
      Das mit dem Intelligenz stimmt sicher, ich weiß auch, dass ich zumindest kein geistiges U-Boot bin, aber ich wäre halt gern noch intelligenter. 🙂 Etwas über Pegidaniveau ist mir nicht genug. Aber das hat natürlich auch einiges mit Bildung zu tun, nur wann soll ich die ganzen großartigen Artikel und Bücher, die es zu diversen Themen gibt, alle lesen? Hunde knuddeln geht auf jeden Fall vor. 🙂 Sonst gibt es Ärger mit Nelly und Socksi.
      LG

      • Ich dachte schon… aber zunächst war ich fast ein wenig verwirrt, schließlich hab ich noch nie drölfzig Tags und Stöckchen erfunden… im übrigen wird gleich morgen um 18:00 auf wundersame Weise ein bearbeiteter Tag erscheinen…

        Naja, das Traurige ist, dass meine Mutter eigentlich eine intelligente Frau ist, aber trotzdem in letzter Zeit angefangen hat, auf Pegida/AfD-Niveau zu argumentieren… und sie fängt immer mit ihrer festen Überzeugung an, dass SIE die Mehrheit vertritt. Auweia. Und dazu sei gesagt, dass sie die letzten zwei Jahre damit verbracht hat, BWL zu studieren. Eigentlich könnte ich grade auch ein paar Kuscheleinheiten brauchen. Ich wollte auch längst einen Blogartikel dazu schreiben, aber inzwischen hat mich die Oberstufe fest im Griff…

        • Es leben auf wundersame Weise erscheinende Tags!
          Das mit Deiner Mutter ist ja nicht so schön. Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass mancher noch für Gegenargumente und Fakten empfänglich ist, vielleicht klappt das ja auch bei Deiner Mutter.
          Ich habe in meinem Artikel zum Thema einige nützliche Seiten verlinkt:
          https://monstermeute.wordpress.com/2015/08/13/hin-und-wieder/
          Das mit der Mehrheit ist ja sowieso so eine Sache… Aber bin zu müde, da jetzt drüber rumzuphilosophieren.
          Ich schicke Dir Knuddeleinheiten und:

          Awwwww! Das hat gefehlt!

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s