Stöckchenzeit: Liebster Award / mit Rätselauflösung von neulich (ganz am Ende)

stc3b6ckchen_2Vor genau einem Monat bekam ich von Toniasdogblog den Liebsten Award verliehen. Ihr kennt mich, ich freue mich über so was immer sehr und werfe erst mal eine Runde Dankes-Herzchen: ❤ ❤ ❤ ❤ Und hier meine Antworten:

  1. Seid wann gibt es euren Blog? Seit 10. Juli 2008. Ganz schön lange schon, oder?
  2. Was muss in eure Gassi-Tasche? Leckerlies, die unvermeidlichen Kotbeutelchen, bei längeren Spaziergängen Wasser für die beiden (bzw. im Auto ein Eimer mit Frischwasser), das war’s eigentlich auch schon. Spielsachen sind unterwegs eh nicht interessant, und die Leinen sind an den Hunden dran…
  3. Was muss man besonders beim Schreiben eines Beitrages beachten? Ich bemühe mich um eine halbwegs korrekte Rechtschreibung, und irgendwo habe ich mal gelesen, dass auch der Inhalt wichtig sein soll, aber das ist bei mir eher seltener der Fall. 🙂 Wichtig ist auf jeden Fall eine regelmäßige Dosis Puscheligkeit! Und die scheiß Herzchen nicht vergessen: ♥♥♥♥
  4. Wie viel Zeit spendest du in deinen Blog am Tag? Kann ich schwer sagen, das Teil ist aber zeitaufwendiger, als es hier aussieht, allein schon Fotos sichten, auf die richtige Größe bringen, oder so etwas wie die Fotostorys, das kann ganz schön dauern, außerdem bin ich bestrebt, alle Kommentare zu beantworten. Als Durchschnittswert werfe ich mal 5 — 10 Stunden pro Woche in die Runde, ist halt auch sehr unterschiedlich, oft bin ich nach der Arbeit so knille, dass ich froh bin, wenn ich die Kommentarbeantwortung schaffe, aber mehr wird dann nicht gemacht.
  5. Was haltet ihr von Kooperationen mit Firmen? Habe ich hier ganz vereinzelt im Blog schon gemacht, als mir die Möglichkeit geboten wurde, ein Fotobuch zu gestalten. Es soll hier aber die Ausnahme bleiben. Ich selbst finde Testberichte meistens nur interessant, wenn es sich um Hundeartikel handelt, freue mich aber, wenn auch in solchen Blogs das Zusammenleben mit Hunden im Mittelpunkt steht. Und der Blogger sollte auf jeden Fall seine Unabhängigkeit behalten und die Produkte kritisch beurteilen. Ganz grottig finde ich von Firmen vorgeschriebene Artikel.
  6. In welchen Social Media Seiten seid ihr Aktiv? Ich habe einen Facebook-Account, aber nicht für mein Blog, sondern hauptsächlich, um mit einigen Tierschutzorgas in Kontakt zu bleiben. Bei Twitter habe ich auch einen Account, der aber nur seeehr wenig Aktivitäten an den Tag legt, das faule Stück…
  7. Halsband oder Geschirr? Geschirr. Nelly verträgt Halsbänder nicht gut, sie hustet dann immer, es ist wohl noch eine Nachwirkung ihres Lebens an der Kette. 😦
  8. ruffwear, hunter, trixie,  karlie, hurtta,wolters oder wedernoch? Ich habe K9-Geschirre mit individuell ausgedachten Etiketten, denn ohne einen Schuss Beklopptheit geht hier nix. 🙂 Socks hat aber noch ein anderes Geschirr in limettengrün (!!), denn aus dem K9 könnte er rausschlüpfen.
  9. Besonderheiten eures Haustiers? Oha, wo soll ich da anfangen? Sie sind beide wahnsinnig lieb. Sie sind beide nur sehr wenig erzogen (was natürlich an mir liegt), ich nenne sie liebevoll meine Anarchohunde. Nelly hat einen extremen Jagdtrieb und buddelt außerdem für ihr Leben gern. Mein Garten ist voller Löcher, und doch hat sie noch nie eine Wühlmaus erwischt. Nelly mag es gar nicht, wenn ich weggehe, im Haus ist sie eine „Pattex“-Nelly. Sie liegt gern mit im Bett, am liebsten auf der Bettdecke, da hat sie eine schöne Kuschelmulde, sie liebt Mulden. Socksi ist ein Küsser, außerdem hüpt er oft auf den Hinterbeinen, vor allem, wenn er mir begreiflich machen möchte, dass Fütterungszeit ist. Auch hüpft er beim Toben mit Nelly oft wie ein Flummi, also aus dem Stand hoch in die Luft. Er stellt sich gern auf meinen Gartentisch, was ihm den Spitznamen „Tischdeko“ einbrachte. Er geht bei Regen nicht gern vor die Tür, und auch er liebt es, im Bett zu liegen. Ich könnte noch ewig so weiterschreiben, aber wir wollen ja auch mal vorankommen, woll? 🙂
  10. Barf oder Vegi für euren Hund lieber? Ich kenne einige Veganer, aber selbst die sagen, dass vegetarische oder vegane Ernährung für Hunde nicht in den Napf kommt. An komplett Barfen traue ich mich momentan noch nicht ran, es gibt aber öfter „Barfiges“.
  11. Was hättet ihr euch noch für Fragen gewünscht? Da fällt mir gerade nichts ein, das waren sehr schöne Fragen. Danke dafür!

Jetzt darf ich mir 11 Fragen ausdenken. Ich werde im Hundebereich bleiben. Ich stelle die Fragen im Singular, aber wer mehrere Hunde hat, möge bitte auf alle eingehen, ich bin bloß kein Freund dieser Schrägstrichgeschichten à la „Dein Hund/Deine Hunde“, weil das den Lesefluss stört.

  1. Wie oft am Tag bekommt Dein Hund Futter?
  2. Welches sind die absolut tollsten Leckerlies?
  3. Spielt Dein Hund gern, wenn ja, womit?
  4. Hat Dein Hund schon mal lebendes Getier erlegt?
  5. Auf einer Skala von 1 — 10, welchen Anarchofaktor haben Deine Hunde (1 = gar nicht erzogen, 10 = gehorcht in jeder Situation tippitoppi)?
  6. Was hast Du Deinem Hund zuletzt geschenkt?
  7. Feierst Du die Geburtstage Deines Wohnzimmerwolfes?
  8. Mag Dein Hund Kontaktschlafen?
  9. Hast Du ein Hundebett, -Kissen oder ähnliches mit verrücktem Muster?
  10. Lieber einen großen Hund, Erdnuckel oder „wo die Liebe hinfällt“?
  11. Zeig uns doch bitte ein bis drölf Fotos von Deinem pelzigen Schatz.

Yeah, geschafft! Mal sehen, ob ich überhaupt genug Hundeblogger zusammenbekomme, viele mögen keine Stöckchen. Aber ich habe mir ja mal eine Liste erstellt, wer Stöckchen mag oder zumindest hin und wieder akzeptiert.

Leonie mit Lasko

Chris

Susanne (hoffentlich vom Besuch des irren Monsterrudels schon wieder erholt)

Raven und die Synchrogirls

Sabine und Socke falls sie mag, sie scheint zurzeit recht viel um die Ohren zu haben

Und wer sonst noch Lust hat, kann sich den Award auch greifen. Vielleicht Charis, einfach „Hund“ durch „Katze“ ersetzen. 🙂

So, nun noch die Auflösung meines Monsterrätsels von neulich. Im Vordergrund die beiden süßen Erdnuckel, im Hintergrund das fertige Werk: Es ist ein Gartenschachbrett. Auf dem Foto hatte ich die Figuren allerdings noch nicht aufgestellt. Das Tobebild ist wie immer nicht allerbeste Qualität (huch, das ist ja noch sehr nett formuliert), aber das kennt Ihr ja schon.

P1060843

Advertisements

14 Kommentare zu “Stöckchenzeit: Liebster Award / mit Rätselauflösung von neulich (ganz am Ende)

  1. Hehe, tolle Antworten hast du wieder gegeben. Und Nelly und Socks sind nicht wenig erzogen, sie haben dich gut erzogen, das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied 🙂

    Danke auch fürs Nominieren, zum Glück hängst du ja auch lange mit Stöckchen hinterher und ich brauche bei dieser Runde sicher auch was länger. Aber gerne nehme ich den Award an.

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Hier hing ich zum Glück nur noch einen Monat hinterher, so langsam hole ich auf. 🙂
      Nelly und Socks sind mit meiner Erziehung noch nicht zufrieden, angeblich hätte ich das mit den Fütterungszeiten noch nicht gerafft. Sie sagen, richtig wäre 24 x täglich eine Futtergabe…
      Knuddelgrüße von Deiner Monstermeute

  2. Danke füs Nominieren! 😀 Nee, erholt hab ich mich nicht vom Monsterbesuch. Da gabs nix zum Erholen. 😉 Hat mir riesig viel Spaß gemacht und ich hoffe Du und Mutti und Höllenhunde kommt bald mal wieder vorbei! Dann hab ich auch einen Grund wieder einen Kuchen zu backen!!! 😀
    LG Susanne

    • Mir hat’s auch super gefallen, wir kommen gern mal wieder vorbei, nicht nur wg. des leckeren Kuchens. 🙂 (Hoffentlich aktualisiert das doofe Navi bald mal die neue Straßenführung.)
      Meine Mutter war sehr angetan von Deiner ganzen Arbeit mit den Tieren, sie erwähnte mehrmals, dass Du tolle Arbeit leistest.
      LG
      Katrin

  3. Natürlich sind wir dabei, auch wenn wir in der letzten Zeit einiges zu tun hatten.
    Ich nehme das Stöckchen, werde es aber nicht weiterwerfen, wenn es recht ist.

    Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  4. Liebes Felli,
    du weisst, WIE gern ich deine Stöckchen etc lese 🙂
    Diesmal juckte es fast in den Tatzen mitzumachen, weil auch die Fragen Spitze sind…
    Liebes Wuffi deine Isi

    • Liebe Isi,
      wow, der Tag an dem ich Dich FAST dazu brachte, ein Stöckchen mitzunehmen, muss orange im Kalender eingetragen werden. 🙂
      Liebe Grüße und noch mehr Schlabberschmatzis von den beiden Frechen

  5. Hach ein Schachbrett,hatte ich doch schon vermutet.Und statt der weißen Felder gibts Orange!Und so tolle Figuren im Vordergrund: Socks als schwarzer König und Nelly als weiße,nein als orangefarbene Königin.Aber irgendwie hab ich Schachspielen anders in Erinnerung.Da müssen die beiden wohl noch etwas üben.
    Deine Antworten hab ich wieder gern gelesen und die Fragen sind Spitze,da schließe ich mich Isis Meinung an.
    Die Langohren schicken Stupser und Zupfer an die Puschelwölfe.
    LG Uwe

    • Nelly spielt Schach wie eine Taube: Wirft alle Figuren um und stolziert stolz auf dem Brett umher. (Leicht abgewandelter Spruch, der zurzeit im Internet kursiert.) 🙂
      Die Figuren habe ich schon lange und die Platten auch, aber da, wo sie vorher lagen, mussten sie weg (Abbrucharie), und nun habe ich es tatsächlich noch in diesem Sommer geschafft, das Zeuchs neu aufzubauen und den Platten einen neuen Anstrich zu verpassen.
      Liebe Grüße und viele Stupser und Zupfer von den WEZ-Wölfchen

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s