Stöckchenzeit: Liebster Award

Schon lange kein Holz mehr im Blog gehabt. Die Wunderbare Welt des Wissens hat mich mit dem „Liebster Award“ bedacht, vielen Dank! Das Prinzip dürfte bekannt sein:

Was ist der “Liebster Award”?
Der Liebster Award soll kleineren Blogs zu mehr Bekanntheit verhelfen. Den Nominierten werden 11 persönliche Fragen gestellt. Nach deren Beantwortung dürfen die Nominierten ihrerseits bis zu 11 andere – noch relativ unbekannte – Blogs auszeichnen und wiederum 11 Fragen stellen, die sie sich vorher überlegt haben. Eine Art moderner Kettenbrief sozusagen.

Einfach, nicht wahr? Dann wollen wir mal die Fragen der Wunderbaren nach bester Beklopptheit beantworten.

1. Was tun Sie für die Verbreitung der Puschligkeit? Ich blogge regelmäßig darüber, manchmal kann man dieses Blog ja schon beinahe für ein Hundeblog halten, so oft kommen Nelly und Socksi vor, und die beiden sind so puschelig, dass es puscheliger nicht mehr geht.

2. Wieviel Zeit verwenden Sie wöchentlich in etwa auf Ihr Blog? Das ist sehr unterschiedlich, ich schätze einfach mal 5 – 10 Stunden.

3. Für welche Alltagstätigkeit hätten Sie gern ein bißchen mehr Anerkennung? Für die Eroberung der Welt. Das geht doch noch als Alltagstätigkeit durch? Für mich ist das alltägliches Geschäft.

4. Der ErfinderIn welches Gegenstandes gedenken wir nicht hinreichend? Dem Erfinder der Schneekugel. Schneekugeln sind epochal.

5. Sind Sie Bob, Kevin oder Stuart? Ich bin die Weltherrscherin, also bin ich noch am ehesten Kevin, das ist auch wissenschaftlich durch einen höchst seriösen Test bewiesen worden.

6. Finden Sie es leicht oder schwer, Erwachsenen schöne Geschenke zu machen? Bei einigen fällt es mir leicht, bei anderen sehr schwer. Einfach ist es z. B. bei Leseratten, die in Sachen Bücher ähnlich wie ich ticken. Oder bei Leuten, die irgendwas sammeln. Oder beim Krötengeneral, einfach eine Barbie mit ins Paket legen… 😈

7. Welchen Superhelden hätten Sie gern im Team und warum? Superman. Den kann ich ggf., wenn er nervig wird, mit Kryptonit ruhigstellen. (Ich kenne mich im Superhelden-Genre nicht gut aus, deswegen diese doch recht unoriginelle Antwort…)

8. Warum gibt es so wenig weibliche Heldinnen im Kino oder TV? Weil immer noch Reste (weniger oder auch mal mehr) der alten Rollenverteilung in vielen Köpfen stecken. Und Hollywood mit seiner Masche folgt ja eh seit langem dem Prinzip: „Was sich einmal gut verkauft hat, brühen wir 1000 x wieder auf, anstatt innovativ zu sein.“

9. Welche Band, welche/n SängerIn sollte ich mir unbedingt mal live ansehen und anhören? Um mal weit geöffnete Türen einzurennen: Fraktus! Kann ich endlich mal wieder den Freundesong einbauen:

Alternativ schlage ich Helene Fischer vor, bitte nehmen Sie genug Betäubungsmittel und einen großen Sack mit, um sie anschließend zu entführen, damit man sich mal von ihrer Dauerpräsenz erholen kann. Danke. 🙂

10. Welches Lied hellt zuverlässig auch die schlechteste Stimmung auf? Jetzt kommt natürlich er hier:

Manches ist bei mir soooo voraussehbar.

11. Und sonst so? Ich sach mal fluffig:

So, alle meine drei Lieblingssongs eingebaut. 😀

Ich bin jetzt mal wieder faul, sind ja Feiertage, außerdem sind die Fragen der Wunderbaren so schön, dass ich sie einfach übernehme. Ich verleihe den Award allen Mitstreitern, die Stöckchen mögen und mal Abwechslung vom Weihnachtstrubel brauchen. Nehmt mit, das Teil!

Advertisements

4 Kommentare zu “Stöckchenzeit: Liebster Award

  1. Es macht mal wieder Spaß,Deine Antworten zu lesen.
    Aber am Besten ist,diese 3 epochalen Songs mal wieder zu hören.
    Danke!
    Liebe Grüße und viele Stupser und Knuffer an die Puschelwölfchen !
    Uwe

    • Ja, diese 3 epochalen Songs waren einfach mal wieder fällig, und dann noch alle drei in einem Artikel, da habe ich mich selbst übertroffen. 🙂
      LG und von den beiden Minimotten viele Stupser und Zupfer an die Schlappöhrchen

  2. Ahhh, ein Stöckchen 🙂
    Stimmt, es ist Weihnachten, da fehlt natürlich ein Stöckchen.
    Den Körperzellensong braucht Heidi grad…
    Dass du Helene Fischer erwähnst, das lässt Heidi heut kalt, denn gestern hat sie sich von 20,15 Uhr, bis 23,30 Uhr „berieseln“ lassen!! Jetzt ist sie eine Weile geheilt!
    Liebes Wuffi deine Isi,
    die das Stöckchen liegen lässt,
    und Jacky “Socks” Brown und Baby “Nelly” Miller Bussis schickt

    • Stöckchen sind ein absolutes „Must Have“. 🙂
      So, jetzt hat Baby „Nelly“ Miller dem armen Jacky „Socks“ Brown gerade den Knochen gemopst. Irgendwo liegt noch einer rum, aber ich bin hier ja nicht die Knochensuch-Mamsell…
      Die gute Helene ist momentan ja wieder beinahe überall. Hieß es nicht mal, sie will sich eine Zeitlang zurückziehen? Sollte sie tun, damit sie keinen Burn-Out bekommt.
      Liebe Grüße und viele Küsschen von dem Gangsterpärchen

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s