Neulich beim Stöbern gefunden

Er war so süß und lieb.

Ein Jahr ohne ihn, und ich weine immer noch um ihn.

2014-09-13 16.30.50

2014-09-30 07.10.02

Advertisements

20 Kommentare zu “Neulich beim Stöbern gefunden

    • Danke schön.
      Er war so süß, lieb und klug. ❤
      Der Schmerz wird irgendwann zum Glück nachlassen, aber das dauert… An Molly kann ich zum Glück mittlerweile zurückdenken, ohne dass gleich die Tränen laufen.

    • ❤ Danke schön.
      Ja, das muss wohl so sein, wobei ich festgestellt habe, dass es mit zunehmendem Alter schlimmer wird. Ich habe immer sehr um meine Hunde getrauert, aber die Phase, dass mir immer noch Tränen kommen, war früher nicht ganz so lange.
      Liebe Grüße

  1. Liebe Katrin,
    oh wie RECHT du hast, dass es mit zunehmendem Alter IMMER schlimmer wird!!
    Sooo süß, wie er die Nelly aufgenommen hat.
    Das Kuschelfoto ist einfach wunderschön.
    In bestimmten Situationen weine ich heute noch wegen Momo, und das war im Januar 3 Jahre her, dass ich sie gehen lassen musste.
    Ich drück Dich!
    Liebe Grüße Heidi

    • Liebe Heidi,
      nach Mollys Tod war es so schlimm, dass ich überlegt habe, nach Rasputin mit der Hundehaltung ganz aufzuhören.
      Die Ergebnisse sind bekannt, sie sind zimtfarben und plüschbombig. 🙂 Und so wie Rasputin damals Nelly aufgenommen hat (er war wie ein großer, beschützender Bruder für sie), hat sie auch gleich Socksi aufgenommen — etwas anders im Verhalten, aber sie hat ihn sofort integriert. Ich hatte und habe immer supertolle Hunde, in der Hinsicht bin ich echt ein Glücksmonster.
      Liebe Grüße

  2. Liebe Katrin,
    die Lücke bleibt ewig, die ein geliebtes Tier hinterlässt. Der Schmerz wird irgendwann erträglicher. Die Zeit heilt nicht jede Wunde, sie macht den Schmerz nur erträglicher. Meine Emily & Francis und meine Katze Dshini sind alle 2009 gestorben. Das war ein Horror-Jahr für mich. Viele Jahre konnte ich keine Fotos von ihnen anschauen. Ich hatte alles verdrängt und auch nicht darüber gesprochen. Das ging einfach nicht. Jetzt kann ich mir die Bilder anschauen und zeige auch ab und zu mal eins auf dem Blog. Die Erinnerung bleibt immer in unseren Herzen.
    Drück Dich!
    Liebe Grüße
    Susanne

    • Ja, genauso ist es… Das muss schlimm gewesen sein in 2009. Für mich war es auch schon extrem schlimm, innerhalb eines Jahres Molly und Raspu gehen lassen zu müssen. Irgendwann kommt zum Glück der Punkt, wo die Dankbarkeit für die vielen tollen Jahre den Schmerz überwiegt, denn die schöne Zeit ist ja in der Regel viel länger, aber es dauert, bis ich das wirklich so fühlen kann.
      Vielleicht schreibe ich auch mal einen Artikel über all meine Hunde und zeige Fotos im Blog. Ich glaube, mittlerweile könnte ich das, nur bei Raspu noch unter Tränen…
      Liebe Grüße

  3. Wie schnell die Zeit vergeht. Ein Jahr ohne Rasputin….Ich kann verstehen, dass Du noch traurig bist. Besondere Hunde lässt man ungern ziehen und die Sehnsucht tut weh….
    Allein der Gedanke, dass Socke mich irgendwann verlässt, bringt mich zum Weinen.

    Alles Liebe und herzliche Grüße
    Sabine mit Socke

    • Unterm Pavillon liegt immer noch einer seiner Lieblingsbälle…
      Ich wünsche Euch sehr, dass Ihr Socke noch ganz lange habt. Ihr seid füreinander gemacht worden.
      Liebe Grüße
      Katrin

  4. Liebes Felli,
    da unsere beiden jetzt schon 8 bzw 9 Jahre alt sind setzen wir uns zwangsläufig auch mit dem Thema auseinander und mögen trotzdem gar nicht daran denken,wenn eine oder beide nicht mehr sind.
    Aber Raspu ist ja so plötzlich gegangen…

    Alles Gute und liebe Grüße
    Uwe

    • Lieber Uwe,
      die Schlappohren werden hoffentlich noch ganz lange bei Euch sein. Ich habe das immer verdrängt, und bei Raspu sowieso noch keinen Gedanken dran verschwendet, denn er war immer so topfit.
      Liebe Grüße und viele Knuddeleinheiten für die Langohren

      • Danke für den netten Wunsch.Aber Bassets werden kaum älter als 12 Jahre.Und von Bernadetts Geschwistern sind schon zwei nicht mehr da.Also genießen wir in den hoffentlich verbleibenden 3 bis 4 Jahren jeden Tag mit unseren beiden.
        Nelly und Socks werden ganz bestimmt mindestens 15 Jahre alt.Das wünschen wir Dir ganz sehr!
        Liebe Grüße und Knuddler an die Plüschbomben

        • Ja, jede Minute genießen, das ist richtig so, nichts ist schlimmer, als hinterher bereuen zu müssen, dass man die Zeit nicht genug genossen hat.
          15 Jahre, das wäre toll. 🙂
          Liebe Grüße und von Socksi und Nelly einige liebe Zupfer an den langen Schlappöhrchen…

  5. Bei meinem Katerchen ging es damals auch von heute auf morgen, obwohl er nie krank war und mit 12 Jahren ja auch noch nicht uralt.
    Im Nachhinein betrachtet finde ich dieses „plötzlich“ besser zu verkraften, als wenn man den Liebling lange leiden sehen und sich schon innerlich auf den Abschied vorbereiten muss.
    Schmerzen tut es natürlich so oder so und auch vermissen wird man sie immer… Aber irgendwann muss man nicht mehr permanent heulen, wenn man ein Foto anschaut oder ein Erinnerungsstück findet – irgendwann kann man dann zumindest manchmal dabei lächeln…

    • Ja, ich habe beide Varianten mitgemacht, und das „plötzlich“ ist wohl einen Tick besser zu verkraften, aber andererseits genießt man die Zeit mit einem kranken Vierbeiner noch irgendwie intensiver… Letztendlich ist aber ein relativ schneller Tod auch für das Tier besser — und als Mensch wünscht man sich das ja auch, nur nicht zu früh…

  6. Ach mensch, er war so ein Schätzchen. ❤
    Am Wochenende ist Kira beim Aufstehen ausgerutscht und böse gestürzt. Es war so schlimm, dass ich schon für den nächsten Tag den TA zum Einschläfern bestellt hatte. Irgendwie hat sie das gespürt und hat abends dann all ihre Kräfte mobilisiert und mir gezeigt, dass sie noch nicht gehen will. Es ist bereits das zweite Mal, dass sie wie Phönix aus der Asche auferstanden ist. Sie hat einen unbändigen Lebenswillen. Jedenfalls bin ich immer noch damit beschäftigt mich von dem Horrorwochenende zu erholen.

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s