Elfi ist wieder da!

Felli_hi

Und nicht nur, dass sie mir ein Stöckchen zugeworfen hat, was ja schon an sich epochal genug wäre, nein, sie hat mir auch noch etwas geschenkt! Einen Teil davon seht ihr oben. Das “Guten Tag”-Bild hat sie extra für mich gemalt. Ist das nicht total lieb und epochalst? ❤ ❤ ❤

Und bevor ihr das zweite Bild seht, lest Ihr erst mal schön meine Antworten auf die Fragen des Stöckchens durch. Smile  Es ist der Too-Much-Information-Tag! Nehmt Euch Popcorn und einen XXL-Caipi, das dauert etwas länger.

Was hast du gerade an?

Ein T-Shirt mit einem schwarzen Wolf drauf, eine schwarze Jeans und darunter einen Schlüpper aus der berühmten Nelly-Fashion-Schmiede – es handelt sich hier um Einzelstücke, die von ihr ganz individuell in Handarbeit… Pfotenarbeit… Zahnarbeit… wie auch immer… mit Löchern und Rissen versehen werden. Ganz stylisch und der nächste Modeshicehypemegatrend! Sie sucht nur noch nach einem passenden Model, um die Stücke der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Je verliebt gewesen?

Ja, mehrmals, das bringt das Alter so mit sich. Smile Irgendwann erwischt es jeden mal.

Hattest du je ein schlimmes Beziehungsende?

Nicht richtig schlimm à la Rosenkrieg, aber auch nicht so wirklich schön. Dieses “Freunde bleiben” habe ich jedenfalls nie hinbekommen. Manchmal ist klare Kante und ein sauberer Schnitt einfach besser, finde ich.

Wie groß bist du?

Wie klein, was sagt der Krötengeneral immer, etwas größer als eine Parkuhr. Smile Genauer gesagt, 1,63 m, gerade vor ein paar Wochen beim Arzt wieder vermessen worden, kein Schrumpfungsprozess festgestellt.

Wie viel wiegst du?

Zu viel, also wirklich zu viel. Und leider habe ich aus bestimmten Gründen, Stichwort depressive Erschöpfung, meine eh geringen sportlichen Betätigungen sehr schleifen lassen. Momentan versuche ich mit einer ärztlich verordneten Auszeit die Kurve zu kriegen. Also 6 Wochen lang kein “Live aus der Anstalt…”, keine “Kunst aus der Anstalt”, aber von letzterem habe ich noch ein paar Entwürfe, also nicht traurig sein, liebe Kunstfreunde. So, elegant vom Thema Monstergewicht abgelenkt, nächste Frage, bitte.

Tattoos?

Es gibt so tolle Tattoos, und ich war immer mal am Überlegen, aber ich fürchte den Schmerz. Wenn ich mich überwinden würde, bekäme vermutlich die HSV-Raute irgendwo einen kleinen Platz. Schön finde ich auch das Motiv der Hand, die eine Hundepfote hält. Vielleicht auch die Namen aller meiner Hunde? Aber Bilder finde ich schöner als Schrift. Eine Bekannte hat die Hundeköpfe all ihrer Hunde als Tattoo. Und das sind nicht wenige… Respekt, das muss einiges an Ausdauer und Schmerzen gekostet haben.

Piercings?

Mit Piercings kann ich hingegen so gar nichts anfangen. Jeder, wie er lustig ist, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich nie piercen lassen werde.

OTP? (One True Pairing)

Das ist jetzt so ein Pairing-Ding aus Fernsehserien, oder? Hm, ehm, ja, Loriot und Evelyn Hamann in ihren diversen Rollen. Smile

Lieblings Fernsehsendung?

Golden Girls, Gilmore Girls, Nikola aus dem Sitcom-Bereich. So eine schöne Sitcom kann wunderbar ablenken. Sehr gern mag ich auch die “Heimat”-Reihe von Edgar Reitz, geht das als Fernsehsendung durch? In den letzten Jahren habe ich Fernsehen total vernachlässigt, ich gucke gern Fußball und einige Tatorte, wobei ich die Drehbücher in letzter Zeit teilweise extrem schlecht fand. Münster geht aber immer. Thiel, Boerne, Nadeshda, die Staatsanwältin, Vaddern und natürlich Alberich! Alles tolle Typen, und fast immer auch lustig.

Lieblings Band?

Bruce Springsteen & The E Street Band. Finde auch noch viele andere sehr gut, aber Bruce ist einfach der Boss. (Und Socksi ist der kleine Boss.)

Lieblingslied?

Was kann jetzt schon kommen?

Open-mouthed smile

Wie alt bist du?

Noch bin ich 46. Am diesjährigen Weltbärchenpärchentag werde ich dann sogar schon 47 sein.

Sternzeichen?

Jungfrau. Aber bitte nicht nach Aszendenten und so was fragen, davon habe ich keine Ahnung. Warum gibt es eigentlich kein Sternzeichen Caipirinha?

Qualitäten die du in einem Partner suchst?

Er muss Hunde mögen, sonst hat das eh alles keinen Zweck. Und ein, zwei gemeinsame Interessen wären nicht schlecht. Er sollte außerdem einigermaßen intelligent sein, aber auch mitfühlend. Der intelligenteste Typ nützt nix, wenn er arrogant und großkotzig daherkommt. AfDeppen sind eh chancenlos, aber das hat sich mit dem Punkt “intelligent” eh schon ergeben.

Lieblingszitat?

Wenn ich mir die mal merken könnte, ich lese öfter mal schöne. Zurzeit zitiere ich gern den unbekannten Verfasser, der auf folgendes hinweist: “Lächle. Du kannst sie nicht alle töten.” Winking smile Aber ernsthaft, ich mag auch das Zitat “Ein Leben ohne Hunde ist möglich, aber sinnlos” sehr gern. Wird wahlweise Heinz Rühmann oder Loriot zugeschrieben, soweit ich weiß.

Lieblings Schauspieler?

Es kann nur eine geben! Isabella-Berta vom Kranichsee!

Lieblingsfarbe?

Orange und schwarz. Lieblingsfarbkombination: Schwarz-weiß-blau (nur der HSV!)

Laute Musik oder leise?

Gern laut, wobei das bei mir etwas über Zimmerlautstärke ist. Disco-Inferno, wo man kein Wort mehr versteht, muss ich nicht haben. Was ich gar nicht mag, ist Musik, die so ganz leise im Hintergrund läuft. Das ist für mich nichts halbes und nix ganzes.

Wo gehst du hin wenn du traurig bist?

Ich knuddele meine Puschelwölfe ganz doll und lasse mich von ihnen trösten. Manchmal gehe ich auch auf einen unserer Dorffriedhöfe, weil da wunderbare alte Bäume stehen und eine Stille herrscht, wie man sie selten findet. Das dann aber eher spät abends oder nachts, um wirklich niemandem zu begegnen, denn Gesellschaft (außer Nelly und Socksi) mag ich nicht, wenn es mir schlecht geht. Manchmal renne ich auch einfach nur ziellos durch die Gegend, bis ich körperlich total erschöpft bin.

Wie lange brauchst du um zu duschen?

Ich denke, so ungefähr 10 – 15 Minuten.

Wie lange brauchst du um morgens fertig zu werden?

Inklusive allem, also Hunde raus, Hunde füttern inklusive? Da kommt so ca. 1 Stunde zusammen. Morgens ist noch nicht großartig Spazierengehen angesagt. Ohne Hundezeit brauche ich so ca. 25 bis 30 Minuten, schätze ich mal.

Jemals in einer körperlichen Auseinandersetzung gewesen?

Es gab mal eine winzig kleine Rangelei in der Schule. Aber an sich mag ich Gewalt nicht. Ich kann mir aber Situationen vorstellen, wo so etwas passieren könnte. Wäre nicht der Typ, der auch noch die andere Wange hinhält…

Turn off?

Arroganz, Überheblichkeit – kommt meistens von Leuten, die gar nicht mal so viel auf den Kasten haben. Wer nämlich wirklich viel kann, hat so was nicht nötig.

Die Gründe wegen denen du Youtuber/Blogger geworden bist?

Der ursprüngliche Grund war, wieder mehr zu schreiben, sollte eigentlich in Richtung Fortsetzungsgeschichten gehen. Hat ja gut geklappt. *hüstel* YouTube habe ich eigentlich hauptsächlich, um manchmal die Anarchohündchen in Bewegung zeigen zu können. Ach, Quatsch. Als Weltherrscherin brauche ich natürlich meinen eigenen Fernsehkanal Rübenbrei TV. Smile

Ängste?

Persönlich: Dass Menschen und Tiere, an denen mir was liegt, schwer krank werden bzw. sterben. Politisch: Eine Gesellschaft, in der Mitmenschlichkeit einen immer geringer werdenden Stellenwert einnimmt.

Letzte Sache die dich zum Weinen gebracht hat?

Habe gestern bei Facebook eine Mitteilung von jemanden gelesen, deren Hund gestorben war. Ich kannte sie nicht, war nur in meinen Mitteilungen, weil eine meiner Freundinnen dort kommentiert hat, aber der Beitrag war so traurig, dass mir die Tränen liefen. Ich bin bei so was allerdings eh sehr nah am Wasser gebaut.

Letztes Mal dass du jemandem ‚Ich liebe dich‘ gesagt hast?

Gerade vorhin habe ich meinen Höllenhündchen gesagt, dass ich sie liebe und sie meine Herzenshunde sind. Oh je, manchmal rede ich so rührselig mit den beiden!

Bedeutung hinter deinem Online Namen?

Die meisten denken vermutlich, dass ich mich wg. der Hunde “Fellmonsterchen” nenne, wobei das wohl eigentlich eher aus der Katzenecke kommt. Als ich mir den Namen aussuchte, wusste ich das aber gar nicht. Ich war früher online nur als Monsterchen unterwegs. Dann sah ich die Bernd-das-Brot-Folge mit dem puscheligen grünen Fellmonster von Knäcke IV und wusste: Ab sofort bin ich das Fellmonsterchen!

Letztes Buch das du gelesen hast?

“In einer Person” von John Irving. Leseeindruck demnächst in diesem Blog, falls mein Internet mich lässt…

Das Buch das du gerade liest?

“Grabesgrün” von Tana French. Und nebenbei “Das BARF-Buch” von Nadine Wolf.

Letzte TV Show die du geschaut hast?

Der ESC. Ich gucke zwar nicht von vorn bis hinten 100 %ig konzentriert, aber das lassen wir mal gelten. Smile

Letzte Person mit der du geredet hast?

Mit einem netten Menschen von der O2-Hotline, mein Internet macht nämlich Probleme, es hat so in etwa das Tempo, welches die Älteren unter uns noch aus 56k-Modem-Zeiten kennen, allerdings fehlt das klassische Düdelknacks-Geräusch beim Starten.

Die Beziehung zwischen dir und der Person mit der du zuletzt SMS geschrieben hast?

SMS: Eine Kollegin, der ich mittteilte, dass wir nun unterwegs Richtung Caipi-Vernichtungsort wären. Es ist eine sehr liebe Kollegin, ich würde sogar sagen, geht Richtung Freundschaft, auch wenn wir uns nicht so oft treffen, aber wir vertrauen uns ziemlich viel an. (Ich habe hier jetzt wirklich SMS und nicht WhatsApp genommen: Hier hätte ich Heidi, die Topmanagerin der berühmten Isi, genannt, ein sehr toller Mensch.)

Lieblingsessen

Gulasch mit Nudeln und Kartoffeln nach Art der Monstermuddi. Oder auch ihre Eierpfannkuchen. Und ich gebe es zu, ich mag auch ab und zu mal ein Steak medium mit einem schönen Nudelsalat dazu. Pasta hat bei mir auch einen hohen Stellenwert.

An dieser Stelle merkte ich, dass eine Frage fehlte, die ich eigenmächtig ergänzte, als angehende Weltherrscherin darf ich das.

Lieblingstrinken

Caipi. Smile Das zu erwähnen war mir wichtig, geradezu ein Herzensanliegen.

Letzter Ort an dem du warst?

Bevor ich das Büro betrat, kam ich von draußen aus dem Garten der WEZ, über das Kellertreppenhaus und den Flur hierher, wo der Rechner steht und das schnarchlahme Internet (seufz) auf mich wartete…

Letztes Mal dass du jemanden geküsst hast?

Das ist schon ein bisserl länger her. Aus mir ist ein ziemlich eingefleischter Single geworden.

Letztes Mal dass du beleidigt wurdest?

Ich bin mir ja nicht ganz sicher, aber die Chancen stehen gut, dass ein gewisser Blogger mich in den Kommentaren in dem Blog einer Bloggerin als Landpomeranze bezeichnet und das nicht nett gemeint hat, ging so in Richtung weltfremd und ähnliches. Es drehte sich um das Thema Flüchtlinge, wo unsere Meinungen sehr voneinander abweichen. Hat mich aber aus Gründen nur ein amüsiertes Lächeln gekostet.

Lieblingssüßigkeiten?

Nougatschokolade!

Welche Instrumente spielst du?

Gar keine, bin leider total unmusikalisch. Als Kind musste ich Blockflöte spielen, ich habe es verabscheut.

Lieblings Schmuckstück?

Ich trage keinen Schmuck, mich nervt es, wenn was um meinen Hals bammselt oder an meinen Handgelenken herumzwirbelt.

Letzten Sport den du gemacht hast?

Gestern Zumba nach Fellmonsterart, hoppssassaaaa…

Letztes Lied das du gesungen hast?

Hab bei “I’m on Fire” von Bruce Springsteen mitgesungen. Wobei man das bei mir nicht wirklich singen nennen kann.

Lieblings Anmachspruch?

“Möchtest Du meine XXL-Caipigläser-Sammlung sehen?” Open-mouthed smile Nee, ich mag Anmachsprüche nicht, die meisten sind so unoriginell.

Hast du es je benutzt?

Den Spruch nicht (zu schüchtern), aber die Gläser benutze ich natürlich schon ab und zu mal.

Letztes Mal dass du mit jemandem gechillt hast?

Letzte Woche mit ein paar Kolleginnen beim Cocktailtrinken war es recht chillig.

Wer sollte diese Fragen als nächstes beantworten?

Was? Schon fertig? Wem werfe ich denn dieses kurze, kleine Stöckchen mal zu? Hmmm, schwierig. Ich lege das mal Ede, dem Schneckerich hin, mit der brillanten Zusatzaufgabe, zu mindestens 5 Antworten die passende Schnecke zu zeichnen. Oh, habe gerade den epochalen neuen Header im Stil einer berühmten Fernsehserie gesehen… Unbedingt mal hinklicken. Natürlich darf sowieso jeder, der Lust auf Stöckchen hat, das Teil mitnehmen.

Danke an meine Stöckchen-Elfe für das Stöckchen! Und nun noch das zweite wunderschöne Bild, das sie extra für mich gemalt hat. Super, oder? ❤ ❤ ❤

Felli_bye

Advertisements

34 Kommentare zu “Elfi ist wieder da!

  1. Tolle Antworten, jetzt haben wir wieder einiges über dich gelernt. Nur die Sache mit der sechswöchigen Zwangspause wegen depressiver Verstimmungen gefällt mir nicht. Lass dich ja nicht unterkriegen!

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Das Deprimonster gefällt mir auch nicht. Das einzige Monster in der Meute, das keinen Caipi mag, aber andauernd Müdigkeit verbreitet. Und puschelig ist es auch gar nicht. Zum Glück bin ich ein zäher Klops.
      Knuddelgrüße

  2. Liebes Felli,
    du weißt ja…“Stöckchen“… 😦
    ABER:
    Dieses Stöckchen hat sich so toll gelesen, dass ich es sogar 2x angeschaut habe!
    Ausserdem sind Heidi und ICH sogar von dir erwähnt worden, also muss ich es mögen. https://abload.de/img/53fms4n.gif
    Körperzellensong ist klar, und die von Elfi gemalten Bildchen sind der Hammer.
    Beim Tatort hast du meinen „Lieblingsmüller“ (Ritchie) vergessen 😥
    Pass auf dich auf, die 6 Wochen Ruhe werden es bringen, wenn dann dein Internet auch wieder sofort funktioniert, sonst mußt du nochmal 6 Wochen dranhängen 🙂
    Liebes Wuffi deine Isi,
    die für Socks & Nelly Schlabberbussis schickt.

    • Liebe Isi,
      dabei habe ich doch vor kurzem im Blog gesehen, dass Du ein Stöckchen getragen hast. 🙂 Beinahe hätte ich Dir dieses hier zugeworfen. 😉 Nein, natürlich nicht, nur Spaß.
      Ja, stimmt, der Ritchie Müller… Wobei selbst der letzte oder vorletzte Stuttgarter Tatort nicht so mein Fall war, aber für die Drehbücher kann Lieblingsmüller natürlich nichts.
      Mein Internet geht zum Glück wieder. Hoffen wir, dass es nun stabil bleibt. Keiner soll mehr daran rumfummeln!
      Viele Schlabberküsschen von den beiden Chaoten

  3. Aalso, trotz meiner Begeisterung für Stöckchen jeglicher Art – dieses ist doch sehr ausführlich {um nicht zu sagen überlang} geraten ❗
    Kommt in den Entwurf Ordner mit dem Vermerk ‚zeitintensiv, wegen Überlänge‘ und wird bei Gelegenheit, bzw. extremer Langeweile bearbeitet … 😀
    Ausser bekannten Dingen über die zukünftige WeHe wie Parkuhrgröße, Caipi Fan, Höllenhündchen Lieberin etc. wusste ich bisher nicht, daß du als Kind Blockflöte spielen konntest und gar keinen Schmuck trägst. Auch keine Ringe {die bammeln ja nicht um Hals/Handgelenke 😀 } ?
    Von der Vorliebe für Nougatschokolade wusste ich schon, aber
    Gulasch mit Nudeln UND Kartoffeln ist ja echt üppig … 🙂

    • Ja, das ist schon ein ganz schöner Klopper. Man könnte das Holz vielleicht auch kleinsägen und mehrere Artikel draus schnitzen.
      Ich musste Blockflöte spielen, ich konnte es aber nicht wirklich gut, weil ich eine Aversion dagegen hatte und total unmusikalisch war und bin. Aber Blockflöte per se ist auch einfach ein eher langweiliges Instrument. Auf Schlagzeug hätte ich Lust. 🙂
      Ringe trage ich auch nicht, mag auch nix an den Fingern haben. 🙂 Die bamseln zwar nicht, aber ich empfinde sie als Fremdkörper, dann muss man beim Abwaschen etc. immer aufpassen, dass man sie nicht verliert… Ein weiteres Argument für mich, nicht zu heiraten. 😉 🙂
      Ja, so ein schönes Gulasch mit Nudeln und Kartoffeln, gern, wenn es draußen kalt ist… Das schafft innereWärme. 🙂 Es muss natürlich gut gewürzt sein.

  4. Ich finds super dass es so fix ging mit dem Beantworten der Fragen ^-^
    Und zudem dass die bilder ihren nutzen gefunden haben 🙂
    Sobald es das nächste Stöckchen gibt, werfe ich es dir gerne wieder zu♥

  5. Oh, mein Gott 6 Wochen aus dem Verkehr gezogen wegen depressiver Erschöpfung. Das hört sich aber gar nicht gut an. Dann wünsche ich Dir schnelle Genesung…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    • Danke schön.

      Ist auch nicht so dolle, das olle Deprimonster am Hals zu haben, ständig bin ich müde und kaputt und außerdem empfinde ich vieles als trist und grau. Leistungsfähigkeit ist eingeschränkt, etwas, das mich sehr nervt. Natürlich muss man nicht immer funktionieren, aber ich mag es nicht, wenn man alles nur noch über pure Willenskraft schaffen muss. Das kostet so verdammt viel Energie.

      Was bin ich froh, meine beiden Knuddelhunde zu haben!

      Mittlerweile sind psychische Krankheiten ja beinahe normal. Ich glaube, in HH sind psychische Erkrankungen an Platz 1 oder zumindest an 2. Stelle. Es wundert mich nicht wirklich… Burn Out ist ja eigentlich auch eine Depression, klingt bloß besser… Ich denke, dass ich noch rechtzeitig die Reißleine gezogen habe und bin froh, dass ich in der Anstalt auf offene Ohren und Verständnis gestoßen bin. Wobei es auch für die Firma besser ist, wenn ich „nur“ 6 Wochen weg bin anstatt mindestens ein halbes Jahr.

      Mal sehen, mein Arzt meint, dass Erholung so ab der 3. bis 4. Woche einsetzen sollte. Bin gespannt. Noch gespannter bin ich auf das Gespräch mit der Psychotherapeutin. Bisher bin ich ja immer alleine klargekommen, aber da waren es halt auch immer nur kurze Phasen. Das hier dauert schon zu lange. Und bei bestimmten physischen Krankheiten geht man ja auch zum Arzt. Alles im Prinzip ganz normal. 🙂

      Liebe Grüße von der Meute

  6. Bruce war, ist und bleibt der Größte.
    Ganz klar.
    Mein Lieblingslied von ihm ist „Sandy“.
    Oder doch „The Ghost of Tom Joad“.
    Oder doch einfach alles.
    Und das am liebsten live.

    • Zwei sehr tolle Lieder, ich könnte mich auch nicht auf eins festlegen. Ganz großartig war nach 9/11 auch „My City of Ruins“. Das kann in der Form einfach nur er.
      Live habe ich ihn noch nicht erlebt, weil ich große Menschenansammlungen auf engem Raum meide. (Schon immer, hat nichts mit Angst vor Terrorgefahr zu tun, ich halte mich einfach nicht gern in Menschenpulks auf.) Aber man merkt, selbst, wenn man sich nur YouTube-Videos anguckt, was für eine besondere Stimmung er erzeugt. Der einzige Musiker, bei dem ich zumindest überlegen würde, meine Aversion gegen Menschenmassen zu überwinden. 🙂

  7. Momentan scheint der Burn-Out zu einer Volkskrankheit zu mutieren. Er erwischt auch echt hartgesottene Kerle (nicht mich). Also gute Besserung und nicht auf die leichte Schulter nehmen. Alles Gute und die besten Wünsche – das Stöckchen war wirklich sehr unterhaltsam 🙂

    • Ja. Liegt sicher zum Einen daran, dass mittlerweile viel mehr auf „Psychozeuchs“ geachtet wird. Früher war man halt melancholisch oder so. Zum Anderen ist die Arbeit häufig anstrengender geworden, gar nicht mal immer, was die Wochenarbeitszeit betrifft, aber der Druck… Als ich angefangen bin, musste ich zwar länger arbeiten, konnte die Arbeit aber in ganz normalem Tempo schaffen. Wobei die Jobs nicht so ganz vergleichbar sind. Wie auch immer, bisher ist der Urlaub (ich habe halb Urlaub und halb Auszeit) eher Mist, weil ich Probleme mit dem Internet habe. Pillepallethemen sind mit so einer scheiß Depression plötzlich auch irgendwie dreimal so anstrengend. Ich hätte mir echt gewünscht, dass in den 6 Wochen einfach mal nix Doofes passiert.

    • Wobei ich ergänzen muss, dass es bei mir nicht nur die Arbeit ist. Vielleicht sogar weniger. Ich glaube, am meisten hat mir zugesetzt, meine Hunde im Abstand von nicht mal 12 Monaten zu verlieren. Und die Anstalt unterstützt mich wirklich, das ist positiv, weil ich mit meinen Vorgesetzten echt Glück habe.

    • Sehr fleißig und interessante Antworten.
      Danke für die Erholungswünsche!
      Ja, hoffen wir mal, dass es rechtzeitig war. Die erste Woche lief noch nicht so dolle, blöder Internetprovider, blöde Internetsucht. 🙂 Heute läuft es gerade mal wieder recht gut.
      Liebe Grüße
      Katrin und die beiden Anarchohündchen Nelly und Socks

  8. Pingback: Stöckchen | Charis {ma}

    • Ja, der Welt-Bärchenpärchentag wird wieder am 8. September stattfinden. Ich bin traurig, dass er es immer noch nicht als Eintrag in den „Kleinen Kalender“ geschafft hat, aber spätestens mit der Weltbeherrschung wird das werden…
      LG und Knuddels für die Langohren

Ehrerbietungen hier rein, bitte ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s